Dark Horse macht STRANGER THINGS-Comics

Dark Horse macht STRANGER THINGS-Comics

Gestern kam die Meldung, dass Netflix zusammen mit Telltale Games an einem Computerspiel zu STRANGER THINGS arbeitet, heute die Nachricht, dass der Streamingdienst zusammen mit Dark Horse Comics eine Comicreihe um die Erfolgsserie machen wird.

Laut Dark Horse soll die Zusammenarbeit übe rmehrere Jahre andauern und Comics herausbringen, die sich verschiedenen Aspekten der Show widmet. Beispielsweise dreht sich die erste “Staffel” von Heften darum, was in Season eins der Show mit Will Byers im “Upside Down” passierte. Danach werden die Comics sich anderen Aspekten der Show widmen. Der Vierteiler um Will soll am 26. September 2018 starten. Ich würde mal davon ausgehen, dass es möglicherweise in der Vierfarb-Ausgabe auch ein Wiedersehen mit Barb geben könnte.

STRANGER THINGS scheint sich zu einem multimedialen Franchise zu entwickeln. ich begrüße das.

Neu bei Splitter: Steampunk-Comic FULGUR 1: AM BODEN DES ABGRUNDS

Neu bei Splitter: Steampunk-Comic FULGUR 1: AM BODEN DES ABGRUNDS

Beim Splitter-Verlag ist die erste Ausgabe der Comicreihe FULGUR erschienen. Darin begibt sich Autor Christophe Bec auf die Spuren visionärer Schriftsteller wie Jules Verne und William H. Hodgson und kreiert zusammen mit Zeichner Dejan Nenadov ein Steampunk-Abenteuer im viktorianischen Setting. Werbetext:

Im Jahre 1907 gerät ein Schiff in einen gewaltigen Sturm in der Yucátanstraße und versinkt mit Mann und Maus. Seine Ladung weckt wenig später das Interesse eines amerikanischen Geschäftsmanns: Mehrere Tonnen Gold liegen gingen mit dem Schiff verloren und warten nur darauf, geborgen zu werden. Und so schart er eine bunt gemischte Truppe abenteuerlustiger Gestalten um sich und macht sich an Bord der Fulgur, einem revolutionären U-Boot, das dem Wasserdruck in 4.000 Metern Tiefe standhalten kann, auf die Reise zum Grund des Meeres. Doch die Tiefsee ist alles andere als ungefährlich, und nachdem die Fulgur den Kontakt zum Oberflächenboot verloren hat, erlebt ihre Crew Dinge, welche die Grenzen ihrer Vorstellungskraft zu sprengen drohen.

Die Geschichte um die FULGUR wird in drei Teilen erscheinen, Band zwei kommt im Januar 2019 heraus. Das von Harald Sachse übersetzte Comic ist 64 Seiten stark und kostet 15,80 Euro.

Coverabbildung Copyright Splitter Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 656

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 656

Im Mai 2018 hat Erik Schreiber nicht nur Bücher gelesen und sie besprochen, er er hat auch eine Veranstaltung besucht, und zwar ” Walt Disney – Mickey, Donald & Friends” im Landesmuseum Mainz. Die ist bei ihm allerdings nicht gut angekommen, “überteuert” und “langweilig” sind die Adjektive seines Fazits.

Weiterhin werden Bücher aus den Bereichen deutsche und internationale Phantastik, Hörspiele, Comics, Spiele und Fanmagazine besprochen.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 656 liegt wie immer als PDF-Datei vor und kann kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 656 Mai 2018 (PDF, ca. 6 MB)

Comic-Neuerscheinung: MYRE – DIE CHRONIKEN VON YRIA Buch 1

Comic-Neuerscheinung: MYRE – DIE CHRONIKEN VON YRIA Buch 1

Im Internet machte sich die Berliner Künstlerin und Illustratorin Claudya Schmidt mit ihren opulenten Zeichnungen schon früh einen Namen, vor allem auf der Plattform DeviantArt unter ihrem Pseudonym AlectorFencer. Die ersten Aufträge aus der Wirtschaft folgten wie von selbst. Vor neun Jahren kam ihr die erste Idee zu »Myre«, der Heldin einer Fantasy-Story in einer unwirtlichen Welt, die von antropomorphen Tieren sowie furchterregenden Drachen bewohnt wird. In den folgenden sieben Jahren fertigte Claudya Schmidt unzählige Konzeptzeichnungen und Skizzen an, baute Yria, die Welt von »Myre«, kontinierlich aus und holte mit dem Amerikaner Matt Davis einen professionellen Co-Autoren an Bord. Das Crowdfunding zum ersten Band und bisher letzten Band der englischen Ausgabe im Eigenverlag brachte im Handumdrehen die doppelte Zielsumme ein, und Myre – Die Chroniken von Yria war geboren.

Jetzt erscheint Myre in einer großformatigen Ausgabe auf Deutsch.

Die namensgebende Heldin ist eine rastlose Wanderin, die ohne Ziel die kargen Steppen Yrias durchstreift. Begleitet wird sie nur von Varug, einem Drachen, ihrem Reittier und Beschützer. Und Schutz hat Myre, auch wenn sie alles andere als wehrlos ist, bitter nötig: Neben Durst und Hunger bedrohen Banditen ihre wenigen Habseligkeiten und ihr Leben, denn in Yria muss jeder selbst um sein Dasein kämpfen. Der alte Maulheld Boozer versorgt nach einem Überfall ihre Wunden, beauftragt sie im Gegenzug jedoch mit einem scheinbar simplen Botengang. Doch Boozers Blick ist auf eine alte Prophezeiung gerichtet, die vom Wiederaufblühen Yrias spricht, und er glaubt nicht an Zufälle …

»Myre« ist auf sechs Bände ausgelegt. Der zweite Band erscheint im Oktober 2018. Claudya Schmidt arbeitet außerdem an weiteren Geschichten aus der Welt von Yria. Sie wird ihr Werk auf dem Comic Salon Erlangen präsentieren.

Die offizielle Website von »Myre – The Chronicles of Yria« (englisch)

Claudya Schmidts/AlectorFencers Profile auf DeviantArt und Instagram. Matt W. Davis’ Kanal auf Youtube.

»Myre« Buch 1 erscheint zum 22. April 2018.

Myre – Die Chroniken von Yria  Buch 1
Autoren: Claudya Schmidt, Matt W. Davis
Zeichnerin: Claudya Schmidt
Farben: Claudya Schmidt
Übersetzerin: Jaqueline Stumpf
96 Seiten
Band 1 von 6
ISBN: 978-3-96219-105-4
Preis: 19,80 €

Quelle und Copyright Titelabbildung sowie Promografik: Splitter Verlag

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 654

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 654

Ostern ist vorbei, die Eier sind verputzt, die Schokolade längst auf den Hüften gelandet und zwischendurch hat ein neuer Monat begonnen, der traditionell mit Fake News begangen wird. Kein Aprilscherz ist allerdings die 654. Ausgabe des PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEFS von Erik Schreiber, in dem dieser die im März gelesenen Bücher und andere Medien vorstellt.

Leider muss die aktuelle Ausgabe mit zwei Nachrufen auf Uwe Helmut Grave und Kate Wilhelm beginnen. Danach gibt es diesmal auf 23 Seiten Rezensionen aus dem Kategorien Deutsche und Internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Hörspiele und Comic.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 654 liegt wie immer im PDF-Format vor und kann hier kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 654 März 2018 (PDF, ca. 1.5 MB)

Neu bei Splitter: BLACK HAMMER – VERGESSENE HELDEN

Neu bei Splitter: BLACK HAMMER – VERGESSENE HELDEN

Essex County, Sweet Tooth, Der Unterwasserschweißer, Descender, Moon Knight, Old Man Logan – eine Liste der Werke des kanadischen Comic-Autors Jeff Lemire liest sich wie eine Art Best-Of der letzten zehn Jahre Comicgeschichte. Lemires Stories leben von den Facetten des Zwischenmenschlichen, die sie abbilden, und ziehen ihre Energie aus einem meist eher düsteren emotionalen Spektrum.

Insofern scheint eine Golden-Age-Superhelden-Story wie BLACK HAMMER so gar nicht zu Lemires Stil zu passen. Aber das Leben der vergessenen Helden von Spiral City, die nach einem fatalen Gefecht auf einer gottverlassenen Farm festsitzen, bietet mehr als genug Anknüpfungspunkte für Beobachtungen sehr spezieller Dynamiken zwischen Superhelden. Oder anders ausgedrückt: Wenn ein All-American-Hero im Rentenalter, ein Kriegsherr vom Mars mit Identitätskrise, eine 50-jährige im Körper einer Grundschülerin mit Superkräften, eine fluchbeladene Sumpfhexe und ein dimensionsreisender Space-Captain samt mütterlichem Roboter-Sidekick gezwungen sind, eine bizarre Kernfamilie zu bilden, tun sich nicht nur metaphorische Abgründe auf.

Dean Ormston (Sandman, Lucifer) setzt Black Hammer genial in Szene, und zusammen mit dem neunfach Eisner-prämierten Koloristen Dave Stewart hat er ein Artwork geschaffen, das die Optik der Golden Age einfängt, aber zugleich moderner, visueller Dramatik ihren Platz einräumt.

Black Hammer gewann 2017 den Eisner Award als beste neue Serie. Band 2 erscheint im Juni bei Splitter, das erste Spin-off Sherlock Frankenstein & die Legion des Teufels im September. Weitere Bände sind in Planung. Die deutsche Übersetzung von Black Hammer erscheint mit Unterstützung des Kanadischen Kulturrats (Canada Council for the Arts).

Copyright Cover und Quelle der Pressemitteilung: Splitter Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF

Neuer Monat neuer Bücherbreif. Wie Erik Schreiber in seiner Begleitmail schreibt, war der Februar kurz und die Zeit knapp. Diesmal liegt ein Schwerpunkt in Besprechungen aus den Genres deutsche Phantastik und Comics.

Rezensiert werden unter anderem Armin Rößlers DIE NADIR-VARIANTE, Anna Stephens’ WÄCHTER UND WÖLFE sowie das Comic EINE WELT UNTER HYDRA von Nick Spencer.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF liegt wie immer als PDF vor und kann hier kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 653 februar 2018 (PDF, ca. 2,3 MB)

Neu bei Splitter: GRÜN

Neu bei Splitter: GRÜN

Bei Splitter ist Frauke Bergers Comic GRÜN – BUCH 1 erschienen. Der Verlag schreibt dazu:

Science-Fiction-Story, Fabel mit ökologischen Anklängen, Reiseballade: GRÜN, der Debüt-Comic der Münsteraner Autorin und Zeichnerin Frauke Berger, lässt sich in keine Schublade einordnen. Eine mysteriöse Seuche bedroht den durch Raubbau geschwächten Planeten der Nomadin Lis, viele Völker ihrer Welt stehen kurz vor dem Aussterben. Durch Zufall verstrickt Lis sich tiefer in die Krise als ihr lieb ist, und dabei offenbart sich, dass sie mehr über die Seuche weiß als sie zugibt.

Die Welt von Bergers Erstlingswerk ist erfrischend andersartig, bewohnt von merkwürdigen Kreaturen und voller dynamischer Formen und einzigartigen Farbkompositionen. Die Künstlerin wird ihr Werk auf der Leipziger Buchmesse sowie auf dem Comic Salon Erlangen präsentieren.

Der Klappentext liest sich wie folgt:

Ein grüner Planet in einem entfernten Winkel der Galaxis kämpft um sein Überleben. Eine mysteriöse Seuche verheert die Länder, die Einwohner hungern, und ganze Völker welken dahin wie Laub und verschwinden. Auf ihren rastlosen Reisen versucht die Nomadin Lis, der Krankheit zu entgehen. Aber die Geschichte des Planeten holt sie unweigerlich ein, und auch ihrer eigenen Vergangenheit kann sie nicht entkommen. Können ihre Verbündeten ihr helfen, alte Bande zwischen den Völkern neu zu knüpfen und der Verderbnis Einhalt zu gebieten?

Science-Fiction-Epos, ökologische Fabel, Reiseballade und eine Geschichte von Tapferkeit und Freundschaft – »Grün« ist vieles, aber nicht in eine Schublade einsortierbar. Die deutsche Autorin und Zeichnerin Frauke Berger liefert mit ihrem Debüt-Comic eine faszinierende Story in beeindruckenden Bildern und bereichert die deutsche Comiclandschaft dabei um eine großartige Reihe.

GRÜN ist bereits erschienen, 56 Seiten stark und kostet 15,80 Euro. Erhältlich ist das Comic direkt bei Splitter oder via Amazon.

Cover GRÜN Copyright Splitter Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neue DICK TRACY-Comics in 2018

Neue DICK TRACY-Comics in 2018

Archie Comics haben die Rechte erhalten, um einen neuen Comic um den Polizeiinspektor DICK TRACY im ikonischen gelben Outfit zu produzieren. Die letzten vierfarb-Abenteuer des Charakters gab es in den 1990ern mit der Trilogie TRUE HEARTS AND TOMMY GUNS von Kyle Baker und John Moore.

Die neue Serie befasst sich mit den frühen Tagen des Detektivs kurz nach dem zweiten Weltkrieg, sie wird geschrieben von Michael Moreci und Alex Segura, der Zeichner ist Thomas Pitilli.

Die ersten Comicstrips um die von Chester Gould ersonnene Figur erschienen 1931 bei verschiedenen US-Zeitungen, erste eigene Comic-Ausgaben kamen 1933 heraus. Sie werden bis heute in Zeitungen abgedruckt.

Dick Tracy #1 wird ab dem 11. April 2018 zu kaufen sein.

Promografik Cover DICK TRACY #1 von Thomas Pitilli, Copyright Archie-Comics

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 650 – November 2017

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 650 – November 2017

Der letzte PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF für das Jahr 2017 ist da. Wie immer bespricht Erik Schreiber verschiedene Medien aus den Bereichen internationale und deutsche Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Hörspiele und Sekundärliteratur.

Dabei beispielsweise:  GRAYSON STEEL UND DER VERHANGENE RAT VON LONDON von Torsten Weitze, Guy Gavriel Kays AM FLUSS DER STERNE, der STAR WARS-Roman LEIA – PRINZESSIN VON ALDERAAN oder ein Hörspiel zu H. G. Wells’ DAS IMPERIUM DER AMEISEN.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 650 liegt als PDF-Datei vor und kann hier wie immer kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 650 November 2017 (PDF, ca. 2MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 649

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 649

Kaum ist der November da, folgt auch schon Erik Schreibers PHANTASTISCHER BÜCHERBRIEF, der sich wie immer verschiedenen Facetten des geschriebenen Worts in Buchform widmet.

In dieser Ausgabe umfasst das die Themen Historienroman, deutsche und internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Hörspiele, Comic und Magazine. Zusätzlich ist eine Besprechung des Kinofilms BLADE RUNNER 2049 enthalten.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF liegt als PDF-Datei vor und kann wie immer kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 649 Oktober 2017 (PDF, ca 4MB)

HUMBLE RPG BOOK BUNDLE: PATHFINDER

HUMBLE RPG BOOK BUNDLE: PATHFINDER

Eigentlich weise ich hier nicht mehr auf jedes Humble Bundle hin, da die inzwischen etwas inflationär geworden sind. Diesmal geht es allerdings nicht um Computerspielen, sondern um Rollenspiele.

Der Name ist äußerst sperrig: Das HUMBLE RPG BOOK BUNDLE – PATHFINDER WORLDSCAPE ULTIMATE CROSSOVER enthält nicht nur Rollenspiel-Quellenbücher, sondern auch Comics von Dynamite (wie das genau zusammenpasst ist mir nicht ganz klar geworden, aber vielleicht weiß ja ein Leser mehr).

Neben RPG-PDFs und Comics bekommt man auch noch Battlemaps (die man sich dann vermutlich ausdrucken muss) und im höchsten Tier eine Handvoll Miniaturen.

Die Comics liegen als PDF, CBZ und ePub vor, die Rollenspiel-Bücher als PDF.