Doctor Who

Trailer: DOCTOR WHO Series 1

Wie jetzt? Wie­so denn Staf­fel 1 und nicht Staf­fel 14? Die BBC scheint sich da selbst nicht ganz sicher zu sein, denn auch wenn sie über einen Soft-Reboot reden und des­we­gen auch die Staf­fel­zäh­lung zurück­set­zen, ist an ande­rer Stel­le von Season14 die Rede. Auf IMDb hat die neue Staf­fel tat­säch­lich einen eige­nen Ein­trag, ist also nicht Teil der Sei­te zu den Epi­so­den seit 2005.

Das ist dann auch die ers­te Staf­fel mit dem neu­en Doc­tor-Dar­stel­ler Ncu­ti Gat­wa, der im letz­ten Holi­day-Spe­cial an der Sei­te von »Ten« ali­as Ten­n­ant ein­ge­führt wor­den war. An sei­ner Sei­te als Com­pa­n­ion ist Ruby Sun­day ist Mil­lie Gib­son.

Der Trai­ler sieht so aus, als dür­fe man mit der für den Doc­tor übli­chen Skur­ri­li­tät rech­nen, das gan­ze wirkt aber auch tat­säch­lich sehr frisch, nicht zuletzt auf­grund des offen­sicht­lich bes­tens auf­ge­leg­ten Hauptdarstellers.

Die neue DOCTOR WHO-Staf­fel 1 star­tet am 10. Mai 2024 und ist dank der Tat­sa­che, dass sie auch bei Dis­ney+ zu sehen sein wird, erst­ma­lig auch sofort außer­halb der BBC zu sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

DOCTOR WHO: The Adventure Of A Lifetime

Ges­tern fei­er­te die bri­ti­sche unka­putt­ba­re Fern­seh­se­rie DOCTOR WHO, um einen zeit­rei­sen­den, rege­ne­rie­ren­den außer­ir­di­schen Timelord, ihr 60. Jubi­lä­um. Die BBC hat anläss­lich des­sen einen Trai­ler spen­diert, der die ver­gan­ge­nen 60 Jah­re Revue pas­sie­ren lässt und die gleich­zei­tig auf die kom­men­den neu­en Aben­teu­er von David Ten­n­ant und Ncu­ti Gat­wa einstimmt.

Gespro­chen wird der Trai­ler vom Ex-Doc­tor Paul McGann.

Mor­gen, am 25.11.2023, erscheint ist ers­te Fol­ge des drei­tei­li­gen Spe­cials mit David Ten­n­ant, in Eng­land bei der BBC, im Rest der Welt bei Dis­ney+. Teil zwei folgt am 2. und Teil drei am 9 Dezem­ber, in dem rege­ne­riert Ten­n­ant dann in den neu­en Doc­tor, dar­ge­stellt von Ncu­ti Gat­wa, dem ers­ten schwar­zen Doc­tor. Neil Patrick Har­ris wird in den Spe­cials einen alten Gegen­spie­ler des Doc­tors neu bele­ben, den Celes­ti­al Toymaker.

Für die Fol­gen nach dem Spe­cial wird ein Soft-Reboot ange­kün­digt, die Staf­fel­zäh­lung soll dann wie­der bei eins anfan­gen, Show­run­ner ist erneut, wie schon zwi­schen 2005 und 2010 bei Nine und Ten, Rus­sel T. Davies. Wenn’s hilft …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: DOCTOR WHO 60th Anniversary Specials

Bei der BBC möch­te man es zum 60. Jubi­lä­um der Kult-Sci­Fi-Serie DOCTOR WHO  offen­sicht­lich ordent­lich kra­chen las­sen, zumin­dest wenn man dem kürz­lich erschie­ne­nen neu­en Trai­ler Glau­ben schen­ken darf.

Dass die letz­te Reinkar­na­ti­on des Doc­tors eine durch­aus über­ra­schen­de war ist kein Spoi­ler mehr. David Ten­n­ant über­nimmt erneut die Rol­le des zeit­rei­sen­den Timelords und da war es natür­lich nur kon­se­quent, dass auch Cathe­ri­ne Tate erneut Ex-Com­pa­n­ion Don­na Noble spielt. Dazu kommt Neil Patrick Har­ris, der als einer der ältes­ten Fein­de des Doc­tors zurück­kehr: der Toymaker.

Ten­n­ant über­nimmt für drei Epi­so­den und rege­ne­riert dann in Ncu­ti Gat­wa.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

60 Jahre DOCTOR WHO: Trailer zu den Specials

Wer das Ende der letz­ten Staf­fel DOCTOR WHO ver­folgt hat weiß, dass es bei der Rege­ne­ra­ti­on zu einer Über­ra­schung gekom­men ist, als der neue Doc­tor das Gesicht eines alten hat­te: David Ten­n­ant ali­as Ten. Das war wirk­lich ver­blüf­fend, denn das gab es noch nicht. So wie es aus­sieht will die BBC anläss­lich von 60 Jah­ren DOCTOR WHO ein drei­tei­li­ges Spe­cial mit Ten­n­ant in der Rol­le des abtrün­ni­gen Timelords machen, bevor Ncu­ti Gat­wa die Rol­le über­neh­men wird. Ten­n­ant wird auch tat­säch­lich bereits als zehn­ter und 14. Doc­tor gelistet.

Erfreu­li­cher­wei­se wird es die Spe­cials nicht nur auf der bri­ti­schen Insel bei der BBC zu sehen geben, son­dern im Rest der Welt auch bei Disney+.

Der Teaser ist schon einen Monat alt, ging aber an mir vor­bei und ich möch­te ihn trotz­dem zeigen.

Die Spe­cials sol­len in die­sem Jahr kom­men, einen genau­en Ter­min gibt es aber noch nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Der Voll­stän­dig­keit hal­ber auch noch der voll­stän­di­ge Trai­ler von vor fünf Monaten:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Ncuti Gatwa wird der vierzehnte Doctor

Es ist in der Serie DOCTOR WHO mal wie­der zeit für eine Rege­ne­ra­ti­on der Haupt­fi­gur. Wer die Serie nicht kennt dürf­te es nicht wis­sen: Der Time-Lord hat die Fähig­keit der Rege­ne­ra­ti­on, wenn er oder sie dem Tode nah ist, rege­ne­riert er oder sie in einen neu­en Kör­per. Mit Jodie Whit­taker war das erst­mal eine Frau, mit Ncu­ti Gat­wa erst­ma­lig in der fast 60-jäh­ri­gen Seri­en­ge­schich­te ein Schwar­zer und bei­des war lan­ge über­fäl­lig (bit­te kei­ne Dis­kus­sio­nen über »Nebenfiguren«-Doktorinnen am Ran­de der Serien-Kontinuität).

Gat­wa spiel­te bis­her bei­spiels­wei­se in der Net­flix-Serie SEX EDUCATION und wird dem­nächst an der Sei­te von Mar­got Rob­bie in BARBIE zu sehen sein, an dem wird noch gedreht.

Es gibt noch kei­ne Ter­mi­ne, aber all­ge­mein wird erwar­tet, dass die 13. Dok­to­rin Ende 2022 in den 14. Doc­tor rege­ne­riert, neue Epi­so­den mit ihm soll es dann irgend­wann in 2023 geben.

Bild Ncu­ti Gat­wa (2019) von MTV Inter­na­tio­nal, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA 3.0

Trailer – DOCTOR WHO: EVE OF THE DALEKS

DOCTOR WHO: FLUX, die 13. Staf­fel der Neu­erfin­dung der alt­ge­dien­ten BBC-Sci­ence Fic­tion-Serie lief gera­de über die Flim­mer­kis­ten. Wer ange­nom­men hat­te, es sei die letz­te mit Jodie Whit­taker, liegt nicht ganz falsch. Es wird in 2022 noch drei Spe­cials geben, das ers­te davon ist DOCTOR WHO: EVE OF THE DALEKS, das am 1. Janu­ar 2023 aus­ge­strahlt wer­den soll, und in dem offen­bar alte Lieb­lings­fein­de des Doc­tors mal wie­der her­vor­ge­kramt wur­den: Die Daaaaleks.

Ab 2023 soll dann Rus­sell T. Davies wie­der als Show­run­ner über­neh­men, der war der Kopf hin­ter dem erfolg­rei­chen Neu­start in 2005 und der Mann hin­ter den Aben­teu­ern von Chris­to­pher Eccle­s­ton und Fan-Favo­rit David Ten­n­ant in der Titel­rol­le. Und dann wird es auch eine°n neue°n Schauspieler°In in der Rol­le geben. Man darf also davon aus­ge­hen, dass die Rege­ne­ra­ti­on im drit­ten Spe­cial statt­fin­den wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: DOCTOR WHO Series 12

Wie ange­kün­digt gab es heu­te einen kur­zen Trai­ler zur 12. Staf­fel der 2005 erfolg­reich wie­der­be­leb­ten BBC-Kult­se­rie DOCTOR WHO. Wann genau die star­tet ist immer noch unklar, es heißt nur »Coming ear­ly 2020«.

Erneut schlüpft Jodie Whit­taker in die Rol­le der Time­la­dy von Gal­li­frey und ihre Com­pa­n­ions aus der letz­ten Staf­fel sind eben­falls wie­der dabei.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Im September – DOCTOR WHO: THE EDGE OF TIME VR Game

Im Sep­tem­ber brin­gen die Ent­wick­ler von Maze Theo­ry und die Publisher bei Play­stack ein Vir­tu­al Rea­li­ty Spiel auf den Markt, das auf der BBC-Kult­se­rie DOCTOR WHO basiert. Dabei bekommt man es nicht nur mit Dal­eks und den Wee­ping Angels, son­dern auch mit neu­en Geg­nern zu tun, den Hydrorks.

Im VR Game über­nimmt man die Rol­le eines Com­pa­n­ions, Frau Dok­tor wird gespro­chen von Jodie Whit­taker, die auch in der Serie die aktu­el­le Inkar­na­ti­on des zeit­rei­sen­den Timelords, äh, ent­schul­di­gung, der Time­la­dy spielt.

DOCTOR WHO: THE EDGE OF TIME erscheint im Sep­tem­ber für Play­Sta­ti­on VR, Ocu­lus Rift, Ocu­lus Quest, HTC Vive und HTC Vive Cosmos.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

VR-Film: DOCTOR WHO – THE RUNAWAY

Die BBC hat kei­ne Angst vor neu­en Medi­en und arbei­tet an einem VR-Film um DOCTOR WHO. Der soll 12 Minu­ten lang wer­den und dreht sich um den aktu­el­len Doc­tor, gespielt von Jodie Whit­taker. Oder bes­ser: gespro­chen, denn es han­delt sich um ein ani­mier­tes Fea­ture. Regie führt Mathi­as Che­le­bourg (ALICE, THE VR PLAY und THE REAL THING VR).

Man wird dabei offen­bar qua­si zum Com­pa­n­ion des Doc­tors wer­den und kann unter ande­rem die T.A.R.D.I.S. besuchen.

DOCTOR WHO: RUNAWAY ist eine Copro­duk­ti­on von BBC’s Digi­tal Dra­ma Team, BBC VR Hub und Pas­si­on Ani­ma­ti­on Stu­di­os. Das Pro­jekt befin­det sich in abschlie­ßen­den arbei­ten, unklar ist noch, für wel­che VR-Platt­for­men es erschei­nen wird, und soll »sehr bald« auf die Fans los­ge­las­sen wer­den. Zumin­dest auf die mit einer VR-Bril­le. Ich wärm’ die schon mal vor … :)

Pro­mo­gra­fik DOCTOR WHO: THE RUNAWAY Copy­right BBC

DOCTOR WHO Series 12: Produktion hat begonnen

Und es geht wei­ter, allen Unken­ru­fen ewig Gest­ri­ger zum Trotz. Soeben haben die Pro­duk­ti­ons­ar­bei­ten für die zwölf­te Staf­fel der BBC-Erfolgs­se­rie DOCTOR WHO begon­nen. In die­ser wird die gran­dio­se Jodie Whit­taker erneut die Rol­le des 13. (oder so) Dok­tors übernehmen.

Die BBC pos­te­te vor­ges­tern das obi­ge Bild vom Dreh­ort in Süd­afri­ka mit Whit­taker, Brad­ley Walsh, Man­dip Gill und Tosin Cole. Die Dreh­ar­bei­ten sol­len Anfang nächs­ter Woche beginnen.

Laut BBC Chef Tony Hall wird die nächs­te Staf­fel »sehr früh« in 2020 star­ten es könn­te dem­nach also sein, dass eine even­tu­el­le nächs­te Neu­jahrs­fol­ge der Auf­takt ist.

Pro­mo­fo­to Copy­right BBC

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen