Neues zu STAR TREK 4

Neues zu STAR TREK 4

Nach STAR TREK BEYOND im Jahr 2016 war sofort ange­kün­digt wor­den, dass es einen wei­te­ren Film in J.J. Abrams´ Kel­vin-Time­li­ne geben wür­de. Danach wur­de es ruhig um das Pro­jekt, es gab aller­dings Mel­dun­gen, dass sowohl Chris Pine als Cap­tain Kirk raus sei, als auch Chris Hems­worth, der des­sen Vater Geor­ge spie­len soll­te – bei­de wegen Hono­rar­for­de­run­gen.

Jetzt scheint der Film wie­der Fahrt auf­zu­neh­men, das mel­den ver­schie­de­ne Quel­len im Netz. Regie soll Noah Haw­ley füh­ren, den kennt man ins­be­son­de­re durch sei­ne TV-Seri­en LEGION und FARGO.

Wie die Quel­len mel­den, soll angeb­lich auch Pine wie­der mit an Bord sein, zusam­men mit Zacha­ry Quin­to, Zoe Sald­ana, Simon Pegg und Karl Urban. Über Hems­worth sagt man nichts, es gibt wohl aktu­ell drei Dreh­bü­cher, die für eine Umset­zung her­an gezo­gen wer­den könn­ten. ich wür­de mal davon aus­ge­hen, dass die Fas­sung aus 2016 nicht mehr aktu­ell sein dürf­te.

Laut Dead­line ist übri­gens auch der STAR TREK-Film von Quen­tin Taran­ti­no immer noch in Arbeit. Da Para­mount und CBS jetzt wie­der der­sel­ben Mut­ter­fir­ma gehö­ren, wären auch ande­re Film­pro­jek­te denk­bar.

Logo STAR TREK Copy­right Para­mount Pic­tures

Netflix: Trailer zu OUTLAW KING mit Chris Pine

Netflix: Trailer zu OUTLAW KING mit Chris Pine

Strea­ming­dienst Net­flix hat den His­to­ri­en­schin­ken OUTLAW KING pro­du­ziert. Der wird ab dem 9. Novem­ber dort zu sehen sein – und in den USA auch in aus­ge­wähl­ten Kinos. Ein­schub: Ich fän­de es über­aus wün­schen­wert, wenn die Kino­an­bie­ter auch hier­zu­lan­de mit Net­flix zusam­men arbei­ten wür­den, um so etwas mög­lich zu machen, statt­des­sen sehen die den als Feind …

Zum Inhalt schreibt der Steaming­dienst:

Im Schott­land des 14. Jahr­hun­derts erlangt Robert Bruce die Kro­ne und führt einen erbit­ter­ten Auf­stand an, um sein Land von der eng­li­schen Herr­schaft zu befrei­en.

Chris Pine spielt Robert The Bruce, Flo­rence Pugh ist Eliza­beth de Burgh, in wei­te­ren Rol­len: Aaron Tay­lor-John­sonTony Cur­ranJames Cos­mo und Ste­phen Dil­la­ne.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WONDER WOMAN 1984

WONDER WOMAN 1984

Dass der zwei­te WONDER WOMAN-Film wohl in den 1980ern spie­len soll, wis­sen wir seit ca. einem Jahr, aber jetzt wur­de das auch offi­zi­ell bestä­tigt. Regis­seu­rin Pat­ty Jenkins tat nicht nur das, son­dern nann­te auch den offi­zi­el­len Titel der Fort­set­zung: WONDER WOMAN 1984.

Offen­bar möch­te man bei War­ner und DC sich nicht auf nur auf den erfolg des ers­ten Teils ver­las­sen, son­dern wählt auch noch ein Set­ting, das ohne­hin wie­der schwer ange­sagt ist, nicht zuletzt durch STRANGER THINGS oder READY PLAYER ONE. Und natür­lich hofft man auf den Nost­al­gie­fak­tor bei den älte­ren Nerds und Nerd­in­nen.

Inter­es­san­ter­wei­se soll Chris Pine als Dia­nas Lover Ste­ve Tre­vor wie­der mit dabei sein, ich wür­de mal davon aus­ge­hen, dass das nur ein Rück­blick sein wird, denn der wur­de ja eigent­lich im ers­ten Teil recht nach­drück­lich ent­sorgt. Wobei: Bei Comis weiß man ja nie … Kris­ten Wiig soll Che­e­tah spie­len, wel­che Ver­si­on aus der umfang­rei­chen WONDER WOMAN-Comic-Histo­ry ist aller­dings noch offen. Gerüch­ten zufol­ge spielt auch Lyn­da Car­ter mit …

Die Dreh­ar­bei­ten haben soeben begon­nen, gedreht wird in Washing­ton D.C., Alex­an­dria, Vir­gi­nia, Eng­land, Spa­ni­en und auf den Kana­ren. US-Kino­start soll am 1. Novem­ber 2019 sein.

Pro­mo­fo­to Copy­right War­ner Bros. und DC Comics

Erster Trailer: A WRINKLE IM TIME

Erster Trailer: A WRINKLE IM TIME

Vor eini­ger Zeit hat­te ich über die Ver­fil­mung des Jugenbuchs A WRINKLE IN TIME berich­tet, dazu gibt es jetzt einen neu­en Trai­ler, der für die USA gedacht ist. Inter­na­tio­nal gab es bereits im Juli einen Vor­gu­cker.

Regie führ­te Ava DuVer­nay, nach einem Dreh­buch von Jen­ni­fer Lee. Es spie­len unter ande­rem Chris PineRee­se WitherspoonGugu Mba­tha-RawBel­l­a­my YoungMin­dy Kaling und Zach Gali­fia­na­kis.

Deutsch­land­start ist am 5. April 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: A WRINKLE IN TIME

Trailer: A WRINKLE IN TIME

Im Novem­ber 2011 hat­te ich gemel­det, dass aus dem Jugend­buch A WRINKLE IN TIME (1968) von der US-ame­ri­ka­ni­schen Autorin Made­lei­ne L’Engle ein Kino­film wer­den sol­le. Das ist jetzt weit fort­ge­schrit­ten und es gibt einen ers­ten Trai­ler, der sehr viel­ver­spre­chend aus­sieht.

Es spie­len unter ande­rem: Chris Pine (Dr. Alex Mur­ry), Gugu Mba­tha-Raw (Dr. Kate Mur­ry), Ree­se Witherspoon (Mrs. What­sit), Storm Reid (Meg Mur­ry), Zach Gali­fia­na­kis, Oprah Win­frey und Micha­el Peña. Regie führt Ava DuVer­nay (SELMA).

US-Kino­start ist am 9. März 2018, in Deutsch­land erst am 5. April.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Final Trailer: WONDER WOMAN

Final Trailer: WONDER WOMAN

Na das ist ja schön, dass man neu­er­dings den letz­ten Trai­ler jetzt so deut­lich ankün­digt. Wenn es denn stimmt. Zu den MTV Movie Awards wur­de ein neu­er Vor­gu­cker zu WONDER WOMAN ver­öf­fent­licht. Ja, der ist wie­der mal ziem­lich action­las­tig, aber das soll­te man bei einem Super­hel­din­nen-Ori­gin-Film eigent­lich auch erwar­ten. Es ist aller­dings sehr erfri­schend zu sehen, dass Chris Pines Cha­rak­ter mit Ein­zei­lern immer wie­der für Humor zu sor­gen scheint. Hof­fen wir, dass die Gags aus den Trai­lern nicht die ein­zi­gen im Film sind, denn nach dem gan­zen Zack Sny­der grim dark-Zeugs könn­te das DC-ver­se ein wenig Humor wahr­lich gut brau­chen.

WONDER WOMAN star­tet in Deutsch­land am 15. Juni 2017.

Wir sehen uns dann dem­nächst beim end­gül­tig aller­letz­ten Trai­ler. :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

A WRINKLE IN TIME wird zum Kinofilm

A WRINKLE IN TIME wird zum Kinofilm

CoverAWrinkleInTimeA WRINKLE IN TIME ist ein Jugend­buch der US-ame­ri­ka­ni­schen Autorin Made­lei­ne L’Eng­le, wel­ches bereits im Jahr 1963 erschien (deutsch als DIE ZEITFALTE), und das drei Nach­fol­ge­bän­de hat. Haupt­per­son ist die drei­zehn­jäh­ri­ge Meg Mur­ry, Toch­ter in einer Fami­lie von Wis­sen­schaft­lern. Bei einem Früh­stück erläu­tert ihr Nach­bar Mr. What­sit der Mut­ter, dass es etwas wie einen Tes­ser­act tat­säch­lich gibt, wor­auf­hin die­se star­ke Erre­gung zeigt, denn dar­an hat­te ihr ver­schwun­de­ner Mann gear­bei­tet. Was dann folgt, ist eine Rei­se der Fami­lie durch Raum und Zeit, auf der Suche nach dem Vater.

Bereits 2014 gab es Gerüch­te über eine Ver­fil­mung, erst jetzt wur­de das Pro­jekt aller­dings sei­tens Dis­ney offi­zi­ell bestä­tigt. Regie wird Ava DuVer­nay (SELMA) füh­ren, die war zuerst für BLACK PANTHER im Gespräch, da über­nahm aller­dings Ryan Coog­ler. Dafür mach­te man jetzt einen Ver­trag für WRINKLE mit ihr. Das Dreh­buch ver­fass­te Jen­ni­fer Lee (FROZEN, WRECK IT RALPH).

Es spie­len unter ande­rem: Chris Pine (Dr. Alex Mur­ry), Gugu Mba­tha-Raw (Dr. Kate Mur­ry), Ree­se Witherspoon (Mrs. What­sit), Storm Reid (Meg Mur­ry), Zach Gali­fia­na­kis, Oprah Win­frey und Micha­el Peña.

US-Kino­start soll am 6. April 2018 sein.

Cover­ab­bil­dung A WRINKLE IN TIME Copy­right Mac­mil­lan USA 2008

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ein erster Blick: WONDER WOMAN

Ein erster Blick: WONDER WOMAN

Ges­tern Nacht lief auf The CW ein Spe­cial mit dem Titel »Dawn of the Jus­ti­ce League«. Dar­in zeig­te man nicht nur einen neu­en Trai­ler zu SUICIDE SQUAD (davon haben wir ja nun schon reich­lich gese­hen), son­dern auch Neu­es zu WONDER WOMAN. Im Stu­dio waren auch Gal Gadot, Chris Pine und Regis­seu­rin Pat­ty Jenkins, die ein wenig Wer­bung für den Film mach­ten, der im Rah­men von DCs »Cine­ma­tic Uni­ver­se« (sie wol­len ja gern den Erfolg von Mar­vel nach­ma­chen) im Jahr 2017 erschei­nen wird.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=i9Ur4De7yT8[/ytv]

Trailer: STAR TREK BEYOND

Trailer: STAR TREK BEYOND

Ihr habt ihn ver­mut­lich alle schon ges­tern abend gese­hen, aber ich zei­ge ihn trotz­dem noch­mal. Ges­tern ver­öf­fent­lich­te Para­mount den ers­ten Trai­ler zu STR TREK BEYOND. Natür­lich neh­men Chris Pine, Zacha­ry Quin­to, Karl Urban, Zoë Sal­daña, Simon PeggJohn Cho und Anton Yel­chin ihre Rol­len wie­der auf. In wei­te­ren sind zu sehen: Idris Elba und Sofia Bou­tel­la. Am Dreh­buch pha­ser­ten Doug Jung, Rober­to Orci, John D. Pay­ne, Patrick McK­ay und Simon Pegg  her­um. Regie führt Jus­tin Lin.

Und da der Trai­ler zum einen reich­lich action­las­tig ist und zum ande­ren mit unge­wöhn­li­cher Musik daher kommt, ist das Heu­len und Zäh­ne­klap­pern bei gewis­sen »Fans« natür­lich wie­der groß. Mann, immer das Vor­ab­ge­ha­te, war­tet doch den Film erst­mal ab, bevor ihr rumnölt. Ja, ich weiß, euch haben die bis­he­ri­gen auch nicht gefal­len, dann schaut euch den eben auch nicht an. Und nervt nicht. Ja, der kann tat­säch­lich schlecht wer­den, der kann aber auch das bewer­te ich dann, wenn ich ihn gese­hen habe. Das ist halt nicht mehr Opas STAR TREK. Und das war bis­her auch gut so. Ja, euch fehlt der »STAR TREK-Gedan­ke«, ich habs jetzt oft genug gehört. Dann ist es halt ein Action­film. So be it. Den »STAR TREK-Gedan­ken« bekommt ihr garan­tiert in der neu­en TV-Serie, aber das wird euch auch wie­der nicht recht sein, wet­ten?

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=XRVD32rnzOw[/ytv]

Internationaler Trailer – JACK RYAN: SHADOW RECRUIT

Internationaler Trailer – JACK RYAN: SHADOW RECRUIT

Hier ist der inter­na­tio­na­le Trai­ler zu Ken­neth Bra­naghs (THOR) Film JACK RYAN: SHADOW RECRUIT, einem Thril­ler nach den Roma­nen von Tom Clan­cy. Das Dreh­buch wur­de von David Koepp ver­fasst. Die Beset­zung kann sich sehen las­sen, es spie­len unter ande­rem Chris Pine (Kirk im STAR TREK-Reboot), Kevin Cost­ner (MAN OF STEEL) und Kei­ra Knigh­ley (PIRATES OF THE CARIBBEAN).

http://www.youtube.com/watch?v=u8_OpOqUvLQ

 

 

STAR TREK INTO DARKNESS – Teaser-Trailer die zweite, diesmal japanisch

Ich glau­be, ich habe hier noch nie an einem Tag zwei Trai­ler zum sel­ben Film gezeigt. Und die Regel wird das ganz sicher auch nicht wer­den. Den­noch: die japa­ni­sche Ver­si­on des Teasers zu STAR TREK INTO DARKNESS hat mehr Sze­nen als der inter­na­tio­na­le Trai­ler von heu­te mor­gen, der größ­te Teil ist iden­tisch, doch am Ende .… Und die­se letz­te Sze­ne hat es in sich, die ist näm­lich eine ein­deu­ti­ge Remi­nes­zenz an einen sehr viel älte­ren STAR TREK-Film. Ob das etwas zu bedeu­ten hat? Ob sie wirk­lich …?

War­nung: das könn­te ein Spoi­ler sein, des­we­gen: wer nichts wis­sen möch­te, sieht ihn sich nicht an!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Update: Na gut, das Vor­schau­bild ver­rät eh schon alles … :(

Und da ist er: Teaser-Trailer zu STAR TREK INTO DARKNESS

Man darf Fil­me nicht nach ihren Trai­lern bewer­ten, das ist eine hart erlern­te Weis­heit. Dem­nach könn­te man davon aus­ge­hen, dass in STAR TREK INTO DARKNESS nicht die gan­ze Zeit die Post abgeht. Ande­rer­seits …

Spielt Bene­dict Cum­ber­batch viel­leicht einen auf­ge­tau­ten Colo­nel Green? Im Mai wis­sen wir mehr.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.