HUMBLE RPG BOOK BUNDLE: PATHFINDER

HUMBLE RPG BOOK BUNDLE: PATHFINDER

Ei­gent­lich wei­se ich hier nicht mehr auf je­des Hum­ble Bund­le hin, da die in­zwi­schen et­was in­fla­tio­när ge­wor­den sind. Dies­mal geht es al­ler­dings nicht um Com­pu­ter­spie­len, son­dern um Rol­len­spie­le.

Der Name ist äu­ßerst sper­rig: Das HUM­BLE RPG BOOK BUND­LE – PATH­FIN­DER WORLD­S­CAPE UL­TI­MA­TE CROSS­OVER ent­hält nicht nur Rol­len­spiel-Quel­len­bü­cher, son­dern auch Co­mics von Dy­na­mi­te (wie das ge­nau zu­sam­men­passt ist mir nicht ganz klar ge­wor­den, aber viel­leicht weiß ja ein Le­ser mehr).

Ne­ben RPG-PDFs und Co­mics be­kommt man auch noch Batt­le­maps (die man sich dann ver­mut­lich aus­drucken muss) und im höch­sten Tier eine Hand­voll Mi­nia­tu­ren.

Die Co­mics lie­gen als PDF, CBZ und ePub vor, die Rol­len­spiel-Bü­cher als PDF.

Humble eBook Bundle mit Nebula Award-Gewinnern

Humble eBook Bundle mit Nebula Award-Gewinnern

Ne­ben Com­pu­ter­spie­len bringt Hum­ble Bund­le auch im­mer wie­der mal eBook-Pa­ke­te her­aus. Jetzt gibt es ein neu­es und das ist se­hens­wert, denn es ent­hält aus­schließ­lich Bü­cher von SF-Au­to­ren, die schon mal den Ne­bu­la Award ge­won­nen ha­ben.

Und das liest sich wie ein Who Is Who, denn da­bei sind un­ter an­de­rem:

Ge­or­ge R.R. Mar­tin, Shei­la Finch, Howard Wald­rop, Eliza­beth Ann Scar­bo­rough, Kel­ly Link, Har­lan El­li­son, Ray Brad­bu­ry, Neil Gai­man, John Brun­ner, Ro­ger Zelaz­ny, Frank Her­bert und noch di­ver­se an­de­re mehr.

Wer das kom­plet­te Pa­ket al­ler eBooks ha­ben möch­te, muss 20 Dol­lar aus­ge­ben und er­hält da­für gan­ze 40 (!) be­mer­kens­wer­te Bü­cher aus dem Be­reich SF und Phan­ta­stik. Man kann aber auch deut­lich we­ni­ger aus­ge­ben und dann eben nur Tei­le des Ge­samt­pa­kets be­kom­men.

Er­neut ein gran­dio­ses Bund­le – eine Ak­ti­on, die in Deutsch­land dank der fos­si­len Buch­preis­bin­dung lei­der un­mög­lich wäre.

Alle In­for­ma­tio­nen zum »Hum­ble Bund­le Su­per Ne­bu­la Aut­hor Show­ca­se« auf der zu­ge­hö­ri­gen Web­sei­te.

Zahl’ was du willst: Das Humble Overwhelmingly Positive Bundle

Zahl’ was du willst: Das Humble Overwhelmingly Positive Bundle

Und nach län­ge­rer Zeit mal wie­der ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Hum­ble Bund­le, bei dem das Be­rich­ten lohnt. Auf Steam kann man Spie­le be­wer­ten, und im Ge­gen­satz zu dem Be­wer­tungs­sy­stem bei­spiels­wei­se bei Ama­zon, das of­fen für ge­wis­se Ma­ni­pu­la­tio­nen ist, er­schei­nen mir die Be­spre­chun­gen dort auch üb­li­cher­wei­se schlüs­sig. Es gibt meh­re­re Be­wer­tungs­stu­fen, bei­spiels­wei­se »Ne­ga­ti­ve«, »Most­ly Ne­ga­ti­ve«, »Po­si­ti­ve«, »Most­ly Po­si­ti­ve«, »Very Po­si­ti­ve«, und eben auch die höch­ste Stu­fe »Over­whel­min­gly Po­si­ti­ve«. Da kann man schon da­von aus­ge­hen, dass es sich um ein Knül­ler­spiel han­delt – wo­bei selbst­ver­ständ­lich im­mer noch die Ge­fahr ver­bleibt, dass das Game trotz­dem den per­sön­li­chen Ge­schmack ver­feh­len könn­te.

Und so fin­den sich im »Hum­ble Over­whel­min­gly Po­si­ti­ve Bund­le« eben nur Spie­le, de­nen von Nut­zern die­ses Prä­di­kat er­teilt wur­de. Für ei­nen be­lie­bi­gen Be­trag er­hält man SHAN­TAE AND THE PIRATE’S CUR­SE, EPIC BATT­LE FAN­TA­SY 4 und PONY IS­LAND. Zahl man mehr als den Durch­schnitt (der­zeit ca. 6,50 Euro) be­kommt man dazu: DAY OF THE TEN­TA­CLE RE­MA­STE­RED (al­lei­ne da­für lohnt sich das schon), und DE­AD­BOLT. Wei­te­re Ga­mes wer­den auf die­ser Stu­fe fol­gen. Zahlt man 9,50 Euro oder mehr gibt es auch noch VA-11 HALL-A: CY­BER­PUNK BAR­TEN­DER AC­TION und N++ dazu.

Für den Preis de­fi­ni­tiv ein no-Brai­ner. 13 Tage und ein paar Stun­den hat man noch Zeit. Tei­le der Ein­nah­men ge­hen wie im­mer an ka­ri­ta­ti­ve Zwecke.

Logo Co­py­right Hum­ble Bund­le Inc.

Das Humble Magazine Bundle – MAD Magazine

Das Humble Magazine Bundle – MAD Magazine

Mad Magazine Bundle

Nach Spie­len und eBooks be­kommt man nun auch Ma­ga­zi­ne beim Hum­ble Bund­le. Ak­tu­ell das MAD Ma­ga­zi­ne Bund­le, mit ei­nem Hau­fen Num­mern der US-Aus­ga­be des klas­si­schen sa­ti­ri­schen Ma­ga­zins. Die streu­en sich durch die letz­ten Jah­re, es gibt aber zu­dem ein ein­jäh­ri­ges Abon­ne­ment, zu­min­dest wemm man mehr als 8 Dol­lar zahlt. In die­sem Tier be­kommt man zu­dem ei­ni­ge Sam­mel­bän­de mit MAD-Hu­mor durch die Jah­re.

Der gro­ße Vor­teil ge­gen über der neu­en deut­schen Aus­ga­be (falls es die über­haupt noch gibt) ist, dass die in kein­ster wei­se wer­be­über­la­den ist, wie es bei Pa­ni­ni er­heb­lich nervt.

Für ge­ra­de mal knapp 14 Euro be­kommt man Le­se­spaß für vie­le Stun­den, auch wenn man sich dar­über im Kla­ren sein muss, dass man­che Gags viel­l­echt ohne in­ti­me Kennt­nis­se über die Ge­scheh­nis­se in den USA nicht zün­den.

Wie im­mer geht ein Teil der Ein­nah­men an wohl­tä­ti­ge Zwecke (Co­mic Book Le­gal de­fen­se Fund und Wi­ki­me­dia Foun­da­ti­on), man er­hält beim Kauf Codes für die e-Ma­ga­zi­ne-Platt­form Magz­ster, dort muss man ein Kon­to ein­rich­ten, um die MADs le­sen zu kön­nen, das funk­tio­niert auf dem PC oder ei­nem Ta­blet.

Er­wer­ben kann man das MAD-Pa­ket auf der Hum­ble Bund­le-Web­sei­te. Ich habs ge­stern ge­kauft und schon gut ge­lacht.

Das Humble RPG Book Bundle

Das Humble RPG Book Bundle

Humble RPG Book BundleUnd da muss ich doch schon wie­der über ein Hum­ble Bund­le be­rich­ten. Auch dies­mal geht es um eBook, näm­lich um ein ziem­lich kom­plet­tes Pa­ket aus PDFs zum Rol­len­spiel PATH­FIN­DER.

Ich möch­te die an die­ser Stel­le nicht im ein­zel­nen auf­füh­ren, man kann sich das durch ei­nen Be­such der Sei­te ja auch leicht selbst an­se­hen, aber die Men­ge an Re­gel- und Quel­len­bü­chern, die man für die In­ve­sti­ti­on von ge­ra­de mal (der­zeit) knapp über 17 Dol­lar be­kommt, ist schon be­ein­druckend, es sind 21 Stück. Wer mehr als 25 Dol­lar in­ve­stiert er­hält so­gar noch eine ech­te Box des Be­gin­ner Game, al­ler­dings kom­men da noch Ver­sand­ko­sten (und Ein­fuhr­ge­büh­ren) drauf.

Kauft man sie, er­hält man Codes, die man auf Pai­zo ein­lö­sen kann. Zu­min­dest theo­re­tisch, denn die Sei­te ist der­zeit we­gen des Hum­ble Bund­les of­fen­bar arg über­la­stet. Ich habs bis­her mehr­fach er­folg­los ver­sucht, schon die Kon­to­an­mel­dung funk­tio­nier­te ge­stern nicht rei­bungs­los und dann woll­te die Sei­te nicht mehr mit mir spre­chen. Das soll­te al­ler­dings in Kür­ze wie­der bes­ser wer­den.

PATH­FIN­DER ist ein Pen & Pa­per-Rol­len­spiel, das auf ei­ner Open Game-Li­cen­se des Klas­si­kers DUN­GE­ONS & DRA­GONS in der Ver­si­on 3.5 ba­siert.

 

Das Humble Book Bundle Sci-Fi Classics

Das Humble Book Bundle Sci-Fi Classics

humble sf ebook bundleÜber Hum­ble Bund­les be­rich­te ich hier in­zwi­schen nicht mehr, weil die et­was ganz nor­ma­les ge­wor­den sind und die Ori­gi­na­li­tät sich doch arg ab­ge­nutzt hat (auch wenn ich im­mer wie­der mal eins kau­fe). Dies­mal je­doch ma­che ich eine Aus­nah­me. Ak­tu­ell wird ein eBook-Bund­le mit Sci­ence Fic­tion-Ro­ma­nen an­ge­bo­ten, al­ler­dings kei­ne neu­en oder eher un­be­kann­ten Bü­cher, son­dern eine Rei­he von SF-Klas­si­kern (oder was man bei Hum­ble­bund­le Inc. da­für hält, es sind aber ein paar wirk­lich schö­ne Ro­ma­ne da­bei).

In­ve­stiert man we­ni­ger als ca. 13 Dol­lar (der Durch­schnitts­preis schwankt mit der Men­ge der Käu­fer und was die zu zah­len be­reit sind), er­hält man:

DAM­NA­TI­ON AL­LEY und THE LAST DE­FEN­DER OF CA­ME­LOT von Ro­ger Zelaz­ny, THE DAWN OF AM­BER von John Ge­go­ry Be­tan­court, WILD CARDS – DEUCES DOWN her­aus­ge­ge­ben von Ge­or­ge R. R. Mar­tin, THE DE­CEI­VERS von Al­fred Be­ster, und DRA­GON­WORLD von By­ron Preiss.

Zahlt man mehr als den Durch­schnitt be­kommt man zu­sätz­lich:

RO­BOT VI­SI­ONS von Isaac Asi­mov, CHA­OS IN AM­BER und TO RULE IN AM­BER von John Ge­go­ry Be­tan­court, WILD CARD – DE­ATH DRAWS her­aus­ge­ge­ben von GRRM, THE COM­PU­TER CON­NEC­TION von Al­fred Be­ster, EYE OF CAT und THE DOORS OF HIS FACE, THE LAMPS OF HIS MOUTH von Ro­ger Zelaz­ny.

Ab ei­ner In­ve­sti­ti­on von 15 Dol­lar kom­men hin­zu:

THE STARS, MY DE­STI­NA­TI­ON von Al­fred Be­ster, RO­BOT DREAMS von Isaac Asi­mov, SHADOWS OF AM­BER von John Ge­go­ry Be­tan­court, THE DE­MOLISHED MAN von Al­fred Be­ster, so­wie VE­NUS PRIME von Paul Preuß nach Ar­thur C. Clar­ke.

Es wer­den noch wei­te­re eBooks hin­zu­kom­men.

Wenn man das Bund­le kauft, un­ter­stützt man un­ter an­de­rem die SFWA, das Chal­len­ger Cen­ter for Space Sci­ence Edu­ca­ti­on oder The Gi­vers Fund. Bei uns in Deutsch­land sind sol­che eBook-Bund­le-An­ge­bo­te auf­grund des Inn­vo­va­ti­ons­ver­hin­de­rers Buch­preis­bin­dung nach wie vor lei­der un­mög­lich.

Das STAR WARS HUMBLE BUNDLE

Das STAR WARS HUMBLE BUNDLE

Star Wars Humble Bundle

Ich hat­te schon län­ger nicht mehr über neue HUM­BLE BUND­LES in­for­miert, weil sich das in mei­nen Au­gen doch et­was ab­ge­grif­fen hat­te, und man zu­dem all die Ga­mes in der be­grenz­ten Le­bens­zeit dann doch nicht spie­len kann. Nun aber aus ge­ge­be­nem An­lass noch­mal eine Aus­nah­me.

Im STAR WARS HUM­BLE BUND­LE fin­den sich di­ver­se Klas­si­ker aber auch neue­re Spie­le, die ir­gend­wie mit dem be­lieb­ten SF-Uni­ver­sum zu tun ha­ben. Als da wä­ren: KNIGHTS OF THE OLD RE­PU­BLIC, JEDI KNIGHT und DARK FORCES. Wer mehr als den Durch­schnitt zahlt (im Mo­ment 11,31 USD) be­kommt noch BATTLE­FRONT II, KO­TOR II und RE­PU­BLIC COM­MAN­DO dazu. Wer dann noch den ge­rin­gen Dif­fe­renz­be­trag zu 12 Bucks oben drauf legt, er­hält auch noch EM­PI­RE AT WAR GOLD PACK, THE FORCE UN­LEAS­HED und THE FORCE UN­LEAS­HED II. Wei­te­re Spie­le sind in der Pipe­line, Min­dest­bei­trag um an die Klas­si­ker zu kom­men ist ein Euro. Ein Teil der Ein­nah­men geht via Force For Chan­ge an unicef.

May the bund­le be with you!

Screen­shot Co­py­right Hum­ble Bund­le inc.

 

Das Humble STAR TREK Bundle

Das Humble STAR TREK Bundle

Mei­stens gibt es in den Hum­ble Bund­les Com­pu­ter­spie­le für ver­schie­de­ne Platt­for­men. Hin und wie­der hau­en sie auch eBook-Pa­ke­te raus, zu­meist mit Phan­ta­stik-The­men. Und auch Co­mics gibt es bis­wei­len. So auch dies­mal wie­der und beim Hum­ble STAR TREK Bund­le soll­ten, wie der Name be­reits an­deu­tet, die Trek­ker auf­mer­ken.

Wie im­mer kann man zah­len, was man möch­te, um an ei­nen Hau­fen di­gi­ta­ler Co­mics von IDW zu kom­men. Da­bei sind Aben­teu­er der al­ten Hel­den aus TOS, aber auch TNG mit Pi­card und Co, DEEP SPACE NINE oder Co­mics zu J. J. Ab­rams´ Re­boot des Uni­ver­sums.

Wie im­mer er­hält man zu­sätz­li­chen In­halt, wenn man mehr als den Durch­schnitt be­rappt, zahlt man mehr als 15 Dol­lar kom­men noch­mals wei­te­re Vier­farb-Aben­teu­er hin­zu. Und wie im­mer darf man sich dar­auf freu­en, dass dem­näch­ste wei­te­re vir­tu­el­le Co­mic­hef­te nach­ge­scho­ben wer­den, wenn man mehr als den Durch­schnitt zahlt. Nimmt man das ge­sam­te Pa­ket, hät­ten die Co­mics ei­nen Wert von un­ge­fähr 270 Dol­lar.

Die Co­mics lie­gen in ver­schie­de­nen For­ma­ten vor, ver­füg­bar sind PDF, ePUB, CBZ und MOBI, da­mit soll­te man die weit­aus mei­sten gän­gi­gen Le­se­ge­rä­te ab­decken kön­nen. Und wie im­mer geht ein Teil der Ein­nah­men an wohl­tä­ti­ge Zwecke.

Er­wer­ben kann man das Hum­ble STAR TREK Bund­le wie im­mer auf der Sei­te von Hum­ble Bund­le.

Das Humble SciFi eBook-Bundle

Das Humble SciFi eBook-Bundle

Ge­ra­de erst ha­ben sie das 2K Ga­mes Bund­le auf die Ga­mer los ge­las­sen, schon schiebt der An­bie­ter ei­nen neu­en Deal nach. Wie im­mer kann man be­zah­len, was man möch­te, um ans Hum­ble Sci­Fi eBook Bund­le zu kom­men. Da­für er­hält man tat­säch­lich nicht aus­schließ­lich, aber über­wie­gend SF-eBooks, na­tür­lich in eng­li­scher Spra­che (das macht aber nichts, da deut­sche Über­set­zun­gen ent­we­der schlecht oder über­teu­ert sind). Un­ter den an­ge­bo­te­nen Wer­ken be­fin­den sich auch ein paar ech­te Klas­si­ker.

Für den Min­dest­ein­satz er­hält man: THE HEALER´S WAR von Eliza­beth Ann Scar­bo­rough, THE RE­LUC­TANT SWOR­DS­MAN von Dave Dun­can, FREE­HOLD von Wil­liam Dietz, THE TIME OF THE DARK von Bar­ba­ra Ham­bly und WING­MAN von Macl Ma­lo­ney.

Zahlt man mehr als den Durch­schnitt (im Mo­ment un­ge­fähr 11,30 Dol­lar), er­hält man noch dazu: SPELL­SIN­GER von Alan Dean Fo­ster, I HAVE NO MOUTH AND I MUST SCREAM von Har­lan El­li­son, THE FOR­GE OF GOD von Greg Bear und SONG OF KALI von Dan Sim­mons. Für die­je­ni­gen, die mehr als den Durch­schnitt zah­len sind zu­dem noch wei­te­re Bü­cher in der Pipe­line, die ver­mut­lich in der näch­sten Wo­che ge­mel­det wer­den.

Man kann dann aber auch gleich ein­fach 12 Dol­lar zah­len, in dem Fall gibt es noch oben drauf: EN­COUN­TER WITH TI­BER von Buzz Aldrin und John Bar­nes so­wie den Mi­li­ta­ry-SF-Klas­si­ker BLACK­COL­LAR von Ti­mo­thy Zahn.

Wie im­mer sind alle eBooks DRM-frei und ein Teil der Ein­nah­men geht an wohl­tä­ti­ge Zwecke. Die Elek­tro­bü­cher lie­gen in drei For­ma­ten vor: PDF, ePub und mobi, so­mit kann man sie mit ei­ner brei­ten Pa­let­te an Ge­rä­ten nut­zen.

Für den Preis ein ab­so­lu­ter No-Brai­ner. Scha­de, dass es bei uns in Deutsch­land sol­che Ak­tio­nen auf­grund der über­kom­me­nen Lob­by­ge­setz­ge­bung »Buch­preis­bin­dung« nicht ge­ben kann.

 

The Humble 2K Bundle

The Humble 2K Bundle

Hat­ten wir so­was nicht schon mal? Wie auch im­mer: der Com­pu­ter­spie­le-Fan kann beim Hum­ble 2K Bund­le für ver­gleichs­wei­se klei­nes Geld ei­nen Hau­fen Spie­le von 2K Ga­mes ein­sacken. Dies­mal sind mit im vir­tu­el­len Sack:

BIOS­HOCK, THE BU­REAU: XCOM DE­CLAS­SI­FIED und THE DARKNESS II, wer mehr als den Durch­schnitt aus­gibt (im Mo­ment un­ge­fähr 7 Dol­lar) er­hält auch noch BIOS­HOCK 2, MA­FIA II und SPEC OPS: THE LINE dazu. Da­mit ist das Pa­ket aber im­mer noch nicht am Ende, denn wer 20 Dol­lar oder mehr in­ve­stiert (un­ge­fähr 15 Euro), der er­hält noch fol­gen­de Spie­le hin­zu: XCOM: EN­E­MY UN­KNOWN und das mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te BIOS­HOCK IN­FI­NI­TE.

Wie im­mer geht ein Teil des Gel­des an wohl­tä­ti­ge Zwecke. Und auch, wenn es dies­mal nicht um In­die-Ent­wick­ler geht, ist das ak­tu­el­le Hum­ble Bund­le in mei­nen Au­gen ein Knül­ler!

The Humble Doctor Who Comics Bundle

The Humble Doctor Who Comics Bundle

Nach Spie­le- und eBook-Pa­ke­ten gibt es dies­mal bei Hum­ble Bund­le et­was ganz Neu­es: Co­mics. Und nicht ir­gend­wel­che, nein, es dreht sich um DOC­TOR WHO! Al­lons-Y!

Im Pa­ket na­mens »The Hum­ble Doc­tor Who Co­mics Bund­le« sind über sech­zig di­gi­ta­le Co­mics von IDW, die sich so­weit ich das er­ken­nen kann, alle um die neue­ren Dok­to­ren der bri­ti­schen Kult­se­rie dre­hen, also die von Ten­nant und Smith dar­ge­stell­ten In­kar­na­tio­nen. Wie im­mer gibt es ver­schie­de­ne Stu­fen, die man er­hält, je mehr Geld man in­ve­stiert. Ab 15 Dol­lar gibt’s auch noch PR­I­SO­NER OF TIME, die­se Rei­he dreht sich um alle bis­he­ri­gen Dok­to­ren. Aber be­reits für den Min­dest­ein­satz er­hält man ein be­ein­drucken­des Pa­ket. Oben drauf legt Hum­ble Bun­de noch ein Spiel für An­dro­id, näm­lich DOC­TOR WHO: LE­GA­CY.

Be­zahlt man mehr als den Durch­schnitt, er­hält man zu­dem dem­nächst Up­dates, die der­zeit­al­ler­dings noch un­be­kannt sind. Die di­gi­ta­len Co­mics sind selbst­ver­ständ­lich wie im­mer bei den Bund­les DRM-frei und lie­gen in di­ver­sen For­ma­ten vor, so­dass man sie mit un­ter­schied­li­chen Le­se­ge­rä­ten nut­zen kann. Und na­tür­lich wird auch dies­mal ein Teil der Ein­nah­men für wohl­tä­ti­ge Zwecke ge­spen­det.

Mehr auf der Hum­ble Bund­le-Web­sei­te.

HUMBLE BUNDE WITH ANDROID 7

HUMBLE BUNDE WITH ANDROID 7

Und es gibt schon wie­der ein neu­es HUM­BLE BUND­LE – wann soll ich das nur al­les spie­len? Wie im­mer gilt die Pa­ro­le »zahl’ was Du willst«, um ei­nen di­gi­ta­len Sta­pel von In­de­pen­dent-Com­pu­ter­spie­len zu be­kom­men, dies­mal nicht nur in Ver­sio­nen für Win­dows, Mac OS und Li­nux, son­dern auch noch für An­dro­id-Ge­rä­te. Alle Spie­le sind DRM-frei.

Im Pa­ket sind dies­mal die Com­pu­ter­um­set­zung des Brett­spiels TICKET TO RIDE in­klu­si­ve dem DLC USA 1990, GREED CORP, IN­CREDI­PE­DE und AN­O­DY­NE. Zahlt man mahr als den Durch­schnitt, das sind im Mo­ment, 6,27 Dol­lar, er­hält man mit WORMS RE­L­OA­DED und THE BARD´S TALE noch zwei ech­te Knül­ler dazu. Eben­falls im Bund­le ent­hal­ten sind die Sound­tracks zu al­len Spie­len und wie wir wis­sen, wer­den die­je­ni­gen, die mehr als den Durch­schnitt be­rap­pen auch noch wei­te­re Ga­mes er­hal­ten.

Das ein­ge­nom­me­ne Geld geht nicht nur an die Ent­wick­ler und ein klei­ner Teil an die Hum­ble Bund­le Inc. als Aus­rich­ter, son­dern zu­dem an die Wohl­tä­tig­keits­or­ga­ni­sa­ti­on Child´s Play. Wer wie­viel er­hält, kann man beim Kauf selbst be­stim­men.