Marvel: Neue ABC-Serie über Superheldinnen

Marvel: Neue ABC-Serie über Superheldinnen

Mar­vel ist fra­g­los richtig gut im Geschäft: Die Kinofilme des MCU sind Kas­sen­garan­ten, es gibt diverse Serien, unter anderem bei Net­flix, und ger­ade erst wur­den weit­ere für Dis­neys Stream­ing­di­enst angekündigt, sog­ar hochkarätig beset­zt.

Doch auch der Sender ABC möchte nach AGENTS OF S.H.I.E.L.D., dessen Ende abzuse­hen ist und das ohne­hin kein Quotenkönig war, weit­er­hin Mar­vel-Super­helden im Pro­gramm haben.

Oder bess­er gesagt: Super­heldin­nen, denn eine geplante Serie soll sich um weniger bekan­nte weib­liche Fig­uren aus dem Mar­vel-Kon­text drehen. Mit Details hält man sich derzeit noch schw­er zurück (wie so oft), bekan­nt ist aber schon, dass Allan Hein­berg als Autor und möglicher­weise Pro­duzent agieren wird. Das Bemerkenswerte daran: Hein­berg hat­te für DC Plot und Drehbuch zu WONDER WOMAN geschrieben.

Um welche Heldin(nen) es gehen soll ist derzeit genau­so unbekan­nt wie die Antwort auf die Frage, ob die neue Show wie S.H.I.E.L.D. im MCU spie­len wird.

Logo Mar­vel Stu­dios Copy­right Mar­vel Stu­dios

Neue Serie mit Nathan Fillion: ROOKIE

Neue Serie mit Nathan Fillion: ROOKIE

Der Nerd ken­nt Nathan Fil­lion natür­lich als Cap­tain Mal­colm der Seren­i­ty in FIREFLY, einem bre­it­eren Pub­likum wurde er als Fälle lösender Schrift­steller CASTLE in der gle­ich­nami­gen Show bekan­nt. Jet­zt ist eine neue Serie mit ihm in Arbeit, auch die wird wie bei CASTLE wieder um Polizeiar­beit gehen.

In THE ROOKIE spielt Fil­lion John Nolan, einen Mann in den späten Vierzigern, der einen erfol­gre­ichen Job in ein­er Kle­in­stadt aufgibt, um ein Rook­ie, also ein Anfänger, bei der Polizei von Los Ange­les zu wer­den. Dabei bekommt er es mit Män­nern und Frauen im sel­ben Job zu tun, die viel jünger sind als er. Die Serie basiert ange­blich auf ein­er wahren Begeben­heit.

Fil­lion wird in THE ROOKIE nicht nur spie­len, son­dern agiert auch als aus­führen­der Pro­duzent, zusam­men mit Alexi Haw­ley, der auch die Drehbüch­er schreibt. Haw­ley war auch für die let­zten Staffeln von CASTLE ver­ant­wortlich.

THE ROOKIE wird auf dem US-Sender abc laufen, einen Ter­min gibt es derzeit allerd­ings noch nicht.

Bild Nathan Fil­lion 2016 von vagueon­the­how, aus der Wikipedia, CC BY

GREATEST AMERICAN HERO-Reboot mit weiblicher Hauptrolle

GREATEST AMERICAN HERO-Reboot mit weiblicher Hauptrolle

THE GREATEST AMERICAN HERO war eine US-amerikanis­che Com­e­dy-Super­heldenserie, die auch zu einem Film zusam­mengeschnit­ten wurde. Der Plot: Ein eher durch­schnit­tlich­er Typ, der nichts auf die Rei­he bekommt, find­et einen Anzug außerirdis­ch­er Herkun­ft, der ihn zum Super­helden macht.

Eine Neuau­flage war schon lange im Gespräch, jet­zt hat ABC hat einen Put Pilot für ein Reboot bestellt, dies­mal wird die Haup­trol­le bei der Sin­gle-Kam­era-Com­e­dy mit ein­er Frau beset­zt. Die Geschichte fol­gt Meera, ein­er amerikanis­chen Ure­in­wohner­in, die außer Tequi­la trinken und Karaōke nicht viel beherrscht. Aliens stat­ten sie mit einem Super­anzug aus, mit dem sie den Plan­eten schützen soll und ver­mut­lich hät­ten sie keine unzu­ver­läs­sigere Per­son find­en kön­nen.

Rach­na Fruch­bom (FRESH OFF THE BOAT) schreibt den Piloten und wird zusam­men mit Nah­natch­ka Khan (FRESH OFF THE BOAT), Mandy Sum­mers (JALEN VS: EVERYBODY) und Taw­nia McK­ier­nan (WAREHOUSE 13, CRIMINAL MINDS, Tochter von Stephen J. Can­nell, dem Erfind­ers der ursprünglichen Serie) als aus­führende Pro­duzentin agieren. Fox Tele­vi­sion copro­duziert mit ABC Stu­dios.

Pro­mo­fo­to Copy­right Stephen J. Can­nell Pro­duc­tions

Robert Zemeckis macht JETSONS-Realserie für abc

Robert Zemeckis macht JETSONS-Realserie für abc

55 Jahre nach ihrem ersten Fernseh-Auftritt arbeit­et man daran, aus der ikonis­chen Han­na-Bar­bera-Trick­serie THE JETSONS eine Mul­ti­kam­era-Com­e­dy mit realen Schaus­piel­ern zu machen.

ABC tut sich dafür mit Warn­er Tele­vi­sion zusam­men, geschrieben wer­den die Episo­den von Gary Janet­ti (FAMILY GUY), der ist auch zusam­men mit Jack Rap­ke (REAL STEEL) und keinem Gerin­gerem als Robert Zemeck­is (BACK TO THE FUTURE) aus­führen­der Pro­duzent. Zweit­er aus­führen­der Pro­duzent ist Jack­ie Levine. Das Ganze hat bei ABC den »put pilot«-Status, das bedeutet, man hat sich bere­its entsch­ieden auf alle Fälle einen Piloten zu pro­duzieren. Neben dem Rechtein­hab­er Warn­er sind auch noch Nick­le­by Inc. und Com­pari Enter­tain­ment involviert.

Die ersten bei­den Staffeln der JETSONS liefen in den Jahren 1962 und 1963 und war die erste Serie in Farbe auf ABC. In den 1980ern wur­den weit­ere Episo­den pro­duziert. Pro­tag­o­nis­ten waren Vater George, seine Frau Jane, Tochter Judy, Sohn Elroy, Fam­i­lien­hund Astro und das Robot­er-Haus­mäd­chen Rosie.

Pro­mo­grafik THE JETSONS Copy­right Warn­er Bros. Tele­vi­sion und abc

Und nochmal INHUMANS: Trailer

Und nochmal INHUMANS: Trailer

Ger­ade weise ich noch auf den Start­ter­min und das Poster hin, plöt­zlich gibt es einen Trail­er. Da hät­ten abc und Mar­vel ruhig mal ein wenig warten kön­nen und das zusam­men veröf­fentlichen. :)

With­out any fur­ther ado (und das sieht richtig gut aus):

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

p.s.: Da ste­ht »world­wide in IMAX« – damit dürfte auch meine Frage im let­zten Artikel beant­wortet sein, ob man das in #neu­land zu sehen bekommt.

INHUMANS: Startdatum und Poster

INHUMANS: Startdatum und Poster

Eine weit­ere Serie im Mar­vel-Uni­verse ist INHUMANS, jet­zt gibt es für diese einen offiziellen Start­ter­min: Es geht im US-Fernse­hen auf dem Sender abc am Fre­itag, den 29. Sep­tem­ber 2017 um 9 pm EST los. Wie bere­its angekündigt wer­den die ersten bei­den Episo­den qua­si als Pilot­film ab dem 1. Sep­tem­ber zwei Wochen lang in IMAX-Kinos gezeigt. zu dem Zweck wur­den sie mit IMAX-Equip­ment gefilmt. Ob sie auch hierzu­lande im Kino zu sehen sein wer­den ist bis­lang lei­der unklar.

Mar­vel und abc haben auch noch ein Poster spendiert:

Pro­mo­poster INHUMANS Copy­right Mar­vel und abc

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. bekommt fünfte Staffel

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. bekommt fünfte Staffel

In den let­zten Tagen gab es reich­lich Ver­mu­tun­gen und Gerüchte, jet­zt ist es offiziell. Der US-Sender ABC hat eine weit­ere Staffel, die fün­fte, von MARVEL’S AGENTS OF S.H.I.E.L.D. bestellt. Das war dur­chaus nicht sich­er, denn auch wenn die Show bei Fans gut ankommt, waren die Zuschauerzahlen von Staffel vier eher durchwach­sen. Und um die, beziehungsweise die daraus resul­tieren­den Wer­beein­nah­men, geht es bei US-Sendern, nicht um die Befind­lichkeit­en von Serien-Anhängern.

Einen Wer­mut­stropfen gibt es lei­der trotz­dem, denn ABC möchte in der näch­sten Staffel die Kosten für die aufwendi­ge Show um Super­helden und -Agen­ten ver­ringern (das kön­nte bedeuten, dass es vielle­icht kein Wieder­se­hen mit Ghost Rid­er gibt). Bish­er ist nicht bekan­nt, wie viele Episo­den für Staffel fünf geordert wur­den.

Mehr dazu sobald ich es erfahre.

Pro­mo­poster AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Copy­right Mar­vel und ABC

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Noch eine Fernsehserie: MARVEL’S RUNAWAYS

Und schon wieder eine Ankündi­gung für eine Fernsehserie um Mar­vel-Charak­tere. Dies­mal geht es allerd­ings nicht so richtig um Super­helden und die Ziel­gruppe ist eben­falls ungewöhn­lich: Jugendliche.

MARVEL’S RUNAWAYS dreht sich um eine Gruppe von sechs Teenagern, die sich gegen­seit­ig kaum ausste­hen kön­nen, die sich aber gegen einen gemein­samen Feind zusam­men tun müssen: Ihre Eltern. Die Show basiert auf den Comics von Bri­an K. Vaugh­an und Adri­an Alphona.

Das Ganze soll auf Hulu laufen, die pro­duzieren zusam­men mit ABC Sig­na­ture und Chan­nel 4. Showrun­ner sind Josh Schwartz und Stephanie Sav­age (GOSSIP GIRL) zusam­men mit Mar­vels Jeph Loeb und Jim Chory, eine Autorin ist Tama­ra Bech­er, weit­ere sind Bri­an K. Vaugh­an und Drew Pearce.

Die Teens wer­den dargestellt von Rhen­zy Feliz, Lyri­ca Okano, Vir­ginia Gard­ner, Ariela Bar­er, Gregg Sulkin und Alle­gra Acos­ta, einen der bösen Väter spielt James Marsters (BUFFY).

MARVEL’S RUNAWAYS soll irgend­wann in 2018 auf Hulu anlaufen.

Pro­mo­bild MARVEL’S RUNAWAYS Copy­right Mar­vel und Hulu

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Mini-Spinoff-Serie SLINGSHOT

AGENTS OF S.H.I.E.L.D. Mini-Spinoff-Serie SLINGSHOT

ABC und Mar­vel arbeit­en zusam­men an einem weit­eren Pro­jekt, näm­lich ein­er sech­steili­gen Minis­erie mit dem Titel SLINGSHOT. Dabei han­delt es sich um ein AGENTS OF S.H.I.E.L.D.-Spin­off, das sich um die Inhu­man Agentin Ele­na »Yo-Yo« Rodriguez dreht, dargestellt von Natalia Cor­do­va-Buck­ley. Die schickt man im Rah­men der Minis­erie auf eine geheime Mis­sion. Es sieht so aus, als spiele die Hand­lung zwis­chen den Staffeln drei und vier der Agents. Yo Yo hat die Super­fähigkeit, sich rasend schnell bewe­gen zu kön­nen, danach aber immer wieder an ihren Aus­gangspunkt zurück­kehren zu müssen.

Das Ganze wird in den USA nicht im TV laufen, son­dern kommt auss­chließlich als dig­i­tal ange­botene Serie daher, sie wird auf abc.com und via ABC-App zu sehen sein. Und das recht bald, die erste Episode von SLINGSHOT wird bere­its am 13. Dezem­ber 2016 bere­it gestellt. Sieht so aus, als solle das die Win­ter­pause von AGENTS OF S.H.I.E.L.D. über­brück­en.

Pro­mo­fo­to Natalia Cor­do­va-Buck­ley als Yo Yo Rodriguez Copy­right ABC und Mar­vel

Marvels INHUMANS: Vom Film zur Serie

Marvels INHUMANS: Vom Film zur Serie

Inhumans

Ursprünglich hat­te Mar­vel vor, aus seinen INHUMANS einen Kinofilm zu machen, da gab es auch schon recht konkrete Pläne, es existierte sog­ar bere­its ein Kinos­tart­ter­min: der 12. Juli 2019. Doch der wurde dann ohne weit­ere Kom­mentare gekippt.

Jet­zt ist der Grund klar: Es wird stattdessen eine INHU­MANS-Fernsehserie geben, die Mar­vel mit ABC real­isiert. Angesichts der Geschehnisse in AGENTS OF SHIELD macht das natür­lich auch eine Menge Sinn. Das ist auch kein lang angelegter Plan, bere­its im Sep­tem­ber 2017 soll es die ersten Fol­gen zu sehen geben. In den USA wird man die ersten bei­den Episo­den zuerst im Kino sehen kön­nen, zwei Wochen vor der Erstausstrahlung im Fernse­hen.

Unklar ist, ob damit der INHU­MANS-Sub­plot aus AGENTS OF SHIELD aus­gekop­pelt wird. Allerd­ings ist weit­er­hin unklar, wie es mit der »Mut­terserie« angesichts der schwinde­nen Zuschauerzahlen weit­er gehen wird. Vielle­icht soll die neue Show die alte ja auch voll­ständig erset­zen.

Pro­mo­grafik INHUMANS Copy­right Mar­vel und Dis­ney

Mal wieder im Gespräch: MAGNUM

Mal wieder im Gespräch: MAGNUM

Cover Magnum DVDEs gab diverse Ver­suche, die Kult-Detek­tivserie MAGNUM P.I. wiederzubeleben, unter anderem war Matthew McConaugh­ey im Gespräch, um die Rolle des hawai­ian­is­chen Pri­vater­mit­tlers Thomas Mag­num zu übernehmen. Aus den Pro­jek­ten wurde nichts. Jet­zt hat ABC einen neuen Plan und der ist verblüf­fend anders, und kein Reboot oder Remake. Mit dem Ende von HAWAII Five-0 kam es den Mächti­gen wohl in den Sinn, dass die Insel wieder zu einem bespiel­baren Ter­rain ohne Konkur­renz wird. Und das Konzept ist auch dem von FIVE-0 sehr ähn­lich, denn im Prinzip geht es um die »Next Gen­er­a­tion«. Die neue Show soll nicht MAGNUM P.I. heißen, son­dern MAGNUM.

»Tom­my« Mag­num heißt tat­säch­lich Lily und ist die Tochter von Thomas. Die hat bei der Navy Intel­li­cenge gear­beit­et bis ein geplatzer Job dem ein Ende bere­it­ete. Während sie noch ver­sucht zu ver­ste­hen was passiert ist, find­et sie sich auf Hawaii wieder, als Chefin der Detek­ti­vagen­tur ihres Vaters. Lily wird mit einem Team aus Kol­le­gen arbeit­en, um inter­na­tionale Fälle aus den Bere­ichen Krim­i­nal­ität und Spi­onage aufzuk­lären. Die Tochter trat übri­gens in der alten Serie tat­säch­lich in Erschei­n­ung, und zwar in der aller­let­zten Folge aus dem Jahr 1988.

Man mag es mir nach­se­hen, aber es klingt konzep­tionell tat­säch­lich wie eine Kopie von HAWAII FIVE-0.

Klap­pen kann das trotz­dem, zum einen sind Gas­tauftritte von Tom Sel­l­eck möglich, zum anderen ist das Kreativteam hin­ter ABCs Pro­jekt für witzige Fernsehse­rien wie LEVERAGE oder LIBRARIANS ver­ant­wortlich, an erster Stelle deren Erfind­er John Rogers. Der soll bei MAGNUM die Drehbüch­er schreiben und auch als aus­führen­der Pro­duzent agieren.

Das Pro­jekt ist allerd­ings noch in ein­er sehr frühen Phase, ABC hat erst­mal nur ein Drehbuch bestellt und will über weit­ere Schritte nach­denken, nach­dem man das begutachtet hat.

Das Orig­i­nal MAGNUM P.I. lief in den USA äußerst erfol­gre­ich von 1980 bis 1988 und gilt auch hierzu­lande als Kult­serie.

Cov­er Abbil­dung MAGNUM Staffel 6 Copy­right Uni­ver­sal Pic­tures Ger­many GmbH

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: ABCs TIME AFTER TIME

Trailer: ABCs TIME AFTER TIME

In ABCs im Herb­st star­tender Zeitreise-Serie TIME AFTER TIME geht es um einen jun­gen H.G. Wells, der eine Zeit­mas­chine gebaut hat. Mit der flüchtet Jack The Rip­per in die Zukun­ft, und Wells reist hin­ter­her, um ihn zu stop­pen.

Es spie­len unter anderem Fred­die Stro­ma, Josh Bow­man, Gen­e­sis Rodriguez und Regi­na Tay­lor. Das Drehbuch schrieb Kevin Williamson (VAMPIRE DIARIES), der ist auch zusam­men mit Regis­seur Mar­cos Sie­ga aus­führen­der Pro­duzent. Es pro­duzieren Out­er­banks Enter­tain­ment und Warn­er Bros. Tele­vi­sion.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=VN4C4Ar5BLo[/ytv]