Science Fiction-Kurzfilm: ORBIT EVER AFTER

Science Fiction-Kurzfilm: ORBIT EVER AFTER

OR­BIT EVER AF­TER ist ein SF-Kurz­film von Ja­mie Ma­gnus Stone. Zum In­halt:

Love tran­s­cends all bounda­ries. Even in space.

Nigel has fal­len in love. But when you live in or­bit, aboard a ram­s­hack­le space ho­vel with the most risk-aver­se fa­mi­ly ima­gin­able, it isn’t easy to fol­low your heart – es­pe­ci­al­ly when the girl of your dreams is spin­ning around earth the wrong way!

Lie­be über­win­det alle Gren­zen. So­gar im Welt­raum.

Nigel hat sich ver­liebt. Aber wenn du in ei­ner ma­ro­den Raum­sta­ti­on im Or­bit lebst, mit ei­ner Fa­mi­lie, der jeg­li­che Ri­si­ken zu­wi­der sind, dann ist es nicht ein­fach, dei­nem Her­zen zu fol­gen – ins­be­son­de­re wenn das Mäd­chen dei­ner Träu­me in der fal­schen Rich­tung um die Erde ro­tiert.

Dreh­buch und Re­gie: Ja­mie Ma­gnus Stone, Pro­du­zen­ten: Chee-lan Chan & Len Row­les. Es spie­len Tho­mas Bro­die-Sang­ster (Nigel, PHI­NE­AS & FERB, MAZE RUN­NER), Macken­zie Crook (Dad), Bro­nagh Gal­lag­her (Mo­ther), Bob Goo­dy (Grand­pa) und Nao­mi Bat­trick als »The Girl«.

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Nach ei­ni­gem Hin und Her ist die ge­plan­te GA­LA­XY QUEST-Fern­seh­se­rie für Ama­zon of­fen­bar trotz­dem im­mer noch in Ar­beit. Der Au­tor Paul Scheer, der im Au­gust vom Strea­ming­dienst an­ge­heu­ert wur­de, um eine TV-Ad­ap­ti­on zu schrei­ben, äu­ßer­te sich dazu ge­gen­über Slash­film.

Ihm zu­fol­ge hat er sein Dreh­buch ge­ra­de bei Ama­zon ein­ge­reicht und war­tet jetzt auf Rück­mel­dun­gen. Wei­ter­hin sag­te er, dass sich das Kon­zept über die Ent­wick­lungs­zeit ein we­nig ge­wan­delt hat. Man möch­te mit der Show so­wohl die al­ten Fans zu­frie­den stel­len, sie aber auch at­trak­tiv für neue Zu­schau­er ma­chen.
Die al­ten Cha­rak­te­re sol­len de­fi­ni­tiv vor­kom­men, und ihre Ge­schich­te nach den Ge­scheh­nis­sen des er­sten Films soll auch wei­ter er­zählt wer­den – aber gleich­zei­tig will man neue Fi­gu­ren ein­füh­ren.
Er er­läu­ter­te wei­ter, dass sich das Fan­dom seit 1999 ge­wan­delt hat. Und dass er im Prin­zip so et­was wie den Un­ter­schied zwi­schen der Be­set­zung des ori­gi­na­len STAR TREK und den J.J. Ab­rams-Fil­men dar­stel­len möch­te. Was ich als An­satz für Que­re­len zwi­schen der al­ten und ei­ner neu­en Crew der NSEA Pro­tec­tor für eine gute Idee hal­te.

Die er­ste Staf­fel soll kei­ne epi­so­di­sche sein, son­dern ihre Ge­schich­te als über­grei­fen­der Sto­ry­bo­gen er­zäh­len. Und, ja, man möch­te de­fi­ni­tiv die alte Be­set­zung von GA­LA­XY QUEST mit im Boot ha­ben (na­tür­lich lei­der ohne Alan Rick­man). Tim Al­len hät­te ei­gent­lich we­gen ei­nes an­de­ren Pro­jekts nicht zur Ver­fü­gung ge­stan­den, das hat sich al­ler­dings in Luft auf­ge­löst, des­we­gen hät­te zu­min­dest er de­fi­ni­tiv Zeit. Ob der Rest der Crew (Si­gour­ney Wea­ver, Tony Shal­houb, Sam Rock­well und Dar­yl Mit­chell) eben­falls Zeit und Lust hat, wird sich zei­gen.

Pro­mo­fo­to GA­LA­XY QUEST Co­py­right Pa­ra­mount (Uni­ver­sal Pic­tures)

Erster Trailer: A WRINKLE IM TIME

Erster Trailer: A WRINKLE IM TIME

Vor ei­ni­ger Zeit hat­te ich über die Ver­fil­mung des Ju­genbuchs A WRINK­LE IN TIME be­rich­tet, dazu gibt es jetzt ei­nen neu­en Trai­ler, der für die USA ge­dacht ist. In­ter­na­tio­nal gab es be­reits im Juli ei­nen Vor­gucker.

Re­gie führ­te Ava Du­Ver­nay, nach ei­nem Dreh­buch von Jen­ni­fer Lee. Es spie­len un­ter an­de­rem Chris PineRee­se Wi­ther­spoonGugu Mba­tha-RawBel­l­a­my YoungMin­dy Ka­ling und Zach Ga­li­fia­na­kis.

Deutsch­land­start ist am 5. April 2018.

Teaser: THE INCREDIBLES 2

Teaser: THE INCREDIBLES 2

Fast 13 Jah­re nach dem Er­schei­nen des er­sten Teils im De­zem­ber 2004 gibt es ei­nen Teaser zu THE IN­CREDI­BLES 2, der Sep­tem­ber 2018 in die Licht­spiel­häu­ser kom­men wird. Wie man aus dem Vor­gucker un­schwer ent­neh­men kann, dreht sich der Film of­fen­bar um den Nach­wuchs der Su­per­hel­den­fa­mi­lie – und dass ein Baby mit Kräf­ten viel­leicht kein Spaß ist (au­ßer für den Zu­schau­er).

Re­gie führt Brad Bird, der schrieb auch das Dreh­buch. Es spre­chen im Ori­gi­nal un­ter an­de­rem Craig T. Nel­sonHol­ly Hun­terSa­rah Vo­wellHuck Mil­ner und Sa­mu­el L. Jack­son als Fro­zo­ne.

Deut­scher Ki­no­start ist am 27. Sep­tem­ber 2018.

Trailer: RAMPAGE

Trailer: RAMPAGE

Ich hat­te mehr­fach be­rich­tet, dass aus dem Ar­ca­de-Game-Klas­si­ker RAM­PA­GE aus den 1980ern eine Film­ad­ap­ti­on ge­macht wer­den soll. In der Haupt­rol­le Dway­ne »The Rock« John­son, Re­gie führt Brad Pey­ton (JOUR­NEY 2, SAN AN­DRE­AS).

In­halt:

Pri­ma­to­lo­gist Da­vis Okoye (John­son), a man who keeps peop­le at a di­stan­ce, sha­res an unsha­ka­ble bond with Ge­or­ge, the ex­tra­or­di­na­ri­ly in­tel­li­gent, sil­ver­back go­ril­la who has been in his care sin­ce birth. But a ro­gue ge­ne­tic ex­pe­ri­ment gone awry mu­ta­tes this gent­le ape into a ra­ging crea­tu­re of enor­mous size. To make mat­ters worse, it’s soon dis­co­ve­r­ed the­re are other si­mi­lar­ly al­te­red ani­mals. As the­se new­ly crea­ted al­pha pre­da­tors tear across North Ame­ri­ca, de­stroy­ing ever­y­thing in their path, Okoye teams with a dis­credi­ted ge­ne­tic en­gi­neer to se­cu­re an an­ti­do­te, figh­ting his way through an ever-chan­ging battle­field, not only to halt a glo­bal ca­ta­stro­phe but to save the fe­ar­so­me crea­tu­re that was once his friend.

Pri­ma­to­lo­ge Da­vis Okoye (John­son) ist ein Mann, der an­de­re Men­schen auf Di­stanz hält, der aber eine un­er­schüt­ter­li­che Freund­schaft zu Ge­or­ge un­ter­hält, ei­nem au­sser­ge­wöhn­lich in­tel­li­gen­ten Go­ril­la, den er seit des­sen Ge­burt um­sorgt. Doch ein skru­pel­lo­ses ge­ne­ti­sches Ex­pe­ri­ment, das er­heb­lich schief läuft, ver­wan­delt den sanf­ten Af­fen in eine wü­ten­de Krea­tur enor­mer Grö­ße. Doch die Si­tua­ti­on ver­schlim­mert sich wei­ter:  man stellt schnell fest, dass es noch wei­te­re der­art ver­än­der­te Tie­re gibt. Wäh­rend die­se ge­ne­tisch Ver­än­der­ten Al­pha-Raub­tie­re Nord­ame­ri­ka durch­strei­fen und al­les zer­stö­ren, was auf ih­rem Weg liegt, ar­bei­tet Okoye mit ei­nem dis­kre­di­tier­ten Ge­n­in­ge­nieur um ein Ge­gen­mit­tel zu fin­den. Da­bei kämpft er sich durch ein sich stän­dig än­dern­des Schlacht­feld – nicht nur, um eine glo­ba­le Ka­ta­stro­phe zu be­en­den, son­dern auch um die schreck­li­che Krea­tur zu ret­ten, die einst sein Freund war.

Deut­scher Ki­no­start von RAM­PA­GE ist am 10. Mai 2018.

Teaser FANTASTIC BEASTS 2

Teaser FANTASTIC BEASTS 2

Ge­stern wur­de der er­ste Teaser zu FAN­TA­STIC BE­ASTS 2 ver­öf­fent­licht. Da­mit steht auch der eng­li­sche Ti­tel der Fort­set­zung fest, der ist – leicht klo­big: FAN­TA­STIC BE­ASTS: THE CRI­MES OF GRIN­DEL­WALD. Der Vor­gucker kommt ex­akt ein Jahr vor dem an­ge­peil­ten US-Ki­no­start am 16. No­vem­ber 2018 und zeigt wei­te­re Aben­teu­er von Newt Sca­man­der.

Ne­ben Ed­die Red­ma­y­ne, der wie­der die Haupt­rol­le über­nimmt, be­kom­men wir Ezra Mil­lerZoë Kra­vitz und Ka­the­ri­ne Wa­ters­ton zu se­hen. Gel­lert Grin­del­wald wird er­neut ge­spielt von John­ny Depp und Jude Law gibt zum er­sten Mal Al­bus Dum­ble­do­re.

Wie bei Teasern so üb­lich ist der eher … in­for­ma­ti­ons­frei.

Hin­weis: Der Teaser geht nur bis zum Da­tum, das da­nach ist der Trai­ler zum er­sten Teil – fragt mich nicht war­um der in so ziem­lich je­dem You­tube-Vi­deo noch­mal an­ge­hängt wur­de …

Re­gie führt Da­vid Ya­tes, das Dreh­buch ver­fass­te J.K. Row­ling selbst.

Poster und Termin für nächste X-FILES-Staffel

Poster und Termin für nächste X-FILES-Staffel

Fox Te­le­vi­si­on hat nicht nur ein Po­ster für die näch­ste Staf­fel der Er­folgs-My­ste­ry­se­rie X-FILES zur Ver­fü­gung ge­stellt, son­dern auch ei­nen Start­ter­min für die nächst eStaf­fel ge­nannt: Die star­tet im US-Fern­se­hen be­reits am 3. Ja­nu­ar 2018.

Es gibt selbst­ver­ständ­lich ein Wie­der­se­hen mit den Agen­ten Mul­der (Da­vid Duchov­ny) und Scul­ly (Gil­li­an An­der­son), aber auch wei­te­re be­kann­te Ge­sich­ter konn­ten er­neut für eine Mit­ar­beit ge­won­nen wer­den, dar­un­ter Mitch Pi­leg­gi als Wal­ter Skin­ner. Eben­falls wie­der da­bei sind Wil­liam B. Da­vis als Krebs­kan­di­dat, An­na­beth Gish als Agent Reyes und er­staun­li­cher­wei­se auch Dean Hag­lund als Lan­gly, ei­ner der drei ei­gent­lich ver­stor­be­nen Lone Gun­men.

Pro­mo­po­ster X-FILES Co­py­right Fox Te­le­vi­si­on

Science Fiction Kurzfilm: THE SPACE BETWEEN US

Science Fiction Kurzfilm: THE SPACE BETWEEN US

THE SPACE BET­WEEN US ist ein preis­ge­krön­ter SF-Kurz­film von Ab­sol­ven­ten der Ne­ther­lands Film Aca­de­my.

Er zeigt Ju­li­et­te, eine Putz­frau in ei­nem For­schungs­in­sti­tut na­mens Be­a­con. In der  Zu­kunft ist die Welt zer­stört und man muss auf­grund der schwe­ren Luft­ver­schmut­zung  Sauer­stoff­mas­ken tra­gen, um über­le­ben zu kön­nen. Auf der Su­che nach Ret­tung fängt man eine See­krea­tur na­mens Adam, die der Schlüs­sel zum Über­le­ben der Mensch­heit sein könn­te.

Mehr zum Film auf des­sen Web­sei­te oder auf der Face­book­sei­te des Pro­jekts.

Offizieller Trailer: DEADPOOL 2

Offizieller Trailer: DEADPOOL 2

Er ist da, der er­ste of­fi­zi­el­le Trai­ler zum zwei­ten Teil von DEAD­POOLs Kino-Aben­teu­ern. Und der ist schon wie­der so schön be­kloppt, das es eine rei­ne Freu­de ist.

Er­neut über­nimmt Ryan Rey­nolds die Rol­le des Merc with a mouth, in wei­te­ren Rol­len sieht man More­na Bac­ca­rinJosh Bro­linBri­an­na Hil­de­brandT.J. Mil­lerEd­die Mar­sanZa­zie Beetz und Ju­li­an Denn­i­son. Re­gie führt Da­vid Leitch (V FOR VEN­DET­TA) nach ei­nem Dreh­buch von Rhett Ree­se und Paul Wer­nick.

Deut­scher Ki­no­start ver­mut­lich am 31. Mai 2018 (of­fi­zi­ell ist das noch nicht, der US-Start ist ei­nen Tag spä­ter).

Es ist offiziell: LORD OF THE RINGS-Serie bei Amazon

Es ist offiziell: LORD OF THE RINGS-Serie bei Amazon

Neu­lich hat­te ich noch be­rich­tet, dass Ama­zon sich in Ver­hand­lun­gen mit War­ner Bros. und dem Tol­ki­en Esta­te be­fin­det, um eine Strea­ming­se­rie nach dem HERRN DER RIN­GE zu rea­li­sie­ren. Die­se Ver­hand­lun­gen wa­ren of­fen­sicht­lich er­folg­reich.

Ama­zon mel­de­te of­fi­zi­ell, dass man ge­stern zu ei­ner Ei­ni­gung ge­kom­men sei, in de­ren Rah­men sie die welt­wei­ten TV-Rech­te an dem Stoff er­hal­ten ha­ben. Ama­zon be­stä­tig­te wei­ter­hin, dass es sich da­bei um ei­nen Ver­trag über meh­re­re Staf­feln han­delt. Es pro­du­zie­ren Ama­zon, New Line Ci­ne­ma (eine Toch­ter­fir­ma von War­ner Bros), Trust und das Tol­ki­en Esta­te.

Wie ich be­reits ver­mu­tet hat­te, wird nicht die Tri­lo­gie DER HERR DER RIN­GE In­halt der Se­rie sein, die­se wird vor den Bü­chern han­deln.

Das der Deal ge­ra­de erst ab­ge­schlos­sen wur­de feh­len na­tür­lich der­zeit noch jeg­li­che wei­te­ren In­for­ma­tio­nen zu bei­spiels­wei­se Showrun­ner oder Be­set­zung. Die fol­gen so­bald sie ver­öf­fent­licht wer­den.

Die Show wird ex­klu­siv bei Ama­zon Prime Vi­deo zu se­hen sein.

Pro­mo­gra­fik LORD OF THE RINGS Co­py­right War­ner Bros.

Trailer: GOTHAM BY GASLIGHT

Trailer: GOTHAM BY GASLIGHT

Das be­reits 1990 er­schie­ne­ne One-Shot Co­mic GO­THAM BY GAS­LIGHT von Bri­an Au­gus­tyn und Mike Mi­gno­la (mit Inks von P. Craig Rus­sell) zeig­te, wie sich Bat­man in ei­nem al­ter­na­ti­ven Go­tham des vik­to­ria­ni­schen Zeit­al­ters mit Jack The Rip­per aus­ein­an­der­set­zen muss­te. Es han­del­te sich um die er­ste so­ge­nann­te »El­se­world-Sto­ry«, in de­nen DC-Hel­den aus ih­ren üb­li­chen Um­ge­bun­gen in al­ter­na­ti­ve Set­tings oder Uni­ver­sen im­plan­tiert wur­den.

2018 wird es eine ani­mier­te Um­set­zung als Film ge­ben. Re­gie führ­te Sam Liu (THE KIL­LING JOKE), es spre­chen un­ter an­de­rem Bruce Green­wood (Bat­man), Jen­ni­fer Car­pen­ter (Se­li­na Kyle) und An­tho­ny Head (Al­fred). Das Dreh­buch ver­fass­te Ja­mes Krieg.

Ein Ver­öf­fent­li­chungs­da­tum gibt es bis­her noch nicht.

Rian Johnson erschafft neue STAR WARS-Trilogie

Rian Johnson erschafft neue STAR WARS-Trilogie

Wie Lu­cas­film und Dis­ney in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung ent­hül­len wird es nach Epi­so­de IX eine wei­te­re STAR WARS-Tri­lo­gie ge­ben. Rian John­son, der Re­gis­seur von THE LAST JEDI (also Epi­so­de VIII) ist da­mit be­auf­tragt wor­den, die­se neue Tri­lo­gie zu schaf­fen, die ab­seits der Aben­teu­er der Fa­mi­li­en Sky­wal­ker und Solo han­deln wird. Er hat die Auf­ga­ben den Drei­er­satz von Fil­men zu schrei­ben und auch Re­gie zu füh­ren, an sei­ner Sei­te als aus­füh­ren­der Pro­du­zen Ram Berg­man.

Lu­cas­Film und Dis­ney sind nach ei­ge­ner Aus­sa­ge mit sei­ner Ar­beit an THE LAST JEDI äu­ßerst zu­frie­den, wes­halb er den Zu­schlag für die näch­sten Epi­so­den der Saga er­hal­ten hat.

Man darf da­von aus­ge­hen, dass John­son da­bei nicht kom­plett freie Hand hat, son­dern die Wei­ter­füh­rung der Ge­schich­te in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit Lu­cas­Films Sto­ry­group ent­ste­hen wird.

Start­da­ten gab es selbst­ver­ständ­lich auf­grund der ex­trem frü­hen Pha­se bis­her nicht, eben­so we­nig wie wei­te­re De­tails.

Ob in der neu­en STAR WARS-Tri­lo­gie Porgs vor­kom­men wer­den ist eben­falls un­klar … ;)

Bild Rian John­son von Gage Skid­mo­re, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA