Bestätigt: THE TICK Staffel 2

Bestätigt: THE TICK Staffel 2

Das ist sehr er­freu­lich: Ama­zon war mit der er­sten Staf­fel sei­ner neu­en Se­rie um den eher un­ge­wöhn­li­chen Su­per­hel­den THE TICK of­fen­bar so zu­frie­den, dass die Show eine zwei­te Staf­fel spen­diert be­kam. Die­se Nach­richt kommt just wäh­rend der Aus­zeit der er­sten Se­a­son, de­ren Rest dem­nächst auf dem Strea­ming­dienst star­ten wird.

Die zwei­te Staf­fel soll zehn Epi­so­den um­fas­sen. Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind er­neut TICK-Er­fin­der Ben Ed­lund zu­sam­men mit Bar­ry Jo­sephson, Bar­ry Son­nen­feld, und Kit Boss. Eben­falls wie­der da­bei sind na­tür­lich die Haupt­dar­stel­ler Pe­ter Sera­fi­no­wicz und Grif­fin New­man.

Das ist sehr schön, denn die Se­rie ist wit­zig und stellt we­ni­ger ei­nen Re­boot der al­ten Se­rie dar, als viel­mehr eine Fern­seh-Neu­in­ter­pre­ta­ti­on der Co­mics.

CRITTERS-Fernsehserie

CRITTERS-Fernsehserie

Manch ei­ner mag sich noch an die CRIT­TERS er­in­nern. Das wa­ren vier SF-Hor­ror-Co­me­dy-Fil­me aus den 1980ern und 90ern. Da­mals fan­den wir die gut (aber wir hat­ten ja nichts), ich bin eher un­si­cher, ob man sich die heu­te noch an­se­hen kann (und ich wer­de es ver­mut­lich auch nicht te­sten, denn bei Ama­zon Vi­deo wol­len sie für den Ver­leih der Ur­alt-Schin­ken ernst­haft 3,99 Euro ha­ben).

Wie Va­rie­ty be­rich­tet will Ver­zons Strea­mingser­vice go90 dar­aus zu­sam­men mit War­ner Bros Te­le­vi­si­on eine Fern­seh­se­rie mit dem Ti­tel CRIT­TERS: A NEW BIN­GE ma­chen.

In der Se­rie keh­ren die Crit­ters auf der Su­che nach ei­nem Kum­pel, der auf ei­ner frü­he­ren Mis­si­on zu­rück­ge­las­sen wur­de, zur Erde zu­rück. Sie lan­den aus­ge­rech­net in Bur­bank, Ka­li­for­ni­en, wo sie High­school-Schü­ler und de­ren Fa­mi­li­en mit Cha­os über­zie­hen.

Jor­dan Ru­bin, Jon Ka­plan und Al Ka­plan (alle drei: ZOM­BEA­VERS) sind aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten und schrei­ben auch die Sto­ries. Ru­bin wird auch bei Epi­so­den Re­gie füh­ren. Eben­falls pro­du­zie­ren wer­den Ru­pert Har­vey (THE BLOB 1988) und Bar­ry Op­per, die wa­ren schon bei den Ori­gi­nal­fil­men da­bei.

Wann das Gan­ze star­ten wird und ob man es ab­ge­se­hen vom Strea­ming­diesnt go90 auch im Rest der Welt wird se­hen kön­nen ist noch of­fen.

Pro­mo­fo­to Crit­ters Co­py­right War­ner Home Vi­deo

Knüller: Trailer und Startdatum – Netflix’ ALTERED CARBON

Knüller: Trailer und Startdatum – Netflix’ ALTERED CARBON

Be­reits im Ja­nu­ar 2016 hat­te ich dar­über be­rich­tet, dass Net­flix eine Cy­ber­punk-Fern­seh­se­rie nach Ri­chard H. Mor­gans Ro­man AL­TE­RED CAR­BON (deutsch: DAS UN­STERB­LICH­KEITS­PRO­GRAMM) bei Sky­dance in Auf­trag ge­ge­ben hat­te, und da­für ein er­heb­li­ches Bud­get zur Ver­fü­gung stell­te. Seit­dem gab es mehr In­for­ma­tio­nen dazu, bei­spiels­wei­se, dass Noël Kin­na­man (RO­BO­COP, SUI­CI­DE SQUAD), die Haupt­rol­le spie­len soll­te, ei­nen Eli­te-Sol­da­ten im 25. Jahr­hun­dert, in dem die Mensch­heit sich nach der Ent­deckung von Ali­en-Ar­te­fak­ten auf dem Mars über das Uni­ver­sum aus­ge­brei­tet hat. Des­sen Ich wird in den Kör­per ei­nes in Un­gna­de ge­fal­le­nen Cops im­plan­tiert, um eine gi­gan­ti­sche Ver­schwö­rung auf­zu­decken.

In wei­te­ren Rol­len sind zu se­hen: Ja­mes Pu­re­foyChris Con­nerAto Es­sand­ohMar­le­ne For­teRe­née Eli­se Golds­ber­ry und Mar­tha Hi­ga­re­da. Die Dreh­bü­cher schrei­ben La­e­ta Ka­logri­dis und Da­vid H. Good­man. Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ste­ve Black­manMike Me­da­voyAr­nold Mes­ser und Ralph Win­ter. Sky­dance Stu­di­os pro­du­zier­ten.

Jetzt gibt es ei­nen er­sten Trai­ler dazu, so­wie ein Re­lease­da­tum. AL­TE­RED CAR­BON wird be­reits ab dem 2. Fe­bru­ar 2018 beim Strea­ming­dienst zu se­hen sein.

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Nach ei­ni­gem Hin und Her ist die ge­plan­te GA­LA­XY QUEST-Fern­seh­se­rie für Ama­zon of­fen­bar trotz­dem im­mer noch in Ar­beit. Der Au­tor Paul Scheer, der im Au­gust vom Strea­ming­dienst an­ge­heu­ert wur­de, um eine TV-Ad­ap­ti­on zu schrei­ben, äu­ßer­te sich dazu ge­gen­über Slash­film.

Ihm zu­fol­ge hat er sein Dreh­buch ge­ra­de bei Ama­zon ein­ge­reicht und war­tet jetzt auf Rück­mel­dun­gen. Wei­ter­hin sag­te er, dass sich das Kon­zept über die Ent­wick­lungs­zeit ein we­nig ge­wan­delt hat. Man möch­te mit der Show so­wohl die al­ten Fans zu­frie­den stel­len, sie aber auch at­trak­tiv für neue Zu­schau­er ma­chen.
Die al­ten Cha­rak­te­re sol­len de­fi­ni­tiv vor­kom­men, und ihre Ge­schich­te nach den Ge­scheh­nis­sen des er­sten Films soll auch wei­ter er­zählt wer­den – aber gleich­zei­tig will man neue Fi­gu­ren ein­füh­ren.
Er er­läu­ter­te wei­ter, dass sich das Fan­dom seit 1999 ge­wan­delt hat. Und dass er im Prin­zip so et­was wie den Un­ter­schied zwi­schen der Be­set­zung des ori­gi­na­len STAR TREK und den J.J. Ab­rams-Fil­men dar­stel­len möch­te. Was ich als An­satz für Que­re­len zwi­schen der al­ten und ei­ner neu­en Crew der NSEA Pro­tec­tor für eine gute Idee hal­te.

Die er­ste Staf­fel soll kei­ne epi­so­di­sche sein, son­dern ihre Ge­schich­te als über­grei­fen­der Sto­ry­bo­gen er­zäh­len. Und, ja, man möch­te de­fi­ni­tiv die alte Be­set­zung von GA­LA­XY QUEST mit im Boot ha­ben (na­tür­lich lei­der ohne Alan Rick­man). Tim Al­len hät­te ei­gent­lich we­gen ei­nes an­de­ren Pro­jekts nicht zur Ver­fü­gung ge­stan­den, das hat sich al­ler­dings in Luft auf­ge­löst, des­we­gen hät­te zu­min­dest er de­fi­ni­tiv Zeit. Ob der Rest der Crew (Si­gour­ney Wea­ver, Tony Shal­houb, Sam Rock­well und Dar­yl Mit­chell) eben­falls Zeit und Lust hat, wird sich zei­gen.

Pro­mo­fo­to GA­LA­XY QUEST Co­py­right Pa­ra­mount (Uni­ver­sal Pic­tures)

Es ist offiziell: LORD OF THE RINGS-Serie bei Amazon

Es ist offiziell: LORD OF THE RINGS-Serie bei Amazon

Neu­lich hat­te ich noch be­rich­tet, dass Ama­zon sich in Ver­hand­lun­gen mit War­ner Bros. und dem Tol­ki­en Esta­te be­fin­det, um eine Strea­ming­se­rie nach dem HERRN DER RIN­GE zu rea­li­sie­ren. Die­se Ver­hand­lun­gen wa­ren of­fen­sicht­lich er­folg­reich.

Ama­zon mel­de­te of­fi­zi­ell, dass man ge­stern zu ei­ner Ei­ni­gung ge­kom­men sei, in de­ren Rah­men sie die welt­wei­ten TV-Rech­te an dem Stoff er­hal­ten ha­ben. Ama­zon be­stä­tig­te wei­ter­hin, dass es sich da­bei um ei­nen Ver­trag über meh­re­re Staf­feln han­delt. Es pro­du­zie­ren Ama­zon, New Line Ci­ne­ma (eine Toch­ter­fir­ma von War­ner Bros), Trust und das Tol­ki­en Esta­te.

Wie ich be­reits ver­mu­tet hat­te, wird nicht die Tri­lo­gie DER HERR DER RIN­GE In­halt der Se­rie sein, die­se wird vor den Bü­chern han­deln.

Das der Deal ge­ra­de erst ab­ge­schlos­sen wur­de feh­len na­tür­lich der­zeit noch jeg­li­che wei­te­ren In­for­ma­tio­nen zu bei­spiels­wei­se Showrun­ner oder Be­set­zung. Die fol­gen so­bald sie ver­öf­fent­licht wer­den.

Die Show wird ex­klu­siv bei Ama­zon Prime Vi­deo zu se­hen sein.

Pro­mo­gra­fik LORD OF THE RINGS Co­py­right War­ner Bros.