Firmware 1.1.4 für The C64 Mini

Firmware 1.1.4 für The C64 Mini

Das lang erwartete Firmware-Update 1.1.4 für die Retro-Kon­sole The C64 Mini ist da. Wer es noch nicht weiß: The C64 Mini ist eine Retro-Kon­sole, die Spiele des klas­sis­chen Com­put­ers Com­modore C64 wieder spiel­bar macht, zu dem Zweck sind etliche davon vorin­stal­liert.

Man kon­nte auch bish­er schon weit­ere Games und Pro­gramme von einem USB-Stick nach­laden, das war allerd­ings bish­er wed­er ein­fach noch kom­fort­a­bel.  Das Update beseit­igt diese Prob­leme, man kann Dateien jet­zt über eine Benutze­r­ober­fläche laden.

Unter­stützt wer­den:

Disk images: D64, G64, D81, D82
Tape image file:T64, TAP
Andere: PRG, P00, CRT

Das Firmware-Update für den C64 Mini kann man auf der Web­seite der Anbi­eter herunter laden, und dann via USB auf dem Gerät instal­lieren. Alle Details und Hin­weise find­et man dort. Das werde ich dann gle­ich mal machen!

Pro­mo­fo­to und Screen­shot Copy­right 2018 Retro Games Ltd.

Neu von ILMxLAB – STAR WARS: PROJECT PORG

Neu von ILMxLAB – STAR WARS: PROJECT PORG

ILMXlab ist die VR- und AR-Forschungsabteilung von Lucas­film, die haben kür­zlich erst die VR-Expe­ri­ence VADER IMMORTAL angekündigt. Jet­zt stellen sie was neues vor, näm­lich STAR WARS: PROJECT PORG.

Die schlechte Nachricht gle­ich vor­weg: Es han­delt sich um etwas, das nur auf der ange­blichen Wun­der-AR-Brille Mag­ic Leap One laufen wird, und zwar ab Dezem­ber 2018 als kosten­lose Dreingabe zum Mixed Real­i­ty Head­set.

In PROJECT PORG muss man das Ver­trauen der knud­deli­gen Porgs gewin­nen. Man füt­tert sie, spielt mit ihnen und man bringt ihnen bei, wie man sich in der Woh­nung des Spiel­ers bewe­gen muus, ohne dass es zu Unfällen kommt. Hil­fe und Anweisun­gen steuert der Droide C-3PO bei, wie immer gesprochen von Antho­ny Daniels.

Pro­mo­grafik PROJECT PORG Copy­right Lucas­Film und Dis­ney

STARDEW VALLEY kommt für Android und iOS

STARDEW VALLEY kommt für Android und iOS

Eric Barone, der Schöpfer des Farm­ing- und Dat­ing-Spiels STARDEW VALLEY, kündigte soeben in einem Blog­post an, dass es das Spiel dem­nächst auch für die mobilen Betrieb­ssys­teme Android und iOS geben wird.

Die Ver­sion für Apple-Geräte soll schon am 24. Okto­ber 2018 im App­store erscheinen, für die Android-Fas­sung gibt es lei­der noch keinen Releaseter­min. Die mobilen Ver­sio­nen sollen nahezu iden­tisch zu denen auf dem Desk­top sein, man hat aber die Bedi­enung für Berührungss­teuerung opti­miert.

Kosten soll das Ganze 7,99 Dol­lar und der Ver­sion­s­stand des mobilen STARDEW VALLEY ist 1.3. Man soll sog­ar Spiel­stände vom PC via iTunes aufs Apple-Gerät über­tra­gen kön­nen, allerd­ings klappt das nicht, wenn man Mods instal­liert hat.

Die Ankündi­gung ein­er kom­pat­i­blen mobilen Ver­sion ist eine schöne Nachricht, dass Android der­art ver­nach­läs­sigt wird finde ich allerd­ings unschön. 85% der Mobil­geräte laufen Stand 2018 unter Android, nur 15% unter iOS, da fragt man sich, warum Apples Sys­tem so bevorzugt wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Electronic Arts und die Lootboxen, diesmal: FIFA 19

Electronic Arts und die Lootboxen, diesmal: FIFA 19

Die Evo­lu­tion­sre­sisten­ten bei Elec­tron­ic Arts haben aus dem STAR WARS BATTLEFRONT II-Desaster offen­bar so gar nix gel­ernt und ver­suchen weit­er­hin, den Spiel­ern die Kohle über Loot­box­en aus der Tasche zu ziehen. Dies­mal geht es um das Bäl­letreter­spiel FIFA 19. Die ver­suchen ohne­hin bere­its, den Hard­core-Fans in jedem Jahr mit ein­er neu aufgewärmten Ver­sion mit jew­eils min­i­malen Inno­va­tio­nen abzu­sei­hen. Dies­mal kann mann gegen Geld Loot­box­en erwer­ben und wenn man Glück hat, find­en sich beson­dere Spiel­er und ähn­lich­er Krem­pel darin. Also pay-2-win. Zusät­zlich natür­lich zum Kauf­preis in Höhe von 60 Euro­nen.

Eurogamer hat sich jet­zt mal die Mühe gemacht, die Chance auszurech­nen, die man hat an super rare Karten wie Ronal­do zu kom­men. Die Wahrschein­lichkeit dafür liegt zwis­chen 0.001% und 0.9%. Es ist also möglich, dass man ein­hun­dert FUT Packs gekauft hat und noch immer keine der sel­te­nen Karten darin war.

Ich hoffe dass zwei Dinge passieren: Erstens die Spiel­er Elec­tron­ic Arts erneut abstrafen (die neg­a­tiv­en Bew­er­tun­gen bei Ama­zon begin­nen bere­its zu sprudeln, allerd­ings eher deswe­gen, weil das Spiel schlecht ist und im Ver­gle­ich zum Vorgänger nichts verbessert, eher im Gegen­teil) und zweit­ens, dass nach Bel­gien und den Nieder­lan­den weit­ere Län­der EA wegen uner­laubten Glücksspiels in den Fokus nehmen.

RED DEAD REDEMPTION 2 Gameplay Video

RED DEAD REDEMPTION 2 Gameplay Video

Nach dem Anse­hen dieses offiziellen Game­play-Videos von RED DEAD REDEMPTION 2 bin ich beina­he gewil­lt, Geld auszugeben. Und das will bei mir was heißen, denn ich spiele solche Spiele nie auf der Kon­sole, son­dern immer nur auf dem PC, weil ich mit der Gamepad-Steuerung nicht zurecht komme. Aber was Rock­star Games da zeigen sieht schon sehr grandios aus.

RED DEAD REDEMPTION 2 erscheint am 26. Okto­ber 2018 für Playsta­tion 4 und XBox One, es kann bere­its vorbestellt wer­den (es kostet 70 Euro, bei Ama­zon lei­der zzgl. 5 Euro Zustel­lung mit Altersver­i­fika­tion).

Hin­weis: Das Video hat eine Altersver­i­fizierung, man kann es sich also nur anse­hen, wenn man sich in ein Google-Kon­to ein­log­gt. Kein Wun­der: Das Spiel ist ab 18, also qua­si ein Ita­lo-West­ern auf der Kon­sole.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Zehn Jahre Good Old Games: Abstimmung für kostenloses Spiel

Zehn Jahre Good Old Games: Abstimmung für kostenloses Spiel

Die Spielev­erkauf­s­plat­tform Good Old Games feiert zehn­jähriges Jubiläum. Falls jemand ger­ade aus einem Koma erwacht ist: Ursprünglich war es das Konzept von GOG, alte Spiele legal so aufzu­motzen, dass sie auf mod­er­nen Rech­n­ern lauf­fähig sind. Oft gab es Gim­micks dazu, etwa Anleitun­gen oder Sound­tracks. Später erweit­erte sich das Geschäftsmod­ell und es kam auch die Dis­tri­b­u­tion aktueller Spiele hinzu.

Anlässlich des Jubiläums kann man jet­zt für drei Spiele abstim­men, von denen am Ende das mit den meis­ten Votes kosten­los herun­terge­laden wer­den kann. Es han­delt sich um SHADOW WARRIOR 2, SUPERHOT und FIREWATCH. Zum Zeit­punkt da ich dies schreibe, hat man noch knapp über zwei Tage und sechs Stun­den Zeit mit abzus­tim­men.

Also: Auf zu GOG und abstim­men (ich gehe davon aus, dass man sich dafür reg­istri­eren muss, aber das muss man ohne­hin, wenn man das kosten­lose Gewin­nergame herunter laden will).

Ich weiß schon, wofür ich stim­men werde … :)

Pro­mo zehn Jahre GOG Coypright GOG Sp. z o.o.

Mojang kündigt MINECRAFT DUNGEONS an

Mojang kündigt MINECRAFT DUNGEONS an

Mojang ist das Stu­dio hin­ter MINECRAFT, dem Indie-Über­raschungser­folg der let­zten Dekade, erson­nen von Markus »Notch« Pers­son. Das muss man wohl  nie­man­dem erk­lären, der in den let­zten neun Jahren mit Com­put­er­spie­len zu tun hat­te.

Die kündi­gen jet­zt eine neue Vari­ante namens MINECRAFT DUNGONS an. Darin kann man mit ein­er Truppe von bis zu vier Spiel­ern in einen Dun­geon her­ab­steigen. Inspiri­ert wurde das Ganze von klas­sis­chen Dun­geon­crawlern. In den Ver­liesen trifft man dann auf aus MINECRAFT bekan­nte Mobs, aber auch auf neue Mon­stren, neue Bosse und neuen Loot. Mojang beschreibt das Ganze als …

… an all-new action-adven­ture game inspired by clas­sic dun­geon crawlers, where you’ll con­stant­ly dis­cov­er new weapons and items that will help you defeat a ruth­less swarm of new-and-nasty mobs

MINECRAFT DUNGEONS soll irgend­wann in 2019 für PCs erscheinen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: NEXT GEN – Animationsfilm realisiert in Blender für Netflix

Trailer: NEXT GEN – Animationsfilm realisiert in Blender für Netflix

NEXT GEN ist ein Ani­ma­tions­film, den man sich seit dem 7. Sep­tem­ber bei Net­flix anse­hen kann, und er hat mit anderthalb Stun­den Spielfilm­länge. Abge­se­hen vom The­ma, bei dem es um ein Mäd­chen geht, das sich mit einem Kampfro­bot­er anfre­un­det, ist ins­beson­dere bemerkenswert, dass das Pro­jekt durch das Stu­dio Tan­gent Ani­ma­tion aus Toron­to in der Open Source 3D-Soft­ware Blender mit der Ren­der Engine Cycles real­isiert wurde. Das Bud­get für die Pro­duk­tion lag bei 50 Mil­lio­nen Dol­lar.

Regie führten Kevin R. Adams und Joe Ksander, die schrieben auch das Drehbuch, nach ein­er Sto­ry von Wang Nima. Im Orig­i­nal sprechen u.a. John Krasin­s­kiChar­lyne YiJason Sudeikis und Michael Peña.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Wegen CBS: STAR TREK VOYAGER GAME PROJECT geht auf Tauchfahrt

Wegen CBS: STAR TREK VOYAGER GAME PROJECT geht auf Tauchfahrt

Wie ich kür­zlich berichtete hat Rechtein­hab­er CBS dem Pro­jekt »Stage 9«, das eine bege­hbare NCC 1701-D in Unre­al real­isieren wollte, eine Unter­las­sungsauf­forderung zugestellt.

Das zieht weit­ere Kreise. Auf Face­book – und ander­swo – zeigte eine weit­er­er Fan sein STAR TREK VOYAGER GAME PROJECT, eine eben­falls bege­hbare Voy­ager inklu­sive flugfähigem Delta Fly­er. Der hat jet­zt wegen der Geschehnisse um Stage 9 nachvol­lziehbar kalte Füße bekom­men und jeglichen Con­tent dazu »depub­liziert«. Denn er hat Angst davor, eben­falls eine »cease and desist«-Aufforderung von den skru­pel­losen Copy­right-Trollen bei CBS zu bekom­men. Ins­beson­dere inter­es­sant daran ist, dass der Mach­er dahin­ter sog­ar Kon­takt mit Rick Stern­bach oder Doug Drexler hat­te, die bei der Umset­zung des Pro­jek­ts Tipps gegeben haben. Der Ver­ant­wortliche hin­ter dem Pro­jekt will auch damit weit­er machen, aber nur noch sehr, sehr sel­ten kleine Updates dazu veröf­fentlichen.

Ich kann das Ver­hal­ten der Ver­ant­wortlichen bei CBS abso­lut nicht nachvol­lziehen, denn dass es auch anders geht, zeigen Dis­ney und Lucas­Film, die für Fan­pro­jek­te um STAR WARS sog­ar Ressourcen bere­it stellen. Die alten, weißen Män­ner beim kon­ser­v­a­tiv­en Sender CBS haben offen­bar noch nicht ver­standen, dass sie inzwis­chen im 21. Jahrhun­dert leben – und dass Fan­pro­jek­te kosten­lose Wer­bung für ihr Fran­chise machen.

Vielle­icht ist es mal Zeit, dass die Fans sich gegen solche Aktio­nen organ­isieren, aber mein­er Ansicht nach ste­hen die Zeichen dafür schlecht, weil aus dem STAR TREK-Fan­dom eine nur noch kon­sum­ierende, wort­lose Masse gewor­den ist.

Screen­shot Copy­right STVGP, Design Copy­right CBS

CBS trollt mal wieder STAR TREK-Fans: Enterprise Stage 9 Project beendet

CBS trollt mal wieder STAR TREK-Fans: Enterprise Stage 9 Project beendet

Das STAR TREK-Fan­pro­jekt »Stage 9« arbeit­ete seit etlichen Jahren daran, eine real­ität­sna­he Rekon­struk­tion des Inneren der U.S.S. Enter­prise D zu erschaf­fen. Das tat­en sie in der Unre­al Engine und es war der absolute Knüller. Denn beispiel­sweise wur­den auch Abteilun­gen des Schiffes real­isiert, die man in der Serie THE NEXT GENERATION aus Kosten­grün­den nie zu sehen bekom­men hat­te, wie den Haupt-Shut­tle­hangar. Man kon­nte durch große Teile des Schiffs laufen, man kon­nte in ein Shut­tle steigen und starten, man kon­nte sog­ar auf den Holodecks alter­na­tive Brück­en anse­hen, beispiel­sweise die aus YESTERDAY’S ENTERPRISE oder ALL GOOD THINGS.

Alles in allem ein grandios­es Stück Arbeit. Als Betas kosten­los zum Down­load ange­boten und sog­ar für VR-Brillen ver­füg­bar.

Doch jet­zt ist alles weg: Die Web­seite, die Face­book­seite, der Sub­red­dit, die Down­loads.

Denn kaum wurde ein­er der Namen der Entwick­ler durch ein Inter­view bekan­nt, set­zte Rechtein­hab­er CBS sofort die Anwälte in Marsch und ließ den Fans hin­ter Stage 9 eine Unter­las­sungsauf­forderung zukom­men – und wenn Dir Darth CBS sowas schickt, dann reagierst Du als klein­er Fan sofort.

Danke für nichts, CBS.

Wieder ein­mal zeigen die Ver­ant­wortlichen bei CBS, dass ihnen die Fans tat­säch­lich scheiße­gal sind. Dieses Fan­pro­jekt hätte nie­man­dem weh getan (denn es gibt im pro­fes­sionellen Com­put­er­spiele­bere­ich nichts, was auch nur ansatzweise ähn­lich ist), ganz im Gegen­teil, es wäre ver­mut­lich noch eine per­fek­te Wer­bung für die neue Serie mit Patrick Stew­art gewe­sen.

Auf Youtube gibt es ein Abschiedswort eines der Mach­er hin­ter dem Pro­jekt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und hier noch ein zweistündi­ges Walk­through, wie das Ganze zulet­zt aus­ge­se­hen hat:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Neues zu Netflix und Telltale Games

Neues zu Netflix und Telltale Games

Wie ich bere­its berichtet hat­te, hat der Spieleen­twick­ler Tell­tale Games alle seine Mitar­beit­er bis auf 25 ent­lassen. Eine Kernbe­satzung arbeit­et noch an Pro­jek­ten, die auf­grund von Verträ­gen umge­set­zt wer­den müssen.

Darunter offen­bar MINECRAFT: STORY MODE, daraus soll kein Spiel wer­den (das ist es ja bere­its), son­dern eine fün­fteilige Inter­ak­tive Fernsehserie auf der Steam­ing­plat­tform (Im Stil von PUSS IN BOOTS: TRAPPED IN AN EPIC TALE). Man darf davon aus­ge­hen, dass dieses Pro­jekt schon so weit gediehen war, dass es noch abgeschlossen wer­den soll – Tell­tale müsste anson­sten ver­mut­lich auch Ver­tragsstrafen zahlen.

Auch zum gecan­cel­ten STRANGER THINGS-Spiel hat Net­flix sich gegenüber Poly­gon geäußert: Hier will man auf jeden Fall ein Com­put­er­spiel pro­duzieren und sucht dafür einen neuen Part­ner. Unklar ist hier, ob man das von Tell­tale begonnene Game weit­er entwick­eln oder etwas völ­lig Neues machen will.

Net­flix-Logo Coypright Net­flix

Netflix: Offenbar Serie nach Blizzards DIABLO geplant

Netflix: Offenbar Serie nach Blizzards DIABLO geplant

Ende der let­zten Woche schwirrten Gerüchte darüber durch den virtuellen Blät­ter­wald, dass Net­flix eine Serie um Bliz­zards Com­put­er­spiel­erei­he DIABLO machen möchte. Erst hieß es, es han­dle sich dabei um eine Serie mit echt­en Schaus­piel­ern, doch das ist offen­bar vom Tisch.

Den let­zten Infor­ma­tio­nen zufolge soll es sich um eine Ani­ma­tion­sserie han­deln, Showrun­ner und Autor ist möglicher­weise Andrew Cos­by (EUREKA). Obwohl es sich eine ani­mierte Show wer­den wird, ist die Ziel­gruppe aber offen­bar Erwach­sene, ähn­lich wie bei CASTLEVANIA.

Bliz­zards DIA­BLO-Rei­he gibt es seit 20 Jahren, es sind bish­er drei Spiele erschienen, in denen man sich alleine oder im Team durch Dun­geons slashen muss. Sie han­deln in ein­er Welt namens Sanc­tu­ary, die zwis­chen den »High Heav­ens« und den »Burn­ing Hells« existiert und die sich ständi­gen Angrif­f­en von let­zteren aus­ge­set­zt sieht – an der Spitze der Dämon Dia­blo.

Net­flix möchte also offen­bar nach ihrem Erfolg CASTLEVANIA und der angekündigten WITCH­ER-Serie ein weit­eres Pro­jekt real­isieren, das auf Com­put­er­spie­len basiert.

Logo DIABLO III Coypright Bliz­zard Enter­tain­ment