Trailer: THE WITCHER – NIGHTMARE OF THE WOLF

Trailer: THE WITCHER – NIGHTMARE OF THE WOLF

Wie bereits berich­tet star­tet bei Net­flix im August ein Ani­mé-Film, basie­rend auf der haus­ei­ge­nen Serie THE WITCHER. THE WITCHER – NIGHTMARE OF THE WOLF  – so der Titel – beleuch­tet die Aben­teu­er von Ger­alts Metor Ves­e­mir. Die offi­zi­el­le Beschreibung:

Befo­re Ger­alt, the­re was his men­tor Ves­e­mir – a swa­sh­buck­ling young wit­cher who escaped a life of pover­ty to slay mons­ters for coin. But when a stran­ge new mons­ter begins ter­ro­ri­zing a poli­ti­cal­ly-frau­ght king­dom, Ves­e­mir finds hims­elf on a frigh­tening adven­ture that for­ces him to con­front the demons of his past.

Regie führ­te Kwang Il Han (Ani­ma­ti­on und Art Depart­ment bei LEGEND OF KORRA) nach einem Dreh­buch von Beau DeMa­yo, basie­rend auf den Roma­nen von Andrzej Sap­kow­ski. Es spre­chen: Gra­ham McTa­vishTheo JamesMary McDon­nellLara Pul­ver u.a.

NIGHTMARE OF THE WOLF star­tet am 23. August 2021 auf dem Streamingdienst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE WITCHER: NIGHTMARE OF THE WOLF kommt am 23. August auf Netflix

THE WITCHER: NIGHTMARE OF THE WOLF kommt am 23. August auf Netflix

Noch mehr WITCHER: Der bereits im ver­gan­ge­nen Jahr ange­kün­dig­te Spin­off-Ani­ma­ti­ons­film NIGHTMARE OF THE WOLF star­tet am 23. August 2021 auf dem Strea­ming­dienst Net­flix. Die hat­ten nach dem gro­ßen Erfolg der ers­ten Staf­fel um den Mons­ter­jä­ger ange­kün­digt, dass sie ein Fran­chise aus dem Stoff machen wollten.

NIGHTMARE OF THE WOLF wird rea­li­siert vom korea­ni­schen Stu­dio Mir, die kennt man bei­spiels­wei­se durch LEGEND OF KORRA. Eine der Pro­du­zen­tin­nen ist WIT­CHER-Showrun­nerin Lau­ren Schmidt.

Die Hand­lung der Ani­ma­ti­ons­se­rie spielt vor den Aben­teu­ern der Serie und dreht sich um Ger­alts Men­tor Vesemir.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: BLOOD RED SKY – Netflix-Horror aus Deutschland

Trailer: BLOOD RED SKY – Netflix-Horror aus Deutschland

Was? Ein Net­flix-Hor­ror­thril­ler um eine höchst unge­wöhn­li­che Vam­pi­rin (und das ist ange­sichts des Trai­lers kein Spoi­ler) und das mit deut­scher Betei­li­gung? Und noch dazu einer, der gut aus­sieht? Wann bin ich in die­ses par­al­le­le Uni­ver­sum gefallen?

In BLOOD RED SKY wird eine Mut­ter gezwun­gen ihre mys­te­riö­se Krank­heit zu offen­ba­ren, als ihr Trans­at­lan­tik-Flug von Ter­ro­ris­ten über­fal­len wird.

Hilf­reich dabei, dass das gut aus­sieht, war sicher dass man auch inter­na­tio­na­le Schau­spie­ler ver­pflich­te­te, dar­un­ter Domi­nic Pur­cell, der beweist dass er mehr kann, als den tum­ben Rory aus LEGENDS OF TOMORROW.

Die Haupt­rol­le spielt Peri Bau­meis­ter, in wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Gra­ham McTa­vishRoland Møl­lerRebec­ca Dys­on-SmithChi­di Aju­foSinead Phel­psAlex­an­der Scheer und ande­re. Regie führ­te Peter Thor­warth (BANG BOOM BANG) nach einem Dreh­buch von ihm und Ste­fan Holtz (DONNA LEON).

Schau mal einer an. Phan­tas­tik aus Deutsch­land. Geht doch … Der Trai­ler ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters ungeeignet.

BLOOD RED SKY kann man sich ab dem 23. Juli 2021 auf dem Strea­ming­dienst Net­flix ansehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: LOVE DEATH & ROBOTS

Teaser: LOVE DEATH & ROBOTS

Nur noch drei Tage bis zum Start der zwei­ten Staf­fel von Net­fli­xens Ani­ma­ti­ons­se­rie LOVE DEATH & ROBOTS. Und dem Vor­gu­cker nach zu urtei­len wird die neue Sea­son nicht kin­der­freund­li­cher als die ers­te. Wun­dert auch irgend­wie nie­man­den, denn Seri­en­schöp­fer ist Tim Miller.

Ab dem 14. Mai 2021 kann man sich alle acht neu­en Fol­gen am Stück anse­hen, zumin­dest wenn man über ein Net­flix-Abo ver­fügt. Aber Phan­tas­tik-Fans die keins haben sind eh selbst schuld.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Keine weitere Staffel von THE IRREGULARS

Keine weitere Staffel von THE IRREGULARS

Die Net­flix-Serie THE IRREGULARS aus dem gro­ben Sher­lock Hol­mes-Umfeld – mit vie­len krea­ti­ven Neu­erfin­dun­gen rund um das bekann­te Set­ting – war ziem­lich erfolg­reich und hat­te in der Woche des Erst­stream­termins sogar deut­lich mehr Zuschau­er als Mar­vels THE FALCON AND THE WINTER SOLDIER.

Trotz­dem wird es lei­der kei­ne wei­te­ren Aben­teu­er um die jugend­li­chen Prot­ago­nis­ten geben, denn Net­flix hat kei­ne wei­te­re Staf­fel geneh­migt. Über die Grün­de könn­te man ange­sichts des Erfolgs nur spe­ku­lie­ren; sol­ches Ver­hal­ten ist aller­dings auch nicht neu für die Ver­ant­wort­li­chen beim Strea­ming­dienst, die schon in der Ver­gan­gen­heit erfolg­rei­che Seri­en abge­setzt hatten.

Auf der ande­ren Sei­te könn­te es natür­lich auch sein, dass die Geschich­te mit der Staf­fel aus­er­zählt war. Per­sön­lich glau­be ich das aber nicht, mit den Cha­rak­te­ren wären noch vie­le wei­te­re Sto­ries denk­bar gewe­sen und es wäre auch noch viel Cha­rak­ter­ent­wick­lung mög­lich gewesen.

Scha­de drum.

Pro­mo­fo­to Copy­right Netflix

Trailer: STRANGER THINGS SEASON 4

Trailer: STRANGER THINGS SEASON 4

Auch die vier­te Staf­fel von Net­fli­xens von den Duf­fer-Bro­thers rea­li­sier­te Mys­te­ry-Serie STRANGER THINGS war von der Pan­de­mie betrof­fen. Anfang 2020 muss­ten die Dreh­ar­bei­ten nach zwei Wochen abge­bro­chen werden.

Irgend­wann müs­sen sie dann aber wei­ter gegan­gen sein, denn so lang­sam möch­te der Strea­ming­dienst die Wer­be­trom­mel star­ten, bei­spiels­wei­se mit die­sem neu­en Trai­ler. Der ist wie immer äußerst mys­te­ri­ös und zeigt Ele­vens düs­te­re Ver­gan­gen­heit. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass wei­te­re Trai­ler fol­gen wer­den (das kann man auch aus dem Text unter dem Trai­ler auf You­tube schlie­ßen, der lau­tet »002/004« – ver­mut­lich kom­men also noch zwei).

Einen offi­zi­ell bestä­tig­ten Start­ter­min für die vier­te Staf­fel STRANGER THINGS gibt es nach wie vor nicht. Aber aus der Erfah­rung mit Net­flix wird es nicht mehr lan­ge dau­ern, wenn sie Vor­gu­cker zeigen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Bestätigt: LEAGUE OF LEGENDS-Animationsserie bei Netflix

Bestätigt: LEAGUE OF LEGENDS-Animationsserie bei Netflix

Freun­de der Com­pu­ter­spie­le­rei­he LEAGUE OF LEGENDS dür­fen sich freu­en: Ab dem Herbst wird das The­ma als Ani­ma­ti­ons­se­rie bei Net­flix zu sehen sein.

Es han­delt sich bei LOL um ein seit 2009 exis­tie­ren­des MOBA, also ein Mul­ti­play­er Online Batt­le Are­na-Game, das von Riot Games ent­wi­ckelt und publi­ziert wur­de. In den Are­na­kämp­fen ste­hen sich zwei Teams aus fünf Spie­lern gegen­über. Man sam­melt durch Matches XP und kann sei­ne Figu­ren aufrüsten.

Die Ani­ma­ti­ons­se­rie zu LEAGUE (so der ursprüng­li­che Titel) war bereits anläss­lich des zehn­jäh­ri­gen Jubi­lä­ums im Jahr 2019 ange­kün­digt wor­den, hat­te sich auf­grund der Pan­de­mie aller­dings ver­zö­gert. Jetzt wur­de bestä­tigt, dass LEAGUE OF LEGENDS: ARCANE im Herbst beim Strea­ming­dienst Net­flix star­ten wird. Das ist Teil einer Kam­pa­gne von Riot Games, LOL auch in ande­re Medi­en wie ein Brett­spiel oder Comics zu expandieren.

Details zur Serie feh­len immer noch. Es steht aller­dings zu hof­fen, dass die Show weni­ger hek­tisch wer­den wird, als der Teaser … ;)

Übri­gens exis­tiert mit DOTA: DRAGON´S BLOOD seit Kur­zem bei Net­flix bereits eine Ani­ma­ti­ons­se­rie zu einem direk­ten Konkurrenzspiel.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer SWEET TOOTH

Trailer SWEET TOOTH

Und schon wie­der eine Phan­tas­tik-Serie aus dem Hau­se Net­flix. SWEET TOOTH ist eine Art »post­apo­ka­lyp­ti­sches Mär­chen«, das sich um mutier­te Men­schen dreht, aber nicht im Stil der X‑MEN.

Die Serie basiert auf der gleich­na­mi­gen Comic­rei­he von DC Comics, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Sus­an Dow­ney und Robert Dow­ney Jr., Seri­en­schöp­fer sind Jim Mick­le (VAMPIRE NATION) und Beth Schwartz (ARROW), es spie­len u.a.: Chris­ti­an Con­very (als Sweet Tooth), Non­so Ano­zieSte­fa­nia LaVie OwenAli­za Vel­laniJames Bro­linNal­e­di Mur­ray und Adeel Akhtar.

SWEET TOOTH star­tet am 4. Juni 2021 bei Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: SF-Film OXYGEN

Trailer: SF-Film OXYGEN

Net­flix bleibt die ers­te Anlauf­stel­le für phan­tas­ti­sche Inhal­te im Fern­se­hen, was die in letz­ter Zeit an Men­gen an Con­tent raus­ge­hau­en haben, geht auf kei­ne Kuh­haut. Wäh­rend­des­sen sind die öffent­lich-recht­li­chen Sen­der im immer noch der Ansicht, dass es für Phan­tas­tik kei­ne Ziel­grup­pe gibt.

Hier ein Trai­ler zum SF-Film OXYGEN bei dem Hor­ro­spe­zia­list Alex­and­re Aja Regie geführt hat und bei dem Méla­nie Lau­rent die Haupt­rol­le spielt.

Das Gan­ze ist eine Art SF-Kam­mer­spiel: Eine Frau erwacht in einer Cryo­kam­mer, hat kei­ner­lei Erin­ne­rung wer sie ist und hat nur noch für 90 Minu­ten Atem­luft. Sie muss einen Weg raus fin­den, bevor der Sauer­stoff ausgeht.

OXYGEN läuft ab dem 12. Mai 2021 auf dem Strea­ming­dienst Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer – RESIDENT EVIL: INFINITE DARKNESS

Trailer – RESIDENT EVIL: INFINITE DARKNESS

Net­flix hat ztu­sam­men mit Cap­com eine Ani­ma­ti­ons-Mini­se­rie namens RESIDENT EVIL: INFINITE DARKNESS pro­du­ziert, die basiert natür­lich auf dem gleich­na­mi­gen Videospiel-Franchise.

Und auch wenn es sich um Com­pu­ter­ani­ma­tio­nen han­delt, soll­te man nicht glau­ben, dass das was für Kin­der ist … Eini­ge Sze­nen aus dem Trai­ler gemah­nen deut­lich an sehr ähn­li­che Sequen­zen aus den Videospielen.

Showrun­ner ist Hiroyu­ki Koba­ya­shi, die Spre­cher der eng­lisch­spra­chi­gen Ver­si­on sind Ste­pha­nie Panis­el­lo und Nick Apos­to­li­des.

RESIDENT EVIL: INFINITE DARKNESS wird es ab Juli 2021 auf dem Strea­ming­dienst zu sehen geben. Es ist schier unfass­bar, mit wel­chem Tem­po Net­flix Phan­tas­tik-inhal­te raushaut.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: ARMY OF THE DEAD

Trailer: ARMY OF THE DEAD

Dass Zack Sny­der tat­säch­lich Regie füh­ren kann zeig­te der in mei­nen Augen hart über­flüs­si­ge Sny­der Cut von JUSTICE LEAGUE eher nicht, WATCHMEN aber schon. Und ich ging ohne­hin davon aus, dass er Bes­se­res ablie­fert, wenn es nichts mit DC Comics zu tun hat. Mög­li­cher­wei­se hat Net­flix Sny­der aber auch ein­fach mehr krea­ti­ven Frei­raum gelas­sen, als die Mäch­ti­gen bei War­ner und DC Comics.

ARMY OF THE DEAD mischt das klas­si­sche The­ma eines Heists, also eines orga­ni­sier­ten Ein­bruchs, mit Zom­bies. Und wenn man dem Trai­ler glau­ben schen­ken darf, dann wird das ziem­lich gut. Dabei dürf­te ver­mut­lich noch nicht mal Schweig­hö­fer stö­ren – und: alles wo Tig Nota­ro mit­spielt wird auto­ma­tisch sofort besser.

»They’­re smar­ter, they’­re fas­ter, they’­re organised!«

Zack Sny­der erfand die Sto­ry und schrieb zusam­men mit Shay Hat­ten und Joby Harold das Dreh­buch. Es spie­len u.a.: Dave Bau­tis­taElla Pur­nellAna de la Regue­raGar­ret Dil­lah­untHiroyu­ki Sana­daNora Arne­ze­derTig Nota­roSaman­tha WinMicha­el Cas­sidy und Mat­thi­as Schweig­hö­fer.

Allein für die Musik­aus­wahl muss der Trai­ler schon einen Preis bekom­men. Wir müs­sen auch nicht auf die Wie­der­eröff­nung der Kinos war­ten, ARMY OF THE DEAD läuft ab dem 21. Mai auf Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix produziert GUNDAM-Film

Netflix produziert GUNDAM-Film

GUNDAM ist ein japa­ni­sches Fran­chise um rie­sen­haf­te Kampfro­bo­ter und deren Pilo­ten. Der Ursprung des Begrif­fes »Mech« oder »Mecha« stammt tat­säch­lich aus GUNDAM. In Japan lief die Ani­ma­ti­ons­se­rie MOBILE SUIT GUNDAM von Yoshi­yu­ki Tomi­no und Sun­ri­se ab 1979 im Fern­se­hen und erreich­te nicht zuletzt auf­grund von Spiel­zeug inter­na­tio­na­len Erfolg. Heu­te gehört das Fran­chise Ban­dai Namco.

Net­flix hat eine Real­ver­fil­mung bei Legen­da­ry Pic­tures (PACIFIC RIM) geor­dert. Regis­seur wird kein Gerin­ge­rer als Jor­dan Vogt-Roberts, bekannt durch sei­nen bril­lan­ten und außer­ge­wöhn­lich umge­setz­ten Film KONG: SKULL ISLAND. Bri­an K. Vaug­han tritt als Pro­du­zent auf und soll auch am Dreh­buch mit­schrei­ben, wei­te­re Details zu Plot oder Beset­zung gibt es der­zeit noch nicht.

Das ist schon die zwei­te Real­film-Umset­zung einer Serie aus dem Hau­se Sun­ri­se, noch in die­sem Jahr soll auf dem Strea­ming­dienst eine Adap­ti­on von COWBOY BEBOP laufen.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Ban­dai Namco