V. E. Schwabs A DARKER SHADE OF MAGIC wird verfilmt

V. E. Schwabs A DARKER SHADE OF MAGIC wird verfilmt

Den ers­ten Teil von V. E. Schwabs Roman­rei­he A DARKER SHADE OF MAGIC hat­te ich gele­sen und abge­fei­ert, Band zwei (A GATHERING OF SHADOWS) muss­te ich nach 30 Sei­ten abbre­chen, weil ich ein­fach nicht rein­ge­kom­men bin, obwohl ich mich sehr auf die Fort­set­zung gefreut hat­te. Ein drit­ter Teil mit dem Titel A CONJURING OF LIGHT ist soeben erschie­nen. Die deut­sche Über­set­zung des ers­ten Ban­des bringt Fischer Tor in Kür­ze unter dem Titel VIER FARBEN DER MAGIE her­aus (bei­na­he dop­pelt so teu­er wie die Ori­gi­nal­aus­ga­be).

Sony Pic­tures haben einen Bie­ter­wett­streit um die Film­rech­te an dem Stoff gewon­nen und es gibt auch bereits sehr kon­kre­te Plä­ne für eine Umset­zung. Pro­du­zent ist Gerard But­ler (OLYMPUS HAS FALLEN) mit sei­ner Fir­ma G‑Base, zusam­men mit Alan Sie­gel und Dani­el­le Robin­son von Sony. Wei­te­re Pro­du­zen­ten sind Neal Moritz und die Autorin Vic­to­ria Schwab selbst. aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Toby Ascher (SONIC THE HEDGEHOG), es haben wohl auch bereits meh­re­re Regis­seu­re Inter­es­se bekun­det, die Umset­zung lei­ten zu wol­len.

Auf­grund der frü­hen Pha­se gibt es noch kei­ne Infor­ma­tio­nen zu Beset­zung oder Start­ter­min.

Spoi­ler­ar­me Details zum Inhalt des ers­ten Romans in mei­ner Bespre­chung.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Titan Publ. Group Ltd.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Die Golden Raspberry Awards 2017

Die Golden Raspberry Awards 2017

Auch schon zum 37. mal hat die Gol­den Raspber­ry Foun­da­ti­on die Him­bee­re an schlech­te Fil­me ver­ge­ben. Dabei soll­te man sich natür­lich immer dar­über im kla­ren sein, dass es sich hier­bei weni­ger um ech­te Film­kri­tik, als viel­mehr eine komö­di­an­ti­sche Ver­an­stal­tung han­delt. Tra­di­tio­nell wer­den die »Gewin­ner« einen Tag vor den Oscars bekannt gege­ben.

Hillary’s Ame­ri­ca: The Secret Histo­ry of the Demo­cra­tic Par­ty ist der ers­te Doku­men­tar­film der die weni­ger begehr­te Aus­zeich­nung errang, und das gleich vier mal. Genau­so häu­fig wur­de Bat­man v Super­man: Dawn of Jus­ti­ce mit Prei­sen »bedacht«.

In der nach­fol­gen­den Lis­te die Nomi­nier­ten, an ers­ter Stel­le der jewei­li­ge Gewin­ner.

wei­ter­le­sen →

BBCs GUNPOWDER mit Kit Harington

BBCs GUNPOWDER mit Kit Harington

BBC One hat einen Drei­tei­ler namens GUNPOWDER bestellt, der befasst sich mit der Geschich­te um Guy Faw­kes und den soge­nann­ten »Gun­pow­der Plot«. Der hat mit V FOR VENDETTA Berühmt­heit über die Gren­zen Eng­lands hin­aus erlangt. »Remem­ber, remem­ber, the fifth of novem­ber«, der Tag wird in Eng­land bis heu­te mit Feu­er­werk began­gen.

In der Haupt­rol­le wird man Kit Haring­ton (Jon Snow in GAME OF THRONES) sehen kön­nen, wei­ter­hin ist er auch aus­füh­ren­der Pro­du­zent. Aber, und das ist der Twist, er wird nicht Faw­kes spie­len son­dern Robert Cates­by, von dem der Plan mit der Spren­gung des House Of Lords eigent­lich stamm­te. Haring­ton erklär­te dazu, dass er ein Nach­fah­re von Cates­by sei.

In wei­te­ren Rol­len wer­den Liv Tyler (LORD OF THE RINGS), Peter Mul­lan (WAR HORSE), und Mark Gatiss (SHERLOCK) zu sehen sein.

Ent­wi­ckelt wur­de der Drei­tei­ler von Ron­an Ben­nett, Haring­ton and Dani­el West, Ben­nett schrieb auch das Dreh­buch. Regie führt J Blake­son (THE FIFTH WAVE), die Dreh­ar­bei­ten sol­len noch in die­sem Monat begin­nen.

Bild Kit Haring­ton von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Featurette: KONG: SKULL ISLAND

Featurette: KONG: SKULL ISLAND

In unge­fähr zwei Wochen star­tet Legen­da­ry Pic­tures‹ KONG: SKULL ISLAND im US-Kino und auch bei uns läuft er am 3. März 2017 an. Und um die Span­nung zu erhö­hen zeigt man noch­mal eine Fea­turet­te mit jeder Men­ge mons­trö­sem Geviechs.

Die Beset­zung des Strei­fen ist beein­dru­ckend und der Film spielt im sel­ben Uni­ver­sum wie Legen­da­rys GODZILLA – und tat­säch­lich wer­den in die­sem »Mons­ter­ver­se« noch zwei wei­te­re Strei­fen fol­gen: GODZILLA: KING OF MONSTERS (2018) und KONG VS. GODZILLA (2020).

Es spie­len unter ande­rem: Tom Hidd­les­ton, Brie Lar­son, Samu­el L. Jack­son, John Good­man, Toby Keb­bell und John C. Reil­ly.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer Trailer: COLOSSAL

Neuer Trailer: COLOSSAL

Es gibt einen neu­en Trai­ler zu COLOSSAL mit einer gran­dio­sen Anne Hat­ha­way. Ich muss die­sen Film sehen, der sieht nach einer Men­ge Spaß aus. In wei­te­ren Rol­len: Dan Ste­vens und Jason Sudeikis, Regie führ­te Nacho Viga­lon­do (TIMECRIMES), er schrieb auch das Dreh­buch.

Pro­blem: Es gibt bis­her kei­nen deut­schen Start­ter­min.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kostenlos für den Kindle: SHERLOCK und CONAN

Kostenlos für den Kindle: SHERLOCK und CONAN

Con­an und Con­an Doyle. Wer einen Kind­le besitzt und ein Freund von Arthur Con­an Doyles Meis­ter­de­tek­tiv Sher­lock Hol­mes oder von Robert E. Howards cim­me­ri­schem Bar­ba­ren Con­an ist, der darf sich freu­en: Es gibt Gesamt­aus­ga­ben bei­der Hel­den kos­ten­los für den Kind­le. Con­an schon etwas län­ger (in neu­er Fas­sung seit dem 22. Dezem­ber 2016), die Sher­lock-Gesamt­aus­ga­be ist brand­neu.

Con­an the Bar­ba­ri­an: The Com­ple­te Collec­tion ist angeb­lich umge­rech­ne­te 774 Sei­ten stark, das kann ich mir schwer­lich vor­stel­len, es müss­ten mei­ner Ansicht nach mehr sein, aber wir wis­sen ja, dass Ama­zons Sei­ten­zahl­um­rech­nung bei eBooks meist völ­lig dane­ben liegt.

Umso mehr gilt das für die von Ama­zon selbst her­aus gege­be­ne Samm­lung Sher­lock Hol­mes: The Com­ple­te Collec­tion, die hat angeb­lich näm­lich nur zwei Sei­ten und das darf man getrost belä­cheln.

Wie geschrie­ben: Bei­de sind kos­ten­los, es gibt also für Kind­le-Besit­zer kei­nen Grund, sie nicht sofort aufs Gerät zu schau­feln.

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Trailer: BLADE RUNNER 2049

Rick Deckard is back: Har­ri­son Ford spielt eine, wenn auch klei­ne, Rol­le in der BLADE RUNNER-Fort­set­zung BLADE RUNNER 2049. Dem Titel nach spielt die Hand­lung 30 Jah­re nach dem ers­ten Teil, und da passt das Alter Fords natür­lich pri­ma.

Das Gan­ze dreht sich um einen LAPD-Poli­zis­ten namens »K«, dar­ge­stellt von Ryan Gos­ling und trotz des Namens ver­mut­lich kein »Man In Black«. Der soll aus irgend­wel­chen Grün­den Deckard suchen, der offen­bar seit 30 Jah­ren ver­schol­len ist. In wei­te­ren Rol­len: Jared Leto (SUICIDE SQUAD), Ana de Armas (WAR DOGS), Dave Bau­tis­ta (GUARDIANS OF THE GALAXY), Robin Wright (HOUSE OF CARDS) und Macken­zie Davis (HALT AND CATCH FIRE). Regie führt Denis Ville­neuve.

Deut­scher Kino­start ist am 5. Okto­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Mini-Spinoff-Serie SLINGSHOT

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Mini-Spinoff-Serie SLINGSHOT

ABC und Mar­vel arbei­ten zusam­men an einem wei­te­ren Pro­jekt, näm­lich einer sechs­tei­li­gen Mini­se­rie mit dem Titel SLINGSHOT. Dabei han­delt es sich um ein AGENTS OF S.H.I.E.L.D.-Spin­off, das sich um die Inhu­man Agen­tin Ele­na »Yo-Yo« Rodri­guez dreht, dar­ge­stellt von Nata­lia Cordo­va-Buck­ley. Die schickt man im Rah­men der Mini­se­rie auf eine gehei­me Mis­si­on. Es sieht so aus, als spie­le die Hand­lung zwi­schen den Staf­feln drei und vier der Agents. Yo Yo hat die Super­fä­hig­keit, sich rasend schnell bewe­gen zu kön­nen, danach aber immer wie­der an ihren Aus­gangs­punkt zurück­keh­ren zu müs­sen.

Das Gan­ze wird in den USA nicht im TV lau­fen, son­dern kommt aus­schließ­lich als digi­tal ange­bo­te­ne Serie daher, sie wird auf abc.com und via ABC-App zu sehen sein. Und das recht bald, die ers­te Epi­so­de von SLINGSHOT wird bereits am 13. Dezem­ber 2016 bereit gestellt. Sieht so aus, als sol­le das die Win­ter­pau­se von AGENTS OF S.H.I.E.L.D. über­brü­cken.

Pro­mo­fo­to Nata­lia Cordo­va-Buck­ley als Yo Yo Rodri­guez Copy­right ABC und Mar­vel

Noch’n Trailer: Netflix‹ A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS

Noch’n Trailer: Netflix‹ A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS

Net­flix spen­die­ren noch mal einen Trai­ler zu ihrer kom­men­den Serie basie­rend auf LEMONY SNICKET’S A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS, die am 13. Janu­ar auf dem Strea­ming­dienst star­ten wird. Wie bereits berich­tet wird Neil Patrick Har­ris Count Olaf spie­len, von dem sieht man dies­mal auch ein wenig mehr.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: THE CIRCLE

Trailer: THE CIRCLE

THE CIRCLE ist ein Thril­ler, basie­rend auf dem gleich­na­mi­gen Buch von Dave Eggers, mit Emma Wat­son, Tom Hanks, Karen Gil­lanJohn Boy­e­ga, Bill Paxt­on und Pat­ton Oswalt. Es han­delt um eine jun­ge Frau, die bei einer gro­ßen Tech-Fir­ma ange­stellt wird, die Par­al­le­len zu Goog­le oder Apple sind unüber­seh­bar. Zuerst ist sie begeis­tert von den Mög­lich­kei­ten, doch dann ent­deckt sie, dass nicht alles so groß­ar­tig ist, wie sie dach­te, und dass unter der chrom­glän­zen­den Ober­flä­che düs­te­re Abgrün­de war­ten. Das Gan­ze erin­nert ein wenig an die Kon­zep­te in BLACK MIRROR.

Regie führ­te James Pon­soldt, der schrieb auch das Dreh­buch. Es han­delt sich um eine Copro­duk­ti­on zwi­schen den USA und den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­ten, die Pro­duk­ti­ons­fir­men sind Image­na­ti­on Abu Dha­bi, Likely Sto­ry und Play­to­ne. US-Kiostart soll am 28. April 2017 sein, für Deutsch­land gibt es noch kei­nen Ter­min.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MECHWARRIOR 5: MERCENARIES kommt als Computerspiel

MECHWARRIOR 5: MERCENARIES kommt als Computerspiel

Mechwarrior 5 Screener

Das ist eine uner­war­te­te Über­ra­schung für BATTLETECH- und MECH­WAR­RI­OR-Fans. Der Ent­wick­ler Piran­ha Games, die ste­cken hin­ter MECHWARRIOR ONLINE, hat ein Sin­gle­play­er-Com­pu­ter­spiel in FASAs-Table­top-Uni­ver­sum ange­kün­digt. Die Ent­wick­lung wird ein spe­zi­ell dafür abge­stell­test Team über­neh­men. Man darf davon aus­ge­hen, dass sie bei der Rea­li­sie­rung des Spiels auf Res­sour­cen des MMOs zurück­grei­fen kön­nen. Sie schrei­ben dazu:

In Mech­War­ri­or 5: Mer­ce­n­a­ries you will adopt the role of a roo­kie Mech­War­ri­or pilot thrust into com­bat as the Third Suc­ces­si­on War con­ti­nues to frac­tu­re the Inner Sphe­re. Take con­trac­ts from the fac­tions of your choo­sing and enga­ge in tac­ti­cal, first-per­son, PvE ‘Mech com­bat through an immer­si­ve, care­er-based Mer­cen­a­ry cam­pai­gn dri­ven by play­er choice. Vic­to­ry, pres­ti­ge, and pro­fit will not only requi­re skill on the battle­field, but in the acqui­si­ti­on, main­ten­an­ce, and enhan­ce­ment of your Batt­le­Mechs.

Das Firtst-Per­son-Simu­la­ti­ons­spiel soll irgend­wann in 2018 erschei­nen, die pre-alpha-Sze­nen sehen schon sehr gut aus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik MECHWARRIOR 5 Copy­right Piran­ha Games

Trailer: TRANSFORMERS – THE LAST KNIGHT

Trailer: TRANSFORMERS – THE LAST KNIGHT

Weil Regis­seur Micha­el Bay einen Fetisch hat, der sein Spiel­zeug in der Kin­der­zeit betrifft, bekom­men wir immer neue Rie­sen­ro­bo­ter-Fil­me vor­ge­setzt. Ich habe ver­sucht, mir wel­che davon anzu­se­hen. Ehr­lich. Ging aber nicht, noch nicht mal besof­fen. Hand­lung und Dia­lo­ge sind der­ma­ßen dumm, das kann man sich noch nicht mal schön sau­fen. Dar­über hel­fen weder Dau­er-Action noch Sta­te-Of-The-Art-CGI hin­weg.

Des­we­gen auch hier nur der Voll­stän­dig­keit hal­ber der Trai­ler zu TRANSFORMERS – THE LAST KNIGHT, mit dem das Robo­ter­ge­klop­pe dem­nächst im Kino wei­ter geht.

Es spie­len unter ande­rem Mark Wahl­berg, Josh Duha­mel, Antho­ny Hop­kins, Lau­ra Had­dock, Isa­bel­la Moner, Stan­ley Tuc­ci, John Tur­tur­ro. Sie wur­den gezwun­gen. Mit Geld.

Deutsch­land­start: 22. Juni 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.