THE EXPANSE – Amazon genehmigt sechste (und letzte) Staffel

THE EXPANSE – Amazon genehmigt sechste (und letzte) Staffel

Die Sci­ence Fic­tion-Serie THE EXPANSE (seit 2015) kommt zu ihrem (zwei­ten) Ende. Nach­dem die Show nach den Roma­nen des Autoren­teams James S. A. Corey (Dani­el Abra­ham und Ty Franck) 2018 von SyFy abge­setzt wor­den war, kauf­te Ama­zon Video die Rech­te und pro­du­zier­te weiter.

Jetzt steht der Start der fünf­ten Staf­fel kurz bevor und gleich­zei­tig kam sei­tens des Strea­mings­diens­tes die Mel­dung, dass man noch eine sechs­te Sea­son geor­dert hat, das dann aber die letz­te sein wer­de. Immer­hin haben die Macher der Serie so die Chan­ce, sie zu einem sinn­vol­len Ende zu bringen.

Ich weiß im Moment ehr­lich gesagt gar nicht, ob damit alle Roma­ne erzählt wur­den (bzw. wer­den), oder nicht. In der Buch­rei­he erschie­nen bis­lang acht Roma­ne, ein neun­ter (LEVIATHAN FALLS) soll 2021 folgen.

Die fünf­te Staf­fel wird bei Ama­zon Video am 16. Dezem­ber star­ten, Sea­son sechs wird dann ver­mut­lich irgend­wann in 2021 fol­gen, einen fes­ten Ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Amazon

Demnächst: DUNE als Graphic Novel

Demnächst: DUNE als Graphic Novel

Ver­mut­lich war es ursprüng­lich als Com­pa­n­ion zu Ville­neu­ves Kin­f­o­film gedacht: Es gibt eine neue Gra­phic Novel-Ver­si­on von Frank Her­berts Sci­ence Fic­tion Klas­si­ker DUNE. Die deut­sche Fas­sung erscheint bei Splitter:

Der gen­re­de­fi­nie­ren­de und mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te Klas­si­ker der Sci­ence-Fic­tion erscheint als umfang­rei­che Gra­phic Novel neu erzählt bei Splitter.

Dune erzählt die Geschich­te von Paul Atrei­des und sei­ner Fami­lie, die auf dem Wüs­ten­pla­ne­ten Arra­kis die Vor­herr­schaft über die För­de­rung des Spi­ce über­neh­men, der mys­ti­schen Dro­ge, die das Rei­sen zwi­schen den Ster­nen ermög­licht. Frank Her­bert revo­lu­tio­nier­te mit Dune und sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Mischung aus Aben­teu­er, Mys­ti­zis­mus, Öko­lo­gie und poli­ti­schem Rän­ke­spiel das Science-Fiction-Genre.

Gemein­sam mit Best­sel­ler-Autor Kevin J. Ander­son adap­tiert sein Sohn Bri­an Her­bert das Meis­ter­werk in drei Bän­den als Gra­phic Novel, um eine neue Genera­ti­on von Lesern zu begeis­tern. Mit Raúl Allén zeich­net einer der pro­fi­lier­tes­ten Künst­ler der Comic-Sze­ne für die gra­phi­sche Umset­zung der Visi­on Her­bert Ver­ant­wor­tung, und die Cover-Illus­tra­tio­nen von Legen­de Bill Sien­kie­wicz heben das Pro­jekt end­gül­tig auf ein Niveau, das Exzel­lenz verspricht.

DUNE Band eins (von drei) erscheint als Hard­co­ver, ist 176 Sei­ten stark und wird 25 Euro kos­ten. Der Release­ter­min ist am 18. Dezem­ber 2020. Auf die­se Wei­se kön­nen sich DUNE-Fans viel­leicht um den dras­tisch nach hin­ten ver­scho­be­nen Start des Kino­films hinwegtrösten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und eine Vor­be­stell­mög­lich­keit auf der Web­sei­te des Split­ter Ver­lags.

DUNE
Band 1 von 3
Sze­na­rio: Bri­an Her­bert und Kevin J. Ander­son nach Frank Herbert
Zeich­nung: Raúl Allén und Patri­cia Martin
176 Sei­ten, Hardcover
Band 1 von 3
ISBN 978–3‑95839–449‑0
25,00 €

Cover­ab­bil­dung Copy­right Splitter

Ab heute erhältlich: THE CROW – ULTIMATE EDITION

Ab heute erhältlich: THE CROW – ULTIMATE EDITION

Ab heu­te ist bei dani books eine um 30 Sei­ten erwei­ter­te und neu über­setz­te Fas­sung von James O›Barrs düs­te­rem Comic­k­las­si­ker THE CROW erhält­lich, die das Werk so zeigt, wie der Künst­ler es ursprüng­lich gedacht hat­te. Pressetext:

Als James O’Barr den Schmerz und die Qual einer per­sön­li­chen Tra­gö­die in die Zeich­nun­gen von THE CROW ein­flie­ßen ließ, fand sei­ne äußerst kathar­ti­sche Geschich­te von Eric – der von den Toten auf­er­steht, um den bru­ta­len Mord an sich und sei­ner Ver­lob­ten zu rächen – bei Lesern auf der gan­zen Welt Anklang.

Mit THE CROW – ULTIMATE EDITION liegt die illus­trier­te Erzäh­lung, die die Grund­la­ge für den »über­wäl­ti­gen­den« (Roger Ebert) Kino­er­folg vol­ler »unaus­lösch­li­cher Bil­der« (Rol­ling Stone) bil­de­te, nicht nur erst­mals nach über 25 Jah­ren in kom­plett neu­er Über­set­zung wie­der auf Deutsch vor, son­dern gleich­zei­tig auch zum ers­ten Mal in der vom Autor ursprüng­lich beab­sich­tig­ten Fas­sung mit drei­ßig nie zuvor gese­he­nen Sei­ten. Die bei Erst­ver­öf­fent­li­chung aus pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen Grün­den ent­fern­ten Sze­nen wur­den für die erwei­ter­te Neu­aus­ga­be von James O’Barr auf­wen­dig in sei­ner Ori­gi­nal­tech­nik restauriert.

Dies ist THE CROW, wie es noch nie zu sehen war: Die in ihren Bann zie­hen­de Rei­se eines Rache­en­gels und eine Fei­er wah­rer Lie­be … so ein­dring­lich, intel­li­gent und unver­gess­lich, wie sie ursprünglich
erdacht wurde.

Käu­fer des Buchs erhal­ten zusätz­lich eine kos­ten­lo­se Digi­tal Copy im PDF Format.

Eine Lese­pro­be kann man sich direkt beim Ver­lag dani books anse­hen, vor­zugs­wei­se bestellt man es auch gleich dort. Das 272 Sei­ten star­ke Hard­co­ver kos­tet 25 Euro.

ZHE CROW _ ULTIMATE EDITION
Sto­ry und Zeich­nun­gen: James O’Barr
Über­set­zung: Jano Rohleder
Hard­co­ver, 17 x 26 cm, 272 Seiten
ISBN 978–3‑95956–130‑3
Emp­foh­le­nes Lese­al­ter: ab 16 Jahren
25,00 EUR

Cover­ab­bil­dung Copy­right dani books

HBO ordert THE LAST OF US-Fernsehserie

HBO ordert THE LAST OF US-Fernsehserie

THE LAST OF US (2013) ist ein von Naugh­ty Dog ent­wi­ckel­tes und von Sony Inter­ac­ti­ve ver­trie­be­nes dys­to­pi­sches Com­pu­ter­spiel für die Play­sta­ti­on 4, das auf­grund sei­nes ela­bo­rier­ten Set­tings und Sto­ry­tel­lings inter­na­tio­nal eini­ge Beach­tung erhielt und eine gro­ße Fan­ge­mein­de gewann. Ins­ge­samt ver­kauf­ten sich bis­her 3,4 Mil­lio­nen Exem­pla­re des Games – und es wer­den wohl noch mehr:

Denn HBO hat eine Fern­seh­se­rie nach dem Spiel ange­kün­digt, die soll den Inhalt des ers­ten Teils des Com­pu­ter­spiels nacherzählen:

The sto­ry takes place twen­ty years after modern civi­liz­a­ti­on has been des­troy­ed. Joel, a har­den­ed sur­vi­vor, is hired to smugg­le Ellie, a 14-year-old girl, out of an opp­res­si­ve qua­ran­ti­ne zone. What starts as a small job soon beco­mes a bru­tal, heart­brea­king jour­ney, as they both must tra­ver­se across the U.S. and depend on each other for survival.

Die Geschich­te spielt zwan­zig Jah­re nach der Zer­stö­rung der moder­nen Zivi­li­sa­ti­on. Joel, ein abge­brüh­ter Über­le­ben­der, wird ange­heu­ert, um Ellie, ein 14-jäh­ri­ges Mäd­chen, aus einer repres­si­ven Qua­ran­tä­ne­zo­ne zu schmug­geln. Was als ein­fa­cher Job beginnt, wird bald zu einer bru­ta­len, herz­zer­rei­ßen­den Rei­se, wäh­rend sie bei­de die USA durch­que­ren müs­sen und für ihr Über­le­ben auf­ein­an­der ange­wie­sen sind.

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Neil Druck­mann (der Autor des Com­pu­ter­spiels, der wird auch Dreh­bü­cher ver­fas­sen), Craig Mazin (CHERNOBYL) und HBOs Caro­lyn Strauss (GAME OF THRONES).

Das Gan­ze soll irgend­wann in 2021 auf HBO oder HBO Max laufen.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Sony Interactive

Trailer: JUSTICE LEAGUE – DIRECTOR’S CUT

Trailer: JUSTICE LEAGUE – DIRECTOR’S CUT

Wer nicht unter einem Stein lebt, dürf­te mit­be­kom­men haben, dass Regis­seur Zack Sny­der an einem Director’s Cut des eher geflopp­ten DC-Super­hel­den­films JUSTICE LEAGUE (2017) gear­bei­tet hat. Die Regie­ar­beit hat­te damals Joss Whe­don kurz­fris­tig über­nom­men, nach­dem Sny­der auf­grund einer Tra­gö­die in sei­ner Fami­lie abbre­chen muss­te. Seit­dem for­dern die Fans einen sol­chen soge­nann­ten – und schon jetzt mäkeln die­sel­ben soge­nann­ten Fans am Ergeb­nis her­um, ohne es gese­hen zu haben. Man kann es man­chen Hon­ks ein­fach nicht recht machen.

JUSTICE LEAGUE – DIRECTOR’S CUT soll irgend­wann in 2021 auf HBO Max gezeigt wer­den, ich gehe davon aus, dass auch irgend­ein hie­si­ger Strea­ming­dienst zuschla­gen wird.

Der Trai­ler kann auf jeden Fall schon mal was, auch die Musik­aus­wahl ist … originell.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: CHAOS WALKING – SF mit Daisy Ridley und Tom Holland

Trailer: CHAOS WALKING – SF mit Daisy Ridley und Tom Holland

CHAOS WALKING ist ein Sci­ence Fic­tion-Film mit Dai­sy Rid­ley und Tom Hol­land, der im Febru­ar in die deut­schen Kinos kom­men soll (oder auch nicht). Rid­leys Prot­ago­nis­tin stürzt auf einem Pla­ne­ten ab, auf dem nur noch Män­ner leben und man kann deren Gedan­ken durch ein Phä­no­men namens »the noi­se« sehen. Klingt schrägt? In der Tat …

Der Film basiert auf der gleich­na­mi­gen Roman­tri­lo­gie von Patrick Ness, genau­er auf dem Buch THE KNIFE OF NEVER LETTING GO. Regie führt Doug Liman (EDGE OF TOMORROW) nach einem Dreh­buch von Ness und Chris­to­pher Ford (SPIDER-MAN: HOMECOMING). In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Mads Mikkel­senRay McK­in­nonNick JonasKurt Sut­ter und David Oye­lo­wo.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Für lau: ELITE DANGEROUS

Für lau: ELITE DANGEROUS

Wer schon immer mal die moder­ni­sier­te Fas­sung des Com­pu­ter­spiel-Kult­klas­si­kers ELITE spie­len woll­te, hat jetzt die Gele­gen­heit dazu: ELITE DANGEROUS gibt es ab sofort kos­ten­los im Epic Games Store.

In ELITE DANGEROUS gibt es sel­ten Hek­tik, die meis­te Zeit fliegt man im Stil eines Spa­cet­ru­ckers durchs All und tut oft nichts wei­ter, als die Simu­la­ti­on zu genie­ßen und an Raum­sta­tio­nen zu docken. Man kann dabei gran­dio­se Welt­raum­aus­sich­ten eben­so ent­de­cken wie neue Pla­ne­ten – aber wer Bock dar­auf hat, kann sich auch in PvP-Kämp­fe stürzen.

Grund­sätz­lich ist das Game aber eher old­school und rela­xed als hek­tisch und hat oft fast medi­ta­ti­ve Züge. Es wur­de immer wie­der mal mit Erwei­te­run­gen ergänzt, ich wür­de aber ver­mu­ten, dass das der Ver­such eines Anfi­xens ist und man die Expan­si­ons dann doch erwer­ben muss, das soll­te man im Hin­ter­kopf behalten.

Um an ELITE DANGEROUS zu kom­men, benö­tigt man einen Epic Games Account, hat man den kann man das Spiel her­un­ter laden. Aus per­sön­li­cher Erfah­rung (ich hat­te das Spiel damals auf Kick­star­ter unter­stützt) kann ich nur sagen: Machen! Am meis­ten Spaß macht’s mit einem HOTAS.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Reise zum roten Planeten mit MARS HORIZON

Reise zum roten Planeten mit MARS HORIZON

MARS HORIZON ist ein neu­es Com­pu­ter­spiel für PS4, XBox One, PC und Switch, das ab sofort erhält­lich ist. Doch es geht nicht nur um eine ein­fa­che Rei­se zum roten Pla­ne­ten: Man spielt als Welt­raum­agen­tur einen kom­plet­ten Space Race seit den 1950er Jah­ren bis zu erfolg­rei­chen Lan­dung auf dem Mars durch.

Das ist alles kei­ne pure Fik­ti­on, son­dern basiert auf wis­sen­schaft­li­chen Fak­ten. Die euro­päi­sche Welt­raum­agen­tur ESA war an der Ent­wick­lung betei­ligt und die Ent­wick­ler von Auroch Digi­tal haben sich in deren Räu­men her­um­ge­drückt, um ein Gefühl dafür zu bekom­men, wie so eine Agen­tur arbei­tet. aus dem Pressetext:

Mars Hori­zon wur­de in Koope­ra­ti­on mit der Euro­päi­schen Welt­raum­agen­tur (ESA) ent­wi­ckelt, Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, dar­un­ter Team­mit­glie­der des ExoM­ars Pro­gramms, stan­den dem Ent­wick­lungs­team bezüg­lich der Pla­nung und Durch­füh­rung einer Mars­ex­pe­di­ti­on bera­tend zur Sei­te. Der glo­ba­le Bei­trag der ESA dazu, die Erkun­dung des Welt­raums für die gesam­te Mensch­heit vor­an­zu­trei­ben ist in der Lei­den­schaft und Mis­si­on des Spiels verankert.

Man muss dabei übri­gens kei­nes­falls skla­visch die tat­säch­lich so gesche­he­ne Raum­fahrt-Geschich­te durch­spie­len, son­dern kann ande­re, eige­ne Ent­schei­dun­gen treffen.

MARS HORIZON ist ab sofort auf den bekann­ten Dis­tri­bu­ti­ons­platt­for­men erhält­lich, es kos­tet um 20 Euro (aktu­ell mit 10% Launch-Rabatt). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch auf der Web­sei­te zum Spiel.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik Copy­right The Irre­gu­lar Cor­po­ra­ti­on & Auroch Digital

MINECRAFT goes STAR WARS

MINECRAFT goes STAR WARS

Für das nach wie vor rasend popu­lä­re Klötz­chen­spiel MINECRAFT wur­de ein STAR WARS Down­load­con­tent ver­öf­fent­licht. Und dem Vor­gu­cker nach zu urtei­len ist der ziem­lich umfang­reich und umfasst Skins für Figu­ren, bekann­te Raum­schif­fe bis hin zum Todes­stern und auch Vie­cher aus allen mög­li­chen STAR WARS-Inkar­na­tio­nen bis hin zum aktu­el­len THE MANDALORIAN. Wei­ter­hin gibt es zwölf Pla­ne­ten-Diora­men, eine ange­pass­tes Benut­zer­inter­face und sogar lizen­sier­te Musik.

Möge der Block mit euch sein!

Was alles kommt zeigt ein Video­clip, MINECRAFT STAR WARS ist ab sofort erhältlich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­fo­to Copy­right Mojang und Micro­soft, Star Wars Copy­right LucasFilm

Trailer: ALIEN WORLDS – auf Netflix

Trailer: ALIEN WORLDS – auf Netflix

Bei ALIEN WORLDS han­delt es sich um eine Art Doku­men­ta­ti­ons­se­rie, nicht um Sci­ence Fic­tion, aber am The­ma dürf­ten auch SF-Fanin­nen inter­es­siert sein, denn es geht dar­um, wie Leben auf frem­den Pla­ne­ten aus­se­hen könn­te. Das ist natür­lich hoch­spe­ku­la­tiv und ver­mut­lich äußerst popu­lär­wis­sen­schaft­lich, aber wahr­schein­lich auch hoch unter­halt­sam und span­nend. Auch der Freund von Geren­der­ten wird ver­mut­lich sei­nen Spaß haben.

Dabei beschränkt man sich aller­dings auf Ablei­tun­gen der Ver­hält­nis­se auf der Erde, wirk­lich abge­fah­re­ne unter ganz ande­ren Vor­aus­set­zun­gen wird man des­we­gen ver­mut­lich eher nicht zu sehen bekommen.

ALIEN WORLDS ist ab dem 2. Dezem­ber 2020 auf dem Strea­ming­dienst zu sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WANDAVISION hat einen neuen Starttermin

WANDAVISION hat einen neuen Starttermin

WANDAVISION soll­te die ers­te »gro­ße« Strea­ming­show aus dem Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se wer­den. Der Start muss­te auf­grund der Pan­de­mie ver­scho­ben wer­den, eigent­lich soll­te die Serie bereits im Dezem­ber 2020 anlau­fen. Dann kam Coro­na und behin­der­te die Produktion.

Nicht nur die Mäch­ti­gen bei Dis­ney wird es freu­en, dass es jetzt einen neu­en, kon­kre­ten Start­ter­min gibt, denn man ist ver­zwei­felt auf der Suche nach neu­en, spek­ta­ku­lä­ren Inhal­ten für den Strea­ming­dienst abseits von THE MANDALORIAN (denn der hält auch nur ein paar Wochen durch).

Die Aben­teu­er um Scar­let Witch (Eliza­beth Olsen) und Visi­on (Paul Bet­t­a­ny) sol­len jetzt end­lich am 15. Janu­ar 2021 star­ten. THE FALCON AND THE WINTER SOLDIER hat immer noch kei­nen neu­en Ter­min, da wer­den gera­de Sze­nen neu gedreht.

Pro­mo­fo­to Copy­right Dis­ney+ und Marvel

THE ORVILLE Staffel 3 – Produktion wird im Dezember fortgesetzt

THE ORVILLE Staffel 3 – Produktion wird im Dezember fortgesetzt

Es war bereits bekannt, dass die drit­te Staf­fel von Seth Mac­Far­la­nes deut­lich durch STAR TREK inspi­rier­te Sci­ence Fic­tion-Serie THE ORVILLE nach der Fox-Über­nah­me durch Dis­ney bei Hulu lau­fen soll. Die Dreh­ar­bei­ten hat­ten im Okto­ber 2019 begon­nen, muss dann aller­dings wegen der Pan­de­mie unter­bro­chen werden.

Jetzt soll die Pro­duk­ti­on wie­der auf­ge­nom­men wer­den, ab Dezem­ber wird wie­der gear­bei­tet, dann gibt es eine Pau­se zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr und erneut auf­ge­nom­men wird Anfang Janu­ar. Die Vor­be­rei­tun­gen dafür im Fox Stu­dio in Cen­tral City haben bereits begonnen.

In der Ver­gan­gen­heit wur­den Fol­gen erst sehr kurz vor der Aus­strah­lung fer­tig­ge­stellt, lei­der bedeu­tet das nicht, dass wir die drit­te Staf­fel bald zu sehen bekom­men, denn die Dreh­ar­bei­ten wer­den durch die COVID-Vor­sichts­maß­nah­men deut­lich ver­lang­samt und sol­len nach Anga­ben der Macher noch fünf bis sechs Mona­te in Anspruch neh­men. Ich ver­mu­te mal, dass die Post­pro­duk­ti­on par­al­lel dazu statt­fin­den wird. Bis­her gibt es noch kei­nen Start­ter­min für die drit­te Sea­son von THE ORVILLE, das Team hofft aber, dass die Fans die­se noch in 2021 zu sehen bekom­men wer­den. Die Staf­fel wird aus nur elf Fol­gen bestehen, die wer­den aber eine län­ge­re Lauf­zeit haben, als die auf Fox aus­ge­strahl­ten Episoden.

Übri­gens: Die Pro­duk­ti­on für Staf­fel vier von STAR TREK: DISCOVERY star­te­te vor vier Wochen und die Dreh­ar­bei­ten für die zwei­te Sea­son von PICARD begin­nen im Januar.

Pro­mo­fo­to Copy­right Fox Television