Mission

Phan­ta­News – Nach­rich­ten und Arti­kel aus Raum und Zeit

Das News- und Arti­kel­por­tal Phan­ta­News tritt an, um den inter­es­sier­ten Leser mit Infor­ma­tio­nen rund um Phan­tas­tik und ver­wand­te The­men zu unter­hal­ten und einen Über­blick über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen zu geben. Dabei hal­ten wir uns nicht skla­visch ans The­ma und schau­en über den Tel­ler­rand. Auch Gesell­schaft­li­ches, Wis­sen­schaft­li­ches und Tech­ni­sches das den The­men­kreis berührt kann bespro­chen wer­den, eben­so wie ver­wand­te Gen­res.

Dabei beschrän­ken wir uns expli­zit nicht dar­auf, was den Kon­su­men­ten von den Feuil­le­tons als anspruchs­voll ver­kauft wer­den soll oder ansons­ten angeb­lich »hohe« Kunst dar­stellt. Für uns ist ganz klar: Es gibt kei­ne »Tri­vi­al­li­te­ra­tur«, kei­ne Kunst zwei­ter Klas­se, denn eins ist unstrit­tig: Manch ein Künst­ler der heu­te als Klas­si­ker gilt, wur­de zu sei­ner Zeit von den eta­blier­ten Kri­ti­kern als tri­vi­al ver­ris­sen.

So ist das The­men­spek­trum umris­sen – aber nicht begrenzt – durch: Sci­ence Fic­tion, Fan­ta­sy, Hor­ror, Mys­te­ry und His­to­rie in den Medi­en Buch, Hör­buch, Film & Fern­se­hen sowie Spiel (sei es als Rollen‑, Gesell­schafts- oder Com­pu­ter­spiel).

Der Macher: Ste­fan Holz­hau­er betreibt sol­ches in ähn­li­cher Form bereits seit dem Ende der Neun­zi­ger Jah­re, zuerst auf der eige­nen Sei­te »Cyber­tor­tu­ga«. Danach bau­te er die News­sei­te des »Maga­zins zur Fan­ta­sy – Magi­ra« auf, bevor er das­sel­be beim Zau­ber­spie­gel tat.

Danach war es wie­der an der Zeit unter eige­ner Ägi­de tätig zu wer­den: Phan­ta­News

Mit­ma­chen?

Klar! Wer möch­te, darf gern auf inter­es­san­te Neu­ig­kei­ten hin­wei­sen, oder bei­spiels­wei­se mit­tels einer eMail an news[at]phantanews[dot]de sein Pro­jekt, sei es nun Buch, Hör­buch, Film, Spiel oder Ver­an­stal­tung vor­stel­len.

Auch über einen fes­ten Autoren­pos­ten kön­nen wir gern reden! Vor­aus­set­zung ist aller­dings ein halb­wegs siche­rer Umgang mit der deut­schen Recht­schrei­bung und der Wil­le, sich dem Sty­legui­de zu unter­wer­fen. Auch hier ein­fach eine eMail an news[at]phantanews[dot]de, den Rest bespre­chen wir dann.