Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix

Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix

CAST­LE­VA­NIA (im Ja­pa­ni­schen »Aku­maj? Do­rakyura«, dt. »Teu­fels­schloss Dra­cu­la«) war ur­sprüng­li­ch ein Vi­deo­spiel von Ko­na­mi für das Nin­ten­do En­ter­tain­ment Sy­stem. Man steu­ert dar­in ei­nen Vam­pir­jä­ger, der sich mit ma­gi­schen Waf­fen durch Dra­cu­las Schloss met­zelt. Die er­ste Ver­si­on er­schien 1987.

Bei Net­flix star­tet am 7. Juli 2017 eine dar­auf ba­sie­ren­de Ani­ma­ti­ons­se­rie im Ani­mé-Stil. Es pro­du­ziert Adi Shan­kar (DREDD).

Final Trailer: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Final Trailer: VALERIAN AND THE CITY OF A THOUSAND PLANETS

Kurz vor dem Ki­no­start gibt es noch­mal ei­nen Vor­gucker auf Luc Bes­sons Co­mi­cum­set­zung VA­LE­RI­AN AND THE CITY OF A THOU­SAND PLA­NETS mit Cara De­le­ving­ne als Lau­re­li­ne (a.k.a. Ve­ro­ni­que) und Dane De­Ha­an als Va­le­ri­an. In wei­te­ren Rol­len: John Good­man, Ethan Haw­ke, Cli­ve Owen, Rut­ger Hau­er und Ri­han­na.

Gangsta’s Pa­ra­di­se als Trai­ler­mu­sik? Oder habe ich mich ver­hört? oO

Und ich fra­ge mich im­mer noch, war­um Lau­re­li­ne nicht lä­cheln darf …

Deutsch­land­start: 20. Juli 2017.

CHARLIE’S ANGELS: Noch ein Kinofilm

CHARLIE’S ANGELS: Noch ein Kinofilm

Bei Sony Pic­tures ist schon län­ger ge­plant, Char­lies En­gel noch­mal auf die Ki­no­lein­wand zu brin­gen, bis­her ist da aber nicht wirk­li­ch et­was draus ge­wor­den. Aber das Gan­ze ist nach wie vor am Kö­cheln und scheint sich nun zu kon­kre­ti­sie­ren.

Seit ei­ni­ger Zeit ist be­kannt, dass Eliz­a­be­th Banks Re­gie bei CHARLIE’S AN­GELS füh­ren soll. Jetzt heißt es aus In­si­der­krei­sen, dass Ja­nel­le Monáe (HI­D­DEN FI­GU­RES) eine der Haupt­rol­len über­neh­men soll, ob­wohl of­fi­zi­ell noch kei­ne Ver­hand­lun­gen be­gon­nen wur­den.

Das Dreh­buch wird so­eben von Car­lo Ber­nard und Doug Miro (NAR­COS TV-Se­rie) neu ge­schrie­ben, ba­sie­rend auf ei­ner frü­he­ren Ver­si­on von Evan Spi­lio­to­pou­los (BE­AU­TY AND THE BE­A­ST).

Wei­ter­hin heißt es, man peilt bei Sony den 7. Juni 2019 für den Ki­no­start von CHARLIE’S AN­GELS an, aber auch das ist bis­her un­be­stä­tigt.

Die letz­ten bei­den En­gel-Fil­me sind be­reits et­was her, sie er­schie­nen 2000 und 2003, pro­du­ziert un­ter an­de­rem von Drew Bar­ry­mo­re.

Pro­mo­gra­fik CHARLIE’S AN­GELS Co­py­right Sony Pic­tures

 

 

HOTEL TRANSSYLVANIEN wird zur Fernsehserie

HOTEL TRANSSYLVANIEN wird zur Fernsehserie

Nach zwei Ki­no­fil­men (mit ei­nem drit­ten un­ter­wegs) wird aus HO­TEL TRAN­SYL­VA­NIA eine Fern­seh­se­rie von Sony Pic­tures Ani­ma­ti­on, zu der es jetzt auch ei­nen er­sten Teaser gibt.

Die Prä­mis­se: Ma­vis (Teen­ager-Toch­ter Dra­cu­las) und ihre Mon­ster-Freun­de ver­ur­sa­chen im Mon­ster-Ho­tel ih­res Va­ters Cha­os. Im Ge­gen­satz zu den com­pu­ter­ani­mier­ten 3D-Fil­men setzt die Se­rie auf eher klas­si­sche 2D-Ani­ma­ti­on.

Die er­ste Staf­fel von Ho­tel Tran­syl­va­nia: The Se­ries wird 26 Epi­so­den mit ei­ner Län­ge von je­weils 22 Mi­nu­ten ha­ben. Die Show star­tet am 4. Juni 2017 auf Dis­ney Chan­nel You­Tube.

Der Teaser ist sehr … kurz.

Logo HO­TEL TRAN­SYL­VA­NIA THE SE­RIE Co­py­right Sony Ani­ma­ti­on und Dis­ney

CHRONIKEN VON NARNIA: Neue Filmtrilogie

CHRONIKEN VON NARNIA: Neue Filmtrilogie

Die letz­te NAR­NIA–Tri­lo­gie war eher nicht so er­folg­reich. Umso er­staun­li­cher, dass trotz­dem wei­te­re Fil­me um das Fran­chise rea­li­siert wer­den sol­len. Joe John­ston (CAP­TAIN AME­RI­CA: THE FIR­ST AVEN­GER) wird Re­gie bei THE CHRO­NI­CLES OF NAR­NIA: THE SIL­VER CHAIR füh­ren, der eine neue Tri­lo­gie star­ten soll.

John­ston gab zu Pro­to­koll, dass er dicht am Ori­gi­nal von C. S. Le­wis blei­ben möch­te und dass die neue Tri­lo­gie ei­nen deut­li­ch an­de­ren Stil auf­wei­sen wer­de. Man möch­te so viel wie mög­li­ch on lo­ca­ti­on dre­hen, ver­mut­li­ch in Neu­see­land.

Die voll­stän­di­ge Q & A stell­te John­ston auf You­tube:

Pro­mo­gra­fik THE SIL­VER CHAIR Co­py­right Mark Gor­don Com­pany

UNCHARTED-Film: Tom Holland ist Nathan Drake

UNCHARTED-Film: Tom Holland ist Nathan Drake

Aus der er­folg­rei­chen Spie­le­rei­he UN­CHAR­TED um den Aben­teu­rer und Schatz­su­cher Na­than Dra­ke soll ein Ki­no­film wer­den. So­eben wur­de be­kannt, dass Tom Hol­land (SPI­DER-MAN: HOME­CO­M­ING) in der Haupt­rol­le be­setzt wur­de. Das sorg­te in der Ga­mer-Com­mu­ni­ty be­reits für fra­gen­de Ge­sich­ter, denn Dra­ke ist ein äl­te­rer Mann, Hol­land hin­ge­gen noch eher jung. Na­than Fil­lion war an der Rol­le eben­falls in­ter­es­siert.

Ich wür­de mal da­von aus­ge­hen, dass es sich um eine Ori­gin-Sto­ry han­delt, also eine Vor­ge­schich­te zu den Spie­len, da­mit man bei ei­nem Er­folg noch wei­te­re Fil­me nach­schie­ben kann.

Re­gie soll Shawn Levy (STRAN­GER THINGS, REAL STEEL) füh­ren, das Dreh­buch wird so­eben über­ar­bei­tet, bis­her wer­kel­ten dar­an Joe Car­nah­an, Da­vid Gug­gen­heim und Eric War­ren Sin­ger.

Bild Tom Hol­land von Gage Skid­mo­re, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA

Netflix – THE DARK CRYSTAL: AGE OF RESISTANCE

Netflix – THE DARK CRYSTAL: AGE OF RESISTANCE

Nach­dem die Plä­ne für ei­nen wei­te­ren DARK CRYSTAL-Ki­no­film end­gül­tig ad acta ge­legt wor­den wa­ren hat sich jetzt Net­flix des The­mas an­ge­nom­men. Die ge­plan­te zehn­tei­li­ge Strea­ming­se­rie trägt den Ti­tel THE DARK CRYSTAL: AGE OF RE­SI­STAN­CE und ist ein Pre­quel zum 1982 er­schie­ne­nen Ki­no­film. Die Hand­lung soll vie­le Jah­re vor die­sem Spie­len.

Die Show wird in Zu­sam­men­ar­beit mit Jim Henson’s Crea­tu­re Shop und dem Kon­zept­de­si­gner beim Film Bri­an Froud (LA­BY­RIN­TH) in Eng­land pro­du­ziert. Showrun­ner und Re­gis­seur wird Louis Le­ter­ri­er (THE IN­CREDI­BLE HULK). Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten ne­ben Le­ter­ri­er sind Lisa Hen­son und Hal­le Stan­ford.

Ganz groß­ar­tig dar­an fin­de ich, dass man selbst­ver­ständ­li­ch nicht pri­mär auf CGI zu­rück­greift, son­dern ganz klas­si­sch mit dem ar­bei­tet, was die Jim Hen­son Com­pany am be­sten kann: Pup­pen.

Die Dreh­ar­bei­ten be­gin­nen im Herb­st 2017.

Logo THE DARK CRYSTAL: AGE OF RE­SI­STAN­CE Co­py­right Net­flix & The Jim Hen­son Com­pany

Und noch ein Trailer: STAR TREK DISCOVERY

Und noch ein Trailer: STAR TREK DISCOVERY

Okay. Zwei ver­schie­de­ne Trai­ler zu ein und der­sel­ben Se­rie am sel­ben Tag hat man auch nicht all­zu oft. Es sei denn, es wäre Su­per­bowl oder et­was ähn­li­ches.

Noch ein Vor­gucker auf STAR TREK DIS­CO­VERY. ich spa­re mir bis­si­ge Be­mer­kun­gen, die habe ich heu­te mor­gen be­reits ge­tä­tigt. ;o)

Aber ich muss zu­ge­ben, dass ich Sa­rek mit Ja­mes Frain über­aus pas­send be­setzt fin­de.

Edit: Nach­dem die­ser Trai­ler ge­sperrt wur­de, hier eine Ver­si­on mit bei­den von heu­te und dem er­sten, be­reits et­li­che Wo­chen al­ten. Der er­ste ist der, der auch hier usprüng­li­ch zu se­hen war.

Edit: Und auch wie­der weg … Ver­su­chen wir es mal mit dem hier (der kommt jetzt von CBS, ich gehe mal da­von aus, dass er bleibt):

Vorgucker: YOUNG SHELDON, das BIG BANG THEORY-Spinoff

Vorgucker: YOUNG SHELDON, das BIG BANG THEORY-Spinoff

Ich hat­te be­reits ge­mel­det, dass es eine Spi­n­off-Se­rie na­mens YOUNG SHEL­DON zu THE BIG BANG THEO­RY ge­ben wür­de, das sich mit der Kind­heit von Wun­der­kind Shel­don Co­oper (dar­ge­stellt von Jim Par­sons) be­schäf­ti­gen wird. Der hat­te es als Hoch­be­gab­ter un­ter bi­bel­fe­sten Te­xa­nern be­kann­ter­ma­ßen nicht ganz leicht.

Die Ti­tel­rol­le über­nimmt Iain Ar­mi­ta­ge (BIG LITT­LE LIES), sei­ne Mut­ter spielt Zoe Per­ry (THE FA­MI­LY). Jim Par­sons, der den mehr oder we­ni­ger er­wach­se­nen Shel­don spielt, wird als Er­zäh­ler in Er­schei­nung tre­ten (oder auch nur spre­chen). Au­tor der Se­rie ist wie bei BIG BANG THEO­RY Chuck Lor­re.

Ei­nen Start­ter­min habe ich noch nicht ge­fun­den.

Trailer: STAR TREK DISCOVERY

Trailer: STAR TREK DISCOVERY

Da hat Fox mit sei­ner Par­odie THE OR­VIL­LE CBS in Sa­chen Trai­ler ja nur knapp ge­schla­gen. Die ha­ben sich beim Trek-Sen­der si­cher vor Är­ger ins Knie ge­bis­sen.

Wi­thout fur­ther ado: Der er­ste Trai­ler zur neu­en Se­rie STAR TREK DIS­CO­VERY. Und er kommt nicht von CBS, son­dern von Net­flix. Haut mich jetzt nicht vom Sockel, aber sieht ganz gut aus. Halt: Das sind Klin­go­nen? oO

Wel­cher Prak­ti­kant hat ei­gent­li­ch das Logo ge­ren­dert? ;o)

Und was soll ich sa­gen? Die Se­rie star­te­te nicht im Ja­nu­ar, sie star­tet nicht im Mai – sie kommt erst im Herb­st. Zu­min­dest falls sie es nicht noch­mal ver­schie­ben …

Ha­ters gon­na hate in 3… 2… 1…

Netflix produziert Fernsehserie zu THE WITCHER

Netflix produziert Fernsehserie zu THE WITCHER

Auch wenn der Er­fin­der des WIT­CHERS Ge­r­alt von Riva, der Au­tor An­drzej Sap­kow­ski, ei­gent­li­ch mit Ver­fil­mun­gen nichts mehr zu tun ha­ben woll­te (we­gen der bis­he­ri­gen Um­set­zun­gen), wenn Net­flix an­klopft und mit nam­haf­ten Pro­du­zen­ten winkt, dann über­legt man noch­mal neu.

Kon­se­quen­ter­wei­se agiert Sap­kow­ski dann auch bei der Show als »Crea­ti­ve Con­sul­tant« und sag­te in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung:

Ich bin be­gei­stert, dass Net­flix eine Ad­ap­ti­on mei­ner Ge­schich­ten rea­li­se­ren will und da­bei eng am Quell­ma­te­ri­al, und an den The­men über die ich seit 30 Jah­ren schrei­be, blei­ben wird.

Es wird also kei­ne Se­rie, die auf den Com­pu­ter­spie­len ba­siert, son­dern eben auf sei­nen Bü­chern (wo­bei ich da­von aus­ge­he, dass es Ver­nei­gun­gen zu den Ga­mes ge­ben wird, um de­ren Fans nicht zu ver­grät­zen).

Und es kommt noch bes­ser, denn die aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten und Showrun­ner sind die­sel­ben wie die hin­ter der Sci­en­ce Fic­tion-Se­rie THE EX­PAN­SE, näm­li­ch Sean Da­ni­el und Ja­son Brown. To­masz Bagi?ski, der Re­gis­seur der In­tro­vi­deos für die drei Tei­le der Spie­le­se­rie THE WIT­CHER wird in je­der Staf­fel bei min­de­stens ei­ner Fol­ge Re­gie füh­ren. Wei­te­re De­tails zu Schau­spie­lern, Re­gis­seu­ren oder gar ei­nen Start­ter­min gibt es auf­grund der Tau­fri­sche der In­for­ma­ti­on noch nicht.

Pro­mo­gra­fik THE WIT­CHER Co­py­right CD Pro­ject Red