TRON wird vielleicht zum Virtual Reality-Film

TRON wird vielleicht zum Virtual Reality-Film

Lei­der hat­te Dis­ney alle Plä­ne für eine Fort­set­zung für TRON: LE­GA­CY (2010) weg­ge­axt, und das ob­wohl der Strei­fen halb­wegs er­folg­reich und wirk­lich nicht schlecht war. Trotz­dem gibt es Hoff­nung auf eine Fort­set­zung, zu­min­dest für all jene, die ein VR-Head­set be­sit­zen (und das könn­ten mit dem näch­sten Win­dows 10-Up­date deut­lich mehr wer­den).

Re­gis­seur Jo­seph Kosin­ski und Flynn-Schau­spie­ler Jeff Brid­ges ge­ben zu Pro­to­koll, dass of­fen­bar ein sol­cher VR-Film in Ar­beit ist. Laut Brid­ges hat Kosin­ski das Dreh­buch be­reits fer­tig, und er selbst hät­te gern, dass Oli­via Wil­de wie­der die Rol­le von Qor­ra über­nimmt.

Wei­ter ist das Pro­jekt al­ler­dings of­fen­bar bis­her lei­der nicht ge­die­hen. Mehr dazu, wenn ich es er­fah­re …

Pro­mo­gra­fik TRON: LE­GA­CY Co­py­right Walt Dis­ney Pic­tures

TRON: LEGACY-Fortsetzung ist zurück auf dem Grid

Es war eine Zeit lang sehr ru­hig um die Wie­der­be­le­bung des TRON-Fran­chise. TRON: LE­GA­CY ist auch schon wie­der zwei Jah­re her. Jetzt denkt man bei Dis­ney al­ler­dings wie­der in­ten­si­ver über eine Fort­set­zung nach – zu­min­dest mel­det das der Hol­ly­wood-Re­por­ter.

De­nen zu­fol­ge ist der Film mit dem ori­gi­nel­len Ar­beits­ti­tel TRON 3 durch Ver­hand­lun­gen mit Jes­se Wi­gutow wei­ter ge­kom­men. Der soll eine Neu­fas­sung ei­nes be­reits exi­stie­ren­den Skripts von Da­vid Di­Gi­lio schrei­ben. Ent­wickelt wird das gan­ze von Alan Horn, Pro­du­zent ist Ju­stin Sprin­ger, der bei LE­GA­CY die Rol­le des Co-Pro­du­zen­ten inne hat­te. Re­gie wird wie schon beim Vor­gän­ger Jo­seph Kosin­ski füh­ren.

Über den Plot ist selbst­ver­ständ­lich noch nichts be­kannt, der wird der­zeit ge­hü­tet wie der Quell­code des MCP …

Wenn ich al­ler­dings lese, TRON LE­GA­CY sei nicht gut an­ge­kom­men, dann kann ich an­ge­sichts des in­ter­na­tio­na­len Ein­spiel­ergeb­nis­ses von über 400 Mil­lio­nen Dol­lar nur mit dem Kopf schüt­teln. Da ich LE­GA­CY klas­se fand, wür­de ich mich über eine Fort­set­zung sehr freu­en.

Creative Commons License

Sze­nen­fo­to TRON LE­GA­CY Co­py­right The Walt Dis­ney Com­pa­ny

Trailer: TRON: UPRISING

TRON: UPRI­SING ist eine com­pu­ter­ani­mier­te Se­rie von Adam Ho­ro­witz und Ed­ward Kit­sis (den Schrei­bern von TRON: LE­GA­CY), die An­fang Juni auf Dis­ney XD star­ten wird (ich hat­te be­reits be­rich­tet).

Ge­spro­chen wer­den die Pro­gram­me un­ter an­de­rem von Eli­jah Wood, Lan­ce Hen­rik­sen, Em­ma­nu­el­le Chri­qui, Man­dy Moo­re, Paul Reu­bens, Nate Cord­dry, Re­gi­nald Vel­John­son, Fred Ta­ta­scio­re und dem ori­gi­na­len Tron per­sön­lich: Bruce Box­leit­ner.

TRON: UPRI­SING spielt vor TRON: LE­GA­CY und er­zählt ein we­nig von der Vor­ge­schich­te des Mi­kro-Uni­ver­sums im Com­pu­ter vor den Ge­scheh­nis­sen im zwei­ten Ki­no­film.

Teaser für TRON: UPRISING

Walt Dis­ney En­ter­tain­ment und der Ka­nal Dis­ney XD zei­gen ei­nen Vor­gucker auf ihre TV-Se­rie TRON: UPRI­SING, die ab dem Som­mer 2012 aus­ge­strahlt wer­den soll. UPRI­SING sieht aus wie eine Mi­schung aus Zei­chen­trick und Com­pu­ter­ani­ma­ti­on, wo­bei man da­von aus­ge­hen kann, dass auch der Zei­chen­trick-Stil am Rech­ner er­zeugt wird. Sieht nichts­de­sto­trotz gut aus.

Für die Syn­chro­ni­sta­ti­on konn­ten be­kann­te Na­men ge­won­nen wer­den, es spre­chen un­ter an­de­rem Eli­jah Wood als Beck, Em­ma­nu­el­le Chri­qui als Pai­ge, Man­dy Moo­re als Mara, Nate Cord­dry als Zed, Lan­ce Hen­rik­sen als Tes­ler, Paul Reu­bens als Pa­vel, Re­gi­nald Vel­John­son als Able und Bruce Box­leit­ner nimmt sei­ne Rol­le als Tron wie­der auf.

TRON: UPRI­SING spielt in der Zeit zwi­schen dem Ori­gi­nal­film und der Fort­set­zung und ver­folgt die Aben­teu­er des jun­gen Bro­gramms Beck, das un­er­war­tet der An­füh­rer ei­ner Re­vo­lu­ti­on im Com­pu­ter wird. Sei­ne Mis­si­on ist es, die Hei­mat von der Herr­schaft des üb­len CLU und sei­nes Ge­ne­rals Tes­ler zu be­frei­en. Becks Hel­fer ist das le­gen­dä­re Pro­gramm Tron, das ihm nicht nur die nö­ti­gen Kampf­fer­tig­kei­ten bei­brin­gen soll, son­dern auch als Men­tor fun­giert.

Aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Char­lie Bean (RO­BOT­BOY, SA­MU­RAI JACK und POWER­PUFF GIRLS), Con­sul­ting Pro­du­cers sind Ed­ward Kitses und Adam Ho­ro­witz, zwei der Dreh­buch­au­to­ren von TRON: LE­GA­CY, so­wie Ju­stin Sprin­gen, der Co­pro­du­zent des Ki­no­films.

Wer so lan­ge nicht war­ten will: be­reits in die­sem Herbst soll es eine zehn­tei­li­ge »Mi­kro­se­rie« aus dem TRON-Uni­ver­sum auf dem XD Chan­nel zu se­hen ge­ben, die wahr­schein­lich zu den Er­eig­nis­sen in TRON: UPRI­SING hinüh­ren wird.

Creative Commons License http://www.youtube.com/watch?v=THcItXSnngA

Co­py­right Sze­nen­fo­to 2011 Dis­ney En­ter­pri­ses Inc.

Gebrauchsanleitung für TRON LEGACY

Vor 25 Jah­ren brach­te Dis­ney ei­nen Film in die Ki­nos, der zum da­ma­li­gen Zeit­punkt auf­grund der ver­wen­de­ten Tech­nik nur als »bahn­bre­chend« be­zeich­net wer­den konn­te. Schau­spie­ler agier­ten fast voll­stän­dig vor Blue- oder Green­screen und wur­den in eine vom Com­pu­ter ge­ne­rier­te Wun­der­welt ver­setzt, in das In­ne­re ei­nes Com­pu­ters, in dem Pro­gram­me wie Le­be­we­sen exis­tier­ten und agier­ten.

Die Rede ist selbst­ver­ständ­lich von TRON.

Jetzt, nur schlap­pe zwei­ein­halb De­ka­den spä­ter, schuf Dis­ney eine Fort­set­zung na­mens TRON LE­GA­CY; ei­ner der Pro­du­zen­ten war der Re­gis­seur des ers­ten Teils Ste­ven Lis­ber­ger. »Ernst­haf­te« Kri­ti­ker sind ent­setzt, Fans voll des Lo­bes. Falls ihn je­mand noch nicht ge­se­hen ha­ben soll­te (ich hat­te lei­der Ter­min­pro­ble­me), möch­te ich ein paar Hin­wei­se zur Nut­zung ge­ben…

Wei­ter­le­sen

Daft Punk-Video DEREZZED zeigt jede Menge TRON LEGACY

In ei­nem Vi­deo­clip na­mens DE­REZ­ZED von Daft Punk zum Film wer­den jede Men­ge neue Sze­nen aus dem im De­zem­ber star­ten­den Se­quel TRON LE­GA­CY ge­zeigt. Dis­ney sei Dank. Das macht Lust auf mehr, auch wenn ich zu­ge­ben muss, dass ein paar Sze­nen nicht über­zeu­gend wir­ken und der Sound mich so gar nicht an­macht, ich ste­he nicht auf die­se Art Mu­sik. Den­noch bin ich mir dar­über im Kla­ren, dass das al­les im fer­ti­gen Film zu­sam­men völ­lig an­ders wir­ken kann – und wahr­schein­lich auch wird. So leicht lässt sich der Nerd nicht ab­tör­nen… :o)

Creative Commons License