Dokumentation DIE AMIGA STORY kostenlos bei Archive.org

Dokumentation DIE AMIGA STORY kostenlos bei Archive.org

Der Amiga war fraglos einer der wichtigsten Computer überhaupt und setzte ab seiner Einführung Mitte der 1980er, seine verschiedenen Inkarnationen wurden allein in Deutschland bis ins Jahr 1993 über 1.5 Millionen mal verkauft.

Wie es zum legendären Computer kam, erläutert die Dokumentation DIE AMIGA-STORY von Anthony und Nicola Caulfield. Die kann man sich in der deutsch übersetzten ZDF-Fassung jetzt im Internet Archive ansehen (alternativ findet man sie auch noch in der ZDF-Mediathek, aber da weiß man halt nie, wie schnell “depubliziert” wird).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BBCs GUNPOWDER mit Kit Harington

BBCs GUNPOWDER mit Kit Harington

BBC One hat einen Dreiteiler namens GUNPOWDER bestellt, der befasst sich mit der Geschichte um Guy Fawkes und den sogenannten “Gunpowder Plot”. Der hat mit V FOR VENDETTA Berühmtheit über die Grenzen Englands hinaus erlangt. “Remember, remember, the fifth of november”, der Tag wird in England bis heute mit Feuerwerk begangen.

In der Hauptrolle wird man Kit Harington (Jon Snow in GAME OF THRONES) sehen können, weiterhin ist er auch ausführender Produzent. Aber, und das ist der Twist, er wird nicht Fawkes spielen sondern Robert Catesby, von dem der Plan mit der Sprengung des House Of Lords eigentlich stammte. Harington erklärte dazu, dass er ein Nachfahre von Catesby sei.

In weiteren Rollen werden Liv Tyler (LORD OF THE RINGS), Peter Mullan (WAR HORSE), und Mark Gatiss (SHERLOCK) zu sehen sein.

Entwickelt wurde der Dreiteiler von Ronan Bennett, Harington and Daniel West, Bennett schrieb auch das Drehbuch. Regie führt J Blakeson (THE FIFTH WAVE), die Dreharbeiten sollen noch in diesem Monat beginnen.

Bild Kit Harington von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Interaktive VR-Dokumentation über Chernobyl

Interaktive VR-Dokumentation über Chernobyl

Gestern war der 30. Jahrestag des Super-GAUs im Atomkraftwerk von Chernobyl. The Farm 51 ist ein Spieleentwickler, der an einer interaktiven Virtual Reality-Dokumentation über das Ereignis arbeitet. Im Rahmen der Doku wird man mit einer VR-Brille bewaffnet durch die verseuchte Stadt Pripyat stromern dürfen. Man kann sich die Katastrophenzone so ansehen, wie sie heute existiert. Dabei bekommt man auch echte, aktuelle 360-Grad-Bilder von dort zu sehen.

Erneut ein Beweis für meine These, dass es zu kurz gegriffen ist, wenn man im Zusammenhang mit den VR-Brillen nur an Spiele denkt. Die VR-Dokumentation Chernobyl VR Project 360 soll im Juni für die Oculus Rift erscheinen. Mehr dazu auch auf der Projektwebseite, hier ist ein Trailer:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BBC: THE LAST KINGDOM

BBC: THE LAST KINGDOM

The Last Kingdom

Am 10. Oktober startet bei der BBC eine ambitionierte Historienserie namens THE LAST KINGDOM. Sie spielt auf der britischen Insel im 9. Jahrhundert, als die Wikinger das Land heimsuchen, und zeigt die Geburt Englands.

Das Historiendrama wird produziert von BBC America, BBC 2 und der Produktionsfirma Carnival Films, der wir auch DOWNTOWN ABBEY verdanken, man darf sich also vermutlich auf eine qualitativ hochwertige Serie freuen.

Es spielen unter anderem Alexander Dreymon (American Horror Story, Blood Ransom) als Uthred, Rutger Hauer (True Blood, Blade Runner), David Dawson (Ripper Street, Road to Coronation Street), Emily Cox (The Silent Mountain, Circle of Life), Matthew Macfadyen (Anna Karenina, MI-5) und Ian Hart (Boardwalk Empire, The Bridge).

Die Serie basiert auf Bernard Cornwells Romanreihe THE SAXON STORIES.

Zum Inhalt:

9th century AD; many of the separate kingdoms of what we now know as England have fallen to the invading Vikings, only the great Kingdom of Wessex stands defiant under its visionary King Alfred the Great (Dawson). It is the last kingdom.

Against this turbulent backdrop lives Uhtred (Dreymon). Born the son of a Saxon nobleman, he is orphaned by the Vikings and then kidnapped and raised as one of their own. Forced to choose between the country of his birth and the people of his upbringing, his loyalties are ever tested. What is he — Saxon or Viking? On a quest to claim his birthright, Uhtred must tread a dangerous path between both sides if he is to play his part in the birth of a new nation and, ultimately, recapture his ancestral lands.

The Last Kingdom is a show of heroic deeds and epic battles but with a thematic depth that embraces politics, religion, warfare, courage, love, loyalty and our universal search for identity. Combining real historical figures and events with fictional characters, it is the story of how a people combined their strength under one of the most iconic kings of history in order to reclaim their land for themselves and build a place they call home.

Promofoto Copyright BBC

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer – ATARI: GAME OVER

Trailer – ATARI: GAME OVER

Die Dokumentation ATARI: GAME OVER zeichnet den steinigen und am Ende leider wenig erfolgreichen Weg einer der bekanntesten Videospiel- und Computerfirmen, festgemacht wird das hauptsächlich am gefloppten Computerspiel zu E.T., von dem 1983 tausende Cartridges für das Atari 2600 in der Wüste von New Mexico verbuddelt wurden. Leider wurde sie für das XBox-Network produziert und ist bislang auch ausschleißlich dort zu sehen. Es steht zu hoffen, dass sie auch weniger Privilegierten zugänglich gemacht werden wird.

Atari: Game Over is the Xbox Originals documentary that chronicles the fall of the Atari Corporation through the lens of one of the biggest mysteries of all time, dubbed “The Great Video Game Burial of 1983”. As the story goes, the Atari Corporation, faced with an overwhelmingly negative response to E.T., the video game for the Atari 2600, disposed of hundreds of thousands of unsold game cartridges by burying them in the small town of Alamogordo, New Mexico.

Ja, ich weiß, die Doku erschien bereits im vergangenen Jahr. Dieser Trailer ist aber jetzt via IGN aufgetaucht und manch einer geht deswegen davon aus, dass der Film nun einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich werden könnte.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der BEOWULF nach Tolkien

Der BEOWULF nach Tolkien

Tolkien-BüsteBereits im Jahr 1926 beendete J. R. R. Tolkien eine eigene Übersetzung des BEOWULF-Epos, ursprünglich ein Gedicht aus dem 8. oder 9. Jahrhundert. Jetzt, fast 90 Jahre nach dieser Übersetzung, soll das Werk veröffentlicht werden.

Böswillig könnte man nun annehmen, dass Sohn Christopher, der die Übersetzung auch überarbeitete, im Rahmen des durch die HOBBIT-Verfilmungen wieder einmal gestiegenen Interesses am Verfasser des HERR DER RINGE nutzen möchte, um mit dieser Veröffentlichung ein paar Pfund extra zu verdienen. Möglicherweise aber auch nicht …

Dass Tolkien sich nicht nur von der Edda, sondern auch von BEOWULF “inspirieren” ließ, als er Mittelerde und den HERR DER RINGE schuf, ist nichts Neues, man kann insbesondere beim Hobbit deutliche Parallelen erkennen.

Angereichert wird die Übersetzung mit einigen Vorlesungen, die Tolkien in den 1930ern zum Thema an der Universität Oxford hielt. Erscheinen soll diese Fassung des BEOWULF am 22. Mai 2014 bei Harper Collins. Der Preis für das Hardcover wird ca. 20 Euro betragen, das eBook soll bei Amazon ca. 13 Euro kosten.

Anmerkung: Ich wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass es eine Tolkien-Übersetzung des BEOWULF schon seit 2001 bei Klett-Cotta gäbe. Das ist nicht korrekt. Da steht zwar groß “Tolkien” drauf, tatsächlich ist diese Übersetzung aber nicht von ihm (die stammt von Georg Paysen Petersen und ist aus dem Jahre 1901), sondern nur die Anmerkungen dazu. Klett-Cotta hat da meiner Ansicht nach mit dem Namen Etikettenschwindel betrieben.

Bild: Tolkien-Büste in Oxford, von summonedbyfells auf flickr, aus der Wikipedia, CC BY

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Adrien Brody spielt Harry Houdini

Adrien Brody spielt Harry Houdini

Adrien Brody 2011Der Filmstar Adrien Brody ist im Business kein Unbekannter, er erhielt bereits einen Oscar für THE PIANIST, hat aber auch in Popcorn-Kino wie PREDATORS mitgespielt. Jetzt wechselt er das Medium vom Film zum Fernsehen, denn er wird ein einer Miniserie des History-Channel den legendären Magier und Entfesslungskünstler Harry Houdini darstellen.

Die Serie wird sich um Houdinis Leben drehen, insbesondere um seine Entwicklung heraus aus der Armut zu einem der berühmtesten Menschen seiner Zeit, und sie wird natürlich die Höhepunkte seiner Karriere thematisieren. Neben Brody in der Rolle Houdinis spielt Kristen Conolly (THE CABIN IN THE WOODS) seine Frau Bess. Regie führt der Deutsche Uli Edel (DER BAADER-MEINHOF-KOMPLEX), das Drehbuch stammt von Nicholas Meyer (STAR TREK II, IV und VI).

Brody sagte zu dieser Rolle:

Seit meiner Kindheit habe ich davon geträumt, ein großer Magier zu sein, Harry Houdini war einer meiner Helden. Sein Mut und seine geradezu besessenen Entschlossenheit faszinieren mich noch immer. Houdini hat die Kunst des Entkommens gemeistert – nicht nur von physischen Ketten, sondern von Artmut und den sozialen Beeinträchtigungen seiner Herkunft als Einwanderer. Seine Lebensgeschichte spricht das universale Bedürfnis akzeptiert zu werden an, damit können wir uns identifizieren. Ihn darstellen zu dürfen ist eine große Ehre.

Die Miniserie wird insgesamt vier Stunden lang sein, wann sie gesendet werden wird, konnte ich bislang nicht herausfinden. Ob wir sie in Deutschland je außerhalb von Pay-TV zu sehen bekommen werden, steht ohnehin in den Sternen.

Creative Commons License

Bild: Adrien Brody 2011, von David Shankbone, aus der Wikipedia, CC BY

Historische Abenteuer-Hörbücher beim Kübler Verlag

Historische Abenteuer-Hörbücher beim Kübler Verlag

Richard Sharpe, Captain Aubrey und sein Schiffsarzt Maturin, Flashman – diese Namen stehen für gute Unterhaltung in historischen Settings. Der Kübler Hörbuch Verlag hat bereits vor einiger Zeit damit begonnen, diese Romanreihen zu Hörbüchern umzubauen.

Für diejenigen, denen diese Namen nichts sagen hier eine kurze Einführung:

Richard Sharpe ist eine fiktive Figur von Bernard Cornwell, welche die Schlachtfelder der napoleonischen Zeit unsicher machte. Als gemeiner Soldat in Indien unterwegs, zieht er danach mit Wellington durch den spanischen Feldzug. Als er das Leben Wellingtons rettet, ernennt dieser den Gassenjungen zum Offizier. Trotz des Widerstandes der anderen Offiziere steigt er durch Mut und taktisches Geschick immer höher auf der Rangleiter auf, bis er schlußendlich bei Waterloo Napoleon zu Gesicht bekommt. Spannende Geschichten vor einem spannenden Hintergrund. Vielleicht kennt jemand die Verfilmung, die Serie lief hierzulande unter DIE SCHARFSCHÜTZEN, die Rolle des Richard Sharpe spielte Sean Bean.

Patrick O´Brian erschuf mit den Figuren von Captain Aubrey und seinem Schiffsarzt Maturin hochgelobte napoleonische Seefahrergeschichten. Die Verfilmung unter dem Titel MASTER AND COMMANDER dürfte vielen bekannt sein.

FLASHMAN von George MacDonald Fraser dürfte vermutlich am unbekanntesten sein, da die Serie schon etwas älter ist. Sie ist aufgemacht als die fiktiven Memoiren von Brigadier-General Sir Harry Paget Flashman VC, KCB, KCIE (1822–1915), einem britischen Offizier im Ruhestand, der auf seine Militärkarriere im Dienst des Empires und andere Abenteuer zwischen 1840 und 1890 zurückblickt. Diese Karriere führt ihn nach Afghanistan, Indien, Südafrika, Madagaskar, Nordamerika, Deutschland und in andere Krisenherde des viktorianischen Zeitalters, wo er durchaus an wichtigen zeithistorischen Ereignissen beteiligt ist.

Wie es scheint, sind diese Nischensparten aber nicht allzu begehrt, weswegen die Serien entweder schon eingestellt wurden oder vor einer unklaren Zukunft stehen. Sehr schade, da es allesamt spannende und gut unterhaltende Abenteuer sind, für die man kein Fachmann für Geschichte sein muss. Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust bekommen, alte Erinnerungen aufleben zu lassen oder sich auf neue alte Erfahrungen einzulassen. In meinen Augen lohnt es sich, einmal bei den Herren vorbeizuschauen. Alle weiteren Informationen auf der Verlagsseite.

Creative Commons License

Cover KURS AUF SPANIENS KÜSTE Coypright Kuebler Hörbuch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erstes Foto: THE MUSKETEERS

Wenn man lesen würde, dass es eine neue US-Fernsehserie gibt, die den Titel THE MUSKETEERS trägt und sich selbstverständlich um Alexandre Dumas´ klassische Recken dreht, würde man versucht sein, erst einmal abzuwinken: Thema längst tot geritten. Anders sieht das Ganze allerdings aus, wenn man dann erfährt, dass die BBC hinter der Fernsehserie steckt. Das ist ein echter Lichtblick, auch wenn es sich um den Ableger BBC America handelt. Leider wird es noch bis ins Jahr 2014 dauern, bis man das zu sehen bekommt, aber die BBC spendiert schon mal ein Bild mit den Protagonisten.

Es spielen: Luke Pasqualino (BSG: BLOOD AND CHROME, SKINS, THE BORGIAS) als D’Artagnan, Tom Burke (GREAT EXPECTATIONS, THE HOUR) als Athos, Santiago Cabrera (MERLIN, HEROES) als Aramis und Howard Charles (Royal Shakespeare Company) als Porthos. Showrunner ist Adrian Hodges (PRIMEVAL).

THE MUSKETEERS ist eine BBC Drama Produktion für BBC One, co-produziert von BBC America und BBC WorldWide. Ein genauer Starttermin war der Pressmitteilung leider nicht zu entnehmen.

Promofoto Copyright Larry Horricks/BBC

Intermodellbau 2013: Dampfmaschinen!

Intermodellbau 2013: Dampfmaschinen!

Gestern war ich auf der Intermodellbau 2013 in Dortmund. Schönen Gruß an Admiral Ravensdale, den ich dort getroffen habe. Auch in diesem Jahr gab es wieder Dinge, die den Steampunk erfreuten, insbesondere natürlich: Dampfmaschinen. Die können dort allerdings leider nur mit Pressluft betrieben werden, da Feuer und Rauch die Sprinkleranlage der Hallen auslösen würden. Schade eigentlich.

Nachfolgend ein Video, Bilder kommen später.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.