Finaler Trailer: RALPH BREAKS THE INTERNET

Finaler Trailer: RALPH BREAKS THE INTERNET

Als aus­gewiesen­er Fan des ersten Teils freue ich mich natür­lich beson­ders auf diese Fort­set­zung: RALPH BREAKS THE INTERNET (mit einem der üblichen bek­loppten deutschen Ver­lei­hti­tel: RALPH 2 – WEBCRASHERS). Dies­mal ver­schlägt es Ralph und Vanel­lope aus ihren bekan­nten Spie­len her­aus ins Inter­net. Mit allen Kon­se­quen­zen und es sieht so aus, als wür­den sie sich über alle wichti­gen Net-Tropes lustig machen.

Deutsch­er Kinos­tart ist lei­der erst am 24. Jan­u­ar 2019 (deut­lich nach dem Rest der Welt, da kann man ihn schon zwei Monate vorher sehen – was denken die Ver­lei­her sich?).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­poster RALPH BREAKS THE INTERNET Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures

STAR WARS-Streamingserie: THE MANDALORIAN

STAR WARS-Streamingserie: THE MANDALORIAN

Endlich Details zur Stream­ingserie im STAR WARS-Uni­ver­sum, die von Jon Favreau (IRON MAN) als Showrun­ner umge­set­zt wer­den soll: Sie wird zehn Episo­den umfassen und trägt den Titel THE MANDALORIAN. Favreau hat die Drehbüch­er für die erste Staffel geschrieben und ist auch der Showrun­ner, weit­ere aus­führende Pro­duzen­ten sind Dave Filoni, Kath­leen Kennedy und Col­in Wil­son. Regie bei der ersten Episode wird Filoni (CLONE WARS) führen, weit­ere Regis­seure sind Deb­o­rah Chow (JESSICA JONES), Rick Famuyi­wa (DOPE), Bryce Dal­las Howard (SOLEMATES), and Tai­ka Wait­i­ti (THOR: RAGNAROK).

Wie der Name bere­its andeutet, geht es um einen Bewohn­er von Man­dalore, dem Plan­eten von dem auch Jan­go und Boba Fett stam­men. Das Ganze soll zwis­chen den Episo­den VI und VII ange­siedelt sein. Der noch namen­lose Charak­ter (vielle­icht han­delt es sich ja sog­ar um eine Man­dalo­ri­aner­in) soll sich als »Lone Gun­man« in den Bere­ichen des Out­er Rim der Galax­is herumtreiben. Klingt ein wenig wie Wild West im Wel­traum, aber das ist für mich völ­lig okay.

Was die Kosten ange­ht lässt Dis­ney sich nicht lumpen: Die zehn Episo­den der ersten Sea­son sollen 100 Mil­lio­nen Dol­lar kosten. Gezeigt wird das Ganze allerd­ings exk­lu­siv auf dem hau­seige­nen neuem Stream­ing­di­enst »Dis­ney Play«, der Ende 2019 starten soll (ob und wann der in Europa kom­men wird ist derzeit völ­lig unklar). Die Drehar­beit­en haben bere­its begonnen.

Pro­mo­fo­to THE MANDALORIAN Copy­right Dis­ney und Lucas­Film

Trailer: THE NUTCRACKER AND THE FOUR REALMS

Trailer: THE NUTCRACKER AND THE FOUR REALMS

Im Deutschen trägt Dis­neys Wei­h­nachts­film (der schon Anfang Novem­ber in die Kinos kommt, auch in die deutschen) den Titel DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE. Es han­delt sich um einen Märchen­film, der von E.T.A. Hoff­manns Klas­sik­er »inspiri­ert wurde«.

Regie führten Lasse Hall­ström und Joe John­ston nach einem Drehbuch von Ash­leigh Pow­ell und Tom McCarthy basierend auf E.T.A. Hoff­mans DER NUSSKNACKER UND DER MÄUSEKÖNIG.

Es spie­len Macken­zie Foy als Clara, Keira Knight­leyMor­gan Free­manMatthew Mac­fadyenHelen Mir­renEllie Bam­ber u.v.a.m.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Loki und Scarlet Witch in eigenen MCU-Streamingserien

Loki und Scarlet Witch in eigenen MCU-Streamingserien

Mar­vel hat angekündigt, dass es auf Dis­neys neuem Stream­ingkanal Serien über die Charak­tere Loki (dargestellt von Tom Hid­dle­ston) und Scar­let Witch (Eliz­a­beth Olsen) geben wird. Der Knüller daran ist natür­lich, dass die mit dem Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse eng verzah­nt sein wer­den und die Orig­i­nalschaus­piel­er ihre Rollen wieder aufnehmen.

Es han­delt sich um zeitlich begren­zte Shows, es soll also ver­mut­lich in ein­er Staffel mit beispiel­sweise acht, zehn oder 13 Episo­den ein Hand­lungs­bo­gen erzählt wer­den.

Mar­vel Stu­dios wollen sich dabei offen­bar auch nicht lumpen lassen, denn bei­de Mimen sind nicht bil­lig und auch die VFX in den Serien sollen auf Kinon­iveau sein.

Einen Ter­min für die bei­den Serien gibt es noch nicht.

Presse­fo­tos Loki und Scar­let Witch Copy­right Mar­vel Stu­dios und Walt Dis­ney Pic­tures

Official Trailer: CAPTAIN MARVEL

Official Trailer: CAPTAIN MARVEL

CAPTAIN MARVEL alias Car­ol Dan­vers ist die Heldin, die in AVENGERS – INFINITY WAR 2 offen­bar zur Ret­tung eilen soll. Die wird von Dis­ney und Mar­vel im näch­sten Jahr in einem eige­nen Film vorgestellt, bevor es mit den Avengers weit­er geht. Der Film spielt in den 1980ern, damit es nochmal etwas span­nen­der wird … :)

Cap­tain Mar­vel wird dargestellt von Brie Lar­son, in weit­eren Rollen sind zu sehen: Gem­ma ChanMcken­na GraceLee PaceBen Mendel­sohnJude LawDji­mon Houn­souAnnette Ben­ingClark Gregg als Agent Coul­son und Samuel L. Jack­son als Nick Fury.

Deutsch­land­start ist am 7. März 2019.

Hier ist der erste Trail­er. Und was für ein­er …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erster Trailer: MARY POPPINS RETURNS

Erster Trailer: MARY POPPINS RETURNS

Mache hal­ten es für Häre­sie, dass Dis­ney eine Fort­set­zung zum Klas­sik­er MARY POPPINS (1964) pro­duziert. Ich warte erst ein­mal ab, wie es wird.

Zur Fort­set­zung MARY POPPINS RETURNS gibt es jet­zt den lange erwarteten ersten Trail­er. Ja, es wird selb­stver­ständlich gesun­gen – alles andere wäre auch eine herbe Ent­täuschung gewe­sen.

Emi­ly Blunt spielt die Titel­rolle, an ihrer Seite unter anderem: Col­in FirthMeryl StreepEmi­ly Mor­timerDick Van Dyke (ja, ern­sthaft), Ben WhishawAngela Lans­buryJulie Wal­tersLin-Manuel Miran­da und David Warn­er.

Regie führte Rob Mar­shall (GEISHA) nach einem Drehbuch von David Magee (LIFE OF PI).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster: STAR WARS RESISTANCE

Poster: STAR WARS RESISTANCE

Wie bere­its bekan­nt, startet bei Dis­ney ab dem 7. Okto­ber die neue Ani­ma­tion­sserie STAR WARS RESISTANCE. Dis­ney spendiert dafür via Twit­ter ein Poster, das sieht man oben.

In RESISTANCE, das kurz vor THE FORCE AWAKENS spi­oelt, geht es um vier junge Piloten, die sich dem Wider­stand angeschlossen haben. Haupt­fig­ur ist Kazu­da »Kaz« Xiono (Christo­pher Sean), der auf der Colos­sus dient, ein­er gigan­tis­chen Tanksta­tion auf ein­er Ozean­welt. Weit­ere Charak­tere sind Orka (Bob­by Moyni­han), Tam Ryvo­ra (Suzie McGrath), Tor­ra Doza (Myr­na Velas­co), Neeku (Josh Bren­er), Hype Fazon (Don­ald Fai­son), and Flix (Jim Rash). Und natür­lich auch Poe Dameron (Oscar Isaac)  und BB-8. Eben­falls in Erschei­n­ung treten soll Cap­tain Phas­ma (Gwen­do­line Christie).

Wenn das Poster ein Indiz ist wird die Serie sehr far­ben­froh.

Pro­mo­grafik Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures.

Disney stoppt GUARDIANS OF THE GALAXY 3

Disney stoppt GUARDIANS OF THE GALAXY 3

Nach den Quere­len und dem Rauss­chmiss von Regis­seur James Gunn war unklar was weit­er mit dem drit­ten Teil der Kinoaben­teuer der GUARDIANS OF THE GALAXY passieren würde. Erst hieß es, alles gin­ge weit­er wie geplant, man suche nur nach einem neuen Regis­seur, man wolle sog­ar Gunns Drehbuch weit­er ver­wen­den.

Nach Gunns Rauss­chmiss hat­te sich die gesamte Beset­zung für eine Wiedere­in­stel­lung des Regis­seurs aus­ge­sprochen, ins­beson­dere Dave Bautista (Drax) tat sich her­vor, unter anderem mit der Ankündi­gung, dass er für die Rolle möglicher­weise nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­he, sollte Dis­ney nicht umdenken. Auch Fans hat­ten sich für Gunn aus­ge­sprochen. Der war gefeuert wor­den, nach­dem jemand uralte und äußerst geschmack­lose Tweets aus­ge­graben hat­te, hier wird von ver­schiede­nen Seit­en eine Kam­pagne der US-Alt-Rights gegen Gunn ver­mutet. Man muss sich auch fra­gen, warum jemand wie Gunn fliegt, John­ny Depp allerd­ings ger­ade für einen weit­eren PIRATES OF THE CARIBBEAN ange­heuert wurde, obwohl dessen Aktio­nen in let­zter Zeit auch nicht eben zu einem vorge­blich »fam­i­lien­fre­undlichen« Unternehmen wie Dis­ney passen.

Es gab bish­er noch keinen offiziellen Ter­min für GOTG 3, aber die Pre­pro­duk­tion sollte in Kürze begin­nen, die Drehar­beit­en dann in 2019 starten und es war angenom­men wor­den, dass er 2020 in die Kinos kom­men würde. Dem hat Dis­ney jet­zt eine Absage erteilt und die Pro­duk­tion offiziell ange­hal­ten. Ich nehme an, dass es weit­er gehen wird, sobald man einen neuen Regis­seur gefun­den hat, denn bei der Pop­u­lar­ität der Truppe kann ich mir nicht vorstellen, dass das Pro­jekt kom­plett einge­stampft wird.

Pro­mo­grafik GUARDIANS OF THE GALAXY Copy­right Dis­ney Pic­tures und Mar­vel Stu­dios

In Arbeit: PIRATES OF THE CARIBBEAN 6

In Arbeit: PIRATES OF THE CARIBBEAN 6

Der let­zte Teil der Rei­he PIRATES OF THE CARIBBEAN mit dem Unter­ti­tel DEAD MEN TELL NO TALES (deutsch: SALAZARS RACHE) war nicht so erfol­gre­ich wie die Vorgänger, hat aber den­noch große Men­gen Geldes für Dis­ney einge­spielt. Da wun­dert es wenig, dass es nochmal eine Fort­set­zung geben soll. Kann man machen, auch wenn der Lack ein wenig ab ist.

Ted Elliot, Ter­ry Rossio und Jeff Nathanson arbeit­en an einem Drehbuch und derzeit sieht es so aus als ob Joachim Røn­ning, der bei DEAN MEN TELL NO TALES Regie führe, den Job auch beim näch­sten Teil wieder übernehmen soll. Der arbeit­et aktuell allerd­ings an MALEFICENT 2, weswe­gen der Drehbe­ginn ein­er weit­eren Pirat­en-Posse noch in eher weit­er Zukun­ft liegen dürfte.

Und dann ist da die Frage, ob John­ny Depp mit­spie­len wird und wieder die Rolle von Cap­tain Jack Spar­row übern­immt. Aktuell wird ja so ziem­lich alles was er tut über­aus kri­tisch beäugt und kom­men­tiert – der Fluch eines erfol­gre­ichen Schaus­piel­ers. Pro­duzent Jer­ry Bruck­heimer hat­te dazu in einem Inter­view ein ein­deutiges State­ment abgegeben: Ohne Depp keine Pirat­en der Karibik.

Logo PIRATES OF THE CARIBBEAN Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures

Teaser: DUMBO

Teaser: DUMBO

Ein weit­er­er Film aus der Rei­he von Dis­ney-Klas­sik­ern, die in Real­filme ver­wan­delt wer­den ist DUMBO aus dem Jahr 1941. Die neue Ver­sion wird am 4. April 2019 in die deutschen Kinos kom­men, und nun gibt es einen ersten Teas­er. Dis­ney schreibt dazu:

Das Leben des ehe­ma­li­gen Zirkusstars Holt Far­ri­er (Col­in Far­rell) ist aus den Fugen ger­at­en, seit er aus dem Krieg zurück­gekehrt ist. Zirkus­be­sitzer Max Medici (Dan­ny DeVi­to) stellt ihn ein, um für einen neuge­bore­nen Ele­fan­ten zu sor­gen, dessen über­große Ohren ihn zur Zielscheibe für Hohn und Spott machen. Doch als Holts Kinder Mil­ly (Nico Park­er) und Joe (Fin­ley Hob­bins) her­aus­find­en, dass Dum­bo fliegen kann, set­zt nicht nur die angeschla­gene Zirkus­truppe ihre Hoff­nun­gen in den kleinen Dick­häuter. Der überzeu­gungskräftige Unternehmer V.A. Van­de­vere (Michael Keaton) und die char­mante Luftakro­batin Colette Marchant (Eva Green) treten eben­falls auf den Plan.

Regie führt Tim Bur­ton nach einem Drehbuch von Ehren Kruger.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Poster und neuer Trailer: RALPH BREAKS THE INTERNET

Poster und neuer Trailer: RALPH BREAKS THE INTERNET

Es gibt ein Poster und einen neuen Trail­er zu  WRECK-IT RALPH 2, oder auch RALPH BREAKS THE INTERNET. In der Fort­set­zung ver­schlägt es Ralph und Vanel­lope durch die Instal­la­tion eines Routers aus ihrer Arcade ins Inter­net. Als großer Fan des ersten Teils freue ich mich sehr darauf zu sehen, wie die Pro­tag­o­nis­ten das Inter­net kaputt machen. Worüber ich mich nicht freue ist der deutsche Ver­lei­hti­tel, der mal wieder an Dummheit kaum zu über­bi­eten ist: RALPH REICHTS 2: WEBCRASHER – CHAOS IM NETZ. Deutsch­land­start ist am 24. Jan­u­ar 2019, und damit volle zwei Monate nach dem US-Start. Was soll das?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­poster Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures

Wow: STAR WARS-Fernsehserie – Jon Favreau wird Showrunner

Wow: STAR WARS-Fernsehserie – Jon Favreau wird Showrunner

Wie bere­its seit Län­gerem bekan­nt ist bei Lucas­Film und Dis­ney eine STAR WARS Realfernsehserie (also keine Ani­ma­tion) in Arbeit. Eigentlich dreht es sich um eine Stream­ingserie, denn sie soll beim hau­seige­nen Stream­ing­di­enst des Maus-Konz­erns laufen, der existiert bis dato aber noch gar nicht, deswe­gen ist auch der Start­ter­min der Show noch unsich­er.

Wir reden hier übri­gens nicht über die angekündigte STAR WARS TV-Serie von den ehe­ma­li­gen Mach­ern von GAME OF THRONES, die ist in noch weit­er­er Zukun­ft, denn GOT muss ja erst­mal zu einem Ende kom­men. Das ist noch eine Se

Jet­zt wurde aber bekan­nt, dass Jon Favreau für die andere Serie als Showrun­ner geset­zt ist. Das ist natür­lich eine sehr gute Nachricht, denn der hat uns als Regis­seur beispiel­sweise Knaller wie den ersten IRON MAN-Film gebracht und auch bei der grandiosen Neu­fas­sung des DSCHUNGELBUCHS hat er Regie geführt. Favreau beze­ich­net sich als großer STAR WARS-Fan und sagte, dass er im Alter von elf Jahren nie von so etwas zu träu­men gewagt hätte.

Worum es in dieser Show geht wird noch nicht ver­rat­en, Möglichkeit­en gibt es haufen­weise: The Old Repub­lic (halte ich für unwahrschein­lich), Die Zeit zwis­chen Clone Wars und der Orig­inal­trilo­gie, die Epoche zwis­chen Endor und der aktuellen Trilo­gie, die aktuelle Hand­lungszeit der Filme.

Mehr wenn ich es erfahre.

Zwei STAR WARS Real-Fernsehserie. Wow …

Bild Jon Favreau 2012 von Genevieve, aus der Wikipedia, CC BY