PERRY RHODAN-EXTRA 16: DIE PHANTOME VON EPSAL

PERRY RHODAN-EXTRA 16: DIE PHANTOME VON EPSAL

Morgen, also am 24. November 2017, erscheint ein neues Heft aus der Reihe PERRY RHODAN-EXTRA. Es trägt die Nummer 16 und den Titel DIE PHANTOME VON EPSAL, verfasst hat den Roman Michael Marcus Thurner. Wie der Titel bereits vermuten lässt, geht es um den Planeten Epsal und sogenannte “Umweltangepasste”.

Protagonist Perry Rhodan  wird bei einem Besuch auf dem fernen Planeten Epsal zum Zeugen eines Terroranschlags, dem ein Militärputsch folgt. In der Folge muss er untertauchen und sich durch verlassene Gebiete schlagen. Dabei kommt er einem Geheimnis auf die Spur, an dessen Ursprung er nicht unschuldig ist …

DIE PHANTOME VON EPSAL ist 96 Seiten stark, das Titelbild schuf Dirk Schulz. Der Roman liegt als Heftroman vor, der kostet EUR 2,95 und ist über den Zeitschriftenhandel zu beziehen. Die eBook-Fassung kostet 1,99 Euro und kann bei allen einschlägigen Portalen gekauft werden.

Coverabbildung Copyright Pabel-Moewig Verlag KG

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 642

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 642

Es ist wieder so weit: Der Monat startet und Erik Schreiber informiert uns darüber, was er in letzter Zeit (genauer: im Vormonat) so gelesen hat. Und das ist wie immer einiges.

In der Ausgabe 642 des PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEFs finden sich neben zwei leider notwendigen Kurznachrufen auf Waldemar Kumming und Michael H. Buchholz Buchbesprechungen zu den folgenden Themen:

Deutsche Phantastik, Internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Hörspiele, Comic und Sekundärliteratur.

Der PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 642 liegt wie immer als PDF vor und kann hier kostenlos herunter geladen werden.

cherbrief 642 April 2017 (PDF, ca. 800 kB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 640

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 640

Und da ist er, der neue PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF mit der Nummer 640, von Erik Schreiber, der auch im letzten Monat wieder viel gelesen hat.

Diesmal umfassen die Themen seiner Besprechungen die Gebiete deutsche und internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller Fanzines und Magazine, sowie Hörspiele.

Diesmal unter anderem mit dabei:  Arthur Philipps Die Dunkelmagierin,  Harry Connollys Die Saat der Schatten,  Eleanor Hermans Schattenkrone,  Fiona Cummins’ Der Knochensammler – Die Ernte, sowie die Folge DAS JUPITERRISIKO aus der Hörspiel-Reihe MARK BRANDIS RAUMKADETT.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF liegt als PDF-Datei vor und kann kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 640 Februar 2017 (PDF, ca. 1 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 638

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 638

Eigentlich bin ich noch im Urlaub, aber ich melde mich mal kurz, um den PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF 638 anzubieten, in dem Erik Schreiber die Bücher und andere Medien bespricht, die er im Dezember 2016 konsumiert hat.

Diesmal handelt es sich um deutsche und internationale Phantastik, Krimi & Thriller, Heftromane, Fanzines & Magazine, Hörspiele, sowie ein Comic und eine DVD.

Darunter diesmal unter anderem: VENUS SIEGT von Dietmar Dath, sechs im Blitz-Verlag erschienene Romane aus der Reihe RAUMSCHIFF PROMET, DIE SCHATTEN DES HIMMELS von Guy Gavriel Kay, Alex Pehovs DUNKLER ORDEN, Sebastian Fitzeks DAS PAKET, die BLÄTTER FÜR VOLKSLITERATUR 4/2016 und vieles anderes mehr.

Den PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF kann man wie immer kostenlos hier herunter laden, er liegt im PDF-Format vor.

Bücherbrief 638 Dezember 2016 (PDF, ca. 2 MB)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 635

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 635

Cover Buecherbrief 635Pünktlich zum Monatsanfang ist die 635 Ausgabe des PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEFS von Erik Schreiber erschienen, der sich wie immer mit Lesestoff aus verschiedenen Bereichen befasst.

Diesmal mit Veröffentlichungen aus den Themen Deutsche und Internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Hörspiele und Comics.

Der PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF liegt als PDF vor und kann hier kostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 635 September 2016 (PDF, ca. 1,6 MB)

DIE GRÜNE FEE

DIE GRÜNE FEE

Cover Die grüne FeeArgh, darüber wollte ich schon viel früher berichten, aber dann hat sich das mit meinem Urlaub überschnitten. Naja, besser spät als nie. :)

Judith und Christian Vogs Welt von EIS UND DAMPF (aus dem Roman DIE ZERBROCHENE PUPPE) hat erneut Zuwachs bekommen, und zwar in Form eines Groschenhefts, die Anglophilen würden auch “penny dreadful” dazu sagen. Klappentext:

Die Grüne Fee – Die Groschenheftsensation des Jahres 905 A.N.
905 Jahre sind seit Beginn der Eiszeit im Mittelalter vergangen. Doch segensreiche Erfindungen wie Dampfmaschine und Luftschiff ermöglichen das Überleben in der Kälte und neue Erkenntnisse zu Elektrizität und Æronautik sind dabei, das Gesicht der Zivilisation für immer zu verändern.
Die Grüne Fee, der kreative Geist im Absinth, leiht diesem zeitgenössischen Groschenheft ihren berühmt-berüchtigten Namen. Lassen Sie sich von abenteuerlichen Geschichten und phantastischen Illustrationen nicht nur in die Hochzeit des Absinths entführen, sondern auch in die Eiszeit. Die alternative Welt von Eis und Dampf erwartet Sie!

Enthält folgende Geschichten:

  •  Lotte (Mia Steingräber, Tobias Rafael Junge)
  • In 80 Tagen durchs Ewige Eis (Judith Vogt, Christian Vogt)
  • Der Schlüssel (Mia Steingräber, Judith Vogt)
  • Männerballett (Christian Vogt)
  • Vom Waldorf-Asteria zur Quelle des Nils (Judith Vogt)
  • Das Mädchen auf dem Eis (Mia Steingräber)

Weitere Details findet man auf penny-dreadful.de, über die Webseite kann man das Heft auch ordern.

Coverabbildung Copyright Mia Steingräber

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 627

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 627

Cover Verlorene WeltenAuch im ersten Monat des Jahres 2016 hat Erik Schreiber wieder jede Menge Bücher gelesen und schreibt darüber in seinem PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF mit der Nummer 627.

Die Themenbereiche umfassen diesmal Internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Heftromane, Comics und abseits des papiernen Mediums auch eine DVD.

Hervorheben möchte ich als alter STAR WARS-Fan die Besprechung zu Claudia Grays Roman VERLORENE WELTEN, in der laut Erik zum ersten mal glaubwürdig beschrieben wird, aus welchen Motivationen heraus man sich dem Imperium anschließen könnte. Das werde ich wohl mal lesen müssen, allerdings lieber im englischen Original, da trägt der Roman den Titel LOST STARS.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 627 kann hier wie immer kostenlos im PDF-Format herunter geladen werden.

Bücherbrief 627 Januar 2016 (PDF, ca 1,2 MB)

Coverabbildung VERLORENE WELTEN Copyright Panini

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 621

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 621

Cover Buecherbrief 621In diesem Monat leicht verspätet präsentiere ich hier Erik Schreibers PHANTASTISCHEN BÜCHERBRIEF mit der Nummer 621 für den Monat Juli. Grund für die Verspätung ist der Spamfilter Thunderbirds, der meinte, die Mail als unerwünschte Werbung wegsortieren zu müssen. Tücken der Technik.

Diesmal finden sich im Bücherbrief Besprechungen zu Werken aus den Richtungen Deutsche und internationale Phantastik, Jugendliteratur, Krimi & Thriller, Fanmagazine, Sekundärliteratur und Comics. Darüber hinaus bilden die MINIONS einen weiteren Schwerpunkt, es werden sowohl die Filme ICH, EINFACH UNVERBESSERLICH 1 & 2 und MINIONS besprochen, als auch Bücher, Comics und Spiele zum aktuellen Film.

Und abschließend gibt es auch noch Berichte zu zwei Conventions, nämlich den SciFi Days und dem Wetzcon.

Alles in allem erneut ein prall gefüllter Bücherbrief, der hier kostenlos im PDF-Format herunter geladen werden kann.

Phantastischer Bücherbrief 621 Juli 2015 (ca. 2,5 MB, PDF)

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 618, April 2015

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF 618, April 2015

Cover Bücherbrief 618Auch im Mai erscheint natürlich Erik Schreibers PHANTASTISCHER BÜCHERBRIEF, diesmal mit den Buchbesprechungen aus dem April 2015.

Wie immer finden sich darin Besprechungen zu Büchern, Magazinen, Comics sowie Hörbüchern und Hörspielen aus den Bereichen phantastik und Krimi/Thriller.

Diesmal unter anderem: Greg Bears DIE FLAMMEN DES MARS, Philip K. Dicks VALIS TRILOGIEJennifer Donellys DAS ERSTE LIED DER MEERE, Jussi Adler Olsens VERHEISSUNG, Hannah O´Brians IRISCHES VERHALTNIS, der Comic SCHLACHTRUF nach Jim Butchers DRESDEN FILES, sowie vier Hörspiele von Titania Medien.

DER PHANTASTISCHE BÜCHERBRIEF liegt im PDF-Format vor und kann hie rkostenlos herunter geladen werden.

Bücherbrief 618 April 2015 (PDF, ca. 2,5 MB)

 

 

Der Phantastische Bücherbrief 614 – Dezember 2014

Der Phantastische Bücherbrief 614 – Dezember 2014

Cover PB 614Auch im Dezember hat Erik Schreiber natürlich wieder viel gelesen und berichtet darüber in der aktuellen Ausgabe des Phantastischen Bücherbriefs. Auch diesmal muss leider mit einem Nachruf eröffnet werden, Anfang Dezember verstarb der aktive Fan Wolfgang Thadewald, der sich unter anderem für die Phantastische Bibliothek Wetzlar einsetzte.

Auszüge aus dem Inhalt, der sich wie immer mit deutscher und internationaler Phantastik, Krimis und Thrillern, sowie Jugend- und Historienromanen sowie Fanzines und Comics beschäftigt:

Deutsche Phantastik: Mara Laue – MISSION PHOENIX Band 1 DER AUFBRUCH, Ulf Fildebrand – DUNKELWÄRTS und Dana S. Elliott – DAS GEHEIMNIS VON PANUMAR

Internationale Phantastik: Trudi Canavan – DIE BEGABTE, Brandon Sanderson – DIE WORTE DES LICHTS und Jenifer Estep – SPINNENJAGD.

Krimi & Thriller: Anthony Horowitz – DER FALL MORIARTY, Val McDermid – EISZEIT, Arno Strobl – DAS DORF

Der Phantastische Bücherbrief kann hier kostenlos im PDF-Format herunter geladen werden.

Der Phantastische Bücherbrief 614 – Dezember 2014 (PDF, ca. 3 MB)

Demnächst: Erster Band der ÆTHERWESTERN – STAUB UND ÆTHER

Demnächst: Erster Band der ÆTHERWESTERN – STAUB UND ÆTHER

Cover "Staub und Aether"Bei der Æthermanufaktur erscheint in Kürze der erste Band der “Heftromanreihe” ÆTHERWESTERN mit dem Titel STAUB UND ÆTHER. Dazu ein paar Hintergründe:

Ich hatte hier die Steampunk-Romane von Anja Bagus vorgestellt, die in einer alternativen Realität spielen, in der seit 1900 eine merkwürdige, grüne Substanz namens Æther begann, über Flüssen und Seen aufzusteigen. Die Substanz kann vielfältig technisch oder industriell genutzt werden, verändert aber auch die Kreaturen der Erde – darunter den Menschen. Anjas Geschichten handeln im Deutschland der Kaiserzeit, genauer gesagt ab 1910 in Baden-Baden und Umgebung. Bisher sind eine Romantrilogie und eine Novelle als Selfpublishing erschienen, in Kürze wird ein weiteres Buch aus der Ætherwelt von einem Verlag, nämlich der Edition Roter Drache, heraus gebracht werden. Es trägt den Titel WALDESRUH.

Auf Facebook kamen wir ins Sinnieren, was der Æther mit dem Rest der Welt gemacht haben könnte und schnell fiel unser Fokus auf die Vereinigten Staaten von Amerika. Es wurde die Idee geboren, “Heftromane” herauszubringen, mit jeweils mehreren Geschichten darin – und ganz klar als Hommage an die Romanhefte aus der “goldenen Ära” des Formats in den 1960er bis 1980er Jahren.

In Kürze erscheint die erste Ausgabe der ÆTHERWESTERN, ist als STAUB UND ÆTHER betitelt, und wird als eBook via Amazon und Beam-eBooks erhältlich sein. Da es sich um eine Heftroman-Hommage handelt, wird es in begrenzter Menge auch papierne Versionen im Romanheft-Format geben, an die kann man allerdings nur herankommen, wenn man uns irgendwo auf einer Veranstaltung trifft, oder wenn man es schafft, sie über einen der Autoren zu beziehen.

Waschzettel:

Der wilde Westen. Sand knirscht unter den Stiefeln, Sporen klirren; die Männer sind rau, die Frauen auch, und manch einer ist schneller mit der Waffe als mit Worten. Die besten Freunde sind der Sonnenuntergang, das Pferd und die Winchester. Doch die Tänze der verfolgten Ureinwohner wecken den Æther, und mit den grünen Nebeln kommen nicht nur hilfreiche Geister, sondern auch bösartige Scheußlichkeiten.
Unsere Geschichten erzählen von den Siedlern, den Cowboys, den Marshals und den Pinkerton-Detektiven. Sie erzählen auch von mutigen Frauen, von Glücksrittern, Geschäftemachern und von denen, die das Unbekannte nicht scheuen, sei es nun staubgrau oder æthergrün.

Die Geschichten:
Shunta – Kitty-Grace Cunningham (alias Anja Bagus)
Für eine Faust voll FedernBrida Anderson
Fallende Steine – Nathaniel T. Jefferson (alias Lara Kalenborn)
Ætherwood – Al McMurphy (alias Andreas Dresen)

Ach ja: Das hier ist kein Verlagsprodukt, sondern eine Indie-Produktion, und genau deswegen wollen wir andere Wege gehen und zeigen, dass es auch mal ohne den schnöden Mammon geht. Deswegen werden wir die gesamten Einnahmen aus den eBook-Verkäufen für einen wohltätigen Zweck spenden. Welcher das genau sein wird, darüber diskutieren wir gerade noch. Aber das werden wir auf aethermanufaktur.de und anderswo, beispielsweise über die Sozialmedien, kommunizieren, wenn Band eins tatsächlich erschienen ist – und bis dahin ist zumindest noch ein paar Tage Zeit.

Weitere Ausgaben der Ætherwestern sind geplant.

Das Cover der Printausgabe ist von Stefan Holzhauer und steht unter CC BY-SA. Das verwendete Hintergrundbild ist von Matthew Field und steht ebenfalls unter CC BY-SA.

Der Phantastische Bücherbrief 607

Der Phantastische Bücherbrief 607

Cover Buecherbrief 607Wie immer am Monatsanfang trudelte eine neuer Bücherbrief ein. Erik Schreiber setzt sich auch diesmal mit Werken aus dem Bereich Phantastik auseinander, auf die er im vergangenen Monat gestoßen ist. Der vorliegende Bücherbrief 607 dreht sich um den Mai 2014. Neben den zahllosen rezensionen findet man diesmal auch zwei Nachrufe auf Mary Stewart, Michael Szameit und HR (Hansruedi) Giger.

Im Bereich deutsche Phantastik befasst sich der Bücherbrief diemal unter anderem mit Alfred Wallons DARK WORLDS (Verlag Torsten Low), David Falks DER LETZTE KRIEGER (Piper) und Vanessa Busses ANGRIFF AUS DEM NICHTS (Blitz Verlag). Bei der internationalen Phantastik liest man über Ben Aaronivitchs DER BÖSE ORT, Scott Lynchs dritten Teil der Locke-Lamora-Abenteuer mit dem Titel DIE REPUBLIK DER DIEBE und Alexey Pahovs SCHATTEN.

Weiterhin werden besprochen Jugendliteratur, Krimis, Hörbücher & Hörspiele, Magazine & Fanzines, Comics und diesmal sogar ein Spiel, nämlich NORDERWIND von Klaus Teuber, erschienen bei Kosmos.

Der Phantastische Bücherbrief 607 liegt als PDF vor und kann hier heruntergeladen werden:

Bücherbrief 607 Mai 2014 (PDF, ca. 1 MB)