Der Kahlschlag: abgesetzte US-Serien

Bei ein paar war es bereits gewiss, bei ande­ren abzu­se­hen, wie­der ande­re hat­ten noch Hoff­nung – das ist jetzt vor­bei. Die Sen­der haben die Axt ange­setzt und (nicht nur) das Gen­re-Fern­se­hen einem rigo­ro­sen Kahl­schlag unterzogen.

Die Anhän­ger und Macher der Neu­auf­la­ge von »V« hat­ten bis zuletzt gehofft, die letz­te Staf­fel und ins­be­son­de­re auch die letz­te Epi­so­de waren auf »wei­ter machen« ange­legt, es waren coo­le Ideen ange­kün­digt. Hat alles nicht genutzt. Eben­falls weg­gext wur­de NO ORDINARY FAMILY, was mich nicht wun­dert, da auch die­se Serie ihr Poten­ti­al erst in den letz­te paar Fol­gen zeig­te und davor halt­los her­um eier­te. Auch das hät­te was wer­den kön­nen. Kein Gen­re, aber eben­falls von ABC nicht erneu­ert wur­den Detroit 1–8‑7Mr. Sunshi­neOff the MapBet­ter With You as well as Bro­thers & Sisters.
»V« hat­te am Ende durch­schnitt­lich 6,9 Mil­lio­nen Zuschau­er, NO ORDINARY FAMILY kam auf 6,6 Mil­lio­nen, nur noch halb soviel wie zur Première.

Bei NBC ist das Ende von THE EVENT aus­ge­ru­fen wor­den. Auch hier: scha­de, nach einem müden Ein­stieg gewann die serie gegen Ende deut­lich an Fahrt. THE CAPE hat­te ich schon genannt, hier war das Seri­en-Able­ben bereits län­ger bekannt und wun­dert eigent­lich nie­man­den ob der gerin­gen Qua­li­tät der Super­hel­den-Sto­ries. Eben­falls vom Tropf genom­men wur­den unter ande­rem fol­gen­de nicht-Gen­re-Seri­en: CHASE, FRIDAY NIGHT LIGHTS, FRIENDS WITH BENEFITS, LAW & ORDER LOS ANGELES, OUTLAW, OURSOURCED, THE PAUL REISER SHOW, PERFECT COUPLES und UNDERCOVERS von J. J. Abrams.
Wei­ter machen darf CHUCK, dazu schrei­be ich aller­dings in einem ande­ren Arti­kel noch etwas, eben­so wie zu WONDER WOMAN.

Bei CBS kommt das Ende zu $#*! MY DAD SAYS rela­tiv über­ra­schend, denn die Ein­schalt­quo­ten für die Come­dy waren so weit okay. Aller­dings lie­ßen diver­se Kri­ti­ker kein gutes Haar an der Serie mit Wil­liam Shat­ner (der ist auch die Grund, war­um ich sie hier erwäh­ne) und das dürf­te wohl die Haupt­be­grün­dung für das Ende sein.

Creative Commons License

Bild: altes Fern­seh­ge­rät, von tomis­lav­me­dal auf flickr, CC-Lizenz

Neue CHARLIE’S ANGELS fürs Fernsehen

Nach­dem CBS mit HAWAII FIVE‑0 gezeigt hat­te, wie man erfolg­reich Seri­en aus den 70ern im TV recy­clen kann, will sich ABC eben­falls nicht lum­pen las­sen und plant eine moder­ni­sier­te Fas­sung von CHARLIE’S ANGELS. Eben­falls nicht ganz unschul­dig dar­an dürf­te mög­li­cher­wei­se der Erfolg der bei­den Kino­fil­me mit Drew Bar­ry­mo­re, Lucy Liu und Came­ron Diaz gewe­sen sein.

Fol­ge­rich­tig wird Drew Bar­ry­mo­re laut Enter­tain­ment Wee­kly die neue Fas­sung der DREI ENGEL FÜR CHARLIE dann auch pro­du­zie­ren und zwar zusam­men mit Leo­nard Gold­berg, Nan­cy Juvo­nen und Sony Pic­tures TV. Das Maga­zin berich­tet wei­ter, dass man sich in Ver­hand­lun­gen mit Mark Piz­nar­ski (GOSSIP GIRL, NYPD BLUE) befin­det, denn die­ser soll die Regie bei einem Pilot übernehmen.

Im Fal­le von HAWAII FIVE‑0 hat eine neue Genera­ti­on über­nom­men, der Sohn des alten McGar­rett spielt die Haupt­rol­le. Wenn man das ähn­lich bei den ENGELCHEN eben­falls durch­führt, kann das was wer­den, denn dass die Prot­ago­nis­tin­nen durch­aus aus­tausch­bar sind, wis­sen wir bereits aus der Serie und den bei­den Filmen.

Die neu­en Engel sol­len ihre Aben­teu­er übri­gens nicht in Los Ange­les erle­ben, son­dern zie­hen nach Miami um. Über die Beset­zung wur­de noch nichts gesagt; der Erfolg dürf­te ins­be­son­de­re mit sym­pa­thi­schen Haup­dar­stel­le­rin­nen ste­hen und fallen…

Creative Commons License

Logo CHARLIE’S ANGELS (TV) Copy­right ABC & Sony Pic­tures TV

Weitere US-Serienstarts in dieser Woche

Auch in die­ser Woche gehen in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten wei­te­re Herbst­se­ri­en aus dem Gen­re-Bereich an den Start, dar­un­ter eine neue und zwei bekannte.

Ganz neu ist Diens­tags NO ORDINARY FAMILY, das ist offen­sicht­lich in der Tra­di­ti­on von GREATEST AMERICAN HERO oder THE INCREDIBLES anzu­sie­deln, denn es geht um eine ganz nor­ma­le ame­ri­ka­ni­sche Fami­lie, die nach einem Flug­zeug­ab­sturz plötz­lich über Super­kräf­te ver­fügt. Das Spek­ta­kel ist wohl eher humo­ris­tisch ange­legt (NO ORDINARY FAMILY, ABC, 8:00 PM EDT).

Eben­falls am Diens­tag star­tet auf SyFy die zwei­te Staf­fel des Spin­offs STARGATE UNIVERSE und man darf gespannt sein, ob die Dreh­buch­au­toren und Pro­du­zen­ten es schaf­fen wer­den, der gegen Ende der ers­ten Sea­son doch arg lah­men­den Serie ein wenig Dri­ve zu ver­pas­sen. Im ande­ren Fall kann man spe­ku­lie­ren, wie lan­ge das SF-Spek­ta­kel durch­hal­ten wird, nach­dem es bereits von einem Sen­de­platz am Frei­tag auf den eher unbe­lieb­ten Diens­tag ver­legt wur­de. (STARGATE UNIVERSE, Syfy, 9:00 PM EDT).

Erfolg­rei­cher schien offen­bar die ers­te Staf­fel HUMAN TARGET gewe­sen zu sein, in der Mark Val­ley (BOSTON LEGAL, FRINGE) den Söld­ner und Body­guard Chris­to­pher Chan­ce spiel­te, denn die­se Serie wur­de von Diens­tags auf Frei­tags gelegt und dürf­te damit wei­te­re Seh­be­tei­li­gung ein­heim­sen (und das beim Sen­der FOX, der dafür bekannt ist, auch mal ganz gut lau­fen­de Pro­duk­tio­nen weg­zu­a­xen!). Ver­dient hät­te es der locke­re und unter­halt­sa­me Gen­re-Ver­tre­ter, ange­lehnt an einen gleich­na­mi­gen DC-Comic, alle­mal. (HUMAN TARGET, Fox, 8:00 PM EDT)

Damit ist der Frei­tag der Gen­re-Tag in den USA: SMALLVILLE, SUPERNATURAL, HUMAN TARGET, MEDIUM, BATMAN: THE BRAVE AND THE BOLD, CLONE WARS und HAVEN.

Creative Commons License

Pro­mo-Pos­ter NO ORDINARY FAMILY Copy­right 2010 ABC

LEGEND OF THE SEEKER abgesetzt

Legend Of The Seeker Promo-Foto

Die Fan­ta­sy-TV-Serie LEGEND OF THE SEEKER hat das Ende ereilt. Auf­grund nicht zufrie­den stel­len­der Ein­schalt­quo­ten hat man sich beim Pro­du­zen­ten ABC ent­schlos­sen, die Pro­duk­ti­on der Serie ein­zu­stel­len. LEGEND OF THE SEEKER wur­de in den USA als »Syn­di­ca­ti­on« ver­trie­ben, das heisst, sie wur­de direkt an die loka­len Sen­der ver­kauft. Das Ende kam offen­bar, nach­dem der wich­tigs­te Kun­de, die Tri­bu­ne Sta­ti­on Group (die die Serie an über 50 Sen­der sub­li­zen­siert hat­te) abge­sprun­gen ist und kei­ne neu­en Fol­gen mehr geor­dert hat­te. ABC ver­such­te dar­auf­hin zwar noch, LOTS an ande­re Kun­den zu brin­gen, das war aber nicht von Erfolg gekrönt.

Scha­de drum. Die von Sam Rai­mi und Rob Tapert kon­zi­pier­te und pro­du­zier­te Show erfand das Gen­re nicht neu, war aber auf eine Pop­corn-Kino-Art sehr unter­halt­sam (wel­che Alter­na­ti­ven haben wir denn auch?), hat­te sehr sym­pa­ti­sche Figu­ren und hob sich an vie­len Stel­len vom Fan­ta­sy-Einer­lei ab; bei­spiels­wei­se lös­te man sich in diver­sen Plots durch breit­ban­di­ge Cha­rak­ter­dar­stel­lun­gen und über­ra­schen­de Ent­wick­lun­gen von den übli­chen gut-böse-Ste­reo­ty­pen. Auch die Aus­stat­tung ließ nichts mehr von den XENA- und HER­CU­LES-Lächer­lich­kei­ten bemer­ken und sah für eine ver­gleichs­wei­se preis­wert pro­du­zier­te Fan­ta­sy-Serie gut aus.

Wenn­gleich die zwei­te Staf­fel mit eini­gen sehr schö­nen Fol­gen auf­war­ten konn­te, so eier­te die Serie lei­der was den Sto­ry­bo­gen anging etwas kon­zep­ti­ons­los daher und such­te ver­geb­lich nach der Eigen­mo­ti­va­ti­on – wahr­schein­lich der Haupt­grund für die sin­ken­den Einschaltquoten.

Natür­lich gibt es auch die­mal – wie so oft – eine Fan­ak­ti­on zur Ret­tung unter dem Titel Save Our See­ker. Ich wür­de es begrü­ßen wenn das klappt, viel­leicht fasst sich ja SyFy ein Herz (wenn man betrach­tet, was die stel­len­wei­se so pro­du­zie­ren, ist LOTS ein Qualitätsprodukt)…

Pro­mo-Foto Copy­right ABC

Creative Commons License

LOST: Trailer zur Staffelpremiere

Heu­te Abend star­tet auf ABC die Pre­miè­re der letz­ten Staf­fel der Erfolgs-Mys­te­ry-Serie LOST. Für mich defi­ni­tiv ein Grund, den Trai­ler zu zeigen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Die ersten acht Minuten »V«

Bald ist es soweit, am 3. Novem­ber wird der ers­te Teil der »V«-Fort­set­zung (Remake? Reboot?) auf ABC aus­ge­strahlt. Aus der ursprüng­lich ange­dach­ten Fern­seh­se­rie wur­de inzwi­schen eine Anein­an­der­rei­hung von zwei Fern­seh­fil­men, Teil zwei soll nach der Win­ter­olym­pia­de irgend­wann Anfang nächs­ten Jah­res gesen­det werden.

Es spie­len unter ande­rem Eliza­beth Mit­chell als Eri­ca Evans, Mor­ris Ches­t­nut als Ryan Nichols, Joel Gretsch als Vater Jack, Lour­des Bene­dic­to als Vale­rie, Logan Huff­man als Tyler Evans, Lau­ra Van­der­vo­ort als Lisa, More­na Bac­ca­rin als Anna und Scott Wolf als Chad Decker.

ABC hat einen Vor­gu­cker spen­diert, hier die ers­ten acht Minu­ten des ers­ten Teils:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Könn­te gut werden…