DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF Sonderausgabe 667

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF Sonderausgabe 667

Es gibt eine Son­der­aus­ga­be von DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF. Die trägt die Num­mer 667. Erik Schrei­ber schreibt dazu:

… anbei ein neu­er Bücher­brief. Eigent­lich eher eine Spie­le­rei. Ich woll­te ein­mal etwas ande­res machen, einen Bücher­brief mit eini­gen Dok­to­ren und ande­ren akad­mi­schen Kapa­zi­tä­ten. Ich hof­fe, ihr habe Sapß damit.

Wie die übli­chen Aus­ga­ben kann man auch die Son­der­num­mer hier kos­ten­los als PDF her­un­ter laden.

Bücher­brief 667 Ärz­te­fach­blatt (PDF, ca. 330 kB)

Erschienen: PHANTAST 21 – Weltenschöpferinnen

Erschienen: PHANTAST 21 – Weltenschöpferinnen

Soeben ist die 21, Aus­ga­be des Maga­zins PHANTAST erschie­nen, dies­mal dreht sich alles um Wel­ten­schöp­fe­rin­nen, also Autorin­nen der Phan­tas­tik. Das passt gera­de­zu per­fekt zum aktu­el­len Streit auf der Wiki­pe­dia, wo Phan­tas­tik-Autorin­nen ernst­haft die Rele­vanz abge­spro­chen wer­den soll.

Aus dem Inhalt:

- traum­haf­te Illus­tra­tio­nen von der Comic­künst­le­rin Clau­dya Schmidt plus
Inter­view (von ihr ist auch das Cover der aktu­el­len Aus­ga­be)
– außer­dem Inter­views mit Julia Lan­ge und Ju Honisch
– Arti­kel zu Ursu­la K. Le Guin als Weg­be­rei­te­rin der moder­nen Phan­tas­tik
und Anne McCaf­freys »Dra­chen­rei­ter von Pern«
– Arti­kel zu deutsch­spra­chi­gen SF-Autorin­nen, Grim­dark-Autorin­nen und
»Bunt­glas­fens­ter-Büchern«
– Judith C. Vogt stellt »Roll Inclu­si­ve« vor
– diver­se Rezen­sio­nen zu tol­len Büchern von phan­tas­ti­schen Autorin­nen

Den PHANTAST 21  kann man sich wie immer auf der Sei­te Lite­ra­to­pia kos­ten­los als PDF her­un­ter laden.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Literatopia/Fictionfantasy und Clau­dya Schmidt

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 666

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 666

666 – The Num­ber Of The Beast. Auch die schwer­wie­gen­de Aus­ga­ben­num­mer hat Erik Schrei­ber nicht dazu brin­gen kön­nen, auf den PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF zu ver­zich­ten. ;)

Auch in die­ser Aus­ga­be fin­det man Bespre­chun­gen zu ver­schie­de­nen Medi­en aus dem Bereich Phan­tas­tik (und Krimi/Thriller). Dies­mal geht es im Detail um die The­men­ge­bie­te: Deut­sche und inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Jugend­li­te­ra­tur, PERRY RHODAN (2998 bis 3005), Comics und Maga­zi­ne.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF kann hier wie immer kos­ten­los im For­mat PDF her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Bücher­brief 666 März 2019 (PDF, ca. 4 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 665

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 665

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 665 ist da, mit Bespre­chun­gen von Medi­en, die Erik Schrei­ber im Febru­ar 2019 gele­sen hat. Dies­mal hat der Bücher­brief einen klei­nen Schwer­punkt auf Comics, bei­spiels­wei­se DR: STRANGE, DIE FLÜSSE VON LONDON 2 oder DOCTOR WHO.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 665 kann hier wie immer als PDF her­un­ter gela­den wer­den.

Bücher­brief 665 Febru­ar 2019 (PDF, ca 1,4 MB)

Die Nebula Award-Finalisten 2018

Die Nebula Award-Finalisten 2018

Sci­ence Fic­tion and Fan­ta­sy Wri­ters of Ame­ri­ca haben die Lis­te mit den Fina­lis­ten für die 54. Ver­lei­hung der Nebu­la Awards her­aus­ge­ge­ben, die im Rah­men der jähr­li­chen »Nebu­la Con­fe­rence« ver­lie­hen wer­den sol­len. Die fin­det vom 16. bis zum 19. Mai 2019 im War­ner Cen­ter Mar­riott Wood­land Hills statt. Der Ein­tritt ist übri­gens frei.

Aus­ge­zeich­net wer­den Ver­öf­fent­li­chun­gen aus dem Vor­jahr. Wer auf der Suche nach Phan­tas­tik-Lese­stoff ist, wird mit die­ser Lis­te ganz sicher fün­dig.

Novel

The Cal­cu­la­ting Stars, Mary Robi­net­te Kow­al (Tor)

The Pop­py War, R.F. Kuang (Har­per Voy­a­ger US; Har­per Voy­a­ger UK)

Black­fish City, Sam J. Mil­ler (Ecco; Orbit UK)

Spin­ning Sil­ver, Nao­mi Novik (Del Rey; Mac­mil­lan)

Witch­mark, C.L. Polk (Tor.com Publi­shing)

Trail of Light­ning, Rebec­ca Roan­hor­se (Saga)

Novella

Fire Ant, Jona­than P. Bra­zee (Sem­per Fi)

The Black God’s Drums, P. Djèlí Clark (Tor.com Publi­shing)

The Tea Mas­ter and the Detec­tive, Ali­et­te de Bodard (Sub­ter­ra­ne­an)

Ali­ce Pay­ne Arri­ves, Kate Heart­field (Tor.com Publi­shing)

Gods, Mons­ters, and the Lucky Peach, Kel­ly Rob­son (Tor.com Publi­shing)

Arti­fi­ci­al Con­di­ti­on, Mar­tha Wells (Tor.com Publi­shing)

Novelette

The Only Harm­less Gre­at Thing, Broo­ke Bolan­der (Tor.com Publi­shing)

The Last Ban­quet of Tem­po­ral Con­fec­tions”, Tina Con­nol­ly (Tor.com 7/11/18)

An Agent of Uto­pia”, Andy Dun­can (An Agent of Uto­pia)

The Sub­s­tan­ce of My Lives, the Acci­dents of Our Births”, José Pablo Iri­ar­te (Lightspeed 1/18)

The Rule of Three”, Law­rence M. Schoen (Future Sci­ence Fic­tion Digest 12/18)

Mes­sen­ger”, Yud­han­ja­ya Wije­rat­ne and R.R. Vir­di (Expan­ding Uni­ver­se, Volu­me 4)

Short Story

Inter­view for the End of the World”, Rhett C. Bru­no (Bridge Across the Stars)

The Secret Lives of the Nine Negro Teeth of Geor­ge Washing­ton”, Phen­der­son Djèlí Clark (Fire­si­de 2/18)

Going Dark”, Richard Fox (Back­blast Area Clear)

And Yet”, A.T. Green­blatt (Uncan­ny 3–4/18)

A Witch’s Gui­de to Escape: A Prac­ti­cal Com­pen­di­um of Por­tal Fan­ta­sies”, Alix E. Har­row (Apex 2/6/18)

The Court Magi­ci­an”, Sarah Pins­ker (Lightspeed 1/18)

Game Writing

Black Mir­ror: Ban­ders­natch, Char­lie Broo­ker (House of Tomor­row & Net­flix)

The Road to Can­ter­bu­ry, Kate Heart­field  (Choice of Games)

God of War, Matt Sophos, Richard Zan­gran­de Gau­bert, Cory Bar­log, Ori­on Wal­ker, and Adam Dolin (San­ta Moni­ca Studio/Sony/Interactive Enter­tain­ment)

Rent-A-Vice, Nata­lia Theo­do­ri­dou (Choice of Games)

The Mar­ti­an Job, M. Daru­sha Wehm (Choice of Games)

The Ray Bradbury Award for Outstanding Dramatic Presentation

The Good Place: “Jere­my Bea­ri­my”, Writ­ten by: Megan Amram

Black Pan­ther, Writ­ten by: Ryan Coog­ler and Joe Robert Cole

A Quiet Place, Screen­play by: John Krasin­ski and Bryan Woods & Scott Beck

Spi­der-Man: Into the Spi­der-Ver­se, Screen­play by: Phil Lord and Rod­ney Roth­man

Dir­ty Com­pu­ter, Writ­ten by: Janel­le Monáe and Chuck Light­ning

Sor­ry to Bother You, Writ­ten by: Boots Riley

The Andre Norton Award for Outstanding Young Adult Science Fiction or Fantasy Book

Child­ren of Blood and Bone, Tomi Adey­e­mi (Hen­ry Holt; Mac­mil­lan)

Aru Shah and the End of Time, Ros­ha­ni Chok­shi (Rick Rior­dan Pres­ents)

A Light in the Dark, A.K. DuB­off (BDL)

Tess of the Road, Rachel Hart­man (Ran­dom House)

Dread Nati­on, Jus­ti­na Ire­land (Bal­zer + Bray)

Peas­p­rout Chen: Future Legend of Skate and Sword, Hen­ry Lien (Hen­ry Holt)

Logo Nebu­la Awards Copy­right SFWA, die sind auch die Quel­le der Lis­te

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 664

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 664

Der Janu­ar ist vor­bei und Erik Schrei­ber hat auch im neu­en Jahr Bücher gele­sen und bespro­chen, aber nach eige­nen Aus­sa­gen weni­ger als sonst. Was, das steht im aktu­el­len PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF mit der Num­mer 664.

Die The­men sind dies­mal Deut­sche und inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Comic, Kri­mi & Thril­ler und Fan­ma­ga­zi­ne.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 664 kann hier wie immer kos­ten­los als PDF her­un­ter gela­den wer­den.

Bücher­brief 664 Janu­ar 2019 (PDF, ca. 1 MB)

Erschienen: WIE ICH JESUS STAR WARS ZEIGTE

Erschienen: WIE ICH JESUS STAR WARS ZEIGTE

Bereits Mit­te Dezem­ber erschien bei Ali­bri Joa­chim Sohns Roman WIE ICH JESUS STAR WARS ZEIGTE. Der hat eine inter­es­san­te und unge­wöhn­li­che Prä­mis­se (Klap­pen­text):

Wie sähe die Welt aus, wenn sich anstatt des Chris­ten­tums die Jedi-Reli­gi­on durch­ge­setzt hät­te?
Der Skep­ti­ker Flo­ri­an Schnei­der hat eine Zeit­ma­schi­nen-App pro­gram­miert. Damit reist er, aus­ge­rüs­tet mit allem Nöti­gen, in die Anti­ke, um Jesus die Star-Wars-Fil­me zu zei­gen. Das Ziel: Flo­ri­an will bewei­sen, dass Reli­gi­ons­ge­schich­te aus­tausch­bar ist und Hei­li­ge Schrif­ten kei­ne abso­lu­te Wahr­heit dar­stel­len. Er gibt sich dem bis dato noch unbe­kann­ten Pre­di­ger Jesus gegen­über als Göt­ter­bo­te aus, der die Leh­re der Jedi-Rit­ter ver­kün­det. Jesus beißt an, die Din­ge neh­men ihren Lauf und ver­än­dern die Geschich­te des Chris­ten­tums grund­le­gend.
Doch nach sei­ner Rück­kehr in die Gegen­wart erwar­tet Flo­ri­an eine böse Über­ra­schung …

Das Taschen­buch (ISBN 978–3865692962) ist 224 Sei­ten stark und zum Preis von 15,00 Euro zu haben, eine eBook-Ver­si­on scheint es nicht zu geben.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Ali­bri

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Im Februar: Storysammlung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN

Im Februar: Storysammlung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN

Her­aus­ge­ge­ben von André Sko­ra, Frank Heb­ben und Armin Röß­ler erscheint bei Bege­dia im Febru­ar die Sto­ry­samm­lung ELVIS HAT DAS GEBÄUDE VERLASSEN. Klap­pen­text:

Cyber­punk goes Fif­ties: ELVIS IS ALIVE!
Das Jahr 1957. Leder­be­kluf­t­e­te Grea­ser prä­sen­tie­ren ihre chrom­fun­keln­den Rocket­cars und Jet­packs.
Die Tol­le ist immer auf Kra­wall gebürs­tet, den Girls vor den Eis­die­len oder im Auto­ki­no impo­nie­rend, von dröh­nen­der Musik aus den Boxen unter­stützt.
Rocka­bil­ly und Pet­ti­coats, Juke­box und Milch­shakes, wäh­rend der Kal­te Krieg als grel­ler Schä­del zum Him­mel hoch­wächst, ehe die Welt unter­geht trotz Heim­bun­ker im Gar­ten unter dem gepfleg­ten, grü­nen Rasen.
Oder als Sput­nik sei­ne Radio­si­gna­le aus dem All funkt und die Magnet­bän­der des Pen­ta­gon durch­dre­hen!
Als Simon, der ers­te Heim­com­pu­ter, in den Hob­by­kel­lern und Gara­gen zusam­men­ge­bas­telt wird. Und Elvis lässt die Hüf­ten krei­sen zum Jail­house Rock.
Elf Geschich­ten über Rebel­len und Spio­ne, über Hel­den und Anti­hel­den, die den Groß­rech­nern das Fürch­ten leh­ren, bis den Super­schur­ken das brei­te Grin­sen in der Son­ne zer­schmilzt.
Die Fin­ger vom Knopf: hei­le Welt!
Ein­mal Him­mel und zurück. Over and out.

Ent­hal­ten sind Geschich­ten von Anja Bagus, Mario H. Stein­metz, Chris­ti­an Vogt, Tobi­as From­me, Armin Röß­ler, Andre­as Flö­gel, Peter Hoh­mann, André Geist, Chris­ti­an Kün­ne, Kay Noa und Thors­ten Küper. Das Taschen­buch ist 252 Sei­ten stark und erscheint am 8, Febru­ar 2019 im Bege­dia-Ver­lag (ISBN 978–3957771179). Der Preis beträgt 15,90 Euro. Ob es auch eine eBook-Fas­sung geben wird wur­de mir lei­der nicht mit­ge­teilt.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Bege­dia

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 663

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 663

Wegen Urlaub und Krank­heit (bei mir) leicht ver­spä­tet, aber jetzt doch da: Erik Schrei­bers PHANTASTISCHER BÜCHERBRIEF in der Aus­ga­be 663 für den Monat Dezem­ber 2018.

Wie immer vol­ler Bespre­chun­gen von Medi­en aus den Berei­chen Phan­tas­tik und Thril­ler und wie immer kann man ihn hier kos­ten­los im For­mat PDF her­un­ter laden.

Viel Spaß!

Bücher­brief 663 Dezem­ber 2018 (PDF, ca. 2,3 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 662

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 662

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 662 für den Novem­ber 2018 ist da, wie immer gefüllt mit Bespre­chun­gen vom Medi­en aus dem Bereich Phan­tas­tik (und mehr).

Dies­mal ist er deut­lich umfang­rei­cher als üblich, man soll­te sich also etwas Zeit neh­men, denn die Aus­ga­be umfasst 59 Sei­ten, mit Tex­ten zu den Berei­chen Deut­sche Phan­tas­tik, Inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Krimi/Thriller und Hör­spie­le.

Dar­über hin­aus gibt es neben einem Arti­kel über Sci­ence Fic­tion aus Chi­na lei­der auch drei Nach­ru­fe auf Dave Dun­can, Achim Meh­nert und Stan Lee.

Den PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF kann man hier wie immer kos­ten­los im For­mat PDF her­un­ter laden.

Bücher­brief 662 Novem­ber 2018 (pdf, ca. 3 MB)

 

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 660

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 660

Erik Schrei­bers DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 660 ist da. Dar­in wie immer Medi­en­be­spre­chun­gen aus den ver­schie­dens­ten Berei­chen, dies­mal deut­sche und inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Jugend­li­te­ra­tur, Kri­mi & Thril­ler, Hör­spie­le und Comics.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 660 kann hier wie immer als PDF-Doku­ment kos­ten­frei her­un­ter gela­den wer­den.

Bücher­brief 660 Sep­tem­ber 2018

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 659

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 659

Beim letz­ten Mal ver­spä­tet, die­ses Mal über­pünkt­lich: DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 659 für den August 2018 ist da, wie immer ver­fasst von Erik Schrei­ber.

Dies­mal dre­hen sich die The­men der Medi­en-Bespre­chun­gen um Fol­gen­des:

Deut­sche Phan­tas­tik, Inter­na­tio­na­le Phan­tas­tik, Jugend­li­te­ra­tur und Hör­spie­le.

Die­se Aus­ga­be ist 17 Sei­ten stark und kann wie immer hier kos­ten­los im PDF-For­mat her­un­ter gela­den wer­den.

Bücher­brief 659 August 2018 (PDF, ca. 1,6 MB)