INDIANA JONES 5 – First Look Video

INDIANA JONES 5 – First Look Video

Empi­re hat ein aktu­el­les »First Look«-Video zum nach wie vor titel­lo­sen fünf­ten Teil der Film­sa­ga um den Archäo­lo­gen und Aben­teu­rer India­na Jones, wie immer dar­ge­stellt durch Schau­spie­ler-Urge­stein Har­ri­son Ford.

Lei­der ist der Vor­gu­cker ziem­lich kurz und letzt­end­lich nur Wer­bung für die neue Aus­ga­be des Tot­holz­ma­ga­zins Empire.

Regie führt James Man­gold (3:10 TO YUMA, WOLVERINE, LOGAN) nach einem Dreh­buch von ihm, Jez But­ter­worth (EDGE OF TOMORROW, SPECTRE) und John-Hen­ry But­ter­worth (EDGE OF TOMORROW, FORD V FERRARI).

Neben Ford spie­len u.a. Phoe­be Wal­ler-Bridge (als Paten­toch­ter), Mads Mikkel­sen (als Nazi), Anto­nio Ban­de­rasBoyd Hol­brookToby JonesTho­mas Kret­sch­mann und John Rhys-Davies kehrt als Sal­lah zurück.

Kino­start ist vor­aus­sicht­lich im Juni 2023, falls sie sich bis dahin auf einen Titel gei­n­igt haben … ;)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Teaser: THE WITCHER BLOOD ORIGINS

Teaser: THE WITCHER BLOOD ORIGINS

Wie bereits bekannt pro­du­zier­te Net­flix eine Pre­quel-Serie zu THE WITCHER. Die dreht sich nicht um Ger­alt of Rivia, son­dern um die His­to­rie und Grün­dung des Witcher-Ordens:

Set in an elven world 1200 years befo­re the time of Ger­alt, Yenne­fer, and Ciri, The Wit­cher: Blood Ori­gin will tell a tale lost to histo­ry: the crea­ti­on of the first pro­to­ty­pe Wit­cher, and the events that led to the pivo­tal Con­junc­tion of the Sphe­res, when the worlds of mons­ters, men, and elves mer­ged to beco­me one.

In der vier­tei­li­gen Mini­se­rie THE WITCHER: BLOOD ORIGIN, die ab dem 25. Dezem­ber 2022 bei Net­flix zu sehen sein wird, spie­len unter ande­rem: Michel­le YeohLen­ny Hen­ryDyl­an MoranZach WyattJacob Col­lins-LevySophia Brown und Lau­rence O’Fua­rain. Regie bei den Epi­so­den führ­ten Vicky Jew­son und Sarah O’Gor­man, Seri­en­schöp­fer ist Declan De Bar­ra.

Dem Trai­ler nach zu urtei­len wird in der Serie viel vom Schwert Gebrauch gemacht. Von der über­flüs­si­gen Fokus­sie­rung auf Schwert­schnit­te abge­se­hen sieht das aber recht viel­ver­spre­chend aus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

THE DREAMLANDS – Die Traumlande – Trailer #1

THE DREAMLANDS – Die Traumlande – Trailer #1

Der deut­sche Regis­seur und Pro­du­zent Huan Vu arbei­tet seit etli­chen Jah­ren an einer Indie-Umset­zung von H.P. Love­crafts Traum­land-Zyklus (ich hat­te 2014 über das Crowd­fun­ding berich­tet). Dafür wer­den übri­gens auch immer noch Unter­stüt­zer gesucht.

Dafür wur­de vor weni­gen Tagen ein Trai­ler ver­öf­fent­licht. Die Fer­tig­stel­lung liegt aller­dings lei­der noch in wei­ter Fer­ne, Details kann man der Pro­jekt­web­sei­te ent­neh­men, dort kann man auch für das Pro­jekt spenden.

Huan Vu führt Regie, pro­du­ziert und schrieb das Skript für sein Her­zens­pro­jekt. Es spie­len u.a. Lau­ra Eich­ten, Falk Rock­stroh, Adri­an Topol, Vu Dinh, Micha­el Kausch, Sebas­ti­an Schä­fer, Ana Isa­bel Mena, Valen­ti­na Leo­ne und Ema­nu­el Till.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Neuer Trailer – AVATAR: THE WAY OF WATER

Neuer Trailer – AVATAR: THE WAY OF WATER

Nach dem in mei­nen Augen ziem­lich unin­spi­rier­ten ers­ten Trai­ler zur lan­ge, laaaa­an­geeee, erwar­te­ten AVA­TAR-Fort­set­zung gibt es nun einen neu­en Vor­gu­cker. Und der ist schon deut­lich bes­ser als der ers­te, selbst wenn auch die­ser in ers­ter Linie auf eye­can­dy Blingb­ling setzt. Und wenn das im ers­ten Teil auf­grund der schie­ren, beein­dru­cken­den Inno­va­ti­on noch reich­te, muss Came­ron in der Fort­set­zung mehr brin­gen als eine Fort­füh­rung des­sel­ben, denn in der Zwi­schen­zeit sind wir mit beein­dru­cken­den CGI-Bil­dern nicht zuletzt aus dem Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se über­flu­tet worden.

Regie bei AVATAR: THE WAY OF WATER führt natür­lich wie­der James Came­ron, das Dreh­buch stammt von ihm, Rick Jaf­fa und Aman­da Sil­ver, die drei schrie­ben auch zusam­men mit Josh Fried­man und Shane Saler­no die Story.

Durch die Fox-Über­nah­me ist Ney­ti­ri jetzt übri­gens wahl­wei­se ent­we­der eine Dis­ney-Prin­zes­sin oder tat­säch­lich eine blaue Poca­hon­tas (wie in der Ver­gan­gen­heit bis­wei­len geläs­tert wurde) … ;)

Inhalts­zu­sam­men­fas­sung:

Jake Sul­ly lives with his new­found fami­ly for­med on the pla­net of Pan­do­ra. Once a fami­li­ar thre­at returns to finish what was pre­vious­ly star­ted, Jake must work with Ney­ti­ri and the army of the Na’­vi race to pro­tect their planet.

Jake Sul­ly lebt mit sei­ner neu­en Fami­lie auf dem Pla­ne­ten Pan­do­ra. Als eine ver­trau­te Bedro­hung zurück­kehrt, um zu been­den, was zuvor begon­nen wur­de, muss Jake mit Ney­ti­ri und der Armee der Na’­vi zusam­men­ar­bei­ten, um ihren Pla­ne­ten zu schützen.

Es spie­len Zoe Sald­anaJamie Flat­tersMichel­le YeohSigour­ney Wea­verKate Wins­letBai­ley BassSam Wort­hing­ton u.a.

Deutsch­land­start ist am 14. Dezem­ber 2022.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: SPIRITED

Trailer: SPIRITED

Ryan Rey­nolds spielt die Haupt­rol­le in SPIRITED, einer neu­en Inter­pre­ta­ti­on von Charles Dickens’ Christ­mas Carol. Wir erin­nern uns sicher alle (zumin­dest die alten Säck­in­nen) an die Vari­an­te mit Bill Murray.

Auch die­ses Mal scheint die Sto­ry deut­lich moder­ni­siert zu wer­den und dem Trai­ler nach zu urtei­len, schei­nen es die Geis­ter der ver­gan­ge­nen, heu­ti­gen und  zukünf­ti­gen Weih­nacht es mit einem har­ten Bro­cken zu tun zu bekom­men. Aber der Strei­fen wur­de von Apple pro­du­ziert und es han­delt sich um einen Weih­nachts­film des­we­gen darf man ver­mut­lich sicher sein, dass am Ende wie­der Frie­de, Freu­de Eier­ku­chen herr­schen. Abge­se­hen davon sieht der Trai­ler äußerst viel­ver­spre­chend aus.

Ryan Rey­nolds kom­men­tiert den Trai­ler auf sei­nem You­tube-Kanal in sei­ner unnach­ahm­li­chen Wei­se wie folgt:

Ama­zing what a year’s worth of tap dance clas­ses can do. If only Will and I took them.

Regie füh­ren Sean Anders und  John Mor­ris, die schrie­ben auch das Dreh­buch, basie­rend auf Dickens’ Sto­ry. Neben Rey­nolds spie­len u.a.: Will Fer­rellJoe Tip­pettAimee Car­re­roOcta­via Spen­cerSuni­ta ManiJen TullockP.J. Byr­ne und Mar­low Bark­ley.

In den USA kommt SPIRITED am 11. Novem­ber 2022 in Kinos und am 18.11.2022 auf den Strea­ming­dienst App­leTV+. Bei uns ver­mut­lich nicht in den Kinos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Liam Hemsworth übernimmt den Witcher

Liam Hemsworth übernimmt den Witcher

Die drit­te Staf­fel der Net­flix-Serie THE WITCHER ist noch nicht gelau­fen, da gibt es bereits Neu­ig­kei­ten zur vier­ten Sea­son: Liam Hems­worth (Bru­der von Chris und Luke, eben­falls Schau­spie­ler) wird die Rol­le des Ger­alt von Rivia von Hen­ry Cavill über­neh­men. Der hat ver­mut­lich damit zu tun, wie­der den Stram­pel­an­zug von Kal-El ali­as Super­man anzu­zie­hen (er hat­te gera­de erst einen Gast­auf­tritt in der Rol­le in BLACK ADAM).

Cavill schrieb auf insta­gram:

My jour­ney as Ger­alt of Rivia has been fil­led with both mons­ters and adven­tures, and alas, I will be lay­ing down my medal­li­on and my swords for Sea­son 4. In my stead, the fan­tastic Mr Liam Hems­worth will be taking up the mant­le of the White Wolf. As with the grea­test of litera­ry cha­rac­ters, I pass the torch with rever­ence for the time spent embo­dy­ing Ger­alt and enthu­si­asm to see Liam’s take on this most fasci­na­ting and nuan­ced of men.

Staf­fel drei von THE WITCHER wird nicht vor dem Som­mer 2023 erwar­tet, wann die vier­te star­ten soll, dazu gibt es noch gar kei­ne Informationen.

Bild Liam Hems­worth von Dick Tho­mas John­son, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Trailer: THE GUARDIANS OF THE GALAXY HOLIDAY SPECIAL

Trailer: THE GUARDIANS OF THE GALAXY HOLIDAY SPECIAL

Wenn man den Begriff »Holi­day Spe­cial« hört, denkt man in Nerd­krei­sen sicher­lich schnell an das STAR WARS Christ­mas Spe­cial. Und ich den­ke, dass sich Mar­vel mit ihrem GUARDIANS OF THE GALAXY HOLIDAY SPECIAL auch ganz klar dar­über lus­tig machen möchte.

Ich wer­de dann auch nicht vie­le Wor­te dazu ver­lie­ren, schaut es euch ein­fach an, dann weiß man schon, was man davon zu hal­ten hat: Es wird ein Heidenspaß.

In der MCU-Kon­ti­nui­tät han­delt das Spe­cial zwi­schen THOR: LOVE AND THUNDER und GUARDIANS OF THE GALAXY 3 (2023). Und wir ler­nen, das Kevin Bacon offen­bar Teil der MCU-Rea­li­tät ist. WFT?

Für Weih­nach­ten ist das Christ­mas Spe­cial früh am Start, es läuft ab dem 25 Novem­ber 2022 beim Strea­ming­dienst Disney+.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

 

50. Saturn Awards 2022 – die Gewinnerinnen

50. Saturn Awards 2022 – die Gewinnerinnen

Am 25.10.2022 wur­den von der Aca­de­my of Sci­ence Fic­tion, Fan­ta­sy and Hor­ror Films die fünf­zigs­ten Saturn Awards ver­ge­ben. In die­sem Jahr wur­de die Auf­tei­lung der Fern­seh-Kate­go­rie in »Network/Cable« und »Strea­ming« wie­der ein­ge­führt. Mög­li­cher­wei­se weil die alt­her­ge­brach­ten Anbie­ter auch mal wie­der was gewin­nen woll­ten, denn nicht ganz uner­war­tet wer­den die Preis­ver­lei­hun­gen in Sachen Pan­tof­fel­ki­no klar von den Strea­ming­diens­ten dominiert.

Der am meis­ten nomi­nier­te Film war THE BATMAN, der muss­te sich aller­dings in der Kate­go­rie »Best Super­he­ro Film« SPIDER-MAN: NO WAY HOME geschla­gen geben. Ganz zu recht, wie ich den­ke. Dafür bekam BAT­MAN-Regis­seur Matt Ree­ves einen Preis für die bes­te Regie. Erfreu­lich auch die Aus­zeich­nung »Best Fan­ta­sy Film« (sowie drei wei­te­re Aus­zeich­nun­gen) für EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE, auch wenn ich »Fan­ta­sy« für weit gefasst hal­te. Aller­dings war in der Kate­go­rie auch GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE nomi­niert. TOP GUN: MAVERICK erhielt den Saturn für den bes­ten Action­/­Ad­ven­ture-Stei­fen und ich fra­ge mich: Warum?

Bei den TV-Aus­zeich­nun­gen (und ich unter­schei­de expli­zit nicht zwi­schen Stream und alt­her­ge­bracht) freut mich beson­ders die Aus­zeich­nung von STAR TREK: STRANGE NEW WORLDS als bes­te Sci­Fi-Show und die von LOKI als bes­te Fan­ta­sy-Serie. Nicht ganz uner­war­tet und in mei­nen Augen völ­lig zu recht ging der Preis für die bes­te Hor­ror/­Thril­ler-Serie an STRANGER THINGS. Unklar ist mir war­um die »bes­te Ani­ma­ti­ons­se­rie« STAR WARS: THE BAD BATCH unter TV geführt wird und nicht unter Strea­ming, immer­hin lief sie bei Disney+.

Immer noch höchst unge­hal­ten bin ich dar­über, dass deut­sche Kino­ket­ten es nicht für not­wen­dig hiel­ten, EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE auf­zu­füh­ren. Ich sehe Dich an, Cinestar …

Die kom­plet­te Gewin­ner­lis­te lau­tet wie folgt:

wei­ter­le­sen →

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP: QUANTUMANIA

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP: QUANTUMANIA

Wow!

Äh, ent­schul­di­gung, ich bin schon wie­der ansprech­bar. Aber: Mei­ne Güte, was für eine Vor­gu­cker auf einen der nächs­ten Fil­me aus dem Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se, das die Aben­teu­er von Spi­der- … uh, sor­ry, ANT-MAN wei­ter führt.

Scott Lang and Hope Van Dyne, along with Hank Pym and Janet Van Dyne, explo­re the Quan­tum Realm, whe­re they inter­act with stran­ge crea­tures and embark on an adven­ture that goes bey­ond the limits of what they thought was possible.

Regie führt erneut  nach einem Dreh­buch von Jeff Love­ness.

Es spie­len unter ande­rem Paul RuddEvan­ge­li­ne Lil­lyMichel­le Pfeif­ferMicha­el Dou­glasKathryn New­ton und Jona­than Majors als Kang the Con­quer­or. Und dann ist da noch der über­ra­schen­de Gaststar…

ANT MAN AND THE WASP: QUANTUMANIA kommt am 17.02.23 in die US-Kinos, bei uns sehr nah an die­sem Ter­min, ver­mut­lich zwei Tage vorher.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: Netflixens 1899

Trailer: Netflixens 1899

Eigent­lich hat es alles, was mein Herz begehrt: Mys­te­ry, Steam­punk-Anflü­ge„ auf einem Schiff auf dem Oze­an des Jah­res 1899. Ver­schwun­de­ne Besat­zung und Pas­sa­gie­re. Merk­wür­di­ge Dinge.

Dann lese ich, dass das von den Machern der deut­schen Mys­te­ry­se­rie DARK gemacht wur­de (die ich aus ver­schie­de­nen Grün­den für ziem­lich schlecht hal­te, in ers­ter Line wegen des im Ver­gleichs zu US-Seri­en mise­ra­blen und vor allem schlecht kopier­ten Hand­werks) und wun­de­re mich nicht mehr, war­um der Trai­ler so schlecht ist. Eine unaus­ge­go­re­ne Anein­an­der­rei­hung von Sze­nen samt soge­nann­ter »Dro­nes« im Sound­track, dar­über ist man anders­wo schon wie­der hin­weg. Mich per­sön­lich macht der Trai­ler nicht an, das kön­nen ande­re deut­lich bes­ser und auch ohne vor­ab schon zu viel zu ver­ra­ten. Was halt so pas­siert wenn man vom deut­schen Tat­ort kommt und ver­sucht, US-Erfolgs­se­ri­en zu kopieren.

Wer­be­text:

On their jour­ney across the vast and treache­rous Atlan­tic Oce­an, the pas­sen­gers of the Ker­be­ros encoun­ter the big­gest mys­te­ry of their lives. Wel­co­me to 1899, a deeply immer­si­ve new seri­es from the creators of DARK.

Ich wer­de es mir natür­lich trotz­dem mal anse­hen und viel­leicht wer­de ich ja posi­tiv über­rascht und das ist bes­ser als der Trailer.

Geschaf­fen wur­de die Show von Baran bo Odar und Jant­je Frie­se, ers­te­rer hat auch Regie bei allen acht Epi­so­den geführt. Es spie­len u.a. Anton Les­serEmi­ly Bee­chamAneu­rin Bar­nardMat­hil­de Olli­vi­erAndre­as Piet­sch­mannAlex­and­re Wil­laumeLucas Lyng­gaard Tøn­nesen.

1899 star­tet am 7. Novem­ber 2022 beim Streamingdienst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Harrison Ford im Marvel Cinematic Universe

Harrison Ford im Marvel Cinematic Universe

Nach diver­sen Gerüch­ten ist es jetzt sowas wie semi-bestä­tigt. Nach meh­re­ren Quel­len wird Kino­ve­te­ran Har­ri­son Ford eine Rol­le im Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se über­neh­men. Falls man wirk­lich noch jeman­dem erklä­ren muss, wer das ist: India­na Jones und Will Deckard.

Ford soll im nächs­ten CAPTAIN AME­RI­CA-Film, in dem Antho­ny Mackie die Titel­rol­le spie­len wird, die Rol­le von Gene­ral Ross geben. Der wur­de bis­her vom im Früh­jahr ver­stor­be­nen Wil­liam Hurt dar­ge­stellt. Der US-Kino­start des Strei­fens ist für den 3. Mai 2024 angekündigt.

Har­ri­son Ford hat zuletzt dar­an gear­bei­tet ein aller­letz­tes Mal Hut und Peit­sche von India­na Jones zu über­neh­men. Der soll im Juni 2023 in die Kinos kommen.

Bild: Har­ri­son Ford 2017, von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Trailer: PICARD Staffel drei

Trailer: PICARD Staffel drei

Dass es in der drit­ten Staf­fel STAR TREK: PICARD ein Wie­der­se­hen mit alten Bekann­ten geben wür­de, wuss­ten wir schon aus dem ers­ten Tea­ser. Dass noch Über­ra­schungs­gäs­te hin­zu kom­men, erfah­ren wir durch den soeben erschie­ne­nen neu­en Trailer.

Das sieht ganz schön dra­ma­tisch aus und nach der bil­lig pro­du­zier­ten Staf­fel zwei (durch den alten Bud­get-ver­klei­nern­den Trick »Zeit­rei­se ins Heu­te«), geht es dies­mal wie­der ins All, wie in den »guten alten Zeiten™«.

Neben Patrick Ste­wart gibt es ein Wie­der­se­hen mit Jona­than Fra­kesMari­na Sir­tisGates McF­ad­denLeVar Bur­tonMicha­el DornBrent Spi­ner und … Dani­el Davis.

STAR TREK: PICARD star­tet am 16. Febru­ar 2023, lei­der exklu­si­ve auf Paramount+.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.