Neue Details zu Patrick Stewart, der wieder Captain Picard spielen soll

Neue Details zu Patrick Stewart, der wieder Captain Picard spielen soll

Wie neulich berichtet gab es Gerüchte, dass der inzwischen 77-jährige Sir Patrick Stewart erneut die ikonische Rolle des Captain Jean-Luc Picard übernehmen könnte. Das verdichtet sich gerade.

Alex Kurtzman hat gerade einen Fünfjahresdeal mit CBS geschlossen, um neue STAR TREK-Serien und andere Formate fürs Fernsehen zu produzieren. Eins der Projekte ist dabei offenbar eine Serie um Picard, bei der Stewart die Rolle wieder aufnehmen soll. Es könnte sich um eine Miniserie, eine einzelne Staffel, oder auch etwas Längeres handeln, das ist noch offen. Möglicherweise leiht der Schauspieler auch seine Stimme für animierte Serien.

Quellen in LA bestätigen aber, dass sich die Protagonisten sich nach Gesprächen  bereits einig sind, und nur noch abschließende Details geklärt werden müssen. Es soll “in Kürze” zu einer Ankündigung kommen, und die Serie soll bereits in 2019 starten, wenn alles so kommt wie erwartet.

CBS hatte mit STAR TREK DISCOVERY einige Hardcore-Fans vergrätzt, aber alles in allem war die neue Serie äußerst erfolgreich, da wundert es zum einen nicht, dass der Sender mehr Geld mit dem Franchise verdienen möchte, und dass man zum anderen diese Fans mit einem eher klassischen TREK-Ansatz versöhnen möchte.

Szenenfoto Partick Stewart als Captain Picard Copyright CBS

Matt Groenings DISENCHANTMENT startet im August bei Netflix

Matt Groenings DISENCHANTMENT startet im August bei Netflix

Die letzte neue TV-Serie vom SIMPSONS-Macher Matt Groening war FUTURAMA, und das ist schon einige Zeit her. Fans dürfen sich jetzt auf DISENCHANTMENT freuen, die neue Show, die das Trope Fantasy ordentlich durch den Kakao ziehen wird. Und da sehe ich mehr als reichlich Optionen – dank GAME OF THRONES und Co.

DISENCHANTMENT verfolgt die Abenteuer der dauerbezechten Prinzessin Bean (gesprochen von Abbi Jacobson)  und ihrer beiden Begleiter, den quirligen Elf Elfo (Nat Faxon) und den Dämonen Luci (Eric Andre). In weiteren Rollen sind zu hören: John DiMaggio, Billy West, Maurice LaMarche, Tress MacNeille, David Herman, Matt Berry, Jeny Batten, Rich Fulcher, Noel Fielding und Lucy Montgomery.

Groening sagte zur Serie:

Es geht um Leben und Tod, Liebe und Sex, wie man es schafft in einer Welt voller Idioten das Lachen nicht zu verlieren, und nicht auf das zu hören, was Älteste, Zauberer und andere Trottel dir erzählen wollen.

DISENCHANTMENT startet am 17. August ein Jahr nach der Ankündigung bei Netflix – pünktlich zum Release der nächsten WORLD OF WARCRAFT-Erweiterung BATTLE FOR AZEROTH (wenngleich ich da keine Zusammenhänge sehen will).

Promografik DISENCHANTMENT Copyright The Ululu Company

Mehr Vampire für Ian Somerhalder: V-WARS

Mehr Vampire für Ian Somerhalder: V-WARS

Vampire scheinen als Thema immer noch nicht ausgedient zu haben: Ian Somerhalder, der in acht Staffel der VAMPIRE DIARIES auf CW einen Blutsauger gespielt hat, wechselt auf Netflix die Seiten:

In der Serie V-WARS spielt Somerhalder laut Deadline Dr. Luther Swann, dessen bester Freund Michael Fayne durch ein mysteriöses Unglück in ein mörderisches Monster verwandelt wird, das sich von menschlichem Blut ernährt. Swann ist nicht lange allein, denn während immer mehr Menschen in Blutsauger verwandelt werden, teilt sich die Welt in zwei Fraktionen: Menschen gegen Vampire. Während Swann versucht zu verstehen was geschehen ist, wird Fayne der Anführer der Vampire.

Das Ganze wird für Netflix produziert, die Serie soll zehn einstündige Episoden umfassen. Vermutlich mit der Option auf mehr, denn die zugrundliegende gleichnamige Comic-Reihe von Jonathan Maberry, die bei IDW erschienen ist (erster Band 2012), umfasst mehrere Teile.

Brad Turner(24, HOMELAND)  wird bei der Pilotepisode Regie führen, William Laurin (PINKERTONS) und Glenn Davis (PINKERTONS) agieren als Showrunner. Einen Starttermin gibt es noch nicht.

Bild Ian Somerhalder von GabboT, aus der Wikipedia, CC BY-SA

[aartikel titel=”V-Wars 1, deutsch” medium=”Comic”]3864255783[/aartikel]
[aartikel titel=”V-Wars 1, englisch” medium=”Comic”]1631400630[/aartikel]

Trailer: Amazon-Miniserie PICKNICK AM VALENTINSTAG

Trailer: Amazon-Miniserie PICKNICK AM VALENTINSTAG

PICNIC AT HANGING ROCK ist ein Roman von der australischen Autorin Joan Lindsay aus dem Jahr 1969, der im Jahr 1975 von Peter Weit in einen gleichnamigen Film adaptiert wurde. Deutschen ist beides vermutlich eher unter dem hiesigen Titel bekannt: PICKNICK AM VALENTINSTAG.

Amazon hat daraus eine Miniserie gemacht.

Am Valentinstag des Jahres 1900 brechen drei Studentinnen und eine Lehrerin zum Hanging Rock auf, einer geologischen Formation im australischen Bundesstaat Victoria. Als sie verschwinden kommt es zu einer groß angelegten Suche und es stellen sich Fragen danach, ob ein Verbrechen vorliegt, oder sogar übernatürliche Umstände eine Rolle spielen.

Natalie Dormer (GAME OF THRONES) spielt die Lehrerin Mrs. Applegate, in weiteren Rollen sind zu sehen: Lola BessisLily SullivanInez CurrõHarrison Gilbertson und Emily Gruhl. Zwei Episoden wurden von Alice Addison geschrieben, vier von Beatrix Christian. Ausführende Produzenten sind Jo PorterAnthony Ellis und Penny Win.

In den USA startet die sechsteilige Serie auf Amazon Video am 25. Mai 2018 starten, ob und wann sie bei uns zu sehen sein wird konnte ich bisher nicht herausfinden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Hulu: LOCKE & KEY-Pilot abgelehnt

Hulu: LOCKE & KEY-Pilot abgelehnt

LOCKE & KEY ist ursprünglich eine Reihe von Horror-Graphic Novels, ersonnen vom Autor Joe Hill (dem Sohn von Stephen King) und dem Künstler Gabriel Rodríguez. Man verfolgt die Abenteuer von drei Geschwistern, die nach dem Tod ihres Vaters in ihr Familienheim zurückkehren und feststellen müssen, dass es voller mysteriöser Geheimnisse ist – und Schlüssel enthält, die Türen öffnen, welche ins Übernatürliche führen.

Wie die Schauspielerin Samantha Mathis jetzt aussagte wurde tatsächlich wie vor einem Jahr angekündigt ein Pilot für den Abo-Streamingdienst Hulu produziert, die haben nach Ansicht desselben aber abgewunken und kein grünes Licht für eine Serienumsetzung gegeben.

Das ist eine schlechte Nachricht für Fans des Stoffes, muss allerdings nicht das endgültige Aus bedeuten, denn je nach Gemengelage bei den Rechten könnte vielleicht ein anderer Sender oder Streamingdienst noch Interesse zeigen.

Eine Fernsehumsetzung des Stoffes ist bereits seit 2010 im Gespräch, hat abgesehen vom jetzt abgelehnten Pilot bisher allerdings zu nichts geführt.

Promografik LOCKE & KEY Copyright IDW Publications

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Bestätigt: TRAVELERS Staffel 3

Bestätigt: TRAVELERS Staffel 3

TRAVELERS ist eine Zeitreiseserie mit einer eher ungewöhnlichen Prämisse: Reisende aus der Zukunft kommen nicht körperlich in unsere Zeit, es werden stattdessen ihre Bewusstseine in Körper übertragen, die gerade sterben. Die Show brauchte ein wenig, um loszugehen, wurde dann aber sehenswert. Sie lebt ebenso durch die Frage, welche großen Katastrophen die Reisenden verhindern müssen, um eine dystopische Zukunft zu verhindern, als auch dadurch, dass es verschiedene im Streit liegende Fraktionen in der Zukunft zu geben scheint. Eine weitere Facette, die das Ganze interessant und ungewöhnlich macht, ist, dass die Bewusstseine sich mit den neuen Körpern und ihrem sozialen Umfeld arrangieren müssen, was nicht immer einfach ist. Alles in allem sehr kreative Ideen für eine Zeitreiseserie.

Ursprünglich wird TRAVELERS vom kanadischen Sender Showtime produziert, da läuft die Show nicht überragend gut, aber ganz okay. Im Rest der Welt zeigt der Streamingdienst Netflix sie, die produzieren auch mit, und da ist sie offenbar erheblich erfolgreicher als beim Muttersender.

Nicht zuletzt dieser Fakt dürfte Showtime dazu bewogen haben, dass eine dritte Staffel produziert werden wird. Man darf davon ausgehen, dass die dann auch wieder bei Netflix zu sehen sein wird. ich würde mal von einem Start Ende 2018 ausgehen.

Promofoto TRAVELERS Copyright Showtime und Netflix

Trailer: Amazons THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS

Trailer: Amazons THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS

Bryan Cranston, bekannt aus BREAKING BAD, ist einer der Produzenten der angekündigten Amazon-Serie THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS, für die es jetzt einen ersten Trailer gibt. Sie basiert auf einem gleichnamigen britischen Buch von Conn und Hal Iggulden aus dem Jahr 2007.

Zum Inhalt:

THE DANGEROUS BOOK FOR BOYS dreht sich um einen Junghen namens Wyatt (Gabriel Bateman) und seine Brüder Dash (Drew Powell) und Liam (Kyan Zielinsky), die um ihrer verstorbenen Vater (Chris Diamantopoulos) trauern. In der Hoffnung sie abzulenken und ein wenig aufzuheitern, überreicht ihnen ihre Mutter (Erinn Hayes) ein Erbstück in Form einer Ausgabe des DANGEROUS BOOK FOR BOYS. Unerwarteterweise transportiert das Buch Wyatt und die anderen in verschiedene Fantasiewelten mit unterschiedlichen Szenarien. Dort treffen sie den Vater wieder, der ihnen praktische Tipps fürs Leben gibt und fürs Leben notwendige Fähigkeiten vermittelt.

Ausführende Produzenten neben Cranston sind James DegusMichael Glouberman und Greg Mottola. Neben Amazon produzierten Moon Shot Entertainment und Sony Pictures Television. Cranston ist als Produzent für Genre-Serien umtriebig, er hatte das beispielsweise auch bereits bei PHILIP K. DICK’S ELECTRIC DREAMS getan.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Trailer: ALTERED CARBON

Trailer: ALTERED CARBON

Am zweiten Februar, also am nächsten Freitag, startet auf Netflix die von mir bereits angekündigte SF- und Cyberpunk-Serie ALTERED CARBON nach den Romanen von Richard K. Morgan (deutsch als DAS UNSTERBLICHKEITSPROGRAMM). Prämisse:

In the distant future, human consciousness can be digitized and downloaded into different bodies. Brought back to life after 250 years by Laurens Bancroft (James Purefoy) the richest man on Earth, ex-Envoy soldier Takeshi Kovacs (Joel Kinnaman / Will Yun Lee) must solve Bancroft’s attempted murder for the chance to live again in a world he doesn’t recognize.

In einer fernen Zukunft kann das menschliche Bewusstsein digitalisiert und auf andere Körper übertragen werden. Der ex-UN-Soldat Takeshi Kovacs (Joel Kinnaman / Will Yun Lee) wird nach 250 Jahren von Laurens Bancroft (James Purefoy), dem reichsten Mann der Erde, wiederbelebt um einen Mordversuch an ihm aufzuklären. Dafür erhält er die Chance wieder zu leben – in einer Welt, die er nicht versteht.

In weiteren Rollen: Antonio MarzialeChris ConnerHiro KanagawaKristin Lehman und Alika Autran.

Man darf gespannt sein, die Produktion von ALTERED CARBON war mit erheblichen Geldmitteln ausgestattet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Fernsehserie zu EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST

Fernsehserie zu EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST

Ryan Murphy, der Produzent von AMERICAN HORROR STORY, und Sarah Paulson, die in der Serie gespielt hat, tun sich für eine Netflix-Fernsehserie im Kontext von EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST erneut zusammen.

Die Show dreht sich um Schwester Ratchet und wird deswegen auch den Titel NURSE RATCHET tragen. Die Titelrolle übernimmt Sarah Paulson. Die Geschichte startet im Jahr 1947 und zeigt die Ratchets “Karriere”  von einer ganz normalen Krankenschwester zu einem Alptraum.

Netflix hat bereits zwei Staffeln mit insgesamt 18 Episoden von NURSE RATCHET bestellt, ich gehe mal davon aus, dass darin dann auch die gesamte Story erzählt werden wird. Die Produktionsfirma ist Fox 21 TV Studios, Murphy ist ausführender Produzent, zusammen mit Michael Douglas, der auch den Film aus dem Jahr 1975 produzierte.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ken Kesey, der im Jahr 1962 erschien.

Bild Sarah Paulson von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Poster und Teaser: Amazons Gruselserie LORE

Poster und Teaser: Amazons Gruselserie LORE

LORE ist eine sechsteilige Horror-Anthologieserie, die im Oktober bei Amazon starten wird. Sie basiert auf dem gleichnamigen Podcast von Aaron Mahnke. Die Show wird eine Mischung aus Animation, Realfilm und Archivaufnahmen werden und bedient sich an angeblich wahren Gruselgeschichten, urbanen Legenden sowie Mythen und Legenden – und daran, dass selbst die seltsamsten Geschichten irgendwo ein Körnchen Wahrheit haben.

Als Stimmen mit dabei sind unter anderem: Robert Patrick (Terminator 2: Judgment Day), Kristin Bauer van Straten (True Blood), Adam Goldberg (Fargo), Holland Roden (Teen Wolf), Colm Feore (House of Cards) und Campbell Scott (Royal Pains).

Showrunner und ausführender Produzent ist Glen Morgan, dessen bei Genre-Fans bekanntestes Projekt dürfte SPACE: ABOVE AND BEYOND (SPACE 2063) sein, man kennt ihn aber beispielsweise auch durch seine arbeit für X-FILES.

LORE startet exklusiv für Amazon Prime-Kunden am (natürlich) Freitag, den 13. Oktober 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Promo-Poster Copyright Amazon

THE EXPANSE Staffel zwei – drei Trailer

THE EXPANSE Staffel zwei – drei Trailer

Dass die Science Fiction-Serie THE EXPANSE nach den Romanen des Autorengespanns James S. A. Corey erfreulicherweise eine zweite Staffel bekommen wird, war bereits bekannt. Sender SyFy hat auch schon Trailer zur Verfügung gestellt, die ich hier mal zeigen möchte. Es geht offensichtlich weiterhin ab.

Die zweite Staffel startet am 1. Februar 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Netflix produziert LOST IN SPACE

Netflix produziert LOST IN SPACE

Logo Lost In Space

Netflix hat in den letzten Jahren bereits einige bemerkenswerte Serien produziert (“Fernsehserien” ist bei einem Streamingdienst ja irgendwie nicht das richtige Wort …), beispielsweise HOUSE OF CARDS, DAREDEVIL oder JESSICA JONES. Deswegen kann man davon ausgehen, dass auch ihr neuestes Projekt außergewöhnlich sein dürfte.

Netflix hat ein Serien-Remake des SF-Klassikers LOST IN SPACE angekündigt, das in zehn Episoden erzählt werden soll. Die Autoren hinter dem Projekt sind Matt Sazama und Burk Sharpless, die haben auch schon an GODS OF EGYPT, LAST WITCH HUNTER und POWER RANGERS gearbeitet.

Cindy Holland, bei Netflix “President of Original Content”, sagte zum Remake, dass es die Mischung aus Drama und Comedy war, die das Original so erfolgreich machten, und das man versuchen will, das wieder einzufangen, um sowohl Fans der alten Serie als auch neue Zuschauer zufrieden zu stellen.

Bei anderen Sendern würde ich mir Sorgen machen. Bei Netflix eher nicht.

Das Original LOST IN SPACE lief ab dem Jahr 1965 in drei Staffeln beim US-Sender CBS, in Deutschland lautete der Titel VERSCHOLLEN ZWISCHEN FREMDEN WELTEN. Es gab 1998 einen Kinofilm und Warner produzierte 2004 einen Piloten für eine Serien-Neuauflage, die aber nicht realisiert wurde.

Logo LOST IN SPACE Copyright CBS

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.