Fortsetzung

3 BODY PROBLEM bekommt … »weitere Folgen«

Promofoto 3 Body Problem

Die ers­te Staf­fel von Net­fli­xens Strea­ming­se­rie 3 BODY PROBLEM nach den Roma­nen von Liu Cixin war nicht nur ziem­lich gut, son­dern wohl auch bei den Zuschau­en­den erfolg­reich. Bei Rot­ten Toma­toes ver­ga­ben die Kri­ti­ker 79% und die Zuschau­er 78%, so einig ist man sich da selten.

Den­noch ist die Mel­dung »wei­te­rer Epi­so­den« sei­tens des Strea­ming­diens­tes zumin­dest merk­wür­dig, denn es wur­de kei­ne vol­le zwei­te Staf­fel ange­kün­digt. Laut Pres­se­mit­tei­lung will man die genau Anzahl an Staf­feln und Epi­so­den »zu einem spä­te­ren Zeit­punkt« offenbaren.

Seri­en­schöp­fer David Benioff, D.B. Weiss und Alex­an­der Woo gaben in einem State­ment dazu zu Pro­to­koll, dass sie in der Lage sein wer­den, »die­se Geschich­te bis zu ihrem epi­schen Ende erzäh­len zu kön­nen«. Noch im April sag­ten die drei in einem Inter­view, dass sie »min­des­tens drei, wenn nicht vier Sea­sons benö­ti­gen wür­den, um die gan­ze Sto­ry zu erzäh­len«. Inter­es­sant ist in dem Zusam­men­hang auch, dass Benioff und Weiss (GAME OF THRONES) ihren 2019 abge­schlos­se­nen Ver­trag mit Net­flix soeben ver­län­gert haben.

Es bleibt also span­nend abzu­war­ten, wie es mit 3 BODY PROBLEM wei­ter gehen wird.

Pro­mo­fo­to 3 BODY PROBLEM Copy­right Netflix

 

2025: DAS KANU DES MANITU

2001 war Bul­ly Herbigs Film DER SCHUH DES MANITU ein gro­ßer Hit und wur­de einer der erfolg­reichs­ten deut­schen Fil­me aller Zei­ten. Das sind gro­ße Schuhe.

Micha­el Bul­ly Herbig hat soeben ange­kün­digt, dass es einen zwei­ten Teil geben soll:

Ihr sollt die Ers­ten sein, die es erfah­ren! Ich freue mich rie­sig, Euch die Fort­set­zung von „Der Schuh des Mani­tu« ankün­di­gen zu dür­fen: Aba­ha­chi, Ran­ger und Dimi­t­ri keh­ren 2025 mit „Das Kanu des Mani­tu« auf die gro­ße Lein­wand zurück!

Der trägt den Titel DAS KANU DES MANITU, die Dreh­ar­bei­ten wer­den noch in die­sem Jahr begin­nen und er soll 2025 in die Kinos kom­men. Das Dreh­buch ver­fass­ten er, Chris­ti­an Tramitz und Rick Kava­ni­an, also das Team des ers­ten Teils.

Man darf gespannt sein, ob es mög­lich ist, an den Erfolg des ers­ten Teils anzu­knüp­fen. Vie­le wei­te­re Bul­ly-Fil­me waren lei­der Rohr­kre­pie­rer und oft nur semi-lus­tig. Außer­dem könn­te man Pro­ble­me mit dem Vor­wurf kul­tu­rel­ler Aneig­nung bekom­men, auch wenn das natür­lich eine Par­odie auf Karl May ist, also qua­si eine Par­odie auf kul­tu­rel­le Aneig­nung, des­we­gen wäre so ein Vor­wurf ziem­lich meta.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Her­bX und Con­stan­tin Film

James Cameron bestätigt nebenbei ALITA: BATTLE ANGEL Fortsetzungen?

Der auf einer Man­ga- und Ani­mé-Vor­la­ge (GUNNM ali­as BATTLE ANGEL ALITA) basie­ren­de Film ALITA: BATTLE ANGEL war im Jahr 2019 ein gro­ßer Erfolg. Er spiel­te 405 Mil­lio­nen Dol­lar ein und war der bis dato erfolg­reichs­te Film von Regis­seur Robert Rodri­guez. James Came­ron pro­du­zier­te zusam­men mit Jon Land­au und schrieb auch gemein­sam mit Laeta Kalogri­dis das Dreh­buch, basie­rend auf der Man­ga-Rei­he von Yuki­to Kishiro. Für Regis­seur und Haupt­pro­du­zent war die Umset­zung ein Herzensprojekt.

Das Ende ließ auf eine Fort­set­zung schlie­ßen, doch es wur­de sehr ruhig um die­ses Pro­jekt. Jetzt hat Came­ron in einem Inter­view mit For­bes (über das The­ma des Ver­kaufs sei­ner Ranch) »neben­bei« die Infor­ma­ti­on fal­len las­sen, dass er dem­nächst in Aus­tin (Texas) and ALI­TA-Fil­men arbei­ten wer­de. Also gleich meh­re­re Sequels?

Rosa Sala­zar, die Dar­stel­le­rin der Haupt­fi­gur wäre ver­mut­lich wie­der mit dabei, denn sie hat in der Ver­gan­gen­heit zu Pro­to­koll gege­ben, dass sie Came­ron stän­dig wegen einer Fort­set­zung »beläs­tigt«. ;)

Da Came­ron bereits einen Dreh­ort genannt hat (Aus­tin), könn­te man davon aus­ge­hen, dass die Pro­duk­ti­on bald begin­nen könn­te. Aber Vor­sicht: Offi­zi­ell bestä­tigt ist noch nichts davon.

Wenn das stim­men soll­te, sind das sehr gute Nach­rich­ten, denn ALITA: BATTLE ANGEL war ein gran­dio­ser Film (Link führt zu mei­ner Bespre­chung). Da Fox inzwi­schen Dis­ney gehört, könn­te es sein, dass die grü­nes Licht für die Fort­füh­rung gege­ben haben.

Pro­mo­pos­ter ALITA: BATTLE ANGEL Copy­right Twen­tieth Cen­tu­ry Fox

CONSTANTINE: Fortsetzung mit Keanu Reeves

Es hat kaum 17 Jah­re benö­tigt, bis eine Fort­set­zung des auf DC Comics basie­ren­den Films CONSTANTINE ange­kün­digt wur­de, bei dem Kea­nu Ree­ves erneut die Titel­rol­le über­neh­men soll. Der Film aus dem Jahr 2005 war zwar kein Kas­sen­schla­ger, hat aber eine Anhän­ger­schaft gewon­nen und gilt inzwi­schen als Kult – und das obwohl Ree­ves in der Rol­le nicht blond war.

In der Zwi­schen­zeit gab es zahl­lo­se Varia­tio­nen der Figur, die usprüng­lich aus den HELL­RAI­SER-Gra­phic Novels stammt, in Comics, in Fern­seh- und Car­toon-Seri­en, zuletzt in weib­li­cher Form in der Net­flix-Adap­ti­on SANDMAN. Für HBO Max war eine von J.J. Abrams pro­du­zier­te Fern­seh­se­rie in Arbeit, die wur­de aber offen­bar inzwi­schen gecan­celt, wohl ein Opfer des Mer­gers von War­ner und Discovery.

Abrams ist aller­dings wei­ter mit an Bord: Wie schon beim 2005er Film wird Fran­cis Law­rence Regie füh­ren, das berich­ten ver­schie­de­ne ver­trau­ens­wür­di­ge Quel­len im Netz. CONSTANTINE war damals Law­ren­ces Debut­ar­beit als Regis­seur, seit­dem hat er Fil­me wie I AM LEGEND oder HUNGER GAMES gemacht. Das Dreh­buch ver­fasst Aki­va Golds­man. Golds­mans Weed Road Pic­tures pro­du­zie­ren zusam­men mit Abrams und Han­nah Minghella.

Auf­grund der frü­hen Pro­jekt­pha­se gibt es noch kei­ne Details zu wei­te­ren Beset­zun­gen, Hand­lung oder Starttermin.

Pro­mo­pos­ter CONSTANTINE (2005) Copy­right War­ner Bros.

DUNE-Fortsetzung wird produziert

Es ist offi­zi­ell: War­ner und Legen­da­ry Pic­tures haben bestä­tigt, dass der zwei­te Teil von Denis Ville­neu­ves Film­ad­ap­ti­on des Romans DUNE von Frank Her­bert pro­du­ziert wer­den wird. Es war ursprüng­lich ange­kün­digt wor­den, dass es die­se Wei­ter­füh­rung nur geben wer­de, wenn der ers­te Teil an den Kino­kas­sen erfolg­reich ist. Was er war.

Auch wenn es noch kei­ne offi­zi­el­le Beset­zungs­lis­te gibt dür­fen wir davon aus­ge­hen, dass bei­spiels­wei­se Timo­thée Cha­l­a­met, Zen­da­ya, Rebec­ca Fer­gu­son, Josh Bro­lin, Stel­lan Skars­gård, Dave Bau­tis­ta und Javier Bar­dem wie­der dabei sein wer­den, wenn Ville­neuve auch bei der Fort­füh­rung Regie führt.

In Kino kom­men soll der zwei­te Teil erst im Okto­ber 2023. Das ist noch lan­ge hin, aller­dings will War­ner für HBO eine DUNE-basier­te TV-Serie mit dem Titel DUNE: THE SISTERHOOD pro­du­zie­ren (man kann schon ahnen, um wen die sich dre­hen wird), um den Fans die War­te­zeit zu verkürzen.

Pro­mo­gra­fik Copy­right War­ner und Legen­da­ry Pictures

Mal wieder: RAUMPATROUILLE-Remake

Ist das Jahr schon wie­der rum? Immer wie­der wan­dern Mel­dun­gen nach Pres­se­er­klä­run­gen durch den vir­tu­el­len Blät­ter­wald, dass Rech­te­inha­ber Bava­ria die klas­si­sche deut­sche Kult-SF-Serie über­haupt – RAUMPATROUILLE – reboo­ten will. Und genau­so oft wird dann dar­aus – na? – genau: nichts.

Es ist mal wie­der soweit, diver­se nam­haf­te deut­sche und sogar inter­na­tio­na­le Medi­en mel­den, dass eine moder­ne Umset­zung geplant des Stof­fes geplant ist – dies­mal aber echt ehr­lich wirklich!

Bava­ria pro­du­ziert zusam­men mit Unchar­ted Ter­ri­to­ry (Vol­ker und Gesa Engel), die Geschich­te soll kei­ne Neu­erfin­dung sein, son­dern die Sto­ry fort­füh­ren, mit einer neu­en Gene­ra­ti­on von Hel­den (was ich per­sön­lich für einen sehr schlau­en Plan hal­te). Statt posi­ti­ver, zukunfts­ge­wand­ter Space Ope­ra soll es aber offen­bar Dys­to­pie und Kli­ma­ka­ta­stro­phe samt erhöh­tem Mee­res­spiel­gel geben (»Wir wol­len die tat­säch­li­chen Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels zei­gen«, sag­te Pro­du­zent Vol­ker Engel). Die neu­en Rekru­ten auf dem inzwi­schen alters­schwa­chen Raum­kreu­zer Ori­on müs­sen sich zusam­men­rau­fen und ste­hen plötz­lich im Mit­tel­punkt eines Kamp­fes um Res­sour­cen auf fer­nen Pla­ne­ten. Die Pilo­tin ent­stammt einer Flücht­lings­fa­mi­lie und ein Cha­rak­ter ist der Enkel von Com­man­der McLane.

Ich hal­te ja nichts von Vor­ab­ge­me­cker und wer­de die Serie erst dann bewer­ten, nach­dem ich sie gese­hen habe, aber die­se Infor­ma­tio­nen klin­gen ein wenig danach, als wol­le man künst­lich Bezie­hun­gen zu unse­rer heu­ti­gen Situa­ti­on schaf­fen und die Serie sinn­los typisch deutsch ver­kopf­en. Aber wir wer­den es sehen.

Für die visu­el­len Effek­te wur­de Oli­ver Scholl ver­pflich­tet, der Name dürf­te ins­be­son­de­re PERRY RHO­DAN-Fans kein Unbe­kann­ter sein, der Deut­sche hat bei diver­sen US-Block­bus­tern mit­ge­wirkt und gewann für INDEPENDENCE DAY den VFX-Oscar. Aber auch Vol­ker Engel von Unchar­ted Ter­ri­to­ry arbei­te­te an visu­el­len Effek­ten für 2012, HUGO CABRET oder INDEPENDENCE DAY 2. Dass die Macher Hol­ly­wood-Erfah­rung haben, stimmt mich eher optimistisch.

Auf­grund der unge­heu­ren und unge­bro­che­nen Popu­la­ri­tät der Vor­la­ge sowie der ein­ge­fleisch­ten Hard­core-Fans wird die Neu­auf­la­ge es nicht leicht haben, egal wie gut sie wer­den wird.

Einen Start­ter­min für die Serie, die den Titel ORION tra­gen soll, gibt es noch nicht. Man darf gespannt sein, ob das dies­mal wirk­lich Rea­li­tät wer­den wird, aber wenn sogar schon Varie­ty berich­tet

Titel­gra­fik Copy­right Bavaria

DOOM PATROL Staffel zwei

Die ers­te Staf­fel von DOOM PATROL ende­te im Mai 2019 nach einer äußerst schrä­gen und äußerst unter­halt­sa­men Sto­ry­line, die Show wich weit von dem ab, was man übli­cher­wei­se von Super­hel­den erwar­ten wür­de – und das mach­te sie so erfri­schend. Lan­ge war unklar, ob es eine Fort­set­zung geben wür­de, aber nach dem Erfolg bei Fans und Kri­ti­kern war das eigent­lich ein No-Brai­ner. Die Fort­set­zung wur­de bereits vor eini­ger Zeit bestä­tigt, jetzt gibt es Details zum Starttermin:

DOOM PATROL Sea­son zwei soll in den USA am 25. Juni star­ten. Die Fra­ge war: Bei DC Uni­ver­se oder bei War­ners neu­em Strea­ming­dienst HBO Max? Die Ant­wort lau­tet: bei bei­den. War­ner und DC schrei­ben zum Inhalt der Fortsetzung:

DC’s stran­gest group of heroes — Cliff Ste­e­le aka Robot­man (Brendan Fraser), Lar­ry Trai­nor aka Nega­ti­ve Man (Matt Bomer), Rita Farr aka Elas­ti-Woman (April Bowl­by), Jane aka Cra­zy Jane (Dia­ne Guer­re­ro), and Vic­tor Stone aka Cyborg (Joi­van Wade) — are back again to save the world. That is, if they can find a way to grow up…both figu­ra­tively and lite­ral­ly. Fol­lo­wing the defeat of Mr. Nobo­dy (Alan Tudyk), the mem­bers of the Doom Pat­rol now find them­sel­ves mini-sized and stran­ded on Cliff’s toy race car track. Here they begin to deal with their fee­lings of betra­y­al by Niles Cauld­er aka The Chief (Timo­thy Dal­ton), while con­fron­ting their own per­so­nal bag­ga­ge. And as each mem­ber faces the chall­enge of gro­wing bey­ond their own past trau­ma­tic expe­ri­en­ces, they must come tog­e­ther to embrace and pro­tect the newest mem­ber of the fami­ly: Doro­thy Spin­ner (Abi­ga­il Sha­pi­ro), Niles’ daugh­ter, who­se powers remain a mys­te­rious but real thre­at to brin­ging on the end of the world.

Im Neu­land wird DOOM PATROL ver­mut­lich wie­der bei Ama­zon Prime Video zu sehen sein.

Pro­mo­pos­ter Copy­right HBO Max

SONIC THE HEDGEHOG wird fortgesetzt

Nach anfäng­li­chen Schwie­rig­kei­ten (das Aus­se­hen des blau­en Igels war von den Fans erheb­lich kri­ti­siert und von den Machern ver­bes­sert wor­den) ist der Film um den Sega-Kon­so­len­star SONIC THE HEDGEHOG dann doch so erfolg­reich gewe­sen, dass man eine Fort­set­zung machen will, das mel­den zumin­dest ver­schie­de­ne Quel­len im Netz. Regis­seur Jeff Fow­ler twit­ter­te am 28. Mai 2020:

ROUND TWO WITH THE BLUE!!

Die News wur­den auch schon sei­tens Para­mount und Sega Sam­my bestä­tigt. Das Dreh­buch soll erneut von Pat Casey und Josh Mil­ler ver­fasst wer­den, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Haji­me Sato­mi, Haru­ki Sato­mi und Tim Miller.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, bei­spiels­wei­se zu Schau­spie­lern oder einem Start­ter­min, gibt es der­zeit auf­grund der frü­hen Pro­duk­ti­ons­pha­se nicht.

Gute Nach­rich­ten, der ers­te Teil war ziem­lich unter­halt­sam, das Ein­zi­ge was ziem­lich nerv­te waren Jim Carrey und des­sen Figur Dok­tor Robot­nik, der ein­fach nur alte Gri­mas­sen­rou­ti­nen abspulte.

SONIC THE HEDGEHOG hat­te in den USA das bes­te Eröff­nungs­wo­chen­en­de aller Zei­ten für einen Film, der auf einem Video­spiel basier­te. Wei­ter­hin wur­de das Heim­ki­no-Release auf­grund von Coro­na vorgezogen.

Pro­mo­gra­fic SONIC THE HEDGEHOG Copy­right Para­mount Pictures

MAD MAX: FURY ROAD-Fortsetzung wird ein Prequel um Furiosa

Nach dem gigan­ti­schen Erfolg von Geor­ge Mil­lers MAD MAX-Reboot FURY ROAD war es eigent­lich nur eine Fra­ge der Zeit, bis es einem wei­te­ren Post­apo­ka­lyp­sen-Film aus der Rei­he geben wür­de. Und kon­se­quen­ter­wei­se wird es dar­in nicht ein­mal um die Titel­fi­gur gehen.

Der nächs­te MAD MAX-Film wird ein Pre­quel und er wird die Ver­gan­gen­heit der Prot­ago­nis­tin Furio­sa dre­hen, in FURY ROAD dar­ge­stellt von Char­li­ze The­ron. Da es sich um eine deut­lich jün­ge­re Ver­si­on han­delt, wer­den wir sie in der Rol­le ver­mut­lich nicht wie­der sehen, höchs­tens als Rol­le, die Flash­backs ein­lei­tet. Man hat­te wohl lan­ge dar­über nach­ge­dacht, einen digi­ta­len Ver­jün­gungs­pro­zess auf The­ron anzu­wen­den, wie man ihn bei OMEGA MAN oder THE IRISHMAN sehen konn­te, ging aber von die­ser Idee ab.

Mil­ler und Nick Lat­hou­ris hat­ten bereits für FURY ROAD eine aus­führ­li­che Back­story für Furio­sa geschrie­ben, auf der soll die Hand­lung des Films auf­bau­en. Als Kind leb­te sie offen­bar an einem idyl­li­schen grü­nen Ort, bevor sie unter einen Clan aus Krie­ge­rin­nen geriet.

Mil­ler muss zuerst noch sein aktu­el­les Pro­jekt Three Thousand Years of Lon­ging fer­tig stel­len, bevor es mit dem Pre­quel los­ge­hen kann. Des­we­gen und wegen der bekann­ten aktu­el­len Pro­ble­me gibt es kei­ner­lei Anga­ben zu Terminen.

Pro­mo­fo­to Copy­right War­ner Bros.

LEVERAGE wird wiederbelebt

Die Fans wis­sen es: LEVERAGE war eine humo­ris­tisch ange­hauch­te Serie um eine Trup­pe von Die­ben und Betrü­gern, die zusam­men mit einem ehe­ma­li­gen Ver­si­che­rungs­de­tek­tiv im A‑TEAM-Stil Per­so­nen hal­fen, die von gro­ßen Fir­men oder Ver­si­che­run­gen betro­gen wur­den. Jede Fol­ge dreh­te sich um einen ela­bo­riert geplan­ten Coup an des­sen Ende gesetz­lich nicht anfecht­ba­re posi­ti­ve Ergeb­nis­se für den Kli­en­ten stan­den. Die Serie ver­dank­te einen gro­ßen Teil ihres Charmes den lie­bens­wer­ten, ver­schro­be­nen Cha­rak­te­ren und deren Inter­ak­ti­on, aber auch, dass natür­lich Aspek­te der Heists regel­mä­ßig schief gin­gen und dann impro­vi­siert wer­den musste.

Aus­füh­ren­der Pro­du­zent hin­ter der US-Show, die von 2008 bis 2012 lief, war Dean Dev­lin (GALAXY QUEST), Show­run­ner waren Chris Dow­ney und John Rogers. Es spiel­ten als Haupt­rol­len Timo­thy Hut­tonGina Bell­manChris­ti­an KaneBeth Ries­graf und Aldis Hodge.

IMDb TV ist eine Ama­zon-Toch­ter und ein kos­ten­lo­ser Strea­ming­dienst. Die haben laut Dead­line jetzt ange­kün­digt, dass sie eine wei­te­re Staf­fel mit 13 Fol­gen pro­du­zie­ren wer­den. Rogers und Dow­ney sind wie­der als Show­run­ner dabei, Dev­lin agiert erneut als aus­füh­ren­der Pro­du­zent und Regis­seur. Die Figu­ren keh­ren zurück, aller­dings nicht alle. Aldis Hodge wird nur Gast­rol­len spie­len, da er der­zeit einen Dau­er­job in der Show­time-Serie CITY ON A HILL hat. Unklar ist, ob Timo­thy Hut­ton sei­nen Job als Nathan Ford wie­der auf­neh­men wird, denn der sich sich aktu­ell Vor­wür­fen sexu­el­ler Beläs­ti­gung aus­ge­setzt, die noch nicht gericht­lich geklärt wur­den. Die Rol­le als Chef der Grup­pe soll dem Ver­neh­men nach Noah Wyle übernehmen.

LEVERAGE gibt es kos­ten­pflich­tig bei Ama­zon Video (auch für Prime-Kun­den, ziem­lich unver­schämt für eine so alte Show) oder kos­ten­los bei IMDb-TV, dort hat es aller­dings ein Geo­blo­cking, aber dafür gibt es VPNs.

Pro­mo­gra­fik LEVERAGE Copy­right CBS

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen