KRYPTON-Featurette: Brainiac

KRYPTON-Featurette: Brainiac

Der Start der neu­en DC-Se­rie KRYP­TON rückt nä­her, und es gibt eine Fea­turet­te mit dem viel­ver­spre­chen­den Ti­tel »Brai­ni­ac«.

Die Fi­gur des Brai­ni­ac hat in den Jah­ren seit sei­ner Er­fin­dung 1958 di­ver­se Ver­än­de­run­gen durch­lau­fen. Ur­sprüng­lich han­del­te es sich um ei­nen grün­häu­ti­gen, au­ßer­ir­di­schen Wis­sen­schaft­ler, spä­ter wur­de dar­aus bei­spiels­wei­se eine KI, ein Cy­borg oder ein kör­per­lo­ses We­sen, das sich in Ma­schi­nen ein­ni­sten kann.

Die Fas­sung aus KRYP­TON scheint ein Amal­gam aus ver­schie­de­nen frü­he­ren In­kar­na­tio­nen des Bös­wat­zes zu sein – und es han­delt sich of­fen­bar bei ihm um den Haupt-Ant­ago­ni­sten der Se­rie.

In der Fea­turet­te kom­men die Se­ri­en­ma­cher zu Wort und man man be­kommt Aus­schnit­te zu se­hen. Sieht viel­ver­spre­chend aus.

TERMINATOR 6: Drehstart im Mai

TERMINATOR 6: Drehstart im Mai

Man gibt das The­ma TER­MI­NA­TOR ein­fach nicht auf. Nach­dem TER­MI­NA­TOR SAL­VA­TI­ON und TER­MI­NA­TOR: GE­NI­SYS ziem­li­che Bruch­lan­dun­gen hin­ge­legt hat­te, muss man sich wun­dern, dass es noch­mal je­mand ver­su­chen möch­te. Aber so ist es.

Dies­mal ist al­ler­dings Ja­mes Ca­me­ron selbst in die Pro­duk­ti­on in­vol­viert (er schrieb zum Bei­spiel die Sto­ry) und so­wohl Ar­nold Schwar­zen­eg­ger als auch Lin­da Ha­mil­ton sind wie­der da­bei. Re­gie führt Ca­me­ron al­ler­dings nicht, er pro­du­ziert nur, den Job hat kein an­de­rer als Tim Mil­ler, und der hat mich mit DEAD­POOL dann doch sehr er­freut. Der Neu­an­fang ist mög­lich, weil die Rech­te an Ca­me­ron zu­rück­fie­len.

In­halt­lich soll der neue TER­MI­NA­TOR-Film al­les igno­rie­ren, was nach Teil zwei kam. Der­zeit ist man auf der Su­che nach ei­nem ju­gend­li­chen Haupt­dar­stel­ler. Ge­plan­ter Ki­no­start für den Film, des­sen Ti­tel ga­ran­tiert nicht TER­MI­NA­TOR 6 sein wird, ist Mit­te Juli 2019.

Pro­mo­fo­to TER­MI­NA­TOR GE­NI­SYS Co­py­right Pa­ra­mount (Uni­ver­sal Pic­tures)

Trailer: Amazons THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS

Trailer: Amazons THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS

Bryan Crans­ton, be­kannt aus BREA­KING BAD, ist ei­ner der Pro­du­zen­ten der an­ge­kün­dig­ten Ama­zon-Se­rie THE DAN­GE­ROUS BOOK FOR BOYS, für die es jetzt ei­nen er­sten Trai­ler gibt. Sie ba­siert auf ei­nem gleich­na­mi­gen bri­ti­schen Buch von Conn und Hal Ig­gul­den aus dem Jahr 2007.

Zum In­halt:

THE DAN­GE­ROUS BOOK FOR BOYS dreht sich um ei­nen Jung­hen na­mens Wyatt (Ga­bri­el Ba­te­man) und sei­ne Brü­der Dash (Drew Powell) und Liam (Kyan Zielin­sky), die um ih­rer ver­stor­be­nen Va­ter (Chris Dia­man­to­pou­los) trau­ern. In der Hoff­nung sie ab­zu­len­ken und ein we­nig auf­zu­hei­tern, über­reicht ih­nen ihre Mut­ter (Erinn Hayes) ein Erb­stück in Form ei­ner Aus­ga­be des DAN­GE­ROUS BOOK FOR BOYS. Un­er­war­te­ter­wei­se trans­por­tiert das Buch Wyatt und die an­de­ren in ver­schie­de­ne Fan­ta­sie­wel­ten mit un­ter­schied­li­chen Sze­na­ri­en. Dort tref­fen sie den Va­ter wie­der, der ih­nen prak­ti­sche Tipps fürs Le­ben gibt und fürs Le­ben not­wen­di­ge Fä­hig­kei­ten ver­mit­telt.

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten ne­ben Crans­ton sind Ja­mes De­gusMi­cha­el Glou­ber­man und Greg Mot­to­la. Ne­ben Ama­zon pro­du­zier­ten Moon Shot En­ter­tain­ment und Sony Pic­tures Te­le­vi­si­on. Crans­ton ist als Pro­du­zent für Gen­re-Se­ri­en um­trie­big, er hat­te das bei­spiels­wei­se auch be­reits bei PHI­LIP K. DICK’S ELEC­TRIC DREAMS ge­tan.

 

Teaser: Netflix’ LOST IN SPACE

Teaser: Netflix’ LOST IN SPACE

Wie be­reits be­kannt, wird es auf Net­flix dem­nächst eine Se­ri­en-Neu­auf­la­ge der Welt­raum-Fa­mi­lie Ro­bin­son ge­ben, im Ori­gi­nal be­kannt als LOST IN SPACE. »Dem­nächst« be­deu­tet et­was ge­nau­er ab dem 13. April 2018, dann star­ten die zehn Epi­so­den und wer­den wie im­mer am Stück weg­ge­such­tet wer­den kön­nen.

Der Strea­ming­dienst stell­te heu­te ei­nen klei­nen Vor­gucker dazu be­reit.

Es spie­len un­ter an­de­rem Mina Sund­wallMax Jenk­insMol­ly Par­kerPar­ker Po­seyTay­lor Rus­sell und Toby Ste­phens. LOST IN SPACE (2018) hat hau­fen­wei­se aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten, die lest ihr am be­sten auf der IMDb-Sei­te zur Show nach.

Amazon macht Iain M. Banks CONSIDER PHLEBAS zur Serie

Amazon macht Iain M. Banks CONSIDER PHLEBAS zur Serie

Wie aus ei­ner Ama­zon-Pres­se­mit­tei­lung vom heu­ti­gen Tag her­vor­geht, macht der Strea­ming­dienst aus Iain M. Banks’ CON­SI­DER PHLE­BAS (deutsch: BE­DEN­KE PHLE­BAS), dem er­sten Teil sei­ner CUL­TU­RE-Rei­he, eine Fern­seh­se­rie; da­für ha­ben sie die welt­wei­ten Fern­seh­rech­te er­wor­ben.

CON­SI­DER PHLE­BAS spielt in der Zu­kunft und dreht sich um die »Cul­tu­re«, eine hoch­ent­wickel­te und weit fort­ge­schrit­te­ne Zi­vi­li­sa­ti­on, die sich plätz­lich in ei­nem Krieg mit den Id­ra­nern wie­der­fin­det, ei­ner tiefre­li­giö­sen, krie­ge­ri­schen Ras­se, die die ge­sam­te Ga­la­xis be­herr­schen will. Hand­lungs­ab­riss (Über­set­zung von mir):

The sto­ry cen­ters on Hor­za, a ro­gue agent tas­ked by the Id­irans with the im­pos­si­ble mis­si­on of re­co­vering a mis­sing Cul­tu­re »Mind«, an ar­ti­fi­ci­al in­tel­li­gence many thousands of times smar­ter than any hu­man – so­m­e­thing that could hold the key to wi­ping out the Cul­tu­re al­to­ge­ther.

Die Hand­lung dreht sich um Hor­za, ei­nen ab­trün­ni­gen Agen­ten, der von den Id­ra­nern da­mit be­auf­tragt wird, eine ver­schwun­de­nen »Mind« der Cul­tu­re zu fin­den, eine künst­li­che In­tel­li­genz, vie­le tau­send mal klü­ger als als je­der Mensch – die den Schlüs­sel zur voll­stän­di­gen Ver­nich­tung der Cul­tu­re dar­stel­len könn­te.

Der Stoff wird für Ama­zon von Den­nis Kel­ly (UTO­PIA, MA­TIL­DA) ad­ap­tiert, Plan B En­ter­tain­ment (WORLD WAR Z) pro­du­ziert. Das Ian M. Banks Esta­te tritt eben­falls als aus­füh­ren­der Pro­du­zent auf.

Ei­nen Start­ter­min gibt es der­zeit auf­grund des frü­hen Pro­jekt­sta­di­ums noch nicht.

Bild Iain M. Banks 2009 von Tim­Dun­can, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA

Robert Rodriguez’ neuer Science Fiction-Film: HYPNOTIC

Robert Rodriguez’ neuer Science Fiction-Film: HYPNOTIC

Ro­bert Ro­d­ri­guez kennt man bei­spiels­wei­se von Sin City, das hat­te er ge­schrie­ben und Re­gie ge­führt. Ak­tu­ell rea­li­siert er für Ja­mes Ca­me­ron des­sen Pro­jekt Ali­ta: Batt­le An­gel.

Sein neu­es Film­pro­jekt trägt den Ti­tel HYP­NO­TIC. Viel ist noch nicht be­kannt, nur dass es sich um ei­nen »bo­den­stän­di­gen Cop-Thril­ler mit Sci­ence Fic­tion-Ele­men­ten« han­deln soll. Es pro­du­ziert Stu­dio 8, die wol­len dar­aus of­fen­bar gern ein Fran­chise ma­chen.

Ro­d­ri­guez be­fin­det sich ge­ra­de in der Post­pro­duc­tion von BATT­LE AN­GEL und dreht an ei­ner »First-Per­son POV Vir­tu­al Rea­li­ty Ac­tion­se­rie«, die man ver­mut­lich nur mit ent­spre­chen­den Head­sets wird se­hen kön­nen; in der spielt Mi­chel­le Ro­d­ri­guez (AVA­TAR) eine ge­ne­tisch ver­bes­ser­te Kampf­ma­schi­ne, die sich ge­gen ihre Auf­trag­ge­ber wen­det. Und er ar­bei­tet an ei­nem Film die auf den Ugly Dolls ba­siert. Ob der zu­erst kommt, oder erst HYP­NO­TIC, wird die Zu­kunft zei­gen.

Bild Ro­d­ri­guez (2007) von pin­gui­no k, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY

DUNGEONS & DRAGONS-Film hat neuen Regisseur

DUNGEONS & DRAGONS-Film hat neuen Regisseur

Es ist ja schon seit län­ge­rem ein neu­er Film nach dem Rol­len­spiel-Klas­si­ker DUN­GE­ONS & DRA­GONS in Ar­beit, dies­mal ei­ner mit gro­ßem Bud­get und von nam­haf­ten Stu­di­os, näm­lich Pa­ra­mount Pic­tures and die neu ge­grün­de­ten All­S­park Pic­tures. Ein Dreh­buch exi­stiert be­reits, das ver­fass­ten Ge­ne­va Ro­bert­s­on-Dwo­ret (CAP­TAIN MAR­VEL, TOMB RAI­DER) und Da­vid Les­lie John­son (THE WAL­KING DEAD) nach ei­ner Sto­ry von Lind­sey Beer. Es sieht jetzt al­ler­dings so aus, als sol­le Mi­cha­el Gil­lio ein neu­es schrei­ben. Es pro­du­zie­ren Bri­an Gold­ner und Ste­phen Da­vis von Has­bro.

2016 hieß es, dass Rob Let­ter­man (MON­STERS VS ALI­ENS) Re­gie füh­ren soll­te, der ist jetzt al­ler­dings of­fen­bar raus und den Job über­nimmt jetzt Chris McK­ay (THE LEGO BAT­MAN MO­VIE). Das ist der­sel­be McK­ay, der auch für War­ner den NIGHT­WING-Film rea­li­sie­ren soll. DUN­GE­ONS & DRA­GONS soll 2021 in die Ki­nos kom­men, da fragt man sich na­tür­lich, ob die­ser Re­gie-Job vor oder nach NIGHT­WING kommt.

Logo D&D © 1995–2018 Wi­zards of the Co­ast LLC, a sub­si­di­a­ry of Has­bro, Inc.

BAFTA-Awards 2018: Die Gewinner

BAFTA-Awards 2018: Die Gewinner

Am ver­gan­ge­nen Abend wur­den in Lon­don die Ge­win­ner der dies­jäh­ri­gen BAFTA-Awards von der na­mens­ge­ben­den Bri­tish Aca­de­my of Film and Te­le­vi­si­on Arts ver­ge­ben.

THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI ge­wann den Preis als be­ster Film und auch gleich den als her­aus­ra­gen­der bri­ti­scher Strei­fen. Den Preis für den be­sten Re­gis­seur er­hielt Guil­ler­mo del Toro für THE SHAPE OF WA­TER. Die Aus­zeich­nung für die be­ste Ci­ne­ma­to­gra­fie ging an BLA­DE RUN­NER.

Im Fol­gen­den die Li­ste der No­mi­nier­ten und Ge­win­ner, letz­te­re sind fett her­vor­ge­ho­ben.
FEL­LOW­SHIP

SIR RID­LEY SCOTT

OUT­STAN­DING BRI­TISH CON­TRI­BU­TI­ON TO CI­NE­MA

NA­TIO­NAL FILM AND TE­LE­VI­SI­ON SCHOOL (NFTS)

BEST FILM

CALL ME BY YOUR NAME Emi­lie Ge­or­ges, Luca Gua­da­gni­no, Mar­co Mo­rabi­to, Pe­ter Spears
DAR­KEST HOUR Tim Be­van, Lisa Bruce, Eric Fell­ner, An­tho­ny Mc­Car­ten, Dou­glas Ur­ban­ski
DUN­KIRK Chri­sto­pher No­lan, Emma Tho­mas
THE SHAPE OF WA­TER Guil­ler­mo del Toro, J. Mi­les Dale
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Gra­ham Broad­bent, Pete Czer­nin, Mar­tin Mc­Do­nagh

OUT­STAN­DING BRI­TISH FILM

DAR­KEST HOUR Joe Wright, Tim Be­van, Lisa Bruce, Eric Fell­ner, An­tho­ny Mc­Car­ten, Dou­glas Ur­ban­ski
THE DE­ATH OF STA­LIN Ar­man­do Iannuc­ci, Ke­vin Loa­der, Lau­rent Zei­to­un, Yann Zen­ou, Ian Mar­tin, Da­vid Schnei­der  GOD’S OWN COUN­TRY Fran­cis Lee, Ma­non Ar­dis­son, Jack Tar­ling  LADY MAC­BETH Wil­liam Oldroyd, Fodh­la Cro­nin O’Reilly, Ali­ce Birch
PAD­DING­TON 2 Paul King, Da­vid Heyman, Si­mon Farna­by
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Mar­tin Mc­Do­nagh, Gra­ham Broad­bent, Pete Czer­nin        

OUT­STAN­DING DE­BUT BY A BRI­TISH WRI­TER, DI­REC­TOR OR PRO­DU­CER 

THE GHOUL Ga­reth Tun­ley (Writer/Director/Producer), Jack Hea­ly Gutt­mann & Tom Mee­ten (Pro­du­cers)
I AM NOT A WITCH Run­ga­no Nyo­ni (Writer/Director), Emi­ly Mor­gan (Pro­du­cer)
JAW­BO­NE John­ny Har­ris (Writer/Producer), Tho­mas Nap­per (Di­rec­tor)
KING­DOM OF US Lucy Co­hen (Di­rec­tor)
LADY MAC­BETH Ali­ce Birch (Wri­ter), Wil­liam Oldroyd (Di­rec­tor), Fodh­la Cro­nin O’Reilly (Pro­du­cer)

FILM NOT IN THE ENGLISH LAN­GUAGE

ELLE Paul Verhoeven, Saïd Ben Saïd
FIRST THEY KIL­LED MY FA­THER An­ge­li­na Jo­lie, Rithy Panh
THE HAND­MAI­DEN Park Chan-wook, Syd Lim LOV­ELESS An­d­rey Zvyag­int­s­ev, Alex­an­der Rod­nyan­sky
THE SA­LES­MAN As­ghar Far­ha­di, Alex­andre Mal­let-Guy

DO­CU­MEN­TA­RY

CITY OF GHOSTS Mat­thew Hei­neman
I AM NOT YOUR NE­GRO Raoul Peck
ICA­RUS Bryan Fo­gel, Dan Co­gan
AN IN­CON­VE­NI­ENT SE­QUEL Bon­ni Co­hen, Jon Shenk
JANE Brett Mor­gen, Bryan Burk

ANI­MA­TED FILM

COCO Lee Unk­rich, Dar­la K. An­der­son
LO­VING VIN­CENT Do­ro­ta Ko­bie­la, Hugh Welch­man, Ivan Mact­ag­gart
MY LIFE AS A COUR­GET­TE Clau­de Barras, Max Kar­li

DI­REC­TOR

BLA­DE RUN­NER 2049 De­nis Ville­neuve
CALL ME BY YOUR NAME Luca Gua­da­gni­no
DUN­KIRK Chri­sto­pher No­lan
THE SHAPE OF WA­TER Guil­ler­mo del Toro
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Mar­tin Mc­Do­nagh

ORI­GI­NAL SCREEN­PLAY

GET OUT Jor­dan Pee­le
I, TO­NYA Ste­ven Ro­gers
LADY BIRD Gre­ta Ger­wig
THE SHAPE OF WA­TER Guil­ler­mo del Toro, Va­nes­sa Tay­lor
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Mar­tin Mc­Do­nagh

AD­AP­TED SCREEN­PLAY

CALL ME BY YOUR NAME Ja­mes Ivo­ry
THE DE­ATH OF STA­LIN Ar­man­do Iannuc­ci, Ian Mar­tin, Da­vid Schnei­der
FILM STARS DON’T DIE IN LI­VER­POOL Matt Green­halgh
MOLLY’S GAME Aa­ron Sor­kin
PAD­DING­TON 2 Si­mon Farna­by, Paul King

LEA­DING AC­TRESS

AN­NET­TE BE­NING Film Stars Don’t Die in Li­ver­pool
FRAN­CES Mc­DOR­MAND Three Bill­boards Out­side Eb­bing, Mis­sou­ri
MAR­GOT ROB­BIE I, To­nya
SAL­LY HAW­KINS The Shape of Wa­ter
SAO­IR­SE RON­AN Lady Bird

LEA­DING AC­TOR

DA­NI­EL DAY-LE­WIS Phan­tom Thread
DA­NI­EL KALU­UYA Get Out
GARY OLD­MAN Dar­kest Hour
JA­MIE BELL Film Stars Don’t Die in Li­ver­pool
TI­MO­T­HÉE CHA­L­A­MET Call Me by Your Name

SUP­PORTING AC­TRESS

AL­LI­SON JAN­NEY I, To­nya
KRI­STIN SCOTT THO­MAS Dar­kest Hour
LAU­RIE MET­CALF Lady Bird
LES­LEY MAN­VIL­LE Phan­tom Thread
OC­TA­VIA SPEN­CER The Shape of Wa­ter

SUP­PORTING AC­TOR

CHRI­STO­PHER PLUM­MER All the Mo­ney in the World
HUGH GRANT Pad­ding­ton 2
SAM ROCK­WELL Three Bill­boards Out­side Eb­bing, Mis­sou­ri
WIL­LEM DA­FOE The Flo­ri­da Pro­ject
WOO­DY HAR­REL­SON Three Bill­boards Out­side Eb­bing, Mis­sou­ri

ORI­GI­NAL MU­SIC 

BLA­DE RUN­NER 2049 Ben­ja­min Wall­fisch, Hans Zim­mer
DAR­KEST HOUR Da­rio Ma­ria­nel­li
DUN­KIRK Hans Zim­mer
PHAN­TOM THREAD Jon­ny Green­wood
THE SHAPE OF WA­TER Alex­andre Des­plat

CI­NE­MA­TO­GRA­PHY

BLA­DE RUN­NER 2049 Ro­ger Dea­k­ins D
AR­KEST HOUR Bru­no Del­bon­nel
DUN­KIRK Ho­yte van Ho­yte­ma
THE SHAPE OF WA­TER Dan Laust­sen
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Ben Da­vis

EDITING

BABY DRI­VER Jo­na­than Amos, Paul Mach­liss
BLA­DE RUN­NER 2049 Joe Wal­ker
DUN­KIRK Lee Smith
THE SHAPE OF WA­TER Sid­ney Wo­lin­sky
THREE BILL­BOARDS OUT­SIDE EB­BING, MIS­SOU­RI Jon Gre­go­ry

PRO­DUC­TION DE­SIGN

BE­AU­TY AND THE BE­AST Sa­rah Green­wood, Ka­tie Spen­cer
BLA­DE RUN­NER 2049 Den­nis Gas­s­ner, Ales­san­dra Quer­zo­la
DAR­KEST HOUR Sa­rah Green­wood, Ka­tie Spen­cer
DUN­KIRK Na­than Crow­ley, Gary Fet­tis
THE SHAPE OF WA­TER Paul Au­ster­ber­ry, Jeff Mel­vin, Sha­ne Vie­au

CO­STU­ME DE­SIGN

BE­AU­TY AND THE BE­AST Jac­que­line Dur­ran
DAR­KEST HOUR Jac­que­line Dur­ran
I, TO­NYA Jen­ni­fer John­son
PHAN­TOM THREAD Mark Brid­ges THE SHAPE OF WA­TER Luis Se­quei­ra

MAKE UP & HAIR

BLA­DE RUN­NER 2049 Do­nald Mo­wat, Ker­ry Warn
DAR­KEST HOUR Da­vid Ma­li­now­ski, Iva­na Pri­mo­rac, Lucy Sibbick, Ka­zu­hi­ro Tsu­ji
I, TO­NYA De­bo­rah La Mia De­na­ver, Adrui­tha Lee
VIC­TO­RIA & AB­DUL Da­ni­el Phil­lips, Lou Sheppard
WON­DER Nao­mi Bak­stad, Ro­bert A. Pan­di­ni, Ar­jen Tui­ten

SOUND

BABY DRI­VER Tim Ca­va­gin, Mary H. El­lis, Dan Mor­gan, Je­re­my Pri­ce, Ju­li­an Sla­ter 
BLA­DE RUN­NER 2049 Ron Bart­lett, Theo Green, Doug Hem­phill, Mark Man­gi­ni, Mac Ruth
DUN­KIRK Alex Gib­son, Ri­chard King, Gregg Landa­ker, Gary A. Riz­zo, Mark Wein­gar­ten 
THE SHAPE OF WA­TER Chri­sti­an Coo­ke, Nel­son Fer­rei­ra, Glen Gaut­hi­er, Na­than Ro­bi­tail­le, Brad Zo­ern
STAR WARS: THE LAST JEDI Ren Kly­ce, Da­vid Par­ker, Mi­cha­el Se­ma­nick, Stuart Wil­son, Mat­thew Wood

SPE­CIAL VI­SU­AL EF­FECTS

BLA­DE RUN­NER 2049 Ri­chard R. Hoo­ver, Paul Lam­bert, Gerd Nef­zer, John Nel­son
DUN­KIRK Paul Cor­bould, Scott Fi­sher, An­drew Jack­son, An­drew Lock­ley
THE SHAPE OF WA­TER Den­nis Be­rar­di, Trey Har­rell, Mike Hill, Ke­vin Scott
STAR WARS: THE LAST JEDI Ste­phen Ap­lin, Chris Cor­bould, Ben Mor­ris, Neal Scan­lan
WAR FOR THE PLA­NET OF THE APES Da­ni­el Bar­rett, Dan Lem­mon, Joe Let­te­ri, Joel Whist

BRI­TISH SHORT ANI­MA­TI­ON 

HAVE HEART Will An­der­son
MA­MOON Ben Steer
PO­LES APART Pa­lo­ma Ba­e­za, Ser En Low

BRI­TISH SHORT FILM 

AA­MIR Vika Ev­do­ki­men­ko, Emma Stone, Oli­ver Shu­ster 
COW­BOY DAVE Co­lin O’Toole, Jo­nas Mor­ten­sen
A DROW­NING MAN Mah­di Flei­fel, Si­gne Byr­ge Sø­ren­sen, Pa­trick Camp­bell
WORK Aneil Ka­ria, Scott O’Donnell
WREN BOYS Har­ry Ligh­ton, Sor­cha Ba­con, John Fitz­pa­trick

EE RI­SING STAR AWARD (vo­ted for by the Bri­tish pu­blic) 

DA­NI­EL KALU­UYA
FLO­RENCE PUGH
JOSH O’CONNOR
TES­SA THOMP­SON
TI­MO­T­HÉE CHA­L­A­MET

Bild BAFTA-Mask von EG Focus/César, aus der Wi­ki­pe­diaCC BY-SA

Auch bei KUNG FURY: Arnold Schwarzenegger

Auch bei KUNG FURY: Arnold Schwarzenegger

Nach­dem ich ge­ra­de erst be­rich­tet hat­te, dass für die Ki­no­fas­sung von Da­vid Sand­bergs crowd­fun­ding-fi­nan­zier­ter 80er-Ac­tion­film-Per­si­fla­ge KUNG FURY Mi­cha­el Fass­ben­der und Da­vid Has­sel­hoff ge­won­nen wer­den konn­ten, wird jetzt be­kannt, dass auch Ur­ge­stein Ar­nold Schwar­zen­eg­ger mit da­bei sein wird. An­ge­sichts des­sen wür­de ich mal da­von aus­ge­hen, dass auch Ca­me­os an­de­rer da­ma­li­ger Ac­tion­stars nicht aus­ge­schlos­sen wer­den soll­ten.

Ar­nie wird in KUNG FURY II den Bür­ger­mei­ster von Mia­mi spie­len. Es war um ihn nach dem Flop TER­MI­NA­TOR GE­NI­SYS et­was ru­hig ge­wor­den, aber er wird auch in TER­MI­NA­TOR 6 wie­der da­bei sein.

KUNG FURY II soll im Som­mer in Eu­ro­pa und den USA ge­dreht wer­den und ir­gend­wann spät in 2018 oder in 2019 in die Ki­nos kom­men. An­ge­sichts der schau­spie­le­ri­schen Schwer­ge­wich­te kön­nen wir hof­fen, dass wir ihn auch in #neu­land zu se­hen be­kom­men wer­den…

Bild Ar­nold schwar­zen­eg­ger von Ma­rio Pena, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA

Mehr Constantine in LEGENDS OF TOMORROW

Mehr Constantine in LEGENDS OF TOMORROW

 

In der letz­ten LE­GENDS OF TO­MOR­ROW-Fol­ge mit dem Ti­tel DAD­DY DARK­HEST gab es ein Wie­der­se­hen mit John Con­stan­ti­ne, ge­spielt von Matt Ryan. Die ei­ge­ne Se­rie wur­de ja be­kann­ter­ma­ßen lei­der ab­ge­setzt, aber er hat­te Gast­auf­trit­te im Ar­ro­w­ver­se, so wie auch jetzt wie­der. Da die Le­gends es mit ei­nem Dä­mo­nen zu tun ha­ben, passt das auf­tau­chen des War­locks na­tür­lich auch sehr gut und wirkt nicht ge­kün­stelt.

Die gute Nach­richt: Zum ei­nen wird man ihn in Epi­so­de 15 wie­der­se­hen kön­nen, die trägt den viel­ver­spre­chen­den Ti­tel Ne­cro­man­cing The Stone.

Und es ist ein of­fe­nes Ge­heim­nis, dass man bei den Se­ri­en­ma­chern dar­über dis­ku­tiert, ob Con­stan­ti­ne nicht viel­leicht län­ger an Bord der Wave Ri­der blei­ben könn­te. Der Show könn­te das nur gut tun. Und viel­leicht wird dar­aus ja eine neue CON­STAN­TI­NE-Se­rie bei The CW und im Ar­ro­w­ver­se … (und ich mei­ne eine Re­al­se­rie, die Ad­ap­ti­on als Ani­ma­ti­ons­show ist ja be­reits in Ar­beit, auch in der spricht Ryan den Cha­rak­ter).

Pro­mo­gra­fi­ken Co­py­right The CW

INCREDIBLES 2 Official Extended Trailer #2

INCREDIBLES 2 Official Extended Trailer #2

Es gibt ei­nen zwei­ten Trai­ler zur lan­ge (und ich mei­ne laaaaan­ge) er­war­te­ten Fort­set­zung IN­CREDI­BLES 2. Und an­ge­sichts der zahl­lo­sen Su­per­hel­den-Pos­sen im Kino macht es na­tür­lich viel Sinn, eine Par­odie aufs Gen­re zu zei­gen.

Re­gie führt Brad Bird, der schrieb auch das Dreh­buch. Im Ori­gi­nal spre­chen un­ter an­de­rem Craig T. Nel­sonHol­ly Hun­terSo­phia BushKim­ber­ly Ad­air Clark und Sa­mu­el L. Jack­son.

In den deut­schen Ki­nos star­tet IN­CREDI­BLES 2 am 27. Sep­tem­ber 2018.