Trailer: MIRACLE WORKERS

Trailer: MIRACLE WORKERS

Ich mei­ne: Ste­ve Bus­ce­mi als ange­nerv­ter Gott, der von sei­ner Schöp­fung die Schnau­ze voll hat und sich ande­ren Pro­jek­ten zuwen­den will, wer kann dazu schon »nein« sagen? Die Come­dy MIRACLE WORKERS dreht sich um den Him­mel und eine Abtei­lung in der Engel Gebe­te beant­wor­ten müs­sen und basiert auf dem Roman WHAT IN GOD’S NAME von Simon Rich.

Die Engel wer­den gespielt von Dani­el Rad­clif­fe (HARRY POTTER), Geral­di­ne Vis­wa­nathan und Karan Soni. Seri­en­schöp­fer und Showrun­ner ist Simon Rich (SATURDAY NIGHT LIVE).

MIRACLE WORKERS star­tet in den USA am 12. Febru­ar 2019 beim Sen­der TBS, ich hof­fe sehr, dass das einer der übli­chen Ver­däch­ti­gen fürs Strea­ming in Deutsch­land ein­kauft, denn das sieht ziem­lich wit­zig aus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

VICTOR FRANKENSTEIN

VICTOR FRANKENSTEIN

Poster Victor FrankensteinMary Shel­leys FRANKENSTEIN war schon oft das The­ma von Ver­fil­mun­gen, man­che davon bes­ser, ande­re soll­ten eher ver­ges­sen wer­den. Eine Erfin­dung, die aus den Fil­men stammt und nicht aus dem Buch, ist Igor, der buck­li­ge Hel­fer des Wis­sen­schaft­lers. Der kommt aus der Ver­fil­mung von James Wha­le aus dem Jahr 1931 und hieß da noch Fritz.

In der neu­es­ten Kinoad­ap­ti­on mit dem Titel VICTOR FRANKENSTEIN wird Dani­el Rad­clif­fe (HARRY POTTER) die Rol­le Igors über­neh­men, der zen­tra­len Figur in die­ser Vari­an­te. Er wird einen defor­mier­ten Zir­kus­clown spie­len, der vom bril­li­an­ten aber ego­ma­ni­schen Wis­sen­schaft­ler Dok­tor Fran­ken­stein, gespielt von James McA­voy (X‑MEN), als Assis­tent ange­heu­ert wird, und ihm bei sei­nen gru­se­li­gen Expe­ri­men­ten hilft. Dabei ent­wi­ckelt er eine ans fana­ti­sche gren­zen­de Loya­li­tät zu Fran­ken­stein. Das liegt auch dar­an, dass die­ser Igors gro­tes­kes Äuße­res zum Posi­ti­ven ver­än­dert und ihn in die Gesell­schaft ein­führt.

Mal ein etwas ande­rer Blick auf das The­ma, bin schon sehr gespannt, wie das umge­setzt wird.

In wei­te­ren Rol­len Jes­si­ca Brown Find­layCharles Dance und Mark Gatiss, Regie führt Paul McGu­i­gan, das Dreh­buch ver­fass­te Max Lan­dis. Kino­start ist in den USA am 25. Novem­ber 2015, bei uns lei­der erst im April 2016. Däm­li­che Ver­lei­her.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=7pxZxY_Siyc[/ytv]

 

Trailer: HORNS

Trailer: HORNS

Ich hat­te vor län­ge­rer Zeit (2012) bereits über HORNS berich­tet, einen Film nach dem Roman von Joe Hill (deutsch: TEUFELSZEUG), in dem Dani­el Rad­clif­fe einen jun­gen Mann namens Ig Per­rish spielt, der damit zurecht kom­men muss, dass sei­ne Freun­din ermor­det wur­de. Eines Tages stellt er fest, dass ihm ein paar Hör­ner gewach­sen sind, die ihm spe­zi­el­le Fähig­kei­ten ver­lei­hen. Er nutzt die­se Kräf­te, um mehr über ihren Tod her­aus­zu­fin­den. Regie führ­te Ale­jand­re Aja. Jetzt gibt es einen Trai­ler aus den USA. Wenn ich mich nicht sehr täu­sche, müss­te HORNS auf Film­fes­ti­vals bereits gelau­fen sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

HARRY POTTER-Trio dreht wieder zusammen

HARRY POTTER-Trio dreht wieder zusammen

PotterTrio

Hei­li­ger Dum­ble­do­re! Dani­el Rad­clif­fe, Emma Wat­son und Rupert Grint kom­men zusam­men, um noch ein­mal ein Aben­teu­er des Zau­ber­lehr­lings HARRY POTTER zu ver­fil­men. Bevor die Fans jetzt aller­dings Schnapp­at­mung bekom­men: um das ent­ste­hen­de Werk zu sehen, wird man nach Orlan­do, Flo­ri­da rei­sen müs­sen. War­um? Ein­fach: die Dreh­ar­bei­ten sind für einen Ride (deutsch: Fahr­ge­schäft) in den Uni­ver­sal Stu­di­os Orlan­do. Alan Gilmo­re wird Regie füh­ren, so wie er das auch bereits bei den Pot­ter-Kino­fil­men tat. Der sag­te gegen­über MTV (Über­set­zung von mir):

They’ll be the­re! It’s qui­te exci­ting. They’re regrou­ping for one last adven­ture. … It’s all new, it’s a brand new film. And it’s abso­lute­ly film qua­li­ty, invol­ving the films team, a mer­ging of the film team and the Uni­ver­sal pro­duc­tion team.

Sie wer­den dabei sein! Das ist ziem­lich auf­re­gend. Sie tun sich noch ein­mal für ein letz­tes Aben­teu­er zusam­men, Es ist völ­lig neu, ein brand­neu­er Film. Und es wird abso­lut Kino­qua­li­tät haben, das Film­team macht mit, eine Mischung aus dem Film­team und dem Pro­duk­ti­ons­team bei Uni­ver­sal.

The­ma des Rides mit dem Titel HARRY POTTER AND THE ESCAPE FROM GRINGOTTS: er ver­setzt die Teil­neh­mer in die Rol­le von Grin­gotts-Kun­den, die zusam­men mit Pot­ter & Co. durch die höh­len­ar­ti­gen Kaver­nen der Bank vor Bel­la­trix Lestran­ge (Hele­na Bon­ham Car­ter) flie­hen müs­sen. Eben­falls wie­der mit dabei ist War­wick Davis als Gri­phook.

Pro­mo­fo­to HARRY POTTER AND THE DEATHLY HALLOWS Copy­right War­ner Bros.

Daniel Radcliffe in FRANKENSTEIN?

Dani­el Rad­clif­fe, wohl am bes­ten bekannt­durch sei­ne Dar­stel­lung des Zau­ber­lehr­lings HARRY POTTER, bleibt dem phan­tas­ti­schen Gen­re treu. Nach sei­ner Rol­le in WOMAN IN BLACK steht er laut Varie­ty in fina­len Ver­hand­lun­gen mit 20th Cen­tu­ry Fox, um in einer wei­te­ren Ver­fil­mung von Mary Shel­leys FRANKENSTEIN nicht etwa die Titel­rol­le zu über­neh­men, son­dern die des buck­li­gen Gehil­fen Igor – aber das ist dies­mal die Haupt­rol­le.

Soll­ten die Gesprä­che erfolg­reich sein, wer­den die Dreh­ar­bei­ten begin­nen, sobald Rad­clif­fes Thea­ter-Enga­ge­ment am West End im Stück CRIPPLE OF INISHMAAN been­det ist. Das Dreh­buch zur Neu­fas­sung des Klas­si­kers wird von Max Lan­dis (CHRONICLE) kom­men, Regie soll Paul McGu­i­gan (LUCKY NUMBER SLEVIN) füh­ren.

Der Dreh­buch­au­tor sag­te gegen­über »Shock Till you Drop«:

Ich hat­te ange­fan­gen, unse­re bis­he­ri­gen Kennt­nis­se um FRANKENSTEIN aus­ein­an­der zu neh­men und ent­deck­te, dass die heu­ti­ge Form des Mythos wie das Publi­kum ihn kennt, aus einer Mil­li­on unter­schied­li­cher Orte kommt. Ich habe mich inten­siv der Auf­ga­be ange­nom­men, das in einen neu­en Kon­text zu set­zen, so dass das alles in einer Sto­ry funk­tio­niert. Letzt­end­lich ist es ein His­to­ri­en­stück und, ja, es ist aus der Per­spek­ti­ve von Igor, aber, mann, es ist cool. Das ist das Bes­te was ich bis­her geschrie­ben habe.

Einen Start­ter­min gibt es bis­lang noch nicht.

Creative Commons License

Bild: Dani­el Rad­clif­fe 2012, von Elen Nivrae, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

Daniel Radcliffe übernimmt Hauptrolle in HORNS

Dani­el Rad­clif­fe über­nimmt nach sei­ner Rol­le in THE WOMAN IN BLACK erneut einen Cha­rak­ter bei der Pro­duk­ti­on eines Films mit phan­tas­ti­schem Hin­ter­grund. Der Titel lau­tet HORNS, es han­delt sich um die Umsetz­umg des gleich­na­mi­gen Romans von Joe Hill, dem Sohn von Ste­phen King (deutsch unter dem Titel TEUFELSZEUG erschie­nen).

Es pro­du­zie­ren Red Gra­ni­te Pic­tures und Man­da­lay Pic­tures, Regie führt Alex­and­re Aja (THE HILLS HAVE EYES, PIRANHA 3D), das Dreh­buch ver­fass­te Keith Bunin. Als Pro­du­zen­ten sind an Bord Riza Aziz, Joey McFar­land, Cathy Schul­man (Prä­si­den­tin von Man­da­lay Pic­tures) Und Adam Stone. Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Joe Gat­ta von Red Gra­ni­te und Joe Hill.

HORNS ist ein über­na­tür­li­cher Thril­ler, ver­folgt wird die Geschich­te von Igna­ti­us Per­rish (Rad­clif­fe), der der Ver­ge­wal­ti­gung und des Mor­des an sei­ner Freun­din ver­däch­tigt wird. Nach einer Nacht hef­ti­gen Alko­hol­ge­nus­ses erwacht er eines Mor­gens mit einem gewal­ti­gen Kater und muss fest­stel­len, dass Hör­ner aus sei­ner Stirn gewach­sen sind. Die­se brin­gern Per­so­nen dazu, ihre Sün­den zu geste­hen und sich ihren ego­is­tischs­ten und unaus­sprech­lichs­ten Wün­schen hin­zu­ge­ben. Das sind effek­ti­ve Werk­zeu­ge auf der Suche nach den wah­ren Umstän­den des Todes sei­ner Freun­din – und bei der Durch­füh­rung sei­ner Rache.

Der zugrun­de lie­gen­de Roman war von der Kri­tik in den USA recht wohl­wol­lend auf­ge­nom­men wor­den und hielt sich sechs Wochen auf der Best­sel­ler­lis­te der New York Times.

Creative Commons License

Bild Dani­el Rad­clif­fe von DavidDjJohn­son, aus der Wiki­pe­dia, CC-BY

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Daniel Radcliffe in WOMAN IN BLACK

Die Tage in der Robe des Nach­wuchs­zau­be­rers und Aus­er­wähl­ten HARRY POTTER sind für Dani­el Rad­clif­fe offen­sicht­lich vor­bei, des­we­gen kann er sich in ande­ren Film­pro­jek­ten umtun. Er bleibt aller­dings auch bei sei­nem aktu­el­len Pro­jekt WOMAN IN BLACK beim Über­na­tür­li­chen.

Ihm zur Sei­te ste­hen Ciarán Hinds (ROME), der gera­de erst eine Rol­le in DEATHLY HALLOWS als Dum­ble­do­res Bru­der gespielt hat, und Janet McTeer, das Dreh­buch basiert auf dem gleich­na­mi­gen Roman von Susan Hill (Erst­aus­ga­be 1983) sowie dem Thea­ter­stück und wur­de ver­fasst von Jane Gold­man (KICK ASS), Regie führt James Wat­kins (EDEN LAKE). Der Stoff wur­de in Eng­land im Jahr 1989 bereits als Fern­seh­film umge­setzt.

Rad­clif­fe spielt den jun­gen bri­ti­schen Anwalt Arthur Kipps, der in der vik­to­ria­ni­schen Zeit den Auf­trag erhält, in eine abge­le­ge­ne Gegend Eng­lands zu rei­sen, um sich dort um den letz­ten Wil­len eines kürz­lich ver­stor­be­nen Kun­den zu küm­mern. Wäh­rend er allein in einem uralten und iso­lier­ten Haus arbei­tet, beginnt er tra­gi­sche Geheim­nis­se zu ent­de­cken. Sein Unbe­ha­gen wächst, als er fest­stellt, dass das gesam­te Dorf vom rach­süch­ti­gen Geist einer ver­schmäh­ten Frau als Gei­seln genom­men wur­de. Hinds wird einen Land­be­sit­zer dar­stel­len, der dem Anwalt hilft, wäh­rend der ver­sucht, das vik­to­ria­ni­sche Rät­sel zu lösen; McTeer spielt die Frau die­ses Land­be­sit­zers.

Vik­to­ria­ni­scher Gru­sel, in Groß­bri­tan­ni­en pro­du­ziert, hört sich nach Pflicht­pro­gramm an. Bleibt nur die Fra­ge, ob das in Deutsch­land über­haupt eine Kino­lein­wand sehen wird…

Creative Commons License

Bild: Dani­el Rad­clif­fe 2007, aus der Wiki­pe­dia

DEATHLY HALLOWS Preview Clip

Auch der ers­te Teil des letz­ten HARRY POT­TER-Aben­teu­ers rückt unauf­halt­sam näher und so soll­te es nie­man­den ver­wun­dern, dass sich auch hier in Sachen Trai­lern was tut. Bis Novem­ber ist zwar noch ein biss­chen hin, aber es kann ja nie scha­den, den Fans früh­zei­tig Bröck­chen vor­zu­wer­fen.

Es spie­len: Dani­el Rad­clif­fe, Rupert Grint, Emma Wat­son, Ralph Fien­nes, Bill Nig­hy, John Hurt, Rhys Ifans, Hele­na Bon­ham Car­ter, Rob­bie Col­tra­ne, Imel­da Staun­ton, Jason Isaacs, Miran­da Richard­son, War­wick Davis, Alan Rick­man, Mag­gie Smith, Bren­dan Glee­son, Ciaran Hinds, Timo­thy Spall, David Thew­lis, Julie Wal­ters, Tom Fel­ton, Bon­nie Wright, Jamie Camp­bell Bower, Richard Grif­fiths, Mat­thew Lewis, Evan­na Lynch, Fio­na Shaw, Helen McCro­ry, David O’Ha­ra und Nata­lia Tena. Regie führt wie­der David Yates, das Dreh­buch stammt von Ste­ve Kloves.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.