Gillian Anderson in TRON 3 ARES

Nach fast 13 Jah­ren hat TRON 3: ARES (auch TR3N) end­lich Fahrt auf­ge­nom­men. Die Fan­ba­sis scheint dann doch so groß zu sein, dass man das Cyber­mär­chen um leben­de Com­pu­ter­pro­gram­me end­lich wei­ter füh­ren möch­te. Mir per­sön­lich hat­te die Fort­set­zung 2010 aus­ge­spro­chen gut gefal­len, all­ge­mein war sie weni­ger posi­tiv auf­ge­nom­men worden.

Es soll um das von Jared Leto gespiel­te Com­pu­ter­pro­gramm Ares gehen, das nicht nur in die rea­le Welt möch­te, son­dern offen­bar auch Erobe­rungs­plä­ne hat. Details zur Hand­lung sind aller­dings noch nicht bekannt gege­ben worden.

Wie letz­te Woche bekannt wur­de, hat sich zu den Darsteller°Innen ein bekann­tes Gesicht gesellt: Gil­li­an Ander­son wird eine Rol­le in dem Film über­neh­men, die kennt man selbst­ver­ständ­lich haupt­säch­lich aus diver­sen X‑FILES-Ite­ra­tio­nen. Wel­che Rol­le sie in TRON: ARES über­neh­men wird ist noch nicht bekannt.

Ob es ein Wie­der­se­hen mit Gar­rett Hed­lund als Sam Flynn und Oli­via Wil­de als Quor­ra geben wird ist noch unklar, auf IMDb sind sie beim TR3N-Ein­trag nicht gelistet.

In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Gre­ta LeeEvan PetersCame­ron Mona­g­hanSarah Des­jardins und Jodie Tur­ner-Smith. Regie führt Joa­chim Røn­ning (MALEFICENT, DEAD MEN TELL NO TALES) nach einem Dreh­buch von Jes­se Wigu­tow und Jack Thor­ne (ENOLA HOLMES 1 & 2). Es pro­du­zie­ren Jared LetoEmma Lud­brookJef­frey Sil­ver und Jus­tin Sprin­ger.

Auf den Start wer­den wir noch etwas war­ten müs­sen, denn der ist im Moment für Dezem­ber 2025 angesetzt.

Bild Gil­li­an Ander­son (2019, Aus­schnitt von mir) von Raph_PH, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.