Trailer: SciFi?-Serie CONSTELLATION unter deutscher Beteiligung

Trailer: SciFi?-Serie CONSTELLATION unter deutscher Beteiligung

Bei Apple TV+ soll die neue Sci­ence Fic­tion-Serie CONSTELLATION lau­fen, bei der Noo­mi Rapace eine Astro­nau­tin auf der ISS spielt, die nach einem Unfall auf die Erde und zu ihrer Fami­lie zurück kommt. Aller­dings schei­nen die Din­ge nicht mehr so zu sein, wie sie sol­len. Die Zusam­men­fas­sung liest sich wie folgt:

»Con­stel­la­ti­on« stars Noo­mi Rapace as Jo — an astro­naut who returns to Earth after a dis­as­ter in space — only to dis­co­ver that key pie­ces of her life seem to be mis­sing. The action-packed space adven­ture is an explo­ra­ti­on of the dark edges of human psy­cho­lo­gy, and one woman’s despe­ra­te quest to expo­se the truth about the hid­den histo­ry of space tra­vel and reco­ver all that she has lost.

Also offen­bar eine Mischung aus SF, Mys­te­ry und Psy­cho­thril­ler, wenn­gleich mich der Trai­ler etwas rat­los zurück­lässt. Aber das muss ja nichts Schlech­tes sein, bes­ser als wenn der Vor­gu­cker gleich alles verrät.

Pro­du­ziert haben die deut­schen Tur­bi­ne Stu­di­os und Haut et Court TV, aus­füh­ren­der Pro­du­zent der Serie ist David Tan­ner, Regie füh­ren u.a. Michel­le MacLa­renJoseph Cedar und Oli­ver Hirsch­bie­gel, nach Dreh­bü­chern von Peter Harness, der sich auch den Plot hat ein­fal­len lassen.

Neben Rapace spie­len u.a.: Cla­re-Hope Ashi­teyJona­than BanksMichel Diercks, James D’Ar­cyDavina Cole­manRosie Cole­manWil­liam Cat­lett und Bar­ba­ra Suko­wa.

Bemer­kens­wert an CONSTELLATION ist, dass sie in Deutsch­land gedreht wur­de, Pro­du­zent ist Dani­el Het­zer (MUNICH: THE EDGE OF WAR).

CONSTELLATION wird ab dem 21. Febru­ar 2024 bei Apple TV+ gestreamt.

Und viel­leicht ist es gar kei­ne Sci­ence Fiction … ;)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Apple TV+ produziert MURDERBOT-Fernsehserie

Apple TV+ produziert MURDERBOT-Fernsehserie

Cover Murderbot Diaries

Die (bis­lang) sie­ben­tei­li­ge Sci­ence Fic­tion-Roman­rei­he MURDERBOT DIARIES stammt von der Autorin Mar­tha Wells. Sie dreht sich um einen ehe­ma­li­gen KI-Secu­ri­ty-Robo­ter mit ich-Bewusst­sein, der sich selbst gehackt hat, um frei­en Wil­len zu erlan­gen. Er muss die­sen frei­en Wil­len ver­ber­gen und immer wie­der Auf­trä­ge anneh­men, um sei­ne Frei­heit zu behal­ten. Aber eigent­lich möch­te er nur in Ruhe Soap Ope­ras anschauen.

Ich habe ein paar der Bücher gele­sen, sie sind zwar über­aus unter­halt­sam und action­reich, las­sen aber mei­ner Ansicht nach trotz des inter­es­san­ten Ansat­zes, der Platz für phi­lo­so­phi­sche Betrach­tun­gen gebo­ten hät­te, eine gewis­se Tie­fe mis­sen. Aber als rei­ne unter­halt­sa­me Pop­corn-Lek­tü­re (und die hat ja defi­ni­tiv ihren Platz und Nut­zen, gera­de heut­zu­ta­ge) sind die Bücher prima.

Alexander Skarsgard 2016

Apple TV+ hat nun end­gül­tig eine zehn­tei­li­ge Serie in Auf­trag gege­ben, nach­dem die schon vor einem Jahr gepit­ched wor­den war; ver­zö­gert wur­de die Pro­duk­ti­on durch die Streiks in Hol­ly­wood. Aus­füh­ren­der Pro­du­zent und »Dar­stel­ler« des Mur­der­bots ist der Emmy-Gewin­ner Alex­an­der Skarsgård (SUCESSION), wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Andrew Mia­noDavid S. Goy­er (FOUNDATION) und Keith Levi­ne. Die Brü­der Chris (THE CREATOR) und Paul Weitz (ABOUT A BOY) wer­den die Dreh­bü­cher schrei­ben, pro­du­zie­ren und Regie führen.

Wei­te­re Details zu Beset­zung oder Start­ter­min gibt es auf­grund der frü­hen Pro­jekt­pha­se der­zeit noch nicht.

Cover­ab­bil­dun­gen Copy­right Tor Books, Bild Alex­an­der Skarsgård von Thier­ry Sollerot, aus der Wiki­pe­dia, CC0

Trailer 2: FOUNDATION Season 2

Trailer 2: FOUNDATION Season 2

Apple schiebt noch­mal einen wei­te­ren Trai­ler zu sei­ner Sci­ence Fic­tion-Serie FOUNDATION nach Isaac Asi­mov raus, die am 14. Juli bei Apple TV+ star­ten soll.

More than a cen­tu­ry after the Sea­son 1 fina­le, ten­si­on mounts throughout the gala­xy. As the Cle­ons unra­vel, a ven­ge­ful queen plots to des­troy Empi­re from wit­hin. Hari, Gaal, and Sal­vor dis­co­ver a colo­ny of Men­ta­lics with spe­cial abi­li­ties that threa­ten to alter psy­cho­histo­ry its­elf. Mean­while, the Foun­da­ti­on and Empi­re are on a col­li­si­on cour­se for war with the fate of huma­ni­ty in the balance.

Sky­dance pro­du­ziert für Apple, Showrun­ner und aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist David S. Goy­er, wei­te­re aus­füh­ren­de Produzent°innen sind Alex Gra­ves, David Elli­son, Dana Gold­berg, Bill Bost, Robyn Asi­mov und Mar­cy Ross.

Es spie­len u.a. Jared Har­risLee PaceLou Llo­bellLeah Har­veyLau­ra BirnCas­si­an Bil­ton, und Ter­rence Mann.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: FOUNDATION Staffel 2

Trailer: FOUNDATION Staffel 2

Die ers­te Staf­fel der Sci­ence Fic­tion-Serie FOUNDATION von David S. Goy­er und Josh Fried­man nach Moti­ven von Isaac Asi­mov war ein ech­ter Über­ra­schungs­er­folg. Sie zeich­ne­te eine Art Sit­ten­ge­mäl­de einer Zukunfts­ge­sell­schaft auf dem Weg in den Unter­gang, vor­her­ge­sagt durch die Wis­sen­schaft der Psychohistorie.

Erfreu­li­cher­wei­se wird es eine zwei­te Staf­fel geben und die kommt uner­war­tet schon sehr bald, näm­lich bereits am 14. Juli 2023 bei Apple TV+.

Aus die­sem Grund hat Apple ges­tern einen Trai­ler ver­öf­fent­licht – und bei allen Impe­ra­to­ren, der kann was. Sieht so aus, als sei in Staf­fel zwei mehr los als in der ers­ten, aber das kann natür­lich auch ein­fach der Schnitt des Vor­gu­ckers sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: TV-Serie SILO nach Hugh Howeys Roman WOOL

Trailer: TV-Serie SILO nach Hugh Howeys Roman WOOL

Apple TV+ hat­te sich die Rech­te an Hugh How­eys Roman­tri­lo­gie WOOL (SHIFT, DUST) gesi­chert. Der war um 2011 einer der ers­ten gro­ßen Self­pu­bli­shing-Erfol­ge. How­ey hat­te den ers­ten Teil im Juli des Jah­res als Sto­ry ver­öf­fent­licht, da die Leser mehr woll­ten, hat­te er die Erzäh­lung dann nach und nach erwei­tert.

Die für Apple TV von AMC Stu­di­os pro­du­zier­te Seri­en­um­set­zung trägt den Titel SILO und soll ab dem 5. Mai 2023 beim Strea­ming­dienst lau­fen. Also mal wie­der eine Post­apo­ka­lyp­se, sie hän­gen mir zum Hals raus, die wer­den wir in 20 Jah­ren eh haben. Sor­ry. Zusammenfassung:

Men and women live in a giant silo under­ground with a lot of regu­la­ti­ons which they think are sup­po­sed to pro­tect them from the toxic and rui­ned world on the surface.

Regie bei den Epi­so­den füh­ren David Semel (HEROES) und Mor­ten Tyld­um (THE IMITATION GAME) nach Dreh­bü­chern von ver­schie­de­nen Autor°Innen. Aus­füh­ren­de Produzent°Innen sind Fred GolanRebec­ca Fer­gu­sonGra­ham YostIngrid Esca­je­daRemi AubuchonNina Jack und Hugh How­ey. Es spie­len u.a. Rebec­ca Fer­gu­sonIain GlenFer­di­nand King­s­leyTim Rob­binsShane McRaeRick GomezHen­ry Gar­rett und Ange­la Yeoh.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Trailer: HELLO TOMORROW!

Trailer: HELLO TOMORROW!

Zumin­dest sehr abge­fah­ren sieht er aus, der Trai­ler zur Serie HELLO TOMORROW!, die für Apple TV+ pro­du­ziert wur­de. Beson­ders bemer­kens­wert fin­de ich den Retro-Sci­ence Fic­tion-Ansatz, der Optik, Design und Film­look der 1950er mit Tech­no­lo­gien ver­bin­det, die es damals tat­säch­lich nicht gab. Davon abge­se­hen scheint es sich aber eher um einen Film um einen Betrug mit Grund­stü­cken oder Woh­nun­gen auf dem Mond zu han­deln, die von rei­sen­den Ver­tre­tern ver­tickt werden.

Auch nach Anse­hen des Trai­lers weiß ich nicht so recht, was ich davon hal­ten soll … Die offi­zi­el­le Beschrei­bung lau­tet wie folgt:

In a retro-futu­ris­tic world, cha­ris­ma­tic sales­man Jack Bil­lings (Emmy® win­ner Bil­ly Cru­dup) leads a team of fel­low sales asso­cia­tes deter­mi­ned to revi­ta­li­ze their cus­to­mers’ lives by haw­king time­sha­res on the moon.

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Amit Bhal­laBil­ly Cru­dupJona­than Ent­wist­leBla­ke Grif­finRyan Kalil und Noah Wein­stein, Regie führ­te Jona­than Ent­wist­le. Die Dreh­bü­cher der Epi­so­den stam­men von Lucas Jan­senAmit Bhal­laSte­phen FalkJiehae ParkWes Brown und Oli­via Milch. Es pro­du­zier­ten MRC Tele­vi­si­on und Mor­tal Media für Apple TV+

Es spie­len unter ande­rem Bil­ly Cru­dupWill FitzJon Ridd­le­ber­gerJoy DeckerTed­dy CañezAli­son Pill.

HELLO TOMORROW! soll am 17. Febru­ar 2023 auf Apple TV+ starten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Dank an Ger­hard Schrö­der für den Hin­weis.

Official Trailer: Apples SEE – mit Jason Momoa

Official Trailer: Apples SEE – mit Jason Momoa

Auch Apple will sich nicht lum­pen las­sen, um Abon­nen­ten für sei­nen neu­en Strea­ming­dienst Apple TV+ zu fan­gen und setzt auf die Zug­kraft von Jason Mom­oa. Der spielt eine Haupt­rol­le in der Serie SEE, die laut Vor­gu­cker eine Mischung aus End­zeit (meh, schon wie­der), Fan­ta­sy und sonst­was zu sein scheint. Auf mich wirkt das Gan­ze irgend­wie zer­fah­ren, als woll­te man zu viel in den Trai­ler und die Serie packen. Abge­holt und die­ses »muss ich sehen!«-Gefühl aus­ge­löst hat zumin­dest mich das nicht. Aber es ist eine Bin­sen­weis­heit, dass man von Trai­lern nicht auf das fer­ti­ge Pro­dukt schlie­ßen darf. Per­sön­lich habe ich auf Post­apo­ka­lyp­sen und End­zeit echt kei­nen Bock mehr, die haben wir dank igno­ran­ter Poli­ti­ker und merk­be­frei­ter Bür­ger ohne­hin bald.

Die Prä­mis­se klingt wie folgt:

Far in a dys­to­pian future, the human race has lost the sen­se of sight, and socie­ty has had to find new ways to inter­act, build, hunt, and to sur­vi­ve. All of that is chal­len­ged when a set of twins with sight is born.

Aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ste­ven Knight (PEAKY BLINDERS) und Fran­cis Law­rence (HUNGER GAMES). Neben Mom­oa spie­len Chris­ti­an Camar­goNes­ta Coo­perYad­i­ra Gue­va­ra-PripHera Hil­marSyl­via Hoeks und Chris­ti­an Slo­an.

SEE star­tet am 1. Novem­ber 2019 auf Apple TV+.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Apple TV+ setzt BASTARDS ab

Apple TV+ setzt BASTARDS ab

Noch bevor der neue Strea­ming­dienst Apple TV+ an den Start geht, set­zen die Ver­ant­wort­li­chen die ers­te Serie ab. BASTARDS soll­te die acht­tei­li­ge Geschich­te zwei­er Viet­nam-Vete­ra­nen und Freun­de sein, die nach dem Krieg in ein mono­to­nes, lang­wei­li­ges Leben fal­len. 50 Jah­re spä­ter stirbt eine Frau, in die­se bei­de ver­liebt sind, in einem Unfall und die bei­den zie­hen auf einen Amoklauf.

Der Grund sind wie so oft »krea­ti­ve Dif­fe­ren­zen«, denn bei Apple war man nicht damit zufrie­den, in wel­che Rich­tung die Showrun­ner Howard Gor­don (24) und War­ren Leight (LAW & ORDER) mit der Serie gin­gen, die woll­ten die düs­te­ren Aspek­te der Sto­ry her­vor­he­ben. Die Ver­ant­wort­li­chen bei Apple woll­ten eher eine Komö­die dar­aus machen.

Das klingt für mich Apple-typisch und man muss sich wun­dern, dass man offen­bar so eine Pro­duk­ti­on beginnt, ohne sich mit den Showrun­nern mal über die Inhal­te abge­spro­chen zu haben. Apple möch­te offen­bar »fami­li­en­freund­li­chen Con­tent« und wird damit mög­li­cher­wei­se noch prü­de­re und kon­ser­va­ti­ve­re Seri­en an den Start brin­gen, als man sie von den klas­si­schen US-TV-Sen­dern ohne­hin bereits gewohnt ist. Das ist weder inno­va­tiv, noch dazu geeig­net, im umkämpf­ten Strea­ming­markt zu bestehen.

Wenn ich per­sön­lich eins ganz sicher nicht tun wer­de, dann ist das Apple TV zu abonnieren.

Logo Apple TV+ Copy­right Apple