Gillian Anderson in TRON 3 ARES

Gillian Anderson in TRON 3 ARES

Nach fast 13 Jah­ren hat TRON 3: ARES (auch TR3N) end­lich Fahrt auf­ge­nom­men. Die Fan­ba­sis scheint dann doch so groß zu sein, dass man das Cyber­mär­chen um leben­de Com­pu­ter­pro­gram­me end­lich wei­ter füh­ren möch­te. Mir per­sön­lich hat­te die Fort­set­zung 2010 aus­ge­spro­chen gut gefal­len, all­ge­mein war sie weni­ger posi­tiv auf­ge­nom­men worden.

Es soll um das von Jared Leto gespiel­te Com­pu­ter­pro­gramm Ares gehen, das nicht nur in die rea­le Welt möch­te, son­dern offen­bar auch Erobe­rungs­plä­ne hat. Details zur Hand­lung sind aller­dings noch nicht bekannt gege­ben worden.

Wie letz­te Woche bekannt wur­de, hat sich zu den Darsteller°Innen ein bekann­tes Gesicht gesellt: Gil­li­an Ander­son wird eine Rol­le in dem Film über­neh­men, die kennt man selbst­ver­ständ­lich haupt­säch­lich aus diver­sen X‑FILES-Ite­ra­tio­nen. Wel­che Rol­le sie in TRON: ARES über­neh­men wird ist noch nicht bekannt.

Ob es ein Wie­der­se­hen mit Gar­rett Hed­lund als Sam Flynn und Oli­via Wil­de als Quor­ra geben wird ist noch unklar, auf IMDb sind sie beim TR3N-Ein­trag nicht gelistet.

In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Gre­ta LeeEvan PetersCame­ron Mona­g­hanSarah Des­jardins und Jodie Tur­ner-Smith. Regie führt Joa­chim Røn­ning (MALEFICENT, DEAD MEN TELL NO TALES) nach einem Dreh­buch von Jes­se Wigu­tow und Jack Thor­ne (ENOLA HOLMES 1 & 2). Es pro­du­zie­ren Jared LetoEmma Lud­brookJef­frey Sil­ver und Jus­tin Sprin­ger.

Auf den Start wer­den wir noch etwas war­ten müs­sen, denn der ist im Moment für Dezem­ber 2025 angesetzt.

Bild Gil­li­an Ander­son (2019, Aus­schnitt von mir) von Raph_PH, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

TRON-Fortsetzung: Jetzt aber wirklich! (?)

TRON-Fortsetzung: Jetzt aber wirklich! (?)

Mit dem drit­ten Teil von TRON ist es ein wenig so wie mit AVATAR. Eine Fort­set­zung wur­de immer wie­der ange­kün­digt und dann wur­de immer wie­der nichts dar­aus. Ein Teil des Pro­blem könn­te sein, dass Dis­ney mehr als genug damit zu tun hat­te, sei­ne nach TRON: LEGACY ange­kauf­ten IPs Mar­vel und STAR WARS zu Erfol­gen zu machen.

Nach­dem das jetzt alles eta­bliert ist, kann man sich wie­der eige­nen Pro­jek­ten zuwen­den. Dreh­bü­cher gab es für TRON 3 schon ein paar und es war sogar mal Jared Leto als Dar­stel­ler gesetzt.

Jetzt scheint das Gan­ze (wie­der mal) kon­kre­ter zu wer­den. Es wur­de soeben mit Joa­chim Røn­ning ein Regis­seur benannt, den kennt man von MALEFICANT: MISTRESS OF EVIL oder PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES. LEGA­CY-Regis­seur Joseph Kosin­ski gab zu Pro­to­koll, dass er ein Dreh­buch und kom­plet­tes Sto­ry­board bereits 2015 fer­tig gestellt hat­te. Ob die jetzt geplan­te Fas­sung dar­auf beruht ist unklar. Klar ist aller­dings, dass Jared Leto immer noch dabei sein soll (als »Ares«). Dem Ver­neh­men nach sol­len die Dreh­ar­bei­ten an TRON: ARES, so der Arbeits­ti­tel, tat­säch­lich im August 2023 begin­nen. Als Dreh­buch­au­tor wird auf IMDb Jes­se Wigu­tow genannt, aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Rus­sell Allen, es pro­du­zie­ren Jared LetoEmma Lud­brookJef­frey Sil­ver und Jus­tin Sprin­ger.

Dies­mal wird das Prin­zip des ers­ten und zwei­ten Teil umge­kehrt und gehen nicht Per­so­nen aus der rea­len Welt in die vir­tu­el­le, son­dern die Pro­gram­me star­ten eine ‘Inva­si­on in die unse­re Rea­li­tät. Die Idee fin­de ich äußerst span­nend und es ist sicher auch genug Poten­ti­al für Gags vor­han­den, wenn künst­lich intel­li­gen­te Pro­gram­me auf die rea­le Welt mit all ihren Absur­di­tä­ten treffen.

TRON: LEGACY war mei­ner Ansicht nach ein sehr guter Film, aller­dings kein Block­bus­ter, er spiel­te inter­na­tio­nal »nur« 400 Mil­lio­nen Dol­lar ein.

Als Start­ter­min für TRON: ARES ist bei der Inter­net Movie Data­ba­se Dezem­ber 2025 genannt.

Copy­right Pro­mo­gra­fik TRON: LEGACY Walt Dis­ney Pictures