Holly Hunter in STARFLEET ACADEMY

Holly Hunter in STARFLEET ACADEMY

Holly Hunter 2015

Dass es eine STAR TREK-Serie um die STARFLEET ACADEMY geben wird, ist kei­ne Neu­ig­keit mehr. Neu ist aller­dings die Mel­dung, dass Oscar­ge­win­ne­rin Hol­ly Hun­ter eine grö­ße­re Rol­le dar­in spie­len wird.

In STAR TREK: STARFLEET ACADEMY geht es um eine Grup­pe jun­ger Kadet­ten eben der Ster­nen­flot­ten-Aka­de­mie und deren Aben­teu­er. oder um es mit dem offi­zi­el­len Text zu sagen:

Star Trek: Star­fleet Aca­de­my intro­du­ces view­ers to a young group of cadets who come tog­e­ther to pur­sue a com­mon dream of hope and opti­mism. Under the watch­ful and deman­ding eyes of their inst­ruc­tors, they dis­co­ver what it takes to beco­me Star­fleet offi­cers as they navi­ga­te blosso­m­ing friendships, explo­si­ve rival­ries, first loves and a new enemy that threa­tens both the Aca­de­my and the Fede­ra­ti­on itself.

Star Trek: Star­fleet Aca­de­my stellt den Zuschau­ern eine jun­ge Grup­pe von Kadet­ten vor, die zusam­men­kom­men, um einen gemein­sa­men Traum von Hoff­nung und Opti­mis­mus zu ver­fol­gen. Unter den wach­sa­men und stren­gen Augen ihrer Aus­bil­der ent­de­cken sie, was es braucht, um Ster­nen­flot­ten­of­fi­zie­re zu wer­den, wäh­rend sie sich durch auf­blü­hen­de Freund­schaf­ten, explo­si­ve Riva­li­tä­ten, ers­te Lie­be und einen neu­en Feind kämp­fen, der sowohl die Aka­de­mie als auch die Föde­ra­ti­on selbst bedroht.

Dem Ver­neh­men nach soll Hol­ly Hun­ter, die 1993 nicht nur einen Oscar für die Dar­stel­lung einer stum­men Braut im Film THE PIANO erhielt, son­dern auch als Pia­nis­tin alle Stü­cke dar­in selbst spiel­te, die Che­fin der Aka­de­mie im Rang eines Cap­tains übernehmen.

Alex Kurtz­man und Noga Land­au fun­gie­ren als Co-Showrun­ner und pro­du­zie­ren die Serie zusam­men mit den aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten Gaia Vio­lo, Aaron Bai­ers, Olatun­de Osunsan­mi, Jen­ny Lumet, Rod Rod­den­ber­ry, Tre­vor Roth, Frank Sira­cu­sa und John Weber. Die ers­te Epi­so­de der Serie wur­de von Gaia Vio­lo geschrie­ben. STAR TREK: STARFLEET ACADEMY wird von CBS Stu­di­os in Zusam­men­ar­beit mit Secret Hide­out und Rod­den­ber­ry Enter­tain­ment produziert.

STARFLEET ACADEMY soll irgend­wann in 2025 star­ten, ver­mut­lich bei Para­mount+, wenn es den Strea­ming­dienst bis dahin noch geben soll­te (was beim der­zei­ti­gen Auf­ruhr im Strea­ming­markt nicht sicher ist).

Bild Hol­ly Hun­ter (crop­ped) von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on-Share Ali­ke 2.0 Generic

Drehbeginn für STARFLEET ACADEMY angekündigt

Drehbeginn für STARFLEET ACADEMY angekündigt

In Kür­ze star­tet die fünf­te und letz­te Staf­fel von STAR TREK DISCOVERY mit eini­ger Ver­spä­tung. Bei Para­mount ist man des­we­gen auf der Suche nach einem Nach­fol­ger und das wird offen­bar die seit lan­gem ange­kün­dig­te Show um Kadet­ten der Ster­nen­flot­ten-Aka­de­mie unter dem Titel STARFLEET ACADEMY.

Alex Kurtz­man und Michel­le Para­di­se gaben auf dem SXSW zu Pro­to­koll, dass die Dreh­ar­bei­ten an der Serie im Spät­som­mer 2024 begin­nen sol­len und dass die ers­te Staf­fel zehn Epi­so­den lang sein soll. Wei­ter­hin sag­te er, dass der Wri­ters Room unge­fähr die Hälf­te der Sto­ries fer­tig­ge­stellt habe. Und er füg­te eben­falls hin­zu, dass man zwar im Som­mer 2024 mit den Dreh­ar­bei­ten begin­nen wer­den, der Start­ter­min aber mög­li­cher­wei­se erst in 2026 lie­gen wer­de. Das ist noch lan­ge hin. Die Rol­len der Kadett°Innen sei­en noch nicht besetzt, die der Erwach­se­nen aber schon.

Äußerst schmal­lip­pig gab sich Kurtz­man zu der Fra­ge, zu wel­cher Zeit im STAR TREK-Seri­en­kon­text STARFLEET ACADEMY spie­len soll. Es wur­de bereits ver­mu­tet, dass die Serie in der Zukunft von DISCOVERY han­deln könn­te, da der Pro­du­zent aber aus­sag­te, dass man »lang­jäh­ri­ge Fans mit offe­nen Armen zurück­emp­fan­gen« wol­le, wür­de ich mal davon aus­ge­hen, dass das eher zu post-Voya­ger oder Post-Picard-Zei­ten spie­len könn­te. Letz­te­res hät­te ins­be­son­de­re den Charme, dass Schauspieler°Innen aus ver­gan­ge­nen STAR TREK-Seri­en Gast­auf­trit­te haben könn­ten. Für mich weist dar­auf auch hin, dass Taw­ny New­so­me, Beckett Mari­ner aus LOWER DECKS, Teil des Writer’s Rooms ist. Auch das klas­si­sche Com­badge-Design aus der Pro­mo­gra­fik vom April 2023 könn­te ein Hin­weis auf den Zeit­rah­men sein (sie­he oben).

Ich ver­mu­te, dass wir im Spät­som­mer mehr erfah­ren werden.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Paramount

Trailer – STAR TREK: DISCOVERY Season 5

Trailer – STAR TREK: DISCOVERY Season 5

Am 4. April star­tet fast zwei Jah­re nach der vier­ten Sea­son die fünf­te und letz­te Staf­fel der von man­chen durch­aus kon­tro­vers betrach­te­ten  Serie STAR TREK: DISCOVERY (ent­ge­gen aller Lament­os man­cher kon­ser­va­ti­ver Fans hat die Show aber auch eine Bewer­tung von 7.1 bei IMDb oder 85% bei Rot­ten Tomatoes). Strea­ming­dienst Para­mount+ hat des­we­gen einen Trai­ler dazu zur Ver­fü­gung gestellt.

Die Ver­zö­ge­rung ergab sich durch COVID und ande­re Pro­ble­me. Ursprüng­lich hät­ten Staf­fel vier und fünf direkt hin­ter­ein­an­der gefilmt wer­den sol­len, das ver­hin­der­te die Pan­de­mie und der Streik in Hol­ly­wood ver­zö­ger­te not­wen­di­ge Nach­drehs und die Postproduktion.

Prä­mis­se:

The fifth and final sea­son will find Cap­tain Micha­el Burn­ham (Sonequa Mar­tin-Green) and the crew of the U.S.S. Dis­co­very unco­vering a mys­te­ry that will send them on an epic adven­ture across the gala­xy to find an anci­ent power who­se very exis­tence has been deli­ber­ate­ly hid­den for cen­tu­ries. But the­re are others on the hunt as well… dan­ge­rous foes who are despe­ra­te to claim the pri­ze for them­sel­ves and will stop at not­hing to get it.

Es spie­len u.a.: Sonequa Mar­tin-GreenDoug JonesAntho­ny RappMary Wise­manWil­son CruzBlu del Bar­rioCal­lum Keith Ren­nieEve Har­lowEli­as Touf­e­xisOded FehrDavid Cro­nen­berg und Tig Nota­ro. Showrun­ner ist Alex Kurtz­man.

Die ers­ten bei­den Epi­so­den haben am 4. April 2024 bei Para­mount+ Pre­miè­re, danach kommt jede Woche eine wei­te­re Fol­ge der rest­li­chen acht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

STAR TREK: WHAT IF – Fan-Animation von Teemu Uurinmäki

STAR TREK: WHAT IF – Fan-Animation von Teemu Uurinmäki

Fan-Ani­ma­tor Tee­mu Uurin­mä­ki, ali­as TU, zeigt, was heut­zu­ta­ge Zuhau­se so alles in Sachen STAR TREK-Raum­schiff­s­ani­ma­tio­nen mög­lich ist. Und das auch noch völ­lig kos­ten­los, denn zur Umset­zung hat er die freie Open Source-Soft­ware Blen­der ver­wen­det, die jeder kos­ten­los her­un­ter­la­den und nut­zen kann, und die gera­de erst ihren 30 Geburts­tag fei­ern konnte.

Ich habe schon eini­ge ScFi-Ani­ma­tio­nen gese­hen, die in Blen­der rea­li­siert wur­den, aber das ist noch ein ganz ande­rer Level. Wahnsinn.

https://www.youtube.com/watch?v=8Q7EnMwkmQE

(Das Embed­ding des Vide­os funk­tio­niert aus irgend­wel­chen Grün­den nicht)

STAR TREK: Zwei Filme angeblich in Arbeit

STAR TREK: Zwei Filme angeblich in Arbeit

Der bereits 2016 ange­kün­dig­te vier­te Teil der von J. J. Abrams initi­ier­ten Film­rei­he in der soge­nann­ten »Kel­vin-Zeit­li­nie« ist angeb­lich immer noch in Arbeit, das behaup­ten zumin­dest offi­zi­el­le Quel­len bei Para­mount. Laut deren Aus­sa­gen soll der vier­te Teil das »letz­te Kapi­tel« die­ser Rei­he wer­den. Teil vier sim­mert seit eini­gen Jah­ren in der Pro­duk­ti­ons­höl­le vor sich hin, angeb­lich sol­len auch schon meh­re­re Dreh­buch­ent­wür­fe ver­wor­fen wor­den sein. In der Urfas­sung soll­ten Chris Pine, Zacha­ry Quin­to, Zoe Sald­ana, Karl Urban, John Cho und Simon Pegg ihre Rol­len wie­der über­neh­men und Chris Hems­worth soll­te (erneut) als Vater Kirk dazu­kom­men. Die Dreh­ar­bei­ten soll­ten eigent­lich Ende 2022 begin­nen, das pas­sier­te aber nicht – und dann kam der Streik in Hollywood.

Zusätz­lich erklär­ten Para­mount-Ver­tre­ter auf einem Inves­to­ren­tref­fen laut Dead­line und ande­ren Quel­len, dass ein wei­te­rer Film in Arbeit sein soll. Bei dem soll es sich um eine Art »Ori­gin Sto­ry« han­deln, die »Jahr­zehn­te« vor den Ereig­nis­sen im 2009er STAR TREK-Film spielt (also mög­li­cher­wei­se in der Ori­gi­nal-Zeit­li­nie). Details gab man nicht bekannt. Erneut pro­du­ziert J.J. Abrams via Bad Robot, Regie soll Toby Hay­nes (ANDOR, BLACK MIRROR) füh­ren, das Dreh­buch soll Seth Gra­ha­me-Smith (THE LEGO BATMAN MOVIE) schreiben.

Logo Copy­right Para­mount & CBS

STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS Staffel drei geht in Produktion

STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS Staffel drei geht in Produktion

Gute Nach­rich­ten für Fans der STAR TREK-Serie STRANGE NEW WORLDS (also zum Bei­spiel mich): Nach dem Ende des SAG-AFT­RA-Streiks in Hol­ly­wood soll nun die Pro­duk­ti­on der drit­ten Staf­fel beginnen.

Genau­er gesagt bereits im Dezem­ber, die Dreh­ar­bei­ten sol­len bis in den Juli 2024 dau­ern, danach dürf­te ver­mut­lich noch ein Hau­fen Post­work nötig sein, des­we­gen wür­de ich mal nicht davon aus­ge­hen, dass wir Sea­son 3 noch in 2024 zu sehen bekom­men, aber mög­lich wäre es.

Die Pro­duk­ti­on war kurz vor dem Start als der SAG-AFT­RA-Streik begann und dem Ver­neh­men nach hat­te man sich bereits auf das Ende des Aus­stands vor­be­rei­tet, so dass es jetzt schnell zur Sache gehen kann.

Eben­falls wie­der auf­ge­nom­men wer­den die Pro­duk­tio­nen der SECTION 31-Mini­se­rie mit Michel­le Yeoh, die soll noch Ende 2024 zu sehen sein) und die Young Adult-Show STARFLEET ACADEMY (vor­aus­sicht­lich ab 2025 bei Paramount+).

Pro­mo­fo­to Copy­right Paramount/CBS

Nefllix rettet STAR TREK PRODIGY

Nefllix rettet STAR TREK PRODIGY

Die auf Jugend­li­che geziel­te STAR TREK-Serie PRODIGY stand trotz posi­ti­ver Kri­ti­ken und Erfolg bei der Ziel­grup­pe und obwohl bereits eine zwei­te Staf­fel begon­nen wur­de, vor dem Aus, da CBS plötz­lich kei­nen Bock mehr hat­te. Danach wur­de wie­der ein­mal eine Fan­kam­pa­gne gestar­tet, an der sich auch die Spre­cher und Pro­du­zen­ten betei­ligt hat­ten. Doch die Ver­ant­wort­li­chen ließ das kalt, man stopp­te nicht nur die Pro­duk­ti­on, son­dern ent­fern­te zudem die ers­te Sea­son vom haus­ei­ge­nen Streamingdienst.

Ret­tung kam von uner­war­te­ter Sei­te, näm­lich dem Strea­ming-Urge­stein Net­flix. Der hat­te eigent­lich fast alle STAR TREK-Seri­en ver­lo­ren, weil CBS & Para­mount die auf dem eige­nen Dienst Para­mount+ zei­gen wollten.

Jetzt hat Net­flix die Fer­tig­stel­lung der zwei­ten Staf­fel STAR TREK PRODIGY über­nom­men und damit wird die auch dort zu sehen sein. Zuerst zeigt der Strea­ming­dienst spä­ter in die­sem Jahr noch­mal die ers­te Sea­son, die zwei­te soll dort dann 2024 zu sehen sein. Dass ein Kon­kur­rent eine sol­che Mar­ken­se­rie über­neh­men kann und darf ist unge­wöhn­lich, mag aber damit zusam­men hän­gen, dass Tei­le der zwei­ten Staf­fel von PRODIGY bereits pro­du­ziert waren, als sie gecan­celt wur­de. Ob es über die zwei­te Staf­fel hin­aus wei­ter gehen wird, ist bis dato noch unbekannt.

Pro­mo­gra­fik Copy­right CBS/Paramount

Trailer: LOWER DECKS Staffel 4

Trailer: LOWER DECKS Staffel 4

Am 7. Sep­tem­ber 2023 (also heu­te) star­tet die neue Staf­fel der STAR TREK Come­dy-Ani­ma­ti­ons­se­rie LOWER DECKS beim Strea­ming­dienst Para­mount+. Die Ensigns Mari­ner, Boim­ler, Ten­di und Ruther­ford wer­den wie­der Aben­teu­er erle­ben, die leicht anders sind als das, was man bei der Ster­nen­flot­te sonst so erlebt. Obwohl … eigent­lich nicht. Ver­stärkt wird ihre Trup­pe durch die kürz­lich wegen … Emo­tio­na­li­tät von ihrem Schiff weg­be­för­der­te Vul­ka­nie­rin T´Lyn.

Man darf wie­der sehr gespannt sein, über wel­che STAR TREK-Tro­pes sie sich in die­ser Staf­fel lus­tig machen.

Bei den selbst­er­nann­ten Fran­chise-Hütern unter den Fans kommt LOWER DECKS nicht gut an, per­sön­lich fin­de ich sie ganz gran­di­os, weil sie zum einen eine drin­gend not­wen­di­ge humo­ris­ti­sche Sei­te auf­zeigt und zum ande­ren sehr kun­dig und respekt­voll mit STAR TREK umgeht und dabei doch genau an die rich­ti­gen Stel­len tritt. Alle frü­her gestell­ten Fra­gen, ob LOWER DECKS denn wirk­lich Canon ist dürf­ten sich durch den Auf­tritt von Mari­ner und Boim­ler in STRANGE NEW WORLDS ohne­hin erle­digt haben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer – STRANGE NEW WORLDS: SUBSPACE RHAPSODY

Trailer – STRANGE NEW WORLDS: SUBSPACE RHAPSODY

Aller­spä­tes­tens seit der BUFFY-Fol­ge ONCE MORE WITH FEELING bekommt man bei US-Fern­seh­se­ri­en gern mal eine Musi­cal-Epi­so­de zu sehen, in denen gesun­gen und getanzt wird. Die letz­ten, an die ich mich erin­nern kann, gab es bei FLASH und LUCIFER. So etwas zu machen ergibt auch viel Sinn, denn zum einen erzeugt es bei den Zuschau­en­den viel Freu­de, die Cha­rak­te­re und das Set­ting mal in einem neu­en Kon­text zu sehen, zum ande­ren haben so ziem­lich alle Schauspieler°Innen in den USA eine umfas­sen­de Aus­bil­dung, die auch Tanz und Gesang beinhaltet.

Dass die Grün­de dafür, dass plötz­lich alle sin­gen und tan­zen oft an den Haa­ren her­bei gezo­gen wir­ken, stört über­haupt nicht, solan­ge die Epi­so­den Spaß machen, oder so bril­li­ant umge­setzt sind, wie damals bei BUFFY.

Für STAR TREK gibt es natür­lich unzäh­li­ge Optio­nen, das zu begrün­den, von den gern genom­me­nen Ano­ma­lien, bis hin zu Ali­en-Ein­fluss. Auf der San Die­go Comic Con wur­de eine Musi­cal-Epi­so­de für STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS ange­kün­digt, die trägt den Titel SUBSPACE RHAPSODY – und hier ist der Trailer.

Zu sehen bekommt man sie am 3. August 2023.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Erste Staffel STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS kostenlos bei Youtube – mit etwas Aufwand

Erste Staffel STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS kostenlos bei Youtube – mit etwas Aufwand

Der Strea­ming­dienst Para­mount+ hat die ers­te Staf­fel STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS kos­ten­los auf You­tube zur Ver­fü­gung gestellt.

Das könn­te eine gute Nach­richt sein, wenn die Hon­ks bei Para­mount nicht wie­der Spiel­chen mit Geo­blo­cking betrei­ben wür­den, denn erreich­bar ist die Serie dort nur mit IP-Adres­sen aus den USA und Kana­da. Die ler­nen es nicht mehr, dass das Inter­net über­re­gio­nal ist und sol­che völ­lig über­flüs­si­gen Dumm­hei­ten nur schlech­te Pres­se bedeu­ten. Das machen die auch bei Trai­lern immer wie­der. Was soll das, ins­be­son­de­re, wenn sie den Dienst auch inter­na­tio­nal anbieten?

Anlass für die­se »Groß­zü­gig­keit« ist, dass ab dem 16. Juni 2023 die zwei­te Staf­fel auf Para­mount+ zu sehen sein wird, zumin­dest wenn man bereit ist, für noch einen Strea­ming­dienst zu zahlen.

Wer sie trotz­dem sehen möch­te, nutzt einen VPN-Dienst der eige­nen Wahl mit einem End­punkt in den USA, oder ent­spre­chen­de Brow­ser-Plugins. Hier der Link zur Playlist:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLKfpV2bmlzOCHO32_rhcnPptGnPcozCQX

Pro­mo­gra­fik Copy­right Paramount+

STAR TREK-Fanfilm: THE TEST OF TIME

STAR TREK-Fanfilm: THE TEST OF TIME

Die Grup­pe Ava­lon Uni­ver­se hat schon diver­se Fan­fil­me geschaf­fen, THE TEST OF TIME ist einer davon, so wie es aus­sieht aus der Rei­he TALES FROM THE NEUTRAL ZONE. Die Inhalts­zu­sam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

While try­ing to stop the theft of a Fede­ra­ti­on Time Ship, Tem­po­ral Agent Quinn dis­co­vers the sho­cking and tra­gic histo­ry of two dif­fe­rent worlds.

In Sachen Sets und VFX sieht das schon wirk­lich nicht schlecht aus. Der Fan­film ist knapp 24 Minu­ten lang.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer – STAR TEK: STRANGE NEW WORLDS Season 2

Trailer – STAR TEK: STRANGE NEW WORLDS Season 2

Poster SNW S2

Ich zumin­dest war­te nach der gran­dio­sen ers­ten Staf­fel seh­süch­tig auf die zwei­te Sea­son der STAR TREK-Serie STRANGE NEW WORLDS – und das nicht nur wegen des Gast­auf­tritts von Mari­ner und Boim­ler (aus der Ani­ma­ti­ons­se­rie STAR TREK: LOWER DECKS). Die ers­te Staf­fel hat­te alles, was man von STAR TREK erwar­tet: Span­nung, Moral, Ent­de­ckung und Erfor­schung, stel­len­wei­se nost­al­gisch-kit­schi­ge Plots und reich­lich Humor. Und das modern inszeniert.

Staf­fel zwei star­tet Mit­te Juni und man beamt des­we­gen noch­mal einen Trai­ler raus, in dem man nicht nur jede Men­ge neue Sze­nen zu sehen bekommt, son­dern auch Mari­ner und Boimler.

Wie schon zu ver­neh­men war, wird die drit­te Staf­fel sich auf­grund des Autoren­streiks in den USA lei­der nach hin­ten ver­schie­ben. Scha­de, aber mei­ne Soli­da­ri­tät gilt den Streikenden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Pro­mo­pos­ter Copy­right CBS & Paramount