CHARLIE’S ANGELS-Update: Patrick Stewart ist auch Bosley

CHARLIE’S ANGELS-Update: Patrick Stewart ist auch Bosley

Gestern habe ich über ein Film­pro­jekt berichtet, das CHARLIE’S ANGELS im Kino rebooten soll. Da hieß es, dass Regis­seurin Eliz­a­beth Banks auch einen weib­lichen Bosley spie­len soll. Heute gibt es eine Über­raschung zu dem The­ma:

Patrick Stew­art ist Bosley.

Eigentlich sollte der Satz auf »eben­falls Bosley« enden, denn auch Banks behält die Rolle. Man darf jet­zt ver­muten, dass sie vielle­icht Vater und Tochter darstellen … Das Ganze ist noch nicht völ­lig in trock­e­nen Tüch­ern, aber der Hol­ly­wood Reporter berichtet von »abschließen­den Gesprächen«, das bedeutet nor­maler­weise, dass man sich bere­its weitest­ge­hend einig ist.

In diesem neuen Ansatz ist die Townsend Agency eine Organ­i­sa­tion die weltweit agiert und rund um den Globus Engel-Teams im Ein­satz hat. Das kön­nte natür­lich auch bedeuten, dass alle diese Teams einen »Bosley« haben. Span­nend.

Man hätte fast schon annehmen kön­nen, dass der 78-jährige Sir Patrick Stew­art im Ruh­e­s­tand ist, und dann legt der nochmal richtig los … Bewun­dern­swert.

CHARLIE’S ANGELS wird am 27. Sep­tem­ber 2019 in die  US-Kinos kom­men.

Bild Patrick Stew­art 2017 von Max­i­m­il­ian Bühn, aus der Wikipedia, CC BY-SA, Bear­beitung von mir

Noch’n Reboot: CHARLIE’S ANGELS

Noch’n Reboot: CHARLIE’S ANGELS

 

Ursprünglich gab es eine TV-Serie Ende der 70er, Anfang der 80er, danach zwei erfol­gre­iche (und witzige) Kinofilme (2000 und 2003), und 2011 ein nicht erfol­gre­ich­er Ver­such, eine neue Fernsehshow über CHARLIE’S ANGELS zu etablieren (das war auch wirk­lich schlecht).

Jet­zt ist ein neuer Film in Arbeit. Eliz­a­beth Banks (HUNGER GAMES) wird nicht nur am Drehbuch mitschreiben und Regie führen, son­dern auch einen weib­lichen Bosley spie­len. Die drei Engel wer­den dargestellt von Kris­ten Stew­art (SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN), Nao­mi Scott (POWER RANGERS) und Ella Balin­s­ka (INSPECTOR BARNABY).

Aber es wird offen­bar noch viel mehr weib­liche Pro­tag­o­nis­ten zu sehen geben, denn Stew­art offen­barte in einem Inter­view mit Vari­ety, dass es ein weltweites Net­zw­erk von Engeln gibt, die zusam­men arbeit­en und sich gegen­seit­ig helfen. Inter­es­san­ter Ansatz, der vor allem eine Menge Möglichkeit­en öffnet, weit­ere Filme mit anderen Darstellern zu zeigen, bei denen die bish­eri­gen trotz­dem auftreten kön­nen. Mit dem Konzept wäre sog­ar eine neue Fernsehserie denkbar.

US-Kinos­tart der neuen CHARLIE’S ANGELS-Inter­pre­ta­tion soll am 27. Sep­tem­ber 2019 sein.

Logo CHARLIE’S ANGELS Copy­right Sony Home Enter­tain­ment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

CHARLIE’S ANGELS: Noch ein Kinofilm

CHARLIE’S ANGELS: Noch ein Kinofilm

Bei Sony Pic­tures ist schon länger geplant, Char­lies Engel nochmal auf die Kinolein­wand zu brin­gen, bish­er ist da aber nicht wirk­lich etwas draus gewor­den. Aber das Ganze ist nach wie vor am Köcheln und scheint sich nun zu konkretisieren.

Seit einiger Zeit ist bekan­nt, dass Eliz­a­beth Banks Regie bei CHARLIE’S ANGELS führen soll. Jet­zt heißt es aus Insid­erkreisen, dass Janelle Monáe (HIDDEN FIGURES) eine der Haup­trollen übernehmen soll, obwohl offiziell noch keine Ver­hand­lun­gen begonnen wur­den.

Das Drehbuch wird soeben von Car­lo Bernard und Doug Miro (NARCOS TV-Serie) neu geschrieben, basierend auf ein­er früheren Ver­sion von Evan Spiliotopou­los (BEAUTY AND THE BEAST).

Weit­er­hin heißt es, man peilt bei Sony den 7. Juni 2019 für den Kinos­tart von CHARLIE’S ANGELS an, aber auch das ist bish­er unbestätigt.

Die let­zten bei­den Engel-Filme sind bere­its etwas her, sie erschienen 2000 und 2003, pro­duziert unter anderem von Drew Bar­ry­more.

Pro­mo­grafik CHARLIE’S ANGELS Copy­right Sony Pic­tures

 

 

Erster Blick auf Charlies neue Engel am Set

…und so sehen sie aus, die drei neuen Engel für Char­lie im Remake der Serie aus den 1970ern. Es han­delt sich um Bilder vom Set und zu sehen sind die drei Haupt­darstel­lerin­nen Min­ka Kel­ly (500 DAYS OF SUMMER), Rachael Tay­lor (TRANSFORMERS) und Annie Ilonzeh (PERCY JACKSON).

Die Neuau­flage des Klas­sik­ers stammt von den ehe­ma­li­gen SMAL­L­VILLE-Mach­ern Miles Mil­lar und Al Gough. Die neuen Engelchen sind ehe­ma­lige Krim­inelle und bekom­men die Möglichkeit sich reinzuwaschen, indem sie Mis­sio­nen für den gesicht­slosen Mann aus dem Laus­prech­er durch­führen. Es bleibt zu hof­fen, dass sich die Serie in Sachen Humor am Orig­i­nal (und an den Fil­men) ori­en­tiert und nicht verzweifelt ver­sucht, nur eine weit­ere Krim­is­erie abzuliefern.

Auf­grund der mir nicht ganz klaren Urhe­berver­hält­nisse der Bilder verzichte ich darauf, sie hier abzu­bilden und spendiere stattdessen einen Link.

Creative Commons License

Bild: Logo der orig­i­nalen CHARLIE’S ANGELS, Copy­right ABC

Neue CHARLIE’S ANGELS fürs Fernsehen

Nach­dem CBS mit HAWAII FIVE-0 gezeigt hat­te, wie man erfol­gre­ich Serien aus den 70ern im TV recy­clen kann, will sich ABC eben­falls nicht lumpen lassen und plant eine mod­ernisierte Fas­sung von CHARLIE’S ANGELS. Eben­falls nicht ganz unschuldig daran dürfte möglicher­weise der Erfolg der bei­den Kinofilme mit Drew Bar­ry­more, Lucy Liu und Cameron Diaz gewe­sen sein.

Fol­gerichtig wird Drew Bar­ry­more laut Enter­tain­ment Week­ly die neue Fas­sung der DREI ENGEL FÜR CHARLIE dann auch pro­duzieren und zwar zusam­men mit Leonard Gold­berg, Nan­cy Juvo­nen und Sony Pic­tures TV. Das Mag­a­zin berichtet weit­er, dass man sich in Ver­hand­lun­gen mit Mark Piz­nars­ki (GOSSIP GIRL, NYPD BLUE) befind­et, denn dieser soll die Regie bei einem Pilot übernehmen.

Im Falle von HAWAII FIVE-0 hat eine neue Gen­er­a­tion über­nom­men, der Sohn des alten McGar­rett spielt die Haup­trol­le. Wenn man das ähn­lich bei den ENGELCHEN eben­falls durch­führt, kann das was wer­den, denn dass die Pro­tag­o­nistin­nen dur­chaus aus­tauschbar sind, wis­sen wir bere­its aus der Serie und den bei­den Fil­men.

Die neuen Engel sollen ihre Aben­teuer übri­gens nicht in Los Ange­les erleben, son­dern ziehen nach Mia­mi um. Über die Beset­zung wurde noch nichts gesagt; der Erfolg dürfte ins­beson­dere mit sym­pa­this­chen Haup­darstel­lerin­nen ste­hen und fall­en…

Creative Commons License

Logo CHARLIE’S ANGELS (TV) Copy­right ABC & Sony Pic­tures TV