TV-Spot: BLADE RUNNER 2049

TV-Spot: BLADE RUNNER 2049

Ich habe ein paar Trai­ler zu BLADE RUNNER 2049 aus­ge­las­sen, damit es nicht Über­hand nimmt, aber an die­ser Stel­le möch­te ich dann doch noch den TV-Vor­gu­cker zum Film zei­gen, der am 5. Okto­ber in die bun­des­deut­schen Licht­spiel­häu­ser kommt.

Es spie­len unter ande­rem Ryan Gos­lingHar­ri­son FordAna de ArmasRobin WrightJared Leto und Dave Bau­tis­ta, Regie führ­te Denis Ville­neuve (ARRIVAL) nach einem Dreh­buch von Hamp­ton Fan­cher (BLADE RUNNER) und Micha­el Green (LOGAN).

Das sieht alles eher viel­ver­spre­chend aus, fin­de ich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Und da ist er, der ers­te voll­stän­di­ge Trai­ler zu BLADE RUNNER 2049, der Fort­set­zung des Kult-Klas­si­kers von Rid­ley Scott.

Plot:

Thir­ty years after the events of the first film, a new bla­de run­ner, LAPD Offi­cer K (Ryan Gos­ling), unearths a long-buried secret that has the poten­ti­al to plun­ge what’s left of socie­ty into cha­os. K’s dis­co­very leads him on a quest to find Rick Deckard (Har­ri­son Ford), a for­mer LAPD bla­de run­ner who has been mis­sing for 30 years.

Rid­ley Scott pro­du­ziert, Regie führt Denis Ville­neuve (ARRIVAL).

Deut­scher Kino­start ist am 5. Okto­ber 2017.

Zum Trai­ler: Jun­ge­jun­ge … oO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Rick Deckard is back: Har­ri­son Ford spielt eine, wenn auch klei­ne, Rol­le in der BLADE RUNNER-Fort­set­zung BLADE RUNNER 2049. Dem Titel nach spielt die Hand­lung 30 Jah­re nach dem ers­ten Teil, und da passt das Alter Fords natür­lich pri­ma.

Das Gan­ze dreht sich um einen LAPD-Poli­zis­ten namens »K«, dar­ge­stellt von Ryan Gos­ling und trotz des Namens ver­mut­lich kein »Man In Black«. Der soll aus irgend­wel­chen Grün­den Deckard suchen, der offen­bar seit 30 Jah­ren ver­schol­len ist. In wei­te­ren Rol­len: Jared Leto (SUICIDE SQUAD), Ana de Armas (WAR DOGS), Dave Bau­tis­ta (GUARDIANS OF THE GALAXY), Robin Wright (HOUSE OF CARDS) und Macken­zie Davis (HALT AND CATCH FIRE). Regie führt Denis Ville­neuve.

Deut­scher Kino­start ist am 5. Okto­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Neuigkeiten zu BLADE RUNNER 2

Poster Blade RunnerDass Rid­ley Scotts Pro­jekt einer Fort­set­zung sei­nes Klas­si­kers BLADE RUNNER (1982) kom­men wür­de, war klar. Zuerst sah es auch so aus, als wür­de er prsön­lich die Regie über­neh­men, aber das ist inzwi­schen vom Tisch, den Job macht nun Denis Ville­neuve (SICARIO). Im Film wird Har­ri­son Ford erneut in der Rol­le des Repli­kan­ten­jä­gers Deckard zu sehen sein, die eigent­li­che Haupt­rol­le spielt aber Ryan Gos­ling.

Das war so weit alles schon bekannt und nur eine Wis­sens­auf­fri­schung. Das Dreh­buch ist inzwi­schen eben­falls fer­tig und wur­de von Hamp­ton Fan­cher sowie Micha­el Green ver­fasst, die Sto­ry zum Film, der eini­ge Jahr­zehn­te nach dem ers­ten han­deln soll, stammt von Scott und Fan­cher. Ach ja: Der Film wird mit hoher Wahr­schein­lich­keit nicht BLADE RUNNER 2 hei­ßen. :)

Die Dreh­ar­bei­ten wer­den im Juli 2016 begin­nen, die Dis­tri­bu­ti­on für USA und Kana­da über­nimmt War­ner Bros, im Rest der Welt tut das Sony. Einen Ter­min gibt e snoch nicht, man dürf­te aller­dings Ende 2017 anneh­men. Da er dann aller­dings gegen die STAR WARS-Epi­so­de VIII antre­ten müss­te, wür­de ich eher auf Anfang 2018 tip­pen.

Pro­mo­pos­ter BLADE RUNNER Copy­right War­ner Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Matt Smith in HOW TO CATCH A MONSTER

Ryan Gos­lings (LOGAN’S RUN) neu­er Film heisst HOW TO CATCH A MONSTER. Und wie gera­de bekannt wird, spielt dar­in ein gewis­ser Timelord eine Rol­le, bes­ser bekannt unter sei­ner Tarn­exis­tenz als Matt Smith.

Es han­delt sich bei HOW TO CATCH A MONSTER um das Regie­de­but des Schau­spie­lers Gos­ling. Laut Varie­ty wird Smith einen Cha­rak­ter dar­in spie­len. Der Film dreht sich um »die sur­rea­le Land­schaft einer ver­schwin­den­den Stadt« und kon­zen­triert sich auf eine allein­er­zie­hen­de Mut­ter zwei­er Kin­der, die in eine düs­te­re und maka­bre Fan­ta­sy-Unter­welt gewor­fen wird, wäh­rend ihr Teen­ager-Sohn eine gehei­me Pas­sa­ge ent­deckt, die zu einer gehei­men Unter­was­ser­stadt führt.

Äh… Ja. Das klingt schräg genug für einen Film in dem Matt Smith mit­spielt. War­ten wir ein­fach mal ab, bis es eine offi­zi­el­le­re Inhalts­an­ga­be gibt. Klingt auf jeden fall inter­es­sant und ist kein Remake. Die Dreh­ar­bei­ten sol­len im Früh­jahr in Detroit begin­nen.

Creative Commons License

Bild: Matth Smith bei den Dreh­ar­bei­ten zu CHRISTOPHER UND HEINZ – EINE LIEBE IN BERLIN, von Cliff Donald­son, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA