Drehbeginn für STARFLEET ACADEMY angekündigt

Drehbeginn für STARFLEET ACADEMY angekündigt

In Kür­ze star­tet die fünf­te und letz­te Staf­fel von STAR TREK DISCOVERY mit eini­ger Ver­spä­tung. Bei Para­mount ist man des­we­gen auf der Suche nach einem Nach­fol­ger und das wird offen­bar die seit lan­gem ange­kün­dig­te Show um Kadet­ten der Ster­nen­flot­ten-Aka­de­mie unter dem Titel STARFLEET ACADEMY.

Alex Kurtz­man und Michel­le Para­di­se gaben auf dem SXSW zu Pro­to­koll, dass die Dreh­ar­bei­ten an der Serie im Spät­som­mer 2024 begin­nen sol­len und dass die ers­te Staf­fel zehn Epi­so­den lang sein soll. Wei­ter­hin sag­te er, dass der Wri­ters Room unge­fähr die Hälf­te der Sto­ries fer­tig­ge­stellt habe. Und er füg­te eben­falls hin­zu, dass man zwar im Som­mer 2024 mit den Dreh­ar­bei­ten begin­nen wer­den, der Start­ter­min aber mög­li­cher­wei­se erst in 2026 lie­gen wer­de. Das ist noch lan­ge hin. Die Rol­len der Kadett°Innen sei­en noch nicht besetzt, die der Erwach­se­nen aber schon.

Äußerst schmal­lip­pig gab sich Kurtz­man zu der Fra­ge, zu wel­cher Zeit im STAR TREK-Seri­en­kon­text STARFLEET ACADEMY spie­len soll. Es wur­de bereits ver­mu­tet, dass die Serie in der Zukunft von DISCOVERY han­deln könn­te, da der Pro­du­zent aber aus­sag­te, dass man »lang­jäh­ri­ge Fans mit offe­nen Armen zurück­emp­fan­gen« wol­le, wür­de ich mal davon aus­ge­hen, dass das eher zu post-Voya­ger oder Post-Picard-Zei­ten spie­len könn­te. Letz­te­res hät­te ins­be­son­de­re den Charme, dass Schauspieler°Innen aus ver­gan­ge­nen STAR TREK-Seri­en Gast­auf­trit­te haben könn­ten. Für mich weist dar­auf auch hin, dass Taw­ny New­so­me, Beckett Mari­ner aus LOWER DECKS, Teil des Writer’s Rooms ist. Auch das klas­si­sche Com­badge-Design aus der Pro­mo­gra­fik vom April 2023 könn­te ein Hin­weis auf den Zeit­rah­men sein (sie­he oben).

Ich ver­mu­te, dass wir im Spät­som­mer mehr erfah­ren werden.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Paramount

Paramount bestellt STARFLEET ACADEMY-Fernsehserie

Paramount bestellt STARFLEET ACADEMY-Fernsehserie

… oder bes­ser gesagt: Strea­ming­se­rie, aber die Unter­schie­de sind bis auf die Dar­rei­chungs­form mar­gi­nal. Nach dem ange­kün­dig­ten Ende von STAR TREK: DISCOVERY nach der fünf­ten Staf­fel war man offen­bar auf der Suche nach neu­em Stoff. Gerüch­te über eine STAR TREK-Serie, die sich um die Aka­de­mie der Ster­nen­flot­te, bzw. deren Stu­die­ren­de, dreht, wabern schon seit vie­len Jah­ren durch den Äther.

Nun wur­de STARFLEET ACADEMY offi­zi­ell als nächs­tes Pro­jekt bestä­tigt. Showrun­ner sol­len der unver­meid­li­che Alex Kurtz­man sowie Noga Land­au sein. Plot laut  Pressemitteilung:

The seri­es will fol­low the adven­tures of a new class of cadets as they come of age in one of the most legen­da­ry pla­ces in the galaxy.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind noch sehr spär­lich, aller­dings gibt es eine »Intime«-Ankündigung, nach der erst­mals Stu­die­ren­de ab 16 Jah­ren an der Aka­de­mie zuge­las­sen wer­den (sie­he unten), das könn­te bedeu­ten, dass wir eine Serie bekom­men könn­ten, wie man sie auf The CW erwar­ten wür­de und die auf ein eher jugend­li­ches Publi­kum gezielt ist. Soll mir recht sein, neue Ziel­grup­pen zu erschlie­ßen ist für STAR TREK bit­ter nötig. Laut IMDb soll die Serie 2025 starten.

Pro­mo­gra­fi­ken Copy­right Paramount

STARFLEET ACADEMY-Romane bei Cross Cult

Bereits am 23. März konn­te man über das Twit­ter-Kon­to @startrekromane ein mys­te­riö­ses »Yeeeeeeehaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!« lesen – jetzt wird auf­ge­klärt, was der Grund für die­sen Aus­bruch der Freu­de war:

Cross Cult hat die Lizenz erhal­ten, um die Roma­ne aus der [W:Star Trek]-Rei­he STARFLEET ACADEMY in deut­scher Ver­si­on ver­öf­fent­li­chen zu kön­nen. Bei STARFLEET ACADEMY han­delt es sich um Sto­ries, die in der Zeit­li­nie von J. J. Abrams´ Film aus dem Jahr 2009 spielen.

Einer der Grün­de für die gro­ße Freu­de liegt dar­in begrün­det, dass sich Cross Cult dabei gegen meh­re­re ande­re deut­sche Ver­la­ge durch­set­zen konn­te, die eben­falls Inter­es­se bekun­det haben. Für mich macht das eine Men­ge Sinn, denn nach­dem sich die »gro­ßen« Ver­la­ge alle­samt von STAR TREK abge­wandt hat­ten, fin­de ich es nun sehr begrü­ßens­wert, dass auch die STARFLEET ACA­DE­MY-Bücher bei Cross Cult erschei­nen, und die ande­ren sich nicht ein­fach die Rosi­nen aus dem Kuchen picken kön­nen, nach­dem die­ser Kuchen von die­sen »gro­ßen« Ver­la­gen bereits als ver­gam­melt abge­schrie­ben wor­den war. So kom­men die Bücher aus dem Uni­ver­sum wei­ter­hin aus einer Hand. Zudem bewahrt uns das vor Gru­sel-Über­set­zun­gen wie sei­ner­zeit bei Hey­ne oder Goldmann.

Das Ori­gi­nal stammt von Rick Bar­ba und erschien am 2. Novem­ber 2010 bei Simon Spotlight.

Creative Commons License


Cover DIE DELTA ANOMALIE Copy­right 2011 Cross Cult