Wird verfilmt: SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND

Wird verfilmt: SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND

Im Jahr 2017 erschien M.T. Ander­sons SF-Roman LANDSCAPE WITH INVISIBLE HAND, erhielt viel Lob und gewann den Natio­nal Book Award.

Im Buch geht es um eine nahe Zukunft in der eine Ali­en­ras­se namens Vuvv die Erde über­nom­men hat. Deren Tech­no­lo­gie hat dazu geführt, dass Arbeit nahe­zu über­flüs­sig wur­de und die Öko­no­mie zusam­men­ge­bro­chen ist.  Ein Teen­ager-Pär­chen fin­den einen Weg, drin­gend benö­tig­tes Geld zu gene­rie­ren, indem sie ihr Bezie­hungs­le­ben für die fas­zi­nier­ten Ali­ens live über­tra­gen. Dum­mer­wei­se dreht sich das Gan­ze zum Schlech­ten, als ihre Bezie­hung zer­bricht und sie anfan­gen sich zu has­sen, sich aber nicht tren­nen kön­nen, denn dann wür­den ihre Fami­li­en ohne Geld da stehen.

Klingt eher nach Ziel­grup­pe Tee­nies als nach Hard­core-Sci­ence Fic­tion, es han­delt sich dem Ver­neh­men nach aber um eine Satire.

In »abschlie­ßen­den Gesprä­chen« für eine Rol­le steht Tif­fa­ny Had­dish (GIRL’S TRIP), wei­te­re Beset­zun­gen ste­hen noch aus, Cory Fin­ley (BAD EDUCATION) soll Regie füh­ren und auch das Dreh­buch ver­fas­sen. Es pro­du­zie­ren Brad Pitts Plan B und Megan Elli­sons Annapurna.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Candlewick

Schöne Feiertage und guten Rutsch – jetzt erst recht!

Schöne Feiertage und guten Rutsch – jetzt erst recht!

Wir nähern uns erneut dem Jah­res­en­de und wie in jedem Jahr geht Phan­ta­News in einen zeit­wei­li­gen Win­ter­schlaf, der bis Anfang Janu­ar dau­ern wird. Ich bin zwar zuge­gen und wer­de bei außer­ge­wöhn­li­chen Ereig­nis­sen sicher­lich auch was pos­ten, aber in ers­ter Linie ist Urlaub.

Was für ein Jahr. Aber ich möch­te an die­ser Stel­le gar nicht so sehr auf The­ma Num­mer eins ein­ge­hen, dar­über haben wir 2020 nun wirk­lich genug gehört. Die Arti­kel waren auch des­we­gen spär­li­cher, weil ins­be­son­de­re im Bereich Film und TV/Stream ein­fach viel weni­ger erschei­nen konn­te und kann. Hof­fen wir alle, dass es mit einem Impf­stoff auf­wärts geht und wir im nächs­ten Jahr wie­der in Kinos gehen kön­nen, man die her­un­ter gefah­re­nen Pro­duk­tio­nen wie­der auf­neh­men kann und all die zurück­ge­hal­te­nen Fil­me end­lich in die Licht­spiel­häu­ser kommen.

Jetzt haben wir den Mist so lan­ge durch­ge­stan­den, dann schaf­fen wir den Rest auch noch. Am bes­ten über die Fei­er­ta­ge zuhau­se ein­gra­ben und alle Streams plün­dern, derer man so hab­haft wer­den kann. Soll­te der Lese­stoff aus­ge­hen, ist das nächs­te Buch dank eBooks nur einen Klick ent­fernt. Und auch mit sei­nen Freun­den kann man bei­spiels­wei­se über Online­spie­le Aben­teu­er erle­ben, ohne dass man raus muss. Eigent­lich kön­nen wir froh sein, in einer Zeit zu leben, in der der nächs­te Con­tent sofort und schnell erreich­bar ist. Noch vor 20 Jah­ren wären wir fast aus­schließ­lich auf die Sen­der in der Glot­ze ange­wie­sen gewe­sen, heu­te steht uns die Welt in vir­tu­el­ler Form in zahl­lo­sen Medi­en­for­men offen. What a time to be ali­ve – in jeg­li­cher Hinsicht.

Solan­ge wir gesund blei­ben, geht’s uns in Wirk­lich­keit gar nicht so schlecht – und Fami­lie und Freun­de wer­den wir wie­der­se­hen, auch Ver­an­stal­tun­gen wird es wie­der geben. Wir müs­sen nur noch ein wenig durchhalten.

In die­sem Sin­ne: Schö­ne Fei­er­ta­ge! Lasst euch nicht unter­krie­gen. Bald wer­den die Tage wie­der län­ger und bald ist auch der Win­ter vorbei.

Arti­kel­bild-Ren­der: »Besuch!« von mir.

Trailer: RESIDENT ALIEN

Trailer: RESIDENT ALIEN

Ich hat­te bereits über die SF-Fern­seh­se­rie und Come­dy RESIDENT ALIEN berich­tet, in der Alan Tudyk die Rol­le eines Außer­ir­di­schen über­nimmt, den es in eine ame­ri­ka­ni­sche Klein­stadt ver­schlägt. Die ers­te Mel­dung war aus 2018, die Nach­richt, dass SyFy die Serie auch tat­säch­lich bestellt hat stammt aus 2019. Jetzt, Ende 2020, gibt es tat­säch­lich einen ers­ten Trai­ler – und der sieht groß­ar­tig aus. Alan Tudyk tut ganz offen­sicht­lich das, was er am bes­ten kann.

Geschrie­ben wur­de das Gan­ze von Peter Hogan, Regie füh­ren unter ande­rem Shan­non Koh­liJen­ni­fer Phang und David Dob­kin. Neben Tudyk spie­len Eliza­beth BowenLevi Fieh­lerMer­edith Gar­ret­sonCorey Rey­noldsSara Tom­koAli­ce Wet­ter­lund und andere.

RESIDENT ALIEN soll im Janu­ar 2021 auf SyFy USA star­ten, ich ver­mu­te – und hof­fe -, dass hier­zu­lan­de irgend­ein Strea­ming­dienst zugrei­fen wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE NEXT MASS EFFECT Teaser

THE NEXT MASS EFFECT Teaser

Bio­wa­re hat einen wei­te­ren Teil sei­ner MASS EFFECT-Saga ange­kün­digt. Das ist aber tat­säch­lich nur eine frü­he Ankün­di­gung, um den Hype­train schon mal anzu­schie­ben, da das Pro­jekt, an dem nach eige­nen Aus­sa­gen »ein Ent­wick­ler-Vete­ra­nen­team« arbei­tet, sich in einer sehr frü­hen Pha­se befindet.

Wol­len wir hof­fen, dass das dies­mal bes­ser funk­tio­niert, als bei MASS EFFECT ANDROMEDA, bei hin­ter­her her­aus kam, dass man ein deut­lich kom­ple­xe­res Spiel ablie­fern woll­te, aber des­sen Pro­duk­ti­on mit­ten­drin zusam­men­ge­stutzt wer­den muss­te, weil die Elec­tro­nic Arts-Mana­ger Ergeb­nis­se sehen woll­ten. Das und de ver­früh­te Ver­öf­fent­li­chung führ­te dar­auf­hin zu den zahl­lo­sen bekann­ten Pro­ble­men bei­spiels­wei­se mit der NPC-Mimik. Auch ansons­ten fand ich das Game nicht wirk­lich schlecht, aber den­noch für ein MASS EFFECT-Spiel eher durch­schnitt­lich bis unterdurchschnittlich.

Jetzt machen sie mög­li­cher­wei­se wie­der einen Feh­ler damit, den Hype zu früh star­ten zu wol­len. Aber viel­leicht wird es auch gut, sie haben einen Ruf wie­der­her­zu­stel­len, der nicht nur durch ANDROMEDA beschä­digt wur­de, son­dern auch durch den sehr lust­los wir­ken­den Betrieb des STAR WARS-MMOs THE OLD REPUBLIC wei­ter­hin beschä­digt wird.

Dass man am Ende des Teasers Lia­ra T´Soni sieht ist aller­dings eher ein gutes Zeichen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE EXPANSE – Amazon genehmigt sechste (und letzte) Staffel

THE EXPANSE – Amazon genehmigt sechste (und letzte) Staffel

Die Sci­ence Fic­tion-Serie THE EXPANSE (seit 2015) kommt zu ihrem (zwei­ten) Ende. Nach­dem die Show nach den Roma­nen des Autoren­teams James S. A. Corey (Dani­el Abra­ham und Ty Franck) 2018 von SyFy abge­setzt wor­den war, kauf­te Ama­zon Video die Rech­te und pro­du­zier­te weiter.

Jetzt steht der Start der fünf­ten Staf­fel kurz bevor und gleich­zei­tig kam sei­tens des Strea­mings­diens­tes die Mel­dung, dass man noch eine sechs­te Sea­son geor­dert hat, das dann aber die letz­te sein wer­de. Immer­hin haben die Macher der Serie so die Chan­ce, sie zu einem sinn­vol­len Ende zu bringen.

Ich weiß im Moment ehr­lich gesagt gar nicht, ob damit alle Roma­ne erzählt wur­den (bzw. wer­den), oder nicht. In der Buch­rei­he erschie­nen bis­lang acht Roma­ne, ein neun­ter (LEVIATHAN FALLS) soll 2021 folgen.

Die fünf­te Staf­fel wird bei Ama­zon Video am 16. Dezem­ber star­ten, Sea­son sechs wird dann ver­mut­lich irgend­wann in 2021 fol­gen, einen fes­ten Ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Amazon

Trailer: CHAOS WALKING – SF mit Daisy Ridley und Tom Holland

Trailer: CHAOS WALKING – SF mit Daisy Ridley und Tom Holland

CHAOS WALKING ist ein Sci­ence Fic­tion-Film mit Dai­sy Rid­ley und Tom Hol­land, der im Febru­ar in die deut­schen Kinos kom­men soll (oder auch nicht). Rid­leys Prot­ago­nis­tin stürzt auf einem Pla­ne­ten ab, auf dem nur noch Män­ner leben und man kann deren Gedan­ken durch ein Phä­no­men namens »the noi­se« sehen. Klingt schrägt? In der Tat …

Der Film basiert auf der gleich­na­mi­gen Roman­tri­lo­gie von Patrick Ness, genau­er auf dem Buch THE KNIFE OF NEVER LETTING GO. Regie führt Doug Liman (EDGE OF TOMORROW) nach einem Dreh­buch von Ness und Chris­to­pher Ford (SPIDER-MAN: HOMECOMING). In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Mads Mikkel­senRay McK­in­nonNick JonasKurt Sut­ter und David Oye­lo­wo.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Für lau: ELITE DANGEROUS

Für lau: ELITE DANGEROUS

Wer schon immer mal die moder­ni­sier­te Fas­sung des Com­pu­ter­spiel-Kult­klas­si­kers ELITE spie­len woll­te, hat jetzt die Gele­gen­heit dazu: ELITE DANGEROUS gibt es ab sofort kos­ten­los im Epic Games Store.

In ELITE DANGEROUS gibt es sel­ten Hek­tik, die meis­te Zeit fliegt man im Stil eines Spa­cet­ru­ckers durchs All und tut oft nichts wei­ter, als die Simu­la­ti­on zu genie­ßen und an Raum­sta­tio­nen zu docken. Man kann dabei gran­dio­se Welt­raum­aus­sich­ten eben­so ent­de­cken wie neue Pla­ne­ten – aber wer Bock dar­auf hat, kann sich auch in PvP-Kämp­fe stürzen.

Grund­sätz­lich ist das Game aber eher old­school und rela­xed als hek­tisch und hat oft fast medi­ta­ti­ve Züge. Es wur­de immer wie­der mal mit Erwei­te­run­gen ergänzt, ich wür­de aber ver­mu­ten, dass das der Ver­such eines Anfi­xens ist und man die Expan­si­ons dann doch erwer­ben muss, das soll­te man im Hin­ter­kopf behalten.

Um an ELITE DANGEROUS zu kom­men, benö­tigt man einen Epic Games Account, hat man den kann man das Spiel her­un­ter laden. Aus per­sön­li­cher Erfah­rung (ich hat­te das Spiel damals auf Kick­star­ter unter­stützt) kann ich nur sagen: Machen! Am meis­ten Spaß macht’s mit einem HOTAS.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Humble Book Bundle: STARS OF SCI-FI AND FANTASY

Humble Book Bundle: STARS OF SCI-FI AND FANTASY

Bei Hum­ble gibt es wie­der mal ein eBook-Paket und das dürf­te für Phan­tas­tik­freun­de mit Eng­lisch­kennt­nis­sen inter­es­sant sein, denn es besteht aus SF- und Fan­ta­sy­ro­ma­nen von nam­haf­ten Autor°Innen.

Dar­un­ter Wil­liam Shat­ners kom­plet­te TEKWAR-Serie (immer­hin neun Bücher), Roma­ne von Timo­thy Zahn, Tim Powers, Jane Yolen oder Kate Elliott.

Für knapp 13 Euro (man darf natür­lich auch mehr geben und bestim­men, wie viel Geld an wohl­tä­ti­ge Zwe­cke geht, dies­mal an die Sci­ence Fic­tion & Fan­ta­sy Wri­ters of Ame­ri­ca) bekommt man 35 Romane.

Die Preis­staf­feln sind (aktu­ell): 84, Cent, 6,76 Euro und 12,69 Euro. Güns­ti­ger kommt man an Phan­tas­tik-Befül­lung für den eRea­der kaum her­an. Alles wei­te­re auf der Web­sei­te zum eBook-Bund­le, Stand heu­te hat man noch über 20 Tage Zeit, es zu erwerben.

In Deutsch­land sind sol­che eBook-Bund­le lei­der auch im Jahr 2020 auf­grund des Klam­merns an die fos­si­le Buch­preis­bin­dung lei­der nicht möglich.

Dave Bautista in UNIVERSE´S MOST WANTED

Dave Bautista in UNIVERSE´S MOST WANTED

Dave Bau­tis­ta kennt sich mit Sci­ence Fic­tion-Rol­len aus, bei­spiels­wei­se durch sei­ne Rol­le als Drax in GUARDIANS OF THE GALAXY, als Beast Rab­ban in DUNE oder auch als Sap­per Mor­ton in BLADE RUNNER 2049.

Brad Pey­ton (RAMPAGE, DAYBREAK) führt Regie bei einem geplan­ten Film namens UNIVERSE´S MOST WANTED. Der dreht sich um eine Ban­de von Welt­raum­kri­mi­nal­len, die in einer ame­ri­ka­ni­schen Klein­stadt lan­den, um sich dort zu ver­ste­cken. Das führt natür­lich zu Que­re­len mit den Ein­hei­mi­schen. Dem Sohn des She­riffs stellt sich Batis­tas Figur zur Sei­te, der ist eine Art inter­ga­lak­ti­scher Poli­zist auf der Suche nach den Bös­wat­zen. Dass er als Ali­en ande­re Ali­ens ver­klop­pen kann hat Bau­tis­ta ja wie oben ange­deu­tet in diver­sen Rol­len bereits mehr­fach bewiesen.

UNIVERSE´S MOST WANTED befin­det sich der­zeit in der Kon­zep­ti­ons­pha­se und soll ab nächs­ter Woche diver­sen Stu­di­os ange­bo­ten werden.

Bild Dave Bau­tis­ta (2019) von Dani­el Bena­vi­des, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

Trailer: THE MIDNIGHT SKY

Trailer: THE MIDNIGHT SKY

Ein dank mäch­ti­gem Bart kaum zu erken­nen­der Geor­ge Cloo­ney spielt die Haupt­rol­le und führ­te auch Regie beim post­apo­ka­lyp­ti­schen Mys­te­ry-Strei­fen THE MIDNIGHT SKY. Der basiert auf dem Roman GOOD MORNING, MIDNIGHT von Lily Brooks-Dal­ton.

Die post­apo­ka­lyp­ti­sche Geschich­te folgt Augus­ti­ne (Geor­ge Cloo­ney), einem ein­sa­men Wis­sen­schaft­ler in der Ark­tis, der Sul­ly (Feli­ci­ty Jones) und ihre Astro­nau­ten­kol­le­gen dar­an hin­dern muss, zur Erde zurück­zu­keh­ren, wo sich eine mys­te­riö­se glo­ba­le Kata­stro­phe ereig­net hat.

In wei­te­ren Rol­len u.a.: Sophie Rund­leFeli­ci­ty JonesKyle Chand­lerEthan Peck und David Oye­lo­wo.

THE MIDNIGHT SKY star­tet am 23. Dezem­ber 2020 beim Strea­ming­dienst Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kickstarter: THE LABYRINTH – Simon Stålenhag

Kickstarter: THE LABYRINTH – Simon Stålenhag

Den Namen Simon Stå­len­hag kennt inzwi­schen nicht mehr nur der Ein­ge­weih­te, denn er hat bereits ver­schie­de­ne Bild­bän­de mit sei­nen fan­tas­ti­schen Krea­tio­nen ver­öf­fent­licht, dar­un­ter bei­spiels­wei­se THINGS FROM THE FLOOD, THE ELECTRIC STATE oder TALES FROM THE LOOP, letz­te­res wur­de von Ama­zon sogar in eine ziem­lich abge­fah­re­ne Fern­seh­se­rie adaptiert.

Das neue Werk trägt den Titel THE LABYRINTH und anhand der Infor­ma­tio­nen auf der Crowd­fun­ding-Sei­te bei Kick­star­ter dazu, führt es die Tra­di­ti­on sei­ner Bücher fort, indem fan­tas­ti­sche Ele­men­te in ganz gewöhn­li­che Land­schaf­ten ein­ge­fügt wer­den. Zur Story:

A world cove­r­ed by ruins and ash, the rem­nants of an other­wor­d­ly phe­no­me­non that has rava­ged the earth’s atmo­s­phe­re and for­ced the few sur­vi­vors deep under­ground. Matt, Sig­rid and Char­lie lea­ve the safe har­bor of the encla­ve for an expe­di­ti­on onto the was­te­lands of the sur­face world. During their jour­ney they are for­ced to con­front dark secrets from the time befo­re civilization’s fall.

Wenn man das Pro­jekt unter­stützt, ist man ab einem Preis von 34 Euro dabei, dafür gibt es das Hard­co­ver. Das Kam­pa­gnen­ziel wur­de in Rekord­zeit erreicht und es wur­den auch bereits diver­se Stretch­goals geris­sen. Wer noch mit­ma­chen will hat dafür bis zum Ende der Kam­pa­gne 16 Tage Zeit.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Simon Stålenhag

Erschienen: Johannes Anders – RÜCKSTURZ NACH TYROS

Erschienen: Johannes Anders – RÜCKSTURZ NACH TYROS

Im Ver­lag Saphir im Stahl erschien mit RÜCKSTURZ NACH TYROS von Johan­nes Anders ein Roman, der sich an die nach wie vor belieb­te Kult-Fern­seh­se­rie RAUMPATROUILLE anlehnt. Es han­delt sich bereits um den zwei­ten Roman der Rei­he STERNENLICHT.

Der Ver­lag schreib dazu:

Man schreibt das Jahr 3166. Seit den ver­häng­nis­vol­len Krie­gen gegen die Frogs sind über hun­dert Jah­re ver­gan­gen. Das Staats­ge­bil­de der Mensch­heit, die von küh­nen Raum­pio­nie­ren erschlos­se­ne Raum­ku­gel, ist in eine Viel­zahl von klei­ne­ren Rei­chen zer­fal­len oder wird von Hasar­deu­ren und Pira­ten beherrscht. Eines der auf­stre­bends­ten neu­en Rei­che ist die »Ster­nen­licht-Ver­ei­ni­gung« mit der Haupt­welt Tyros, einem der ver­wüs­te­ten Erde sehr ähn­li­chen Pla­ne­ten. Die Ver­ei­ni­gung sieht sich in der poli­ti­schen und kul­tu­rel­len Nach­fol­ge der Mensch­heit vor dem Erschei­nen der Frogs, die eben­so plötz­lich und geheim­nis­voll wie­der von der kos­mi­schen Bild­flä­che ver­schwun­den sind, wie sie kamen.

Dies ist der Hin­ter­grund der Hom­mage an die Serie RAUMPATROUILLE ORION. In der Rei­he STERNENLICHT wer­den immer wie­der The­men, Figu­ren und ande­res auf­ge­grif­fen, ohne die Geschich­te zu wiederholen.

Johan­nes Anders ist der Autor des zwei­ten Ban­des mit dem Titel RÜCKSTURZ NACH TYROS.

Nach der wirt­schaft­li­chen Erho­lung hat eine neue Pha­se der Expan­si­on begon­nen. Rie­si­ge Expe­di­ti­ons­mut­ter­schif­fe sto­ßen in uner­forsch­te Regio­nen der Gala­xis vor.

Admi­ra­lin Char­le­ne Arm­strong und die Crew des Expe­di­ti­ons­schiffs FERDINAND MAGELLAN sind vom Pech ver­folgt. Bei einer miss­glück­ten Mis­si­on auf dem Pla­ne­ten Vlock ver­lie­ren sie vier Erkun­dungs­kreu­zer. Und auch die nächs­te Mis­si­on droht schon im Ansatz zu schei­tern. Kein Wun­der, dass Stim­men immer lau­ter wer­den, die den Rück­sturz nach Tyros for­dern. Aber die Admi­ra­lin bleibt unbeugsam.

Mit Johan­nes Anders tritt ein neu­er Autor in die Rei­he STERNENLICHT. Mit sei­nen eige­nen Roma­nen um die unfrei­wil­li­ge Agen­tin Miran­da Wohl­fahrt konn­te er bereits Ach­tungs­er­fol­ge vor­wei­sen. Mit sei­nen neu­en Hand­lungs­trä­gern berei­chert er die Welt des Sternenlicht-Universums.

RÜCKSTURZ NACH TYROS ist im Ver­lag Saphir im Stahl erschie­nen, man bekommt es aber auch bei Ama­zon, das Buch in Form eines bro­schier­ten Soft­co­vers ist 182 Sei­ten stark und kos­tet 13 Euro, die ISBN lau­tet 978–3‑96286–047‑9. Ob es eine eBook-Ver­si­on gibt, gab die Pres­se­mit­tei­lung nicht her, es sieht aber nicht so aus.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Saphir im Stahl