BLADE RUNNER: Animé-Serie in Arbeit

BLADE RUNNER: Animé-Serie in Arbeit

Adult Swim, Crunchy­roll und Alcon Enter­tain­ment haben sich zusam­men getan, um eine Ani­mé-Serie im BLADE RUNNER-Set­ting zu real­isieren – genauer gesagt basiert die Show auf dem Kinofilm BLADE RUNNER 2049.

Als Regis­seure hat man großen Namen gewon­nen, näm­lich Shin­ji Ara­ma­ki (APPLESEED) und Ken­ji Kamiya­ma (GHOST IN THE SHELL: STANDALONE COMPLEX). Cre­ative Pro­duc­er wird Shin’ichirô Watan­abe (COWBOY BEBOP).

Worum es in der Serie mit dem Titel BLADE RUNNER: BLACK LOTUS genau gehen soll ist noch nicht bekan­nt, aber sie soll im Jahr 2032 han­deln, also 17 Jahre vor den Geschehnis­sen des Kinofilms, und zehn Jahre nach dem Ani­mé-Kurz­film BLADE RUNNER: BLACK OUT 2022, bei dem eben­falls Watan­abe Regie führte. Sola Dig­i­tal Arts, die für die Com­put­er­grafiken dieses Kurz­films ver­ant­wortlich waren, wer­den auch die neue Serie ani­mieren.

Wann die Pro­duk­tion begin­nen soll ist derzeit noch unklar, erst ein­mal müssen Ara­ma­ki und Kamiya­ma ihre Arbeit am Reboot von GHOST IN THE SHELL: STANDALONE COMPLEX been­det haben.

Pro­mo­grafik BLADE RUNNER: BLACK OUT 2022 Copy­right Alcon Enter­tain­ment und Warn­er Bros.

Netflix: Realfilmversion von COWBOY BEBOP

Netflix: Realfilmversion von COWBOY BEBOP

Net­flix pro­duziert eine Real­film-Serie des Ani­mé-Klas­sik­ers COWBOY BEBOP. Die erschien in Japan erst­ma­lig im Jahr 1998 und dreht sich um eine Gruppe von Kopfgeld­jägern, genan­nt »Cow­boys« im Jahr 2071, die in einem Raum­schiff namens Bebop Ver­brech­er jagen. Zur Hand­lung kann man in der deutschen Wikipedia Fol­gen­des lesen:

Im Jahr 2021 wurde eine Rei­he von Rin­gen kon­stru­iert, die es ermöglicht­en, im Hyper­raum schnell durch das Son­nen­sys­tem zu reisen und andere Wel­ten zu kolonisieren. Durch einen Defekt im Ringsys­tem, der von der Gate Com­pa­ny weitest­ge­hend ignori­ert wurde, kam es jedoch zu ein­er Explo­sion der Ringe, welche die Erde mit dem restlichen Son­nen­sys­tem ver­bun­den haben. Dabei wurde ein großes Stück vom Mond wegge­sprengt. Die Über­reste dieses zerklein­erten Stück­es bilden nun eine Art Aster­oidengür­tel um die Erde, aus dem kon­tinuier­lich Teile auf diese hageln. Dadurch wurde die Erdober­fläche unbe­wohn­bar und einige Erd­be­wohn­er sucht­en Schutz im Unter­grund. Die meis­ten jedoch zogen auf die neu erschlosse­nen Plan­eten und Monde (Venus, Mars, Ganymed und Europa) oder auf rauere Wel­ten (Kallis­to, Io, Titan, u. a.)

In Deutsch­land lief COWBOY BEBOP in ein­er syn­chro­nisierten Fas­sung zwis­chen 2003 und 2004 auf MTV.

Die Showrun­ner der Realserie sind Showrun­ners André Nemec und Josh Appel­baum (GHOST PROTOCOL) mit Jeff Pinkn­er (FRINGE) und Scott Rosen­berg (VENOM). Das Drehbuch zur ersten Episode ver­fasst Christo­pher Yost (Thor: Rag­narok). Der Regis­seur der Ani­més, Shin’ichirô Watan­abe, ist als Con­sul­tant im Team. Pro­duziert wird von Tomor­row Stu­dios zusam­men mit Stu­dio Sun­rise, dem Pro­duk­tion­sstu­dio der Ani­mé-Vor­lage. Für die erste Staffel sind zehn Episo­den geplant, einen Start­ter­min gibt es derzeit eben­so wenig wie Details zur Beset­zung.

Ich bin ges­pan­nt, ob sie auch den abge­fahre­nen jazz­i­gen Sound­track übernehmen wer­den, denn ohne den wäre es kein echt­es COWBOY BEBOP, aber ich habe bei Net­flix in der Hin­sicht wenig Sorge.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­grafik COWBOY BEBOP Copy­right Stu­dio Sun­rise

NEON GENESIS EVANGELION ab Frühjahr bei Netflix

NEON GENESIS EVANGELION ab Frühjahr bei Netflix

NEON GENESIS EVANGELION ist eine klas­sis­che Ani­mé-Serie von Gainax und Tat­sunoko Pro aus dem Jahr 1995, die längst Kult-Charak­ter hat. Sie han­delt vom Kampf der Men­schheit gegen soge­nan­nte Engel, riesi­gen Krea­turen unbekan­nter Herkun­ft, die nur mit riesi­gen Mechs, den Evan­ge­lions, bekämpft wer­den kön­nen. In diesen sitzen beson­dere Jugendliche, die befähigt sind, diese Kampf­maschi­nen zu steuern. Dabei geht es vorder­gründig um den Kampf gegen die Engel, aber psy­chis­che Prob­leme der Charak­tere und deren soziale Inter­ak­tion sind zen­trale Punk­te der Hand­lung.

Wie Net­flix jet­zt meldet, wird es diese Serie ab dem Früh­jahr 2019 weltweit beim Stream­ing­di­enst zu sehen geben. Wer NEON GENESIS EVANGELION noch nicht ken­nt, sollte unbe­d­ingt mal einen Blick wer­fen – allerd­ings sind der Ani­mé und dessen Hand­lung anspruchsvoll.

Neben der Serie wer­den auch die bei­den Filme EVANGELION:DEATH TRUE² und THE END OF EVANGELION zu sehen sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­poster NEON GENESIS EVANGELION Copy­right Net­flix

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix: PACIFIC RIM Animé-Serie

Netflix: PACIFIC RIM Animé-Serie

Es ist zwar derzeit noch unklar, ob wir tat­säch­lich einen drit­ten PACIFIC RIM-Kinofilm zu sehen bekom­men wer­den, aber es wird den­noch weit­ere Aben­teuer aus dem Fran­chise der Riesen­mechs und Kai­jus geben.

Net­flix hat bei Leg­endary Enter­tain­ment eine Ani­mé-Serie geordert. Die bei­den Showrun­ner wer­den Craig Kyle (THOR: RAGNAROK) und Greg John­son (X-MEN: EVOLUTION) sein, wer die Fig­uren sprechen wird, wurde noch nicht gesagt.

Die Serie soll sich um ein Geschwis­ter­paar drehen, die einen ver­lasse­nen Jaeger find­en und mit diesem in ein­er feindlichen Umge­bung auf der Suche nach ihren Eltern sind.

Ein Start­da­tum gibt es noch nicht, ich würde mal mit irgend­wann 2019 rech­nen.

Pro­mo­grafik PACIFIC RIM Copy­right Warn­er Bros. und Leg­endary Enter­tain­ment.

Netflix bestätigt zweite Staffel von THE DRAGON PRINCE

Netflix bestätigt zweite Staffel von THE DRAGON PRINCE

THE DRAGON PRINCE war eine sehr schöne Über­raschung auf Net­flix: Orig­inelles Fan­ta­sy-Mate­r­i­al mit tollem World­build­ing – und viel Tiefe, mit der wir noch gar nicht in Berührung gekom­men sind. Die Mach­er haben sich extrem viele Gedanken über den Hin­ter­grund gemacht und eine Welt erschaf­fen, von der wir bish­er nur einen Bruchteil gese­hen haben. Wir sollen allerd­ings noch eine Menge mehr davon zu sehen bekom­men, und das nicht nur als Serie, son­dern auch in anderen Medi­en, beispiel­sweise in Form von Com­put­er­spie­len.

Der erste Schritt ist aber, dass Net­flix auf dem NYCC ger­ade eine zweite Staffel der Ani­mé-inspiri­erten Show bestätigt hat, die bere­its in 2019 starten soll. Das sind wirk­lich gute Nachricht­en.

Pro­mo­grafik THE DRAGON PRINCE Sea­son 2 Copy­right Net­flix

SF-Kurzfilm: 7TH AEON

SF-Kurzfilm: 7TH AEON

7TH AEON ist ein com­put­era­n­imiert­er SF-Kurz­film von Mads Broni, der durch seine handgeze­ich­net wirk­ende Ani­mé-Ästhetik besticht.

»Rac­ing to the red light, only to find them­selves want­i­ng to go fur­ther. They have ripped the nat­ur­al world apart and sur­ren­dered their free­dom to a joy­less grat­i­fi­ca­tion.«

Direc­tion, Ani­ma­tion: Mads Broni, Illus­tra­tion, Char­ac­ter Ani­ma­tion: Sal­la Lehmus
Music, Sound Design: Echoic Audio, Nar­ra­tion: Gillian Burke, Spe­cial thanks to: Amber Par­son, Simon Trotz, Veron­i­ca Moray.

Mehr auch unter bndl.tv

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Netflix‹ Animé-Serie NEO YOKIO mit Starsprechern

Trailer: Netflix‹ Animé-Serie NEO YOKIO mit Starsprechern

Net­flix macht auch in Ani­mé: Vom Sänger der Band VAMPIRE WEEKEND Ezra Koenig stammt die neue Serie NEO YOKIO. Die Show fol­gt den Aben­teuern von Kaz Kaan (Jaden Smith), einem pinkhaari­gen Dämo­nen­jäger mit gebroch­en­em Herzen, der sich mehr um Shop­ping, Sport und Beziehungskisten küm­mert, als um das Dämo­nen­jäger-Ver­mächt­nis sein­er Fam­i­lie. Das ganze ist als Hom­mage an klas­sis­che Ani­mé-Serien und die Gigant-Metro­pole Neo Tokio gedacht und wie viele davon nicht so ganz ernst gemeint.

Die Sprech­er neben Smith kön­nen sich sehen lassen, das sind unter anderem: Steve Busce­mi, Jude Law, Stephen FrySusan Saran­don, Desus and Mero, Jason Schwartz­man und Tavi Gevin­son.

NEO YOKIO startet am 22. Sep­tem­ber auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­poster NEO YOKIO Copy­right Net­flix

Trailer: BLADE OF THE IMMORTAL

Trailer: BLADE OF THE IMMORTAL

BLADE OF THE IMMORTAL ist ursprünglich eine Man­ga-Serie von Hiroa­ki Samu­ra, aus dem 2008 bere­its ein Ani­mé gemacht wurde. Darin geht es um den ver­flucht­en Samu­rai Man­ji, der nicht ster­ben darf, denn er wurde ver­flucht weil er gedanken­los Leben nahm, die von Ver­brech­ern eben­so wie die von Unschuldigen. Der Fluch kann nur aufge­hoben wer­den, wenn er ein­tausend Bösewichter tötet.

Das Ani­mé war schon nicht zim­per­lich, was abge­tren­nte Glied­maßen und spritzen­des Blut anging und es sieht so aus, als hätte Regis­seur Takashi Miike das in seinem 100. Film eins zu eins umge­set­zt. Deswe­gen ist der Trail­er für Zartbe­saitete nicht geeignet und ver­mut­lich auch für bes­timmte Alters­grup­pen nicht. Ihr seid gewarnt.

(Wenn man sich den Vorguck­er zu BLADE OF THE IMMORTAL so ansieht, kön­nte das mit den 1000 Böswatzen in ein­er Schlacht klap­pen).

In den USA startet BLADE OF THE IMMORTAL, der in Cannes Pre­mière hat­te, Anfang Okto­ber, für Deutsch­land gibt es wie so oft keinen Start­ter­min.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix

Trailer: CASTLEVANIA als Animé-Serie auf Netflix

CASTLEVANIA (im Japanis­chen »Aku­maj? Dorakyu­ra«, dt. »Teufelss­chloss Drac­u­la«) war ursprünglich ein Videospiel von Kon­a­mi für das Nin­ten­do Enter­tain­ment Sys­tem. Man steuert darin einen Vam­pir­jäger, der sich mit magis­chen Waf­fen durch Drac­u­las Schloss met­zelt. Die erste Ver­sion erschien 1987.

Bei Net­flix startet am 7. Juli 2017 eine darauf basierende Ani­ma­tion­sserie im Ani­mé-Stil. Es pro­duziert Adi Shankar (DREDD).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Nochmal Netflix: Die Animé-Serie PERFECT BONES

Nochmal Netflix: Die Animé-Serie PERFECT BONES

Logo NetflixNet­flix ist nicht nur in Sachen Realse­rien äußerst umtriebig. Der Stream­ing­di­enst orderte  jet­zt die Ani­mé-Serie PERFECT BONES. Inter­es­sant daran ist, wer pro­duziert: Es han­delt sich dabei um Pro­duc­tion I.G, die waren unter anderem für die Fernse­hver­sion von GHOST IN THE SHELL ver­ant­wortlich, real­isierten aber auch den Film END OF EVANGELION oder neuerd­ings die Serie ATTACK ON TITAN.

Regie bei PERFECT BONES wird Kazu­to Nakaza­wa führen, der machte zum Beispiel auch die ani­mierten Szenen für Taran­ti­nos KILL BILL Vol. 1.

Zum Inhalt ist noch nicht viel bekan­nt, es soll sich aber um eine Zukun­ft drehen, in der Wis­senschaftler an Kindern exper­i­men­tieren, um Men­schen mit Superkräften zu erschaf­fen.

Infor­ma­tio­nen zu einem Start­ter­min wur­den noch nicht mit­geteilt.

Logo Net­flix Copy­right Net­flix

 

James Cameron reicht BATTLE ANGEL ALITA an Robert Rodriguez weiter

James Cameron reicht BATTLE ANGEL ALITA an Robert Rodriguez weiter

Battle Angel Alita

Die Real­film-Umset­zung von Yuk­i­to Kishi­ros Man­ga und Ani­mé BATTLE ANGEL ALITA ist eine Herzen­san­gele­gen­heit für Regis­seur James Cameron, das hat er immer wieder betont. Und jet­zt offen­bar auch einge­se­hen, dass es dazu so schnell nicht kom­men wird, wenn er das tat­säch­lich selb­st machen will. Denn Cameron hat mit den näch­sten drei Teilen sein­er AVATAR-Rei­he alle Hände voll zu tun (und da muss es auch endlich mal voran gehen, bevor sich über­haupt nie­mand mehr dafür inter­essiert).

Deswe­gen hat er jet­zt das Zepter für BATTLE ANGEL ALITA, ein Pro­jekt, das seit Jahren auf Halde liegt, an Robert Rodriguez übergeben, das meldet Dead­line. Cameron sagte:

Robert und ich wollen schon seit Jahren einen Film zusam­men real­isieren, deswe­gen war ich aufgeregt, als er sagte, er wolle BATTLE ANGEL machen. Mit ihm kann man gut zusam­me­nar­beit­en, wir sind schon wie zwei Kinder, die ein Go-Kart bauen wollen, und haben eine Menge Spaß dabei, ein­fach mal in Sachen Kreativ­ität und Tech­nik rumzus­pin­nen. Dieses Pro­jekt liegt mir ganz beson­ders am Herzen und es gibt keinen dem ich es mehr zutraue die Regie zu übernehmen, als Robert mit sein­er tech­nis­chen Vir­tu­osität und seinem Rebell­stil. Wir freuen uns darauf, einen Menge voneinan­der zu ler­nen, während wir dieses Wahnsinns-Epos umset­zen.

Klingt danach, als würde er immer noch in der Posi­tion eines aus­führen­den Pro­duzen­ten dabei sein, alles andere hätte mich auch schw­er gewun­dert. Aber schön, dass dieses Pro­jekt endlich mal Fahrt gewin­nt.

Pro­mo­fo­to BATTLE ANGEL ALITA Copy­right Ani­mate Film, Mad­house

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: EMPIRE OF CORPSES

Trailer: EMPIRE OF CORPSES

EMPIRE OF CORPSES ist ein Ani­mé-Film, offen­bar der erste in ein­er Rei­he nach Roma­nen von Satoshi Itoh. Darin geht es um Steam­punk, Zom­bies, Magie und kämpfende Samu­rai – wer kön­nte dazu schon nein sagen?

Die Hand­lung von EMPIRE OF CORPSES dreht sich um einen jun­gen Medi­zin­stu­den­ten namens John Wat­son (hint, hint?) von der Regierung ange­heuert wird und sich damit befassen muss, dass jemand Ver­stor­be­nen falsche See­len ein­set­zt, um sie dann Sklaven­di­en­ste leis­ten zu lassen.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=7MmFQxiroac[/ytv]

Quelle: Nerd Reac­tor