Amazon macht Iain M. Banks CONSIDER PHLEBAS zur Serie

Amazon macht Iain M. Banks CONSIDER PHLEBAS zur Serie

Wie aus ein­er Ama­zon-Pressemit­teilung vom heuti­gen Tag her­vorge­ht, macht der Stream­ing­di­enst aus Iain M. Banks‹ CONSIDER PHLEBAS (deutsch: BEDENKE PHLEBAS), dem ersten Teil sein­er CUL­TURE-Rei­he, eine Fernsehserie; dafür haben sie die weltweit­en Fernsehrechte erwor­ben.

CONSIDER PHLEBAS spielt in der Zukun­ft und dreht sich um die »Cul­ture«, eine hochen­twick­elte und weit fort­geschrit­tene Zivil­i­sa­tion, die sich plät­zlich in einem Krieg mit den Idran­ern wiederfind­et, ein­er tiefre­ligiösen, kriegerischen Rasse, die die gesamte Galax­is beherrschen will. Hand­lungsabriss (Über­set­zung von mir):

The sto­ry cen­ters on Horza, a rogue agent tasked by the Idi­rans with the impos­si­ble mis­sion of recov­er­ing a miss­ing Cul­ture »Mind«, an arti­fi­cial intel­li­gence many thou­sands of times smarter than any human – some­thing that could hold the key to wip­ing out the Cul­ture alto­geth­er.

Die Hand­lung dreht sich um Horza, einen abtrün­ni­gen Agen­ten, der von den Idran­ern damit beauf­tragt wird, eine ver­schwun­de­nen »Mind« der Cul­ture zu find­en, eine kün­stliche Intel­li­genz, viele tausend mal klüger als als jed­er Men­sch – die den Schlüs­sel zur voll­ständi­gen Ver­nich­tung der Cul­ture darstellen kön­nte.

Der Stoff wird für Ama­zon von Den­nis Kel­ly (UTOPIA, MATILDA) adap­tiert, Plan B Enter­tain­ment (WORLD WAR Z) pro­duziert. Das Ian M. Banks Estate tritt eben­falls als aus­führen­der Pro­duzent auf.

Einen Start­ter­min gibt es derzeit auf­grund des frühen Pro­jek­t­sta­di­ums noch nicht.

Bild Iain M. Banks 2009 von Tim­Dun­can, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Knüller: Trailer und Startdatum – Netflix‹ ALTERED CARBON

Knüller: Trailer und Startdatum – Netflix‹ ALTERED CARBON

Bere­its im Jan­u­ar 2016 hat­te ich darüber berichtet, dass Net­flix eine Cyber­punk-Fernsehserie nach Richard H. Mor­gans Roman ALTERED CARBON (deutsch: DAS UNSTERBLICHKEITSPROGRAMM) bei Sky­dance in Auf­trag gegeben hat­te, und dafür ein erhe­blich­es Bud­get zur Ver­fü­gung stellte. Seit­dem gab es mehr Infor­ma­tio­nen dazu, beispiel­sweise, dass Noël Kin­na­man (ROBOCOP, SUICIDE SQUAD), die Haup­trol­le spie­len sollte, einen Élite-Sol­dat­en im 25. Jahrhun­dert, in dem die Men­schheit sich nach der Ent­deck­ung von Alien-Arte­fak­ten auf dem Mars über das Uni­ver­sum aus­ge­bre­it­et hat. Dessen Ich wird in den Kör­p­er eines in Ung­nade gefal­l­enen Cops implantiert, um eine gigan­tis­che Ver­schwörung aufzudeck­en.

In weit­eren Rollen sind zu sehen: James Pure­foyChris Con­nerAto Essan­dohMar­lene ForteRenée Elise Golds­ber­ry und Martha Higare­da. Die Drehbüch­er schreiben Lae­ta Kalo­gridis und David H. Good­man. Aus­führende Pro­duzen­ten sind Steve Black­manMike MedavoyArnold Mess­er und Ralph Win­ter. Sky­dance Stu­dios pro­duzierten.

Jet­zt gibt es einen ersten Trail­er dazu, sowie ein Release­da­tum. ALTERED CARBON wird bere­its ab dem 2. Feb­ru­ar 2018 beim Stream­ing­di­enst zu sehen sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Nach einigem Hin und Her ist die geplante GALAXY QUEST-Fernsehserie für Ama­zon offen­bar trotz­dem immer noch in Arbeit. Der Autor Paul Scheer, der im August vom Stream­ing­di­enst ange­heuert wurde, um eine TV-Adap­tion zu schreiben, äußerte sich dazu gegenüber Slash­film.

Ihm zufolge hat er sein Drehbuch ger­ade bei Ama­zon ein­gere­icht und wartet jet­zt auf Rück­mel­dun­gen. Weit­er­hin sagte er, dass sich das Konzept über die Entwick­lungszeit ein wenig gewan­delt hat. Man möchte mit der Show sowohl die alten Fans zufrieden stellen, sie aber auch attrak­tiv für neue Zuschauer machen.
Die alten Charak­tere sollen defin­i­tiv vorkom­men, und ihre Geschichte nach den Geschehnis­sen des ersten Films soll auch weit­er erzählt wer­den – aber gle­ichzeit­ig will man neue Fig­uren ein­führen.
Er erläuterte weit­er, dass sich das Fan­dom seit 1999 gewan­delt hat. Und dass er im Prinzip so etwas wie den Unter­schied zwis­chen der Beset­zung des orig­i­nalen STAR TREK und den J.J. Abrams-Fil­men darstellen möchte. Was ich als Ansatz für Quere­len zwis­chen der alten und ein­er neuen Crew der NSEA Pro­tec­tor für eine gute Idee halte.

Die erste Staffel soll keine episodis­che sein, son­dern ihre Geschichte als über­greifend­er Sto­ry­bo­gen erzählen. Und, ja, man möchte defin­i­tiv die alte Beset­zung von GALAXY QUEST mit im Boot haben (natür­lich lei­der ohne Alan Rick­man). Tim Allen hätte eigentlich wegen eines anderen Pro­jek­ts nicht zur Ver­fü­gung ges­tanden, das hat sich allerd­ings in Luft aufgelöst, deswe­gen hätte zumin­d­est er defin­i­tiv Zeit. Ob der Rest der Crew (Sigour­ney Weaver, Tony Shal­houb, Sam Rock­well und Daryl Mitchell) eben­falls Zeit und Lust hat, wird sich zeigen.

Pro­mo­fo­to GALAXY QUEST Copy­right Para­mount (Uni­ver­sal Pic­tures)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Wird V FOR VENDETTA zur Fernsehserie?

Wird V FOR VENDETTA zur Fernsehserie?

Ange­blich entwick­elt der britis­che Sender Chan­nel 4 eine Fernsehserie nach nach dem Com­ic V FOR VENDETTA von Alan Moore und David Lloyd. Bekan­nter­maßen wurde der zuvor bere­its im Jahr 2005 von James McTeigue in einen Kinofilm umge­set­zt, dessen Autoren die Wachowskis waren und der inzwis­chen Kult­sta­tus besitzt. Alan Moore war mit der Umset­zung so unzufrieden, dass er es unter­sagte, seinen Namen im Zusam­men­hang damit zu nen­nen.

Das kann unter anderem damit zusam­menge­hangen haben, dass man die Hand­lung des Comics für die Adap­tion als Kinofilm natür­lich kürzen und straf­fen musste. Das Prob­lem hat man bei ein­er TV-Serie nicht.

Das Gerücht der TV-Umset­zung durch Chan­nel 4 kommt von Bleed­ing Cool, und die sagen, dass ihnen das von inter­nen Quellen aus der Branche bestätigt wurde. Allerd­ings gibt es zu diesem Zeit­punkt noch keine Infor­ma­tio­nen zu Pro­duzen­ten, Autoren, Regis­seuren oder Beset­zung.

Die Hand­lung ist aktueller denn je, denn sie zeigt den Kampf eines einzel­nen Wider­ständlers gegen eine total­itäre, faschis­tis­che Regierung in Eng­land.

Cov­er­ab­bil­dung V FOR VENDETTA Copy­right Vertigo/DC Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Und schon wieder eine Ankündi­gung für eine Fernsehserie um Mar­vel-Charak­tere. Dies­mal geht es allerd­ings nicht so richtig um Super­helden und die Ziel­gruppe ist eben­falls ungewöhn­lich: Jugendliche.

MARVEL’S RUNAWAYS dreht sich um eine Gruppe von sechs Teenagern, die sich gegen­seit­ig kaum ausste­hen kön­nen, die sich aber gegen einen gemein­samen Feind zusam­men tun müssen: Ihre Eltern. Die Show basiert auf den Comics von Bri­an K. Vaugh­an und Adri­an Alphona.

Das Ganze soll auf Hulu laufen, die pro­duzieren zusam­men mit ABC Sig­na­ture und Chan­nel 4. Showrun­ner sind Josh Schwartz und Stephanie Sav­age (GOSSIP GIRL) zusam­men mit Mar­vels Jeph Loeb und Jim Chory, eine Autorin ist Tama­ra Bech­er, weit­ere sind Bri­an K. Vaugh­an und Drew Pearce.

Die Teens wer­den dargestellt von Rhen­zy Feliz, Lyri­ca Okano, Vir­ginia Gard­ner, Ariela Bar­er, Gregg Sulkin und Alle­gra Acos­ta, einen der bösen Väter spielt James Marsters (BUFFY).

MARVEL’S RUNAWAYS soll irgend­wann in 2018 auf Hulu anlaufen.

Pro­mo­bild MARVEL’S RUNAWAYS Copy­right Mar­vel und Hulu

Poster: MARVEL’S INHUMANS

Poster: MARVEL’S INHUMANS

Zu Mar­vels neuer TV-Serie INHUMANS gibt es ein Poster. Die Show wird im Sep­tem­ber 2017 auf abc starten, davor sollen die ersten bei­den Fol­gen weltweit in IMAX-Kinos gezeigt wer­den. Was tat­säch­lich mit »weltweit« gemeint ist, bleibt abzuwarten. Es wird in der ersten Staffel ins­ge­samt sieben Episo­den geben.

Zum Inhalt ist noch rel­a­tiv wenig bekan­nt, eine Zusam­men­fas­sung lautet:

After the Roy­al Fam­i­ly of Inhu­mans is splin­tered by a mil­i­tary coup, they bare­ly escape to Hawaii where their sur­pris­ing inter­ac­tions with the lush world and human­i­ty around them may prove to not only save them, but Earth itself.

Showrun­ner ist Scott Buck, der hat­te densel­ben Job bei der Net­flix-Mar­vel-Serie IRON FIST. Weit­ere Details zu Beset­zung und Crew in der IMDB.

Pro­mo-Poster Copy­right Mar­vel und abc

Eliza Dushku in Fernsehadaption von BLACK COMPANY

Eliza Dushku in Fernsehadaption von BLACK COMPANY

THE CHRONICLES OF THE BLACK COMPANY ist eine Fan­ta­sy-Roman­rei­he von Glen Cook. Sie umfasst bish­er neun Bände und ein Spin­off, ein weit­er­er Roman soll 2018 erscheinen. Sie dreht sich um eine Eli­teein­heit von Söld­nern, deren Aben­teuer sie über vier­hun­dert Jahre ver­fol­gt. Das Set­ting ist irgend­wo zwis­chen epis­ch­er Fan­ta­sy und Dark Fan­ta­sy ange­siedelt. In den Roma­nen gibt es keine ein­fach Darstel­lung von »Gut« und »Böse«, schwarz und weiß, die Darstel­lung ist vielschichtiger und bezieht sich oft auf den jew­eili­gen Stand­punkt, um zu zeigen, dass unter­schiedliche Blick­winkel auf Tat­en und Geschehnisse möglich sind.

Eliza Dushku, die ken­nt man aus BUFFY oder DOLLHOUSE, pro­duziert zusam­men mit David S. Goy­er (BATMAN BEGINS) eine Fernse­hum­set­zung des Stoffes für die Pro­duk­tions­fir­ma IM Glob­al Tele­vi­sion. Weit­er­hin wird sie »The Lady« spie­len, eine düstere Zauberin, die über das North­ern Empire der Welt herrscht, und unter deren Kom­man­do die Söld­nertruppe ste­ht.

Die geplante Fernse­hver­sion soll die Romane THE BLACK COMPANY (1984) und SHADOWS LINGER (1984) umfassen, aber auch die aus dem 2018 erscheinen­den PORT OF SHADOWS, da der zeitlich zwis­chen den ersten bei­den han­delt.

Einen Sender gibt es derzeit eben­so wenig wie einen Start­ter­min oder Infor­ma­tio­nen zu weit­eren Schaus­piel­ern oder Autoren – aber wir hal­ten euch auf dem Laufend­en.

Bild Eliza Dushku von Alex Archam­bault, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser zu Netflix´ LEMONY SNICKET´S – A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS

Teaser zu Netflix´ LEMONY SNICKET´S – A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS

Ich hat­te bere­its berichtet (das erste mal bere­its 2014), dass Net­flix bei Para­mount eine Serie nach den LEMONY SNICKET´S-Romanen bestellt hat­te. Die kann man sich ab Mitte Jan­u­ar 2017 auf dem Stream­ing­di­enst anse­hen, und hier ist der erste Teas­er.

Serien­schöpfer ist Mark Hud­is, es spie­len unter anderem Mali­na Weiss­man, John DeSan­tis, Louis Hynes und Usman Ally.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DCs BLACK LIGHTNING wird zur Fernsehserie

DCs BLACK LIGHTNING wird zur Fernsehserie

Black Lightning

Auch Fox möchte vom im Fernse­hen erfol­gre­ichen DC-Super­heldenkuchen etwas abhaben und hat erfol­gre­ich mit Greg Berlan­ti (ARROW, FLASH, LEGENDS OF TOMORROW, SUPERGIRL) ver­han­delt, um den unbekan­nteren Helden BLACK LIGHTNING aufs Pantof­felki­no zu brin­gen.

Wie üblich wird es erst ein­mal eine Pilotepisode geben, die wer­den die Mächti­gen dann begutacht­en, und wenn alles so ist wie immer, wer­den sie die Serie dann abset­zen, bevor es sie über­haupt gegeben haben wird. Wenn dann immer noch alles so ist wie immer, wird The CW sie kaufen … ;)

Geschrieben wird die erste Episode von Mara Brock Akil (BEING MARY JANE) und ihrem Ehe­mann Sal­im Akil, die sollen auch zusam­men mit Berlan­ti und Sarah Schechter als aus­führende Pro­duzen­ten fungieren. Die Akils wer­den ver­mut­lich nicht Showrun­ner wer­den, denn die sind mit BEING MARY JANE noch gut beschäftigt, ver­mut­lich wird erneut Berlan­ti den Job übernehmen. Pro­duk­tions­fir­ma hin­ter der Show ist wie bei allen Berlan­ti-Pro­jek­ten Warn­er Bros. TV.

Fox schreibt zur Show:

Jef­fer­son Pierce made his choice. He hung up the suit and his secret iden­ti­ty years ago, but with a daugh­ter hell-bent on jus­tice and a star stu­dent being recruit­ed by a local gang, he’ll be pulled back into the fight as the want­ed vig­i­lante and DC leg­end — Black Light­ning.

Weit­ere Details fehlen noch, beispiel­sweise, wann die BLACK LIGHT­NING-Serie starten soll, oder wer mit­spie­len wird.

Black Light­ning Copy­right DC Comics – Bild von Matthew Clark

Netflix macht Fernsehserie aus Cyberpunk-Roman ALTERED CARBON

Netflix macht Fernsehserie aus Cyberpunk-Roman ALTERED CARBON

Cover Altered CarbonALTERED CARBON (deutsch 2010 als DAS UNSTERBLICHKEITS-PROGRAMM) ist ein Cyber­punk-Detek­tiv-Noir-Thriller des Autoren Richard Mor­gan, der im Jahr 2002 erschien  und der noch weit­ere Romane vor dem­sel­ben Hin­ter­grund nach sich zogen. ALTERED CARBON spielt im 25 Jahrhun­dert, die Men­scheit lebt über das gesamte Uni­ver­sum ver­streut, nach­dem sie die tech­nis­che Hin­ter­lassen­schaft ein­er ural­ten Alien­rasse auf dem Mars ent­deckt hat. Das men­schliche Bewusst­sein kann von Kör­p­er zu Kör­p­er trans­feriert wer­den, was qua­si Unsterblichkeit bedeutet. Die Geschichte fol­gt einem Jahrhun­derte alten Sol­dat­en, dessen Iden­tität in den Kör­p­er eines Polizis­ten über­tra­gen wird und der dann eine gigan­tis­che Ver­schwörung ent­deckt.

Der Roman ist nichts für Zartbe­saitete, denn es wer­den Gewalt und beispiel­sweise Folter ein­drück­lich beschrieben.

Autorin und Pro­duzentin Lae­ta Kalo­gridis (AVATAR, TERMINATOR: GENISYS) erwarb die Rechte an dem Stoff bere­its vor eini­gen Jahren und ver­fasste ein Film­drehbuch, das aber kein inter­essiertes Stu­dio fand. Nun wird sie als Autorin und aus­führende Pro­duzentin an ein­er zehn­teili­gen Net­flix-Serie mitwirken.

Über den Start­ter­min ist noch nichts bekan­nt.

Cov­er­ab­bil­dung ALTERED CARBON Copy­right Gol­lancz

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kevin Sorbo in MIRACLE MAN, einer neuen Serie von Raimi und Tapert

Kevin Sorbo in MIRACLE MAN, einer neuen Serie von Raimi und Tapert

Kevin Sorbo 2013Es ist sagen­hafte 16 Jahre her, dass Kevin Sor­bo zum let­zten Mal die San­dalen des Hal­b­gottes HERCULES ange­zo­gen hat. Die Serie wurde, eben­so wie das Spin­off XENA, von Sam Rai­mi und Rob Tapert real­isiert.

Nach all dieser Zeit tut sich Sor­bo nun wieder mit Rai­mi und Tapert zusam­men – für eine neue Serie, die allerd­ings mit den cheesy Heldenkapri­olen von damals nichts zu tun hat. Das Pro­duzen­ten­team hat inzwis­chen auch oft genug bewiesen, dass sie auch anspruchsvollere Dinge tun kön­nen, als San­dalense­rien in Papp­kulis­sen.

MIRACLE MAN ist der Titel der neuen Show. Sor­bo spielt darin den US Army Ranger Jason Greene, der seinen Job in Afghanistan nach ein­er beina­he tödlichen Ver­let­zung abbrechen muss und in die Vere­inigten Staat­en zurück­kehrt. Er lei­det unter den Geschehnis­sen und seine Rück­kehr ist eben­falls nicht die toll­ste: seine Frau hat ihn ver­lassen und sein inzwis­chen erwach­sen­er Sohn ken­nt ihn kaum und ist ent­fremdet. Aber Greene brachte etwas Ungewöhn­lich­es mit. Als er ver­sucht, sein Leben in den Griff zu bekom­men, stellt er fest, dass er Wun­der wirken kann. Nichts Großes, eher Kleinigkeit­en, aber den­noch ist er in der Lage, die Leben ander­er Per­so­n­en zu bee­in­flussen. Während der Skep­tik­er sich entschei­den muss, ob er die neue Fähigkeit zum Guten oder Bösen ver­wen­den will, ver­sucht er her­auszufind­en, woher die neue Macht kommt.

Je nach­dem, wie das umge­set­zt wird, kön­nte es tat­säch­lich inter­es­san­ten Serien­stoff abgeben.

Aus­führende Pro­duzen­ten sind Rai­mi, Tapert und Sor­bo. Die Drehbüch­er ver­fasst Robert Eise­le (CRIME STORY, EQUALIZER, DEBATERS). Einen Start­ter­min gibt es auf­grund der frühen Phase des Pro­jek­ts noch nicht. Ob Jim Beam vorkommt ist eben­falls unsich­er.

Bild: Kevin Sor­bo 2013, von Sean­pan­der­son, aus der Wikipedia, CC BY-SA

THE EXPANSE: SyFy kauft zweite Staffel

THE EXPANSE: SyFy kauft zweite Staffel

Logo The Expanse

THE EXPANSE ist eine auf dem US-Sender SyFy laufende Sci­ence Fic­tion-Serie nach der gle­ich­nami­gen Buchrei­he von James S. A. Corey. Die erste Staffel basiert auf dem Roman LEVIATHAN WAKES (deutsch: LEVIATHAN ERWACHT). Gelaufen sind von dieser ersten Sea­son ger­ade Mal vier Fol­gen, aber die Near-Future-Serie kam bei Fans und Kri­tik­ern so gut an, dass der Sender gle­ich mal eine zweite Staffel genehmigt hat. Dabei wird diese sog­ar länger sein, als die erste, mäm­lich 13 Episo­den statt nur zehn.

THE EXPANSE ist die erste Fernsehserie über­haupt von Alcon Enter­tain­ment, die finanzieren und pro­duzieren. Auf­grund der aufwendi­gen Spezial­ef­fek­te und Vorar­beit­en hat­te die Fir­ma bere­its vor der Pre­mière im Novem­ber mit der Arbeit zur zweit­en Sea­son begonnen und auch schon Drehbüch­er schreiben lassen.

Mark Fer­gus und Hawk Ost­by (CHILDREN OF MEN, IRON MAN) sind die Showrun­ner, schreiben auch und pro­duzieren, aus­führen­der Pro­duzent ist Naren Shankar (FARSCAPE). Weit­ere aus­führende Pro­duzen­ten sind Andrew Kosove, Brod­er­ick John­son, Sean Daniel, Jason Brown und Sharon Hall.

Dank an Kris­t­ian Köh­n­topp für den Hin­weis.

Pro­mo­grafik THE EXPANSE Copy­right SyFy und Alcon Enter­tain­ment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.