Netflix: THE PUNISHER und JESSICA JONES abgesetzt

Netflix: THE PUNISHER und JESSICA JONES abgesetzt

Das ist das Ende der Mar­vel-Seri­en beim Strea­ming­dienst Net­flix. Wie man soeben ver­mel­de­te wur­den sowohl THE PUNISHER als auch JESSICA JONES abge­setzt. Von letz­te­rer wird man aller­dings noch die bereits gedreh­te drit­ten Staf­fel zu sehen bekom­men.

Bei Net­flix und Mar­vel TV bedank­te man sich gegen­sei­tig für die gute Arbeit, wie sich das gehört, aber ich wür­de davon aus­ge­hen, dass das Ende der Mar­vel-Shows auf der Platt­form direkt mit dem Start von Dis­neys eige­nem Strea­ming­dienst spä­ter in die­sem Jahr zusam­men­hän­gen dürf­te. Wer jetzt glaubt, dass die Seri­en dann viel­leicht dort wie­der­auf­ge­nom­men wer­den könn­ten, liegt viel­leicht falsch, denn das ist davon abhän­gig, für wel­chen Zeit­raum Net­flix die Rech­te über­tra­gen bekom­men hat­te.

Die drit­te Sea­son von JESSICA JONES wird ver­mut­lich irgend­wann in die­sem Früh­jahr zu sehen sein.

Logo Net­flix Copy­right Net­flix

TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES: Animationfilm auf Netflix

TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES: Animationfilm auf Netflix

Nickel­ode­on und Net­flix haben ange­kün­digt, dass ers­te­re für den Strea­ming­dienst einen Ani­ma­ti­ons­film um die TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES rea­li­sie­ren wer­den. Der soll auf der bei Nick lau­fen­den Ani­ma­ti­ons­se­rie Rise Of The Teena­ge Mutant Nin­ja Turt­les (2018) um die wehr­haf­ten mutier­ten Schild­krö­ten basie­ren. Aller­dings heißt es eben nur »basie­ren«, es wird kei­ne Fort­füh­rung sein und wird auch laut einem Nick-Chef kei­nen Con­tent der Serie beinhal­ten.

Das sind alles ande­re als kla­re Aus­sa­gen …

Der­zeit ist noch unklar, wer hin­ter dem Ani­ma­ti­ons­film um die Turt­les ste­hen wird, auch einen Releaseter­min gibt es noch nicht. Mehr wenn ich es erfah­re.

Pro­mo­gra­fik Rise Of The Teena­ge Mutant Nin­ja Turt­les Copy­right Nickel­ode­on

Netflix entwickelt RESIDENT EVIL Fernsehserie

Netflix entwickelt RESIDENT EVIL Fernsehserie

Wie Dead­line berich­tet ent­wi­ckelt Strea­ming­dienst Net­flix eine Fern­seh­se­rie nach der Com­pu­ter­spie­le­rei­he RESIDENT EVIL (im japa­ni­schen Ori­gi­nal: BIOHAZARD). Die­se war auch bereits in eine Kino­film­rei­he umge­setzt wor­den – über die ich nicht viel sagen kann, da ich nach dem grot­ti­gen ers­ten Teil das wei­te­re Anse­hen ver­wei­gert hat­te.

Des­we­gen stimmt es mich auch betrübt, dass Net­flix das Pro­jekt mit dem deut­schen Stu­dio Con­stan­tin rea­li­sie­ren will, die waren auch für die Fil­me ver­ant­wort­lich.

Die Com­pu­ter­spie­le­rei­he dreht sich in Kurz­fas­sung um den Aus­bruch einer Zom­bie-Epi­de­mie, die durch die Umbrel­la Cor­po­ra­ti­on zu ver­ant­wor­ten ist. Gera­de ist ein Remake von RESIDENT EVIL 2 für PC, PS4 und XBox On erschie­nen. Con­stan­tin möch­te zudem die Kino­film­rei­he reboo­ten, man darf sich also fra­gen, ob die geplan­te Net­flix-Serie irgend­wie damit zu tun haben wird. Die sechs­tei­lig RESIDENT EVIL-Film­rei­he, bei der Paul W. S. Ander­son Regie führ­te, ist bis dato mit 1.2 Mil­li­ar­den Dol­lar die Video­spiel-Adap­ti­on mit den höchs­ten Ein­nah­men aller Zei­ten.

Wann die RESIDENT EVIL Show auf Net­flix star­ten wird ist noch nicht bekannt.

Logo Umbrel­la Cor­po­ra­ti­on Copy­right Cap­com

Neuer Trailer: THE UMBRELLA ACADEMY

Neuer Trailer: THE UMBRELLA ACADEMY

Wie ich berich­te­te hat Net­flix die Comicrei­he UMBRELLA ACADEMY von  Gerard Way und Gabri­el Bá in eine Fern­seh­se­rie umset­zen las­sen (oder genau­er gesagt den ers­ten Band APOCALYPSE SUITE). So wie­der der neue Trai­ler aus­sieht, unter­schei­det sich die Adap­ti­on an diver­sen Stel­len von der Vor­la­ge. Das Gan­ze wirkt aber nach wie vor so abge­fah­ren wie das Comic.

Showrun­ner ist Jere­my Sla­ter, es spie­len unter ande­rem Aidan Gal­lag­herCame­ron BrittonEden CupidCame­ron Bro­deurEthan HwangTom Hop­perDavid Cas­tañe­daRobert Shee­han und Emmy Raver-Lamp­man.

THE UMBRELLA ACADEMY star­tet auf Net­flix am 15. Febru­ar 2019.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Sandra Bullock produziert REBORN für Netflix

Sandra Bullock produziert REBORN für Netflix

Nach dem Erfolg von BIRD BOX arbei­tet San­dra Bullock wei­ter mit Net­flix zusam­men. Sie pro­du­ziert näm­lich einen Film namens REBORN. Der basiert auf dem Mil­lar­ver­se von Miles Mil­lar (KINGSMEN, KICK-ASS), genau­er gesagt auf dem gleich­na­mi­gen Comic von Mil­lar und BAT­MAN-Künst­ler Greg Capullo.

REBORN dreht sich um eine Acht­zig­jäh­ri­ge namens Bon­nie Black, die in einem Kran­ken­haus in Man­hat­tan stirbt, und  danach deut­lich ver­jüngt in der Jen­seits­welt Adys­tria wie­der­ge­bo­ren wird, ein Land vol­ler magi­scher Krea­tu­ren und Dra­chen, wo Gut und Böse einen ewi­gen Krieg füh­ren. Sie fin­det dort alte Freun­de und Per­so­nen die sie lieb­te, nur nicht den vor ihr ver­stor­be­nen Ehe­mann. Mit einem Schwert aus­ge­rüs­tet macht sie sich zusam­men mit ihrem Vater auf eine Quest durch das durch Kämp­fe ver­wüs­te­te Land, um ihren Mann zu fin­den.

Die Gra­phic Novel REBORN trägt die Berei­chung »Volu­me 1«, man darf also davon aus­ge­hen, dass es sich zumin­dest dabei um einen Mehr­tei­ler han­deln wird.

Der­zeit befin­det sich San­dra Bullock in Ver­hand­lun­gen, ob sie mög­li­cher­wei­se auch die Haupt­rol­le über­neh­men wird. Neben Bullock pro­du­zie­ren Roy Lee und Miri Yoon für Ver­ti­go Enter­tain­ment, Mil­lar und Capullo sind aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten.  Chris McK­ay (THE LEGO BATMAN MOVIE) soll Regie füh­ren.

Cover REBORN Copy­right Image Comics

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR TREK DISCOVERY: SHORT TREKS doch bei Netflix

STAR TREK DISCOVERY: SHORT TREKS doch bei Netflix

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten gab es bei CBS All Access Kurz­fil­me zur Serie STAR TREK DISCOVERY, die die Zeit bis zum Start der zwei­ten Staf­fel ver­kür­zen soll­ten. Im Rest der Welt schau­te man in die Röh­re.

Doch gera­de noch recht­zei­tig fin­den sich die SHORT TREKS nun doch bei Net­flix (obwohl die Ver­ant­wort­li­chen bei CBS via Twit­ter etwas ande­res behaup­tet hat­ten), wenn auch ein wenig ver­steckt:

Man muss nach STAR TREK DISCOVERY suchen, da dann auf »Trai­ler und mehr« kli­cken und nach unten scrol­len. Da ent­deckt man dann die vier Kurz­fil­me RUNAWAY, CALYPSO, THE BRIGHTEST STAR und ESCAPE ARTIST, wobei ins­be­son­de­re die bei­den letz­ten durch­aus sehens­wert sind.

Heu­te abend star­tet die zwei­te Staf­fel STAR TREK DISCOVERY in den USA, mor­gen kön­nen wir uns die Sea­son­pre­mie­re bereits bei Net­flix anse­hen.

Pro­mo­gra­fik ST:DISCO Copy­right CBS

SPACE FORCE: Comedyserie nach Trump

SPACE FORCE: Comedyserie nach Trump

Eine von Prä­si­dent Trumps Hal­lu­zi­na­tio­nen war es bekann­ter­ma­ßen, eine wei­te­re Abtei­lung der US-Armee zu schaf­fen, die im Welt­all kämp­fen soll, die soge­nann­te Space Force.

Ste­ve Carell und Greg Dani­els, bekannt durch die US-Ver­si­on von THE OFFICE, haben sich zusam­men getan, um für Net­flix dar­aus eine Come­dy zu machen. Die dreht sich um ein zusam­men­ge­wür­fel­tes Team armer Jacken, die die­se Space Force rea­li­sie­ren sol­len.

Ein Starttda­tum gibt es noch nicht, aber laut Net­fli­xens Teaser soll es »bald« sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Zweite Staffel THE DRAGON PRINCE startet am 15. Februar 2019

Zweite Staffel THE DRAGON PRINCE startet am 15. Februar 2019

Und schon wie­der Net­flix: Im Gegen­satz zu altem, linea­ren Fern­se­hen, bei dem die Staf­fel immer im Jah­res­rhyth­mus star­te­ten, lässt sich Strea­ming­dienst Net­flix nicht in sol­che Sche­ma­ta pres­sen. Da geht man offen­bar nach der Prä­mis­se: Es ist fer­tig, wenn es fer­tig ist. Des­we­gen kommt jetzt erfeu­lich schnell nach der ers­ten Staf­fel die zwei­te Sea­son der Fan­ta­sy-Ani­ma­ti­ons­se­rie THE DRAGON PRINCE.

Won­der­storm Inc., das Team hin­ter der Show, arbei­ten gera­de dar­an, ein gan­zes Fran­chise ins Leben zu rufen, mit wei­te­ren Medi­en, wie bei­spiels­wei­se einem Com­pu­ter­spiel. Dem Ver­neh­men nach hat man um THE DRAGON PRINCE eine höchst kom­ple­xe Fan­ta­sy­welt kon­stru­iert, von der wir erst einen Bruch­teil zu sehen bekom­men haben.

Wie es der Titel bereits sagt: Die zwei­te Staf­fel kann man sich ab dem 15. Febru­ar 2019 bei Net­flix anse­hen – wie immer welt­weit gleich­zei­tig.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Net­flix

Trailer: IO

Trailer: IO

Der post­apo­ka­lyp­ti­sche Film IO ist eine Net­flix-Pro­duk­ti­on. Er dreht sich um die Erde in einer nahen Zukunft, in der das Leben hier auf­grund der toxi­schen Umge­bung unmög­lich wur­de, wes­we­gen die Mensch­heit zum Jupi­ter­mond IO umge­zo­gen ist. Zwei Nach­züg­ler ver­su­chen ver­zwei­felt das letz­te Shut­tle zu bekom­men.

In der offen­bar äußerst mini­ma­lis­ti­schen Pro­duk­ti­on spie­len Mar­ga­ret Qual­leyAntho­ny Mackie und Dan­ny Hus­ton, Regie führ­te Jona­than Hel­pert (HOUSE OF TIME) nach einem Dreh­buch von Clay JeterCharles Spa­no und Will Bas­an­ta.

IO star­tet am 18. Janu­ar 2019 auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SHADOW AND BONE: Netflix macht das Grishaverse zur Fernsehserie

SHADOW AND BONE: Netflix macht das Grishaverse zur Fernsehserie

Net­flix mel­de­te ges­tern, dass der Strea­ming­dienst die GRI­SHA-Tri­lo­gie der US-Autorin Leigh Bardu­go als Fern­seh­se­rie adap­tie­ren wird. Die Buch­rei­he umfasst die Bücher Shadow And Bone (2012), Sie­ge And Storm (2013) und Ruin And Rising (2014). 2015 erschien ein wei­te­res im Gris­ha­ver­se han­deln­des Buch mit dem Titel Six Of Crows.

Die offi­zi­el­le Prä­mis­se der Serie klingt wie folgt (Über­set­zung von DeepL und mir):

In a world clea­ved in two by a mas­si­ve bar­ri­er of per­pe­tu­al darkness, whe­re unna­tu­ral crea­tures feast on human flesh, a young sol­dier unco­vers a power that might final­ly unite her coun­try. But as she strug­gles to hone her power, dan­ge­rous forces plot against her. Thugs, thie­ves, assas­sins and saints are at war now, and it will take more than magic to sur­vi­ve.

In einer Welt, die von einer mas­si­ven Bar­rie­re der ewi­gen Dun­kel­heit in zwei Hälf­ten gespal­ten wird, in der sich unna­tür­li­che Krea­tu­ren an Men­schen­fleisch ergöt­zen, ent­deckt eine jun­ge Sol­da­tin eine Macht, die ihr Land end­lich ver­ei­nen könn­te. Aber wäh­rend sie dar­um kämpft, ihre Fähig­kei­ten zu ver­bes­sern, arbei­ten gefähr­li­che Kräf­te gegen sie. Scher­gen, Die­be, Atten­tä­ter und Hei­li­ge sind jetzt im Krieg, und es wird mehr als Magie erfor­dern, um zu über­le­ben.

Dabei spielt das Gan­ze in einer Fan­ta­sy­welt, die ans rus­si­sche Reich des frü­hen 19. Jahr­hun­derts ange­lehnt ist.

Bis­her hat die Show, deren ers­te Staf­fel auf acht Epi­so­den aus­ge­legt ist, noch kei­nen Namen, Showrun­ner wird Eric Heis­se­rer (BIRD BOX, ARRIVAL), Shawn Levy (STRANGER THINGS) via 21 Laps und Pou­ya Shah­ba­zi­an wer­den pro­du­zie­ren.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Cover­ab­bil­dun­gen Copy­right Ori­on Children’s Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Netflix‹ RUSSIAN DOLL

Trailer: Netflix‹ RUSSIAN DOLL

Mur­mel­tier­tag bzw. Zeit­schlei­fe ist bekann­ter­ma­ßen immer wie­der mal ein belieb­tes The­ma bei Fil­men und Fern­seh­se­ri­en. Aktu­ell hat Net­flix sich dar­an ver­sucht, her­aus gekom­men ist die Pro­duk­ti­on RUSSIAN DOLL (in Deutsch­land offen­bar als MATRJOSCHKA).

Das New Yor­ker Par­ty­girl Nadia nimmt einen zuviel und kommt zu Tode. Um fest­zu­stel­len, dass sie den Tag neu beginnt – was ihr aber nicht wirk­lich wei­ter hilft.

Ich bin mal gespannt, ob man das The­ma tat­säch­lich auf acht Epi­so­den einer Serie auf­bla­sen kann …

Seri­en­schöp­fer sind Les­lye Head­landNata­sha Lyon­ne und Amy Poeh­ler.

Man kann sich RUSSIAN DOLL ab dem 1. Febru­ar 2019 bei Net­flix anse­hen – das ist übri­gens der Mur­mel­tier­tag …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Koreanischer Horror auf Netflix: KINGDOM

Koreanischer Horror auf Netflix: KINGDOM

Net­flix pro­du­zier­te die korea­ni­sche Fern­seh­se­rie KINGDOM, die spielt wäh­rend der Jose­on Dynas­tie (1392–1897) und dreht sich um einen toten König, der sich von den Toten erhebt, wäh­rend sich eine mys­te­riö­se Krank­heit über das Land aus­brei­tet. Ein Prinz muss sich den unto­ten Hor­den stel­len und sein Volk ret­ten.

Regie führt Seong-hun Kim nach Dreh­bü­chern von Kim Eun-hee, es spie­len unter ande­rem Doo­na BaeJi-Hoon Ju und Seung-ryong Ryu.

KINGDOM star­tet am 25. Janu­ar auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.