DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 650 – November 2017

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 650 – November 2017

Der letz­te PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF für das Jahr 2017 ist da. Wie im­mer be­spricht Erik Schrei­ber ver­schie­de­ne Me­di­en aus den Be­rei­chen in­ter­na­tio­na­le und deut­sche Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, Hör­spie­le und Se­kun­där­li­te­ra­tur.

Da­bei bei­spiels­wei­se:  GRAY­SON STEEL UND DER VER­HAN­GE­NE RAT VON LON­DON von Tor­sten Weit­ze, Guy Ga­vri­el Kays AM FLUSS DER STER­NE, der STAR WARS-Ro­man LEIA – PRIN­ZES­SIN VON AL­DER­A­AN oder ein Hör­spiel zu H. G. Wells’ DAS IM­PE­RI­UM DER AMEI­SEN.

DER PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF 650 liegt als PDF-Da­tei vor und kann hier wie im­mer ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 650 No­vem­ber 2017 (PDF, ca. 2MB)

BBC: THE INSPECTION CHAMBER – interaktives SF-Hörspiel mit Amazon Echo

BBC: THE INSPECTION CHAMBER – interaktives SF-Hörspiel mit Amazon Echo

Die BBC be­schrei­tet ja im­mer wie­der mal neue Wege in Sa­chen di­gi­ta­le Me­di­en. Der neu­este Clou ist ein in­ter­ak­ti­ves Sci­ence Fic­tion-Hör­spiel mit Hil­fe von Ama­zons Echo (ali­as Ale­xa).

THE IN­SPEC­TION CHAM­BER er­zählt im be­sten Dou­glas Adams-Stil die Ge­schich­te ei­nes Ali­ens, das auf der Erde ge­stran­det ist und von ei­nem Team aus halb­ga­ren Wis­sen­schaft­lern so­wie ei­ner ver­bug­gten künst­li­chen In­tel­li­genz na­mens Da­vee be­fragt wird.

Wo das Ama­zons Echo ins Spiel kommt? Das ist der in­ter­es­san­te Punkt, denn tat­säch­lich spielt der Zu­hö­rer die Rol­le des Au­ßer­ir­di­schen und be­ant­wor­tet selbst die ge­stell­ten Fra­gen. An­hand der Ant­wor­ten, die Echo ent­ge­gen nimmt und ver­ar­bei­tet, ent­wickelt sich die Ge­schich­te wei­ter, und man er­fährt mehr über das Schick­sal des Ali­ens (also sein ei­ge­nes).

Das Gan­ze ist noch re­la­tiv kurz und nach ca. 20 Mi­nu­ten vor­bei, aber das ist mei­ner An­sicht nach auch für ein Spiel auf und mit dem Echo ge­nau die rich­ti­ge Län­ge. Es zeigt aber auf ein­drucks­vol­le Wei­se, was in Zu­kunft mit Sprach­as­si­sten­ten und an­de­ren ähn­li­chen Lö­sun­gen an in­no­va­ti­ven, in­ter­ak­ti­ven For­ma­ten mög­lich sein könn­te. THE IN­SPEC­TION CHAM­BER ent­stand mit Hil­fe der Fir­ma Ro­si­na Sound, aber die Tech­ni­ker bei der BBC ha­ben auf­grund der Er­kennt­nis­se dar­aus be­reits eine neue »Sto­ry En­gi­ne« ent­wickelt, um wei­te­re sol­che in­ter­ak­ti­ven Hör­spie­le zu rea­li­sie­ren.

Man kann THE IN­SPEC­TION CHAM­BER aus dem Ale­xa Skill Store be­kom­men, al­ler­dings nicht in Deutsch­land. Ich wer­de bei Ge­le­gen­heit mal te­sten ob das klappt, wenn ich Echo auf Eng­lisch um­stel­le.

Pro­mo­gra­fik THE IN­SPEC­TION CHAM­BER Co­py­right BBC

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 648

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 648

Der Sep­tem­ber ist vor­bei und Erik Schrei­ber lie­fert ei­nen neu­en PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF, er trägt die Num­mer 648. Dar­in wie im­mer hau­fen­wei­se Be­spre­chun­gen von Bü­chern und an­de­ren Me­di­en.

Wei­ter­hin fin­det man ei­nen Nach­ruf auf den am 8. Sep­tem­ber ver­stor­be­nen Sci­ence-Fic­tion-Au­tor Jer­ry Pour­nel­le (DER SPLIT­TER IM AUGE GOT­TES) so­wie ei­nen Be­richt über das Sci­ence Fic­tion-Tref­fen im  Tech­nik Mu­se­um Spey­er.

Die Be­spre­chun­gen dre­hen sich dies­mal um Me­di­en aus den Be­rei­chen deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Kri­mi & Thril­ler, so­wie Hör­spie­le.

DER PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF 648 liegt wie im­mer als PDF-Da­tei vor, und kann hier ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 648 Sep­tem­ber 2017 (PDF, ca. 1,3 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 642

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 642

Es ist wie­der so weit: Der Mo­nat star­tet und Erik Schrei­ber in­for­miert uns dar­über, was er in letz­ter Zeit (ge­nau­er: im Vor­mo­nat) so ge­le­sen hat. Und das ist wie im­mer ei­ni­ges.

In der Aus­ga­be 642 des PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEFs fin­den sich ne­ben zwei lei­der not­wen­di­gen Kurz­nach­ru­fen auf Wal­de­mar Kum­ming und Mi­cha­el H. Buch­holz Buch­be­spre­chun­gen zu den fol­gen­den The­men:

Deut­sche Phan­ta­stik, In­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, Hör­spie­le, Co­mic und Se­kun­där­li­te­ra­tur.

Der PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF 642 liegt wie im­mer als PDF vor und kann hier ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

cher­brief 642 April 2017 (PDF, ca. 800 kB)

Tommy Krappweis’ GHOSTSITTER-Hörspiel bei Audible

Tommy Krappweis’ GHOSTSITTER-Hörspiel bei Audible

Tom­my Krapp­weis schreibt be­kann­ter­ma­ßen an ei­ner Ju­genbuch­rei­he mit dem Ti­tel GHOST­SIT­TER. Die soll es zu­künf­tig nicht nur auf Pa­pier, son­dern auch auf die Oh­ren ge­ben. Ama­zon Mu­sic und Au­di­ble pro­du­zie­ren ein Hör­spiel – und das mit durch­aus be­kann­ten Stim­men:

Un­ter an­de­rem wur­den zu­sam­men­ge­trom­melt: Chri­stoph Ma­ria Herbst (STROM­BERG), Bern­hard Hoëcker (SWITCH), Wi­gald Bo­n­ing (RTL SAMS­TAG NACHT), Hugo Egon Bal­der (GE­NI­AL DA­NE­BEN), Jo­sef Han­nes­schlä­ger (RO­SEN­HEIM COPS) und Ca­rin C. Tiet­ze (SOKO STUTT­GART). Und auch Tom­my Krapp­weis selbst wird eine Rol­le spre­chen.

Der On­line­händ­ler Ama­zon rea­li­siert über sei­ne Hör­spiel­spar­te Au­di­ble ein acht­tei­li­ges Hör­spiel mit Epi­so­den von 60 – 75 Mi­nu­ten Län­ge, die ab Ok­to­ber 2017 er­hält­lich sein wer­den. Man wir es so­wohl über Ama­zon Mu­sic ge­streamt und zum Down­load be­kom­men kön­nen, wie über Au­di­ble als Stream.

Zur Sto­ry:

Tom (Fe­lix Strü­ven) hat eine Gei­ster­bahn mit quick­le­ben­di­gen Gei­stern ge­erbt! Und die im Zaum und ge­heim zu hal­ten, ist gar nicht so ein­fach: Vam­pir Vla­rad (Chri­stoph Ma­ria Herbst) mu­tiert dum­mer­wei­se bei Blut­kon­sum zum je­wei­li­gen Spen­der­we­sen, mei­stens zu Meer­schwein­chen. Mit Zom­bie Wom­bie (Tom­my Krapp­weis) ist nicht zu spa­ßen, wenn man sei­nem Plüsch­häs­chen zu nahe kommt, und Hop-Tep (Ka­rim El Kam­mou­chi), die Mu­mie, kann auf­grund der Ban­da­gen um den Kopf nur te­le­pa­thisch kom­mu­ni­zie­ren. Au­ßer­dem wä­ren da noch Wer­wolf Welf (Det­lef Tams), dem man bei Voll­mond bes­ser nicht be­geg­net, und Ge­spen­ster­mäd­chen Mimi (Pau­li­na Rüm­melein). Bei die­ser gei­ster­haf­ten Cha­os­trup­pe ist echt ein Pro­fi ge­fragt – und Tom ist das ge­naue Ge­gen­teil. Dass er aber trotz­dem ge­nau der Rich­ti­ge für den Job als »Ghost­sit­ter« ist, be­weist er ein ums an­de­re Mal mit viel Witz und Ein­falls­reich­tum.

Noch bis zum 4. Mai 2017 hat man Zeit, ein Be­wer­bungs­vi­deo auf In­sta­gram mit dem Hash­tag #ghost­sit­ter hoch­zu­la­den. Wer die mei­sten Li­kes er­hält, be­kommt eine Spre­cher­rol­le. Vor­aus­set­zung: Min­dest­al­ter 16 Jah­re. Alle De­tails bei Ama­zon.

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Ama­zon, Pro­mo­gra­fik Co­py­right Ama­zon Mu­sic & Au­di­ble

Anderson und Duchovny in X-FILES-Hörspielen bei Audible

Anderson und Duchovny in X-FILES-Hörspielen bei Audible

Zwar sind die Ver­hand­lun­gen mit Fox um neue Fol­gen des Re­vi­vals der Kult-My­ste­ry-Se­rie X-FILES (AKTE X) noch nicht zu ei­nem Er­geb­nis ge­kom­men, wei­te­re Aben­teu­er um die FBI-Agen­ten Mul­der und Scul­ly wird es al­ler­dings als Hör­spie­le ge­ben. An de­nen kann man sich er­freu­en falls man der eng­li­schen Spra­che mäch­tig ist.

Au­di­ble Stu­di­os wird un­ter dem Ti­tel X-FILES: COLD CA­SES neue Fäl­le, die es nicht in eine TV-Epi­so­de ge­schafft ha­ben, als Hör­spie­le ver­öf­fent­li­chen. Die Epi­so­den ba­sie­ren auf den von Joe Har­ris ge­schrie­be­nen Co­mics und sol­len nach dem Ki­no­film I WANT TO BE­LIE­VE han­deln. Eben­falls als »Crea­ti­ve Di­rec­tor« da­bei ist Se­ri­en­schöp­fer Chris Car­ter. Die Au­dio-Ad­ap­ti­on stammt von Dirk Maggs (THE HITCHHIKER’S GUI­DE TO THE GA­LA­XY).

Gil­li­an An­der­son und Da­vid Duchov­ny über­neh­men er­neut die Rol­len von Dana Scul­ly und Fox Mul­der. Wei­ter­hin sind mit da­bei: Mitch Pi­leg­gi als Di­rec­tor Skin­ner, Wil­liam B. Da­vis als Krebs­kan­di­dat, so­wie Tom Braid­wood, Dean Hag­lund und Bruce Har­wood als die Lone Gun­men.

Der Start X-FILES: COLD CA­SES bei Au­di­ble ist am 18. Juli 2017 (bei Ama­zon Deutsch­land sind sie al­ler­dings noch nicht ge­li­stet)

Pro­mo­gra­fik X-FILES: COLD CA­SES Co­py­right Audible/Amazon

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 641

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 641

Ei­ge­nen Aus­sa­gen zu­fol­ge hat­te Erik Schrei­ber im März 2017 we­ni­ger Zeit zum Le­sen, da er auf di­ver­sen Buch­mes­sen war. Trotz­dem sind wie­der ei­ni­ge Be­spre­chun­gen für den PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF mit der Num­mer 641 zu­sam­men ge­kom­men.

Be­spro­chen wer­den dies­mal un­ter an­de­rem Wer­ke aus den Be­rei­chen deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, Co­mics und Hör­spie­le.

Dar­un­ter zum Bei­spiel SEE­LEN­SPLIT­TER von Ju Ho­nisch, SCHWER­TER UND SCHWIND­LER von Juli Knight, Pe­ter Splitts EI­FEL­WAHN oder Irena Brig­nulls DIE PRO­PHE­ZEI­HUNG DER HAWK­WEED.

Den PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF 641, der als PDF vor­liegt, kann man wie im­mer hier ko­sten­los her­un­ter la­den.

Bü­cher­brief 641 März 2017 (PDF, ca. 1 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 640

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 640

Und da ist er, der neue PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF mit der Num­mer 640, von Erik Schrei­ber, der auch im letz­ten Mo­nat wie­der viel ge­le­sen hat.

Dies­mal um­fas­sen die The­men sei­ner Be­spre­chun­gen die Ge­bie­te deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler Fan­zines und Ma­ga­zi­ne, so­wie Hör­spie­le.

Dies­mal un­ter an­de­rem mit da­bei:  Ar­thur Phil­ipps Die Dun­kel­ma­gie­rin,  Har­ry Con­nol­lys Die Saat der Schat­ten,  Elea­nor Her­mans Schat­ten­kro­ne,  Fio­na Cumm­ins’ Der Kno­chen­samm­ler – Die Ern­te, so­wie die Fol­ge DAS JU­PI­TER­RI­SI­KO aus der Hör­spiel-Rei­he MARK BRAN­DIS RAUM­KA­DETT.

DER PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF liegt als PDF-Da­tei vor und kann ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 640 Fe­bru­ar 2017 (PDF, ca. 1 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 638

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 638

Ei­gent­lich bin ich noch im Ur­laub, aber ich mel­de mich mal kurz, um den PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF 638 an­zu­bie­ten, in dem Erik Schrei­ber die Bü­cher und an­de­re Me­di­en be­spricht, die er im De­zem­ber 2016 kon­su­miert hat.

Dies­mal han­delt es sich um deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Kri­mi & Thril­ler, Hef­t­ro­ma­ne, Fan­zines & Ma­ga­zi­ne, Hör­spie­le, so­wie ein Co­mic und eine DVD.

Dar­un­ter dies­mal un­ter an­de­rem: VE­NUS SIEGT von Diet­mar Dath, sechs im Blitz-Ver­lag er­schie­ne­ne Ro­ma­ne aus der Rei­he RAUM­SCHIFF PRO­MET, DIE SCHAT­TEN DES HIM­MELS von Guy Ga­vri­el Kay, Alex Pe­hovs DUNK­LER OR­DEN, Se­ba­sti­an Fit­zeks DAS PA­KET, die BLÄT­TER FÜR VOLKS­LI­TE­RA­TUR 4/2016 und vie­les an­de­res mehr.

Den PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF kann man wie im­mer ko­sten­los hier her­un­ter la­den, er liegt im PDF-For­mat vor.

Bü­cher­brief 638 De­zem­ber 2016 (PDF, ca. 2 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 637

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 637

Cover Bücherbrief 637Ha! Dies­mal so­gar noch im al­ten Mo­nat. Erik Schrei­bers PHAN­TA­STI­SCHER BÜ­CHER­BRIEF mit der Num­mer 637 für den Mo­nat No­vem­ber ist da. Wie im­mer geht es um Phan­ta­stik und Krimi/Thriller, dies­mal liegt al­ler­dings ein deut­li­cher Schwer­punkt auf Hör­spie­len.

In Sa­chen Deut­sche Phan­ta­stik geht es un­ter an­de­rem um AR­RI­ON und CA­JAN von Tan­ja Rast, er­schie­nen im Am­rûn Ver­lag, bei der In­ter­na­tio­na­len Phan­ta­stik wird Ri­chard Lay­mons DAS UFER vor­ge­stellt. Im Be­reich Ju­gend­li­te­ra­tur liest man über Tom­my Krapp­weis´ GHOST­SIT­TER-Ro­ma­ne GEI­STER GE­ERBT und VOR­SICHT POL­TER­GEIST. Eben­falls be­spro­chen wer­den Ver­öf­fent­li­chun­gen rund um DOC­TOR WHO von Pa­ni­ni und Cross Cult und eben reich­lich Hör­spie­le, ins­ge­samt 15 Stück.

DER PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF liegt wie im­mer im PDF-For­mat vor und kann hier ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 637 No­vem­ber 2016 (ca. 1,6 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 636

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 636

Cover BücherbriefAuch im Ok­to­ber hat Erik Schrei­ber wie­der re­kord­mä­ßig vie­le Bü­cher ge­le­sen und lässt uns in sei­nem PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEF dar­an teil­ha­ben, wie er sie fand. Wie im­mer fin­den sich Be­spre­chun­gen über ver­schie­de­ne Me­di­en des Gen­res Phan­ta­stik und Kri­mi. Dies­mal sind so­gar zwei Con­be­rich­te da­bei.

An­son­sten gibt es dies­mal Be­spre­chun­gen zu den The­men: Deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, DVD, Fan­zines & Ma­ga­zi­ne, Hör­spie­le, Co­mics und Se­kun­där­li­te­ra­tur.

DER PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF liegt als PDF-Da­tei vor und kann hier ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 636 Ok­to­ber 2016 (PDF, ca. 500 kB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 635

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 635

Cover Buecherbrief 635Pünkt­lich zum Mo­nats­an­fang ist die 635 Aus­ga­be des PHAN­TA­STI­SCHEN BÜ­CHER­BRIEFS von Erik Schrei­ber er­schie­nen, der sich wie im­mer mit Le­se­stoff aus ver­schie­de­nen Be­rei­chen be­fasst.

Dies­mal mit Ver­öf­fent­li­chun­gen aus den The­men Deut­sche und In­ter­na­tio­na­le Phan­ta­stik, Ju­gend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, Hör­spie­le und Co­mics.

Der PHAN­TA­STI­SCHE BÜ­CHER­BRIEF liegt als PDF vor und kann hier ko­sten­los her­un­ter ge­la­den wer­den.

Bü­cher­brief 635 Sep­tem­ber 2016 (PDF, ca. 1,6 MB)