Teaser Trailer – DUNE: PROPHECY

Teaser Trailer – DUNE: PROPHECY

HBO Max hat eine Serie im DUNE-Uni­ver­sum pro­du­ziert, sie trägt den Titel DUNE: PROPHECY und han­delt 10000 Jah­re vor den Aben­teu­ern von Paul Atrei­des mit den Fre­men. Die Show basiert auf dem Roman SISTERHOOD OF DUNE (2012 erschie­nen und ver­fasst von Frank Her­berts Sohn Bri­an Her­bert und Kevin J. Ander­son) und erzählt die Geschich­te der Schwes­tern­schaft der Bene Ges­se­rit und deren Auf­stieg zu einer galak­ti­schen Macht.

Der Trai­ler zeigt, dass man sich sti­lis­tisch deut­lich an Denis Ville­neu­ves Kino­fil­men ori­en­tiert hat. Der Roman hat­te gute Kri­ti­ken, es könn­te also sein, das auch die Serie was wird.

Es spie­len Camil­la Bee­putSarah LamEmi­ly Wat­sonOli­via Wil­liamsTra­vis Fim­melJodhi MayMark StrongSarah-Sofie Bouss­ni­naJosh Heus­ton und andere.

DUNE: PROPHECY soll im Herbst bei Max starten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

JOKER: FOLIE À DEUX Teaser Trailer

JOKER: FOLIE À DEUX Teaser Trailer

Es sieht so aus, als wür­de auch die Fort­set­zung des eher unge­wöhn­li­chen Films um den Cha­rak­ter Joker aus dem Uni­ver­sum von DC Comics mit Joa­quin Phoe­nix in der Haupt­rol­le wie­der ganz anders wer­den, als man das von Super­hel­den­fil­men eigent­lich gewohnt ist. Und natür­lich ist es das, was DC nach den Sny­der­ver­se-Kata­stro­phen braucht.

In JOKER: FOLIE À DEUX tritt eine wei­te­re bekann­te und aus den Comics und Ani­ma­ti­ons­se­ri­en belieb­te Figur an die Sei­te des Clowns Of Crime: Har­ley Quinn, dar­ge­stellt von Lady Gaga. Wenn man dem Trai­ler glau­ben darf, ist die aller­dings dies­mal nicht eine Ärz­tin am Ark­ham Asyl­um, es sieht eher so aus, als sei sie selbst eine Insas­sin. Mal sehen, wie die Fan­ge­mein­de das aufnimmt.

Der Trai­ler ist in sei­ner Insze­nie­rung und sei­nem Stil auf jeden Fall äußerst bemer­kens­wert und deut­lich gegen den übli­chen Super­hel­den­film-Stil gebürs­tet, wie auch schon beim ers­ten Teil.

Regie führt Todd Phil­lips, der ver­fass­te auch zusam­men mit Scott Sil­ver das Dreh­buch. Neben Phoe­nix und Gaga spie­len u.a. Zazie BeetzCathe­ri­ne Kee­nerBren­dan Glee­sonKen LeungSte­ve Coo­ganJacob Lof­landGatt­lin Grif­fithBill Smit­ro­vich und Leigh Gill. aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind James Gunn und Geor­gia Kacan­des, es pro­du­zie­ren Joseph Gar­nerTodd Phil­lips und Emma Til­lin­ger Koskoff.

Deutsch­land­start ist am 3. Okto­ber 2024.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

BAMBI: THE RECKONING – Teaser

BAMBI: THE RECKONING – Teaser

Umbrel­la Enter­tain­ment neh­men IPs, deren Urhe­ber­rechts­schutz abge­lau­fen ist, und machen Hor­ror­fil­me dar­aus. Pro­mi­nent ist das kürz­li­che Pro­jekt WINNIE THE POOH – BLOOD AND HONEY, das viral ging und völ­lig uner­war­te­te 5,2 Mil­lio­nen Dol­lar an Kino­kas­sen ein­ge­spielt hat­te – bei Pro­duk­ti­ons­kos­ten von läp­pi­schen 25000 Dollar.

Das aktu­el­le Ding heißt BAMBI – THE RECKONING und dreht sich um einen Hirsch auf Rache­feld­zug, nach­dem des­sen Mut­ter getö­tet wur­de. Offi­zi­el­le Beschreibung:

The film fol­lows Xana (Roxan­ne McKee) and her son Ben­ji (Tom Mul­he­ron) who find them­sel­ves in a car wreck and are soon hun­ted down by the vicious kil­ling machi­ne, Bambi.

Äh … ja …

In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Sami­ra Migh­tyNico­la WrightRus­sell Geoff­rey BanksAlex Coo­keJoseph Green­wood und ande­re, Regie führt Dan Allen nach einem Dreh­buch von Rhys War­ring­ton, basie­rend auf einem Roman von Felix Sal­ten.

Es gibt für Deutsch­land zwar einen Ver­leih­ti­tel, aber kei­nen Release­ter­min, ich wür­de auch mal ver­mu­ten, dass man das abseits von Fes­ti­vals und Pro­gramm­ki­nos nicht zu sehen bekom­men wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Teaser: Netflixens ATLAS

Teaser: Netflixens ATLAS

Jen­ni­fer Lopez, die in einem Mech auf einem frem­den Pla­ne­ten abstürzt? Und Net­flix hat einen Film dar­über gemacht? Count me in. Seit eben gibt es einen ers­ten Tea­ser-Trai­ler zu ATLAS. Zu dem genau­en Inhalt hält man sich beim Strea­ming­dienst noch ziem­lich bedeckt:

A bleak-sound­ing future, whe­re an AI sol­dier has deter­mi­ned that the only way to end war is to end humanity.

Regie führt Brad Pey­ton (DAYBREAK) nach einem Dreh­buch von Aron Eli Colei­te nach einer Sto­ry von Leo Sar­da­ri­an. Neben J‑Lo spie­len u.a. Ster­ling K. BrownSimu LiuLana Par­ril­laMark StrongAbra­ham Popoo­la und Les­ley Fera.

ATLAS ist ab dem 24. Mai 2024 bei Net­flix zu sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Pro­mo­pos­ter Copy­right Netflix

Teaser – AVATAR: THE LAST AIRBENDER

Teaser – AVATAR: THE LAST AIRBENDER

Net­flix spen­diert end­lich einen ers­ten Trai­ler zu sei­ner kom­men­den Real­ver­fil­mung der Kult-Nickel­ode­on-Serie AVATAR: THE LAST AIRBENDER. Nach dem unsäg­li­chen M. Night Shy­a­mal­an-Film kann eigent­lich alles neue nur bes­ser werden.

Und tat­säch­lich sieht der ers­te Tea­ser schon recht viel­ver­spre­chend aus.

Es spie­len: Gor­don Cor­mier (als Aang), Paul Sun-Hyung LeeKen LeungTam­lyn Tomi­taDani­el Dae KimKia­wen­tiioIan Ous­ley und andere.

AVATAR: THE LAST AIRBENDER star­tet am 22. Febru­ar 2024 bei Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Teaser: GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE

Teaser: GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE

Nanu, wo kommt der denn so uner­war­tet her? Ich freue mich natür­lich, dass es eine Fort­set­zung des gran­dio­sen GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE gibt, aber dass der schon so weit gedie­hen war, ging völ­lig an mir vorüber.

In der Fort­set­zung GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE zieht die Speng­ler-Fami­lie aus der Pro­vinz zurück nach New York und natür­lich in die alte Feu­er­wa­che. Es gibt nicht nur ein Wie­der­se­hen mit den jun­gen (und älte­ren) Protagonist°Innen aus AFTERLIFE, auch die Ori­gi­nal-Ghost­bus­ters schei­nen wie­der dabei zu sein.

Regie führt Gil Ken­an nach einem Dreh­buch von ihm und Jason Reit­man. Es spie­len u.a.: Mcken­na GraceCar­rie CoonAnnie PottsPaul RuddEmi­ly Alyn LindBill Mur­rayFinn Wolf­hardErnie Hud­sonDan Aykroyd und neu dabei: Pat­ton Oswalt. Ess pro­du­zie­ren Jason Reit­man und Jason Blu­men­feld, aus­füh­ren­de Produzent°Innen sind Gil Ken­an und JoAnn Per­ri­ta­no.

Schon am 28. März 2024 soll GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE in den deut­schen Kinos zu sehen sein. Das ist … bald!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

[gamescom] Teaser: REBEL MOON

[gamescom] Teaser: REBEL MOON

Ich muss ehr­lich zuge­ben, dass ich Zack Sny­der ziem­lich über habe. Sei­ne Rei­he von unaus­ge­go­re­nen DC-Fil­men inklu­si­ve ner­vi­gen, auf­ge­pfropf­tem »Grim­dark« gin­gen mir auf die Ner­ven und ich habe den Hype um ihn nie ver­stan­den. Ja, 300 war über­ra­schend und neu, ja, WATCHMEN was ein Knül­ler (da mach­te Grim­dark aber auch wenigs­tens Sinn). Nach dem Ende des DC Expan­ded Uni­ver­se und dem Neu­start mit James Gunn hat­te Sny­der Zeit für neue Pro­jek­te und die Chan­ce hat Net­flix ergrif­fen, um ihn für die Film­rei­he REBEL MOON angeheuert.

Den bezeich­net der Strea­ming­dienst aller­dings nicht als Sci­Fi, son­dern als »Sci­ence-Fan­ta­sy deca­des in the making«. Wenn ich aller­dings schon höre, dass das als »wie STAR WARS, nur in düs­ter« bewor­ben wird, habe ich eigent­lich schon kei­nen Bock mehr (»düs­ter« haben wir gera­de in rea­li­tas mehr als genug). Außer­dem ist, da es sich um eine Net­flix-Pro­duk­ti­on han­delt, auch die Opti­on raus, sich den im Kino anse­hen zu können.

Der Tea­ser-Trai­ler (fast vier Minu­ten ist lang für einen Tea­ser …) sieht sehr … kraft­voll aus, aller­dings auch ziem­lich gewalt­tä­tig, wie man das von Sny­der erwar­ten kann. Auf der ande­ren Sei­te wirkt das in vie­len Facet­ten wie­der mal irgend­wie sehr bemüht (wie bei DC), als wol­le man es unbe­dingt rich­tig machen – und ein paar STAR WARS-Zita­te fand ich sehr »in your face«, bei­spiels­wei­se die Licht­schwer­ter oder das impe­ria­le Fens­ter hin­ter einem der Obermurkel.

Getreu mei­nem Spruch »erst anse­hen« wer­de ich mir eine end­gül­ti­ge Mei­nung bil­den nach­dem ich es gese­hen habe.

Regie führt Zack Sny­der nach einem Dreh­buch von ihm, Shay Hat­ten (JOHN WICK CHAPTER 3 & 4) und Kurt John­stad (300). Die zwei sind auch aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten, zusam­men mit Sarah Bowen und Ber­gen Swan­son. Sny­der produziert.

Bei der Beset­zung hat man sich nicht lum­pen las­sen: Sofia Bou­tel­laCleo­pa­tra Cole­manChar­lie Hun­namCary ElwesAntho­ny Hop­kinsJena Malo­neCorey StollEd SkreinMichiel Huis­manDji­mon Houn­sou und andere.

REBEL MOON PART 1: A CHILD OF FIRE soll am 22. Dezem­ber 2023 auf dem Strea­ming­dienst zu sehen sein.

Es sagt übri­gens viel über die games­com, wenn das bahn­bre­chends­te The­ma dort kein Spiel ist, son­dern ein Film, prä­sen­tiert an einem rie­si­gen Net­flix-Stand, inklu­si­ve Anwe­sen­heit des Regis­seurs (nur halt nicht ges­tern, als ich dort war).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Pos­ter Copy­right Netflix

Teaser: THE WITCHER Staffel drei

Teaser: THE WITCHER Staffel drei

Im Som­mer zieht sich Hen­ry Cavill noch­mal die wei­ße Perü­cke von Ger­alt von Rivia über, bevor die Rol­le des Wit­chers an jemand ande­ren über­ge­ben wer­den wird.

Da das Start­da­tum näher rückt, spen­diert Net­flix der Fan­ta­sy-Serie einen ers­ten Teaser.

Aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Mat­thew O’Too­le, an sei­ner Sei­te Vese­lin Kar­a­djov. Es spie­len u.a. Freya All­anAnya Cha­lo­traRob­bie Amell und Eam­on Far­ren.

Die drit­te Staf­fel von THE WITCHER star­tet am 29. Juni 2023 beim Streamingdienst.

Toss a coin to your strea­ming service …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Pos­ter Copy­right Netflix

STRANGE NEW WORLDS Season 2 Teaser

STRANGE NEW WORLDS Season 2 Teaser

Es gibt einen Tea­ser zur zwei­ten Staf­fel der STAR TREK-Serie STRANGE NEW WORLDS. Deren ers­te Staf­fel war erfolg­reich und auch tat­säch­lich ziem­lich sehens­wert, da man sich nach eini­gen Ver­su­chen, das Fran­chise mit dem Holz­ham­mer zu moder­ni­sie­ren, die auf­grund eini­ger dum­mer Pat­zer der Ver­ant­wort­li­chen ins­be­son­de­re bei lang­jäh­ri­gen Fans schlecht anka­men, wie­der dar­auf besann, was STAR TREK aus­macht. Dazu gehört unter ande­rem auf die Crew­mit­glie­der und deren Hin­ter­grund ein­ge­hen, eine posi­ti­ve Grund­stim­mung und selbst­ver­ständ­lich auch Humor. Und erfreu­li­cher­wei­se gehör­ten dazu auch Epi­so­den mit einer gewis­sen Chee­syn­ess (durch­aus posi­tiv gemeint), wie man sie bei STAR TREK ein­fach erwar­ten kann.

Dem Tea­ser nach zu urtei­len geht das in Staf­fel zwei so wei­ter. Ins­be­son­de­re ist posi­tiv zu bemer­ken, dass sie sich von dem neu­en Klin­go­nen­de­sign offen­bar kom­plett ver­ab­schie­det haben, was ich äußerst posi­tiv fin­de, denn das war eine der dümms­ten Ent­schei­dun­gen bei STAR TREK DISCOVERY.

Es spie­len u.a. Anson MountEthan PeckRebec­ca Romi­jnBabs Olu­san­mo­kunMelis­sa NaviaJess BushChris­ti­na Chong und André Dae Kim. Die Lis­te der Pro­du­zie­ren­den ist lang und kann am bes­ten bei IMDb ein­ge­se­hen wer­den.

In den USA star­tet STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS am 15 Juni 2023.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Erster Teaser: THE MARVELS

Erster Teaser: THE MARVELS

Einer der kom­men­den Film aus dem Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se ist THE MARVELS, in dem es ein Wie­der­se­hen mit Cap­tain Mar­vel, Moni­ca Ram­beau und Miss Mar­vel gibt. Im Prin­zip sieht das nach der direk­ten Fort­set­zung der letz­ten Fol­ge von MISS MARVEL aus.

Regie führt Nia DaCos­ta, es spie­len u.a. Brie Lar­son (Cap­tain Mar­vel), Iman Vel­lani (Miss Mar­vel), Teyo­nah Par­ris (Moni­ca Ram­beau), Samu­el L. Jack­son (Nick Fury), Zawe AshtonPark Seo-joonMohan Kapur und Caro­li­ne Simon­net.

Und ich fin­de, dass der Tea­ser sehr viel­ver­spre­chend aussieht!

THE MARVELS star­tet im Novem­ber 2023 in den bun­des­deut­schen Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Arnold Schwarzenegger in Netflixens Action-Comedyserie FUBAR

Arnold Schwarzenegger in Netflixens Action-Comedyserie FUBAR

FUBAR ist ein Akro­nym aus dem mili­tä­ri­schen Slang und steht für »fucked up bey­ond all repair«. In der Serie gleich­na­mi­gen Titels, die für Net­flix pro­du­ziert wur­de, kehrt Arnold Schwar­zen­eg­ger zurück zum Action-Gen­re, das ihn berühmt gemacht hat.

In FUBAR spielt er einen geal­ter­ten CIA-Agen­ten kurz vor der Pen­sio­nie­rung, der auf eine letz­te Mis­si­on gehen muss. Die offi­zi­el­le Zusam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

A CIA Ope­ra­ti­ve on the ver­ge of reti­re­ment dis­co­vers a fami­ly secret. For­ced to go back into the field for one last job, the seri­es tack­les uni­ver­sal fami­ly dyna­mics set against a glo­bal back­drop of spies, action and humor.

Der Tea­ser ist rela­tiv nichts­sa­gend und erweckt erst ein­mal einen eher belie­bi­gen Ein­druck – und es sieht aus, als habe sich Arnie hier eine Serie auf sich und sein Image zuschrei­ben las­sen. War­ten wir mal ab, ob die Komö­die gut genug ist, um das tra­gen zu können.

Regie führ­te Phil Abra­ham (DAREDEVIL TV, OZARK), das Dreh­buch schrieb Nick San­to­ra (SCORPION, PRISON BREAK). Neben Schwar­zen­eg­ger spie­len Moni­ca Bar­ba­roAdam Pal­lyFabia­na Ude­nioFor­tu­ne Feims­terApar­na Bri­el­leBar­ba­ra Eve Har­ris und andere.

FUBAR star­tet am 25. Mai 2023 bei Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Neuer Teaser: SUPER MARIO BROS. MOVIE

Neuer Teaser: SUPER MARIO BROS. MOVIE

Es ist einer der Fil­me, auf die ich mir als alter (sehr alter) Mario-Fan sehr freue: SUPER MARIO BROS. MOVIE. Der soll nach meh­re­ren Ver­schie­bun­gen am 7. April end­lich in die US-Kinos kom­men – in Deutsch­land dau­er­te die Ver­öf­fent­li­chung eines Ter­mins für den Start erschre­ckend lan­ge, wird aber jetzt auf der Uni­ver­sal-Web­sei­te für einen Tag vor­her, also den 6. April 2023 ange­ge­ben. Der ursprüng­li­che Ter­min wäre der 23. März gewesen.

Ich habe aller­dings nach den Erfah­run­gen der letz­ten Jah­re mit sub­ter­ra­nen Syn­chro­ni­sa­tio­nen Angst vor der deut­schen Ver­to­nung. Da Ori­gi­nal­ver­sio­nen hier­zu­lan­de immer nur in Schuh­kar­ton-Kinos ange­bo­ten wer­den, wer­de ich wohl für eine Ori­gi­nal­fas­sung lei­der bis zur Ver­öf­fent­li­chung von Streams und Bild­kon­ser­ven war­ten müs­sen. Ange­sichts der Spre­cher ist eine OV ein abso­lu­tes Muss.

In die­sem Vor­gu­cker kon­zen­triert man sich auf den von Seth Rogen gespro­che­nen Don­key Kong.

Regie füh­ren Aaron Hor­vath (TEEN TITANS: GO) und Micha­el Jele­nic (BATMAN: THE BRAVE AND THE BOLD) nach einem Dreh­buch von Mat­thew Fogel (MINIONS: THE RISE OF GRU).

Es spre­chen Chris PrattAnya Tay­lor-JoyChar­lie DayJack BlackKee­gan-Micha­el KeySeth RogenFred Armi­sen und andere.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.