Erster Trailer: TOMB RAIDER

Erster Trailer: TOMB RAIDER

Und da ist der er­ste Trai­ler zum TOMB RAI­DER-Film-Re­boot, bei dem Ali­cia Vi­kan­der die Rol­le der Computerspiel-»Archäologin« Lara Croft über­nimmt. Der Film ori­en­tiert sich bei sei­ner Dar­stel­lung der Fi­gur an den neue­ren Ite­ra­tio­nen der Spie­le.

In wei­te­ren Rol­len: Walton Gogg­insHan­nah John-Ka­menDa­ni­el WuAlex­andre Willau­me und Do­mi­nic West als Va­ter Croft.

Re­gie führt Roar Ut­h­aug (THE WAVE) nach ei­nem Dreh­buch von Ge­ne­va Ro­bert­s­on-Dwo­ret (SHER­LOCK HOL­MES 3, CAP­TAIN MAR­VEL).

Ki­no­start in Deutsch­land ist der 15. März 2018, in den USA ei­nen Tag spä­ter.

Offizielle Bilder: Alicia Vikander als Lara Croft

Offizielle Bilder: Alicia Vikander als Lara Croft

Dass Ali­cia Vi­kan­der (EX MA­CHI­NA) in der neu­en Ver­fli­mung der Com­pu­ter­spiel­rei­he TOMB RAI­DER die Ar­chäo­lo­gin Lara Croft spie­len soll ist nichts Neu­es. Neu sind al­ler­dings die er­sten of­fi­zi­el­len Fo­tos von ihr in der Rol­le, die kürz­lich ver­öf­fent­licht wur­den.

Und die Bil­der se­hen tat­säch­lich so aus, wie aus dem TOMB RAI­DER-Com­pu­ter­spiel-Re­boot aus dem Jahr 2013, an dem man sich of­fen­bar ori­en­tie­ren möch­te, also eine Ori­gin-Sto­ry.

Ne­ben Vi­kan­der spie­len un­ter an­de­rem Da­ni­el WuWalton Gogg­insDo­mi­nic West und Alex­andre Willau­me. Das Dreh­buch stammt von Ge­ne­va Ro­bert­s­on-Dwo­ret, Re­gie führt Roar Ut­h­aug.

Deut­scher Ki­no­start ist am 15.03.2018.

Pro­mo­fo­tos Co­py­right MGM

TOMB RAIDER-Film: Dreharbeiten haben begonnen.

TOMB RAIDER-Film: Dreharbeiten haben begonnen.

Es ist be­reits seit ei­ni­ger Zeit be­kannt, dass die Com­pu­ter­spie­le­rei­he TOMB RAI­DER mal wie­der in ei­nen Ki­no­film ver­wan­delt wer­den soll. Ali­cia Vi­kan­der (EX MA­CHI­NA) über­nimmt da­bei die Rol­le der Ar­chäo­lo­gin und Aben­teu­re­rin Lara Croft.

Re­gis­seur Roar Ut­h­aug (THE WAVE) hat auf In­sta­gram ein Bild der Klap­pe ge­po­stet, und da­mit deut­lich ge­macht, dass die Dreh­ar­bei­ten tat­säch­lich be­gon­nen ha­ben:

And we’re off! #tom­brai­der

A pho­to po­sted by Roar Ut­h­aug (@roaruthaug) on

Be­son­ders in­ter­es­sant dar­an ist, dass das Logo auf der Klap­pe das­je­ni­ge des Com­pu­ter­spiels ist, wel­ches das Fran­chise im Jahr 2013 re­boo­tet hat. Of­fen­bar möch­te man sich dar­an ori­en­tie­ren, das zeigt auch die Wahl der Dar­stel­le­rin, die kör­per­lich der neu­en Lara Croft aus den Spie­len ent­spricht und nicht mehr der al­ten – mit ih­ren kör­per­li­chen Merk­ma­len, die of­fen­bar ins­be­son­de­re pu­ber­tie­ren­de männ­li­che Ju­gend­li­che an­spre­chen soll­ten …

In wei­te­ren Rol­len: Walton Gogg­insDa­ni­el Wu und Leo Ashi­za­wa, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Drew Crevel­loCassidy Lan­gePa­trick Mc­Cor­mick und De­nis O’Sullivan

US-Ki­no­start ist Mit­te März 2018. Das Com­pu­ter­spiel aus 2013 hat eine Al­ters­frei­ga­be ab 18, aber beim Film soll­ten wir wohl eher nicht auf ein R-Ra­ting hof­fen …

Pro­mo­gra­fik TOMB RAI­DER Co­py­right Squa­re Enix

Neu bei Dani Books: LARA CROFT UND DIE ARTEFAKTE DES BÖSEN

Neu bei Dani Books: LARA CROFT UND DIE ARTEFAKTE DES BÖSEN

Cover Lara CroftGe­stern er­schien bei Dani Books der Co­mic LARA CROFT UND DIE AR­TE­FAK­TE DES BÖ­SEN, in dem man wei­te­re Aben­teu­er der aus zahl­rei­chen TOMB RAI­DER-Spie­len be­kann­ten Schatz­jä­ge­rin zu le­sen be­kommt. Die Prot­ago­ni­stin ist hier­bei die alt­be­kann­te, äl­te­re Lara, nicht die re­boo­te­te, jün­ge­re, aus den letz­ten bei­den Ga­mes.

Als ein my­ste­riö­ser Kult die Welt ins Cha­os stür­zen will, liegt es an Lara Croft und Car­ter Bell, die Mensch­heit vor dem Un­ter­gang zu be­wah­ren. Vor­zeit­li­che El­fen­bein­ar­te­fak­te sind der Schlüs­sel so­wohl zur Ret­tung als auch zur Zer­stö­rung der Zi­vi­li­sa­ti­on und die bei­den frü­he­ren Ri­va­len müs­sen al­les dar­an­set­zen, sie zu fin­den, be­vor sie in die Hän­de der Bö­sen fal­len. Ein auf­re­gen­des Ren­nen ge­gen die Zeit – vol­ler Ac­tion, Aben­teu­er und na­tür­lich beid­hän­di­ger Schieß­kunst – be­ginnt!

Die Sto­ry ist aus der Fe­der von Co­rin­na Bech­ko, die Zeich­nun­gen schu­fen R. Green, C. Car­ne­ro und an­de­re. Die Über­set­zung stammt von Arne Voigt­mann. LARA CROFT UND DIE AR­TE­FAK­TE DES BÖ­SEN liegt als Pa­per­back im For­mat 15,7 x 24 cm vor, ist 124 Sei­ten stark und ko­stet 16,99 Euro. Be­stellt wer­den kann der Co­mic­band di­rekt beim Ver­lag oder via Ama­zon. Wer die Print­fas­sung kauft, er­hält ko­sten­los eine PDF-Ver­si­on dazu.

Co­ver­ab­bil­dung Co­py­right Dani Books

RISE OF THE TOMB RAIDER-Trailer: Descent Into Legend

RISE OF THE TOMB RAIDER-Trailer: Descent Into Legend

Die näch­ste Ite­ra­ti­on der Aben­teu­er Lara Crofts trägt den Ti­tel RISE OF THE TOMB RAI­DER, stammt wie­der von Cry­s­tal Dy­na­mics und wird von Squa­re Enix und lei­der Mi­cro­soft ver­trie­ben. War­um »lei­der«? Weil ROTTR am 13. No­vem­ber auf­grund ei­nes ex­klu­siv-Deals erst ein­mal ex­klu­siv für XBox 360 und XBox One er­scheint. Die PC-Ver­si­on wird erst An­fang 2016 nach­ge­scho­ben und PS4-Nut­zer müs­sen sich so­gar bis Ende 2016 ge­dul­den. Das ist na­tür­lich eine Ak­ti­on, um den Ver­kauf von Mi­cro­softs neu­er Kon­so­le or­dent­lich an­zu­schie­ben (in Deutsch­land wur­den bis­her fast vier­ein­halb mal mehr PS4 ver­kauft, als Xbox One). Ich fin­de sol­che Spiel­chen Mi­cro­softs un­mög­lich und wer­de des­we­gen auf den Kauf des Pro­dukts so lan­ge ver­zich­ten, bis es im Preis deut­lich ge­sun­ken ist, egal wie gut es auch aus­se­hen mag.

Im­mer­hin ver­sprach Cry­s­tal Dy­na­mics für die­ses Game wie­der deut­lich mehr Rät­sel im Stil des Ur­sprungs­spiels als bei der letz­ten TOMB RAI­DER-Ver­si­on.

 

Neuer TOMB RAIDER-Film in Arbeit

So­eben ist das Re­boot der Com­pu­ter­spiel­se­rie TOMB RAI­DER er­schie­nen. Es zeigt eine Ori­gin-Sto­ry mit ei­ner jün­ge­ren und ana­to­misch we­ni­ger über­trie­be­nen Hel­din und wird bis­her all­ge­mein recht po­si­tiv auf­ge­nom­men, trotz ei­ni­ger Kri­tik­punk­te in Sa­chen Schwie­rig­keit am An­fang.  Die neue Lara Croft ist rea­li­sti­scher und das Set­ting ist dü­ste­rer, als wir es bis­her kann­ten. Das Game er­zählt die Ge­schich­te, wie aus ei­ner jun­gen Frau die toug­he Hel­din wird, die wir ken­nen.

Das Re­boot soll über die Spie­le­ver­si­on hin­aus auch auf Fil­mebe­ne statt­fin­den. Ent­wick­ler Cry­s­tal Dy­na­mics hat sich mit der Pro­duk­ti­ons­fir­ma GK Films zu­sam­men ge­tan, um die neue Lara auch auf die gro­ße Lein­wand zu he­ben. Wie beim Spiel will man sich da­bei von Gen­re-Neu­erfin­dun­gen wie BOND oder BAT­MAN in­spi­rie­ren las­sen, ge­meint sind hier SKY­FALL und THE DARK KNIGHT. Das ist ein un­ge­wöhn­li­ches Vor­ge­hen, üb­li­cher­wei­se li­zen­sie­ren Spie­le­fir­men ein­fach nur ei­nen Stoff und in­vol­vie­ren sich nicht selbst in die Pro­duk­ti­on, beim ge­plan­ten Strei­fen um Lara Croft wird das an­ders sein.

Wer mit dem Na­men GK Films nichts an­fan­gen kann und des­we­gen Sor­ge hat: die Fir­ma war be­tei­ligt an der Pro­duk­ti­on von THE DE­PAR­TED, RAN­GO und ins­be­son­de­re Mar­tin Scor­se­ses HUGO, hin­sicht­lich der Qua­li­tät muss man sich also kei­ne Sor­gen ma­chen, dass es sich um eine klei­ne Klit­sche han­delt, die even­tu­ell ei­nen Tur­key ab­lie­fert.

Da das al­les noch in ei­ner sehr frü­hen Pha­se ist, gibt es der­zeit na­tür­lich we­der In­for­ma­tio­nen zu ei­nem Re­gis­seur, noch zu Schau­spie­lern oder ei­nem Start­ter­min. Ich be­hal­te das im Auge und wer­de be­rich­ten.

Hier der Launch-Trai­ler zum neu­en Spiel, der auch die an­ge­streb­te Stim­mung des Films wie­der­ge­ben dürf­te (der Trai­ler könn­te für Per­so­nen ir­gend­ei­nes Al­ters nicht ge­eig­net sein):

Creative Commons License

pro­mo­bild Lara Croft in TOMB RAI­DER Co­py­right Cry­s­tal Dy­na­mics

TOMB RAIDER-Reboot wird verschoben

Das Ent­wick­ler­stu­dio Cry­s­tal Dy­na­mics ar­bei­tet an ei­nem Re­boot der im Com­pu­ter­spiel­be­reich fast schon klas­sisch zu nen­nen­den TOMB RAI­DER-Rei­he, in de­ren Mit­tel­punkt die Ar­chäo­lo­gin und Aben­teu­rer­ein Lara Croft steht. Ur­sprüng­lich war die Ver­öf­fent­li­chung der Neu­fas­sung für spä­ter in die­sem Jahr ge­plant. Wie Cry­s­tal Dy­na­mics jetzt in ei­ner Pres­se­er­klä­rung ver­mel­det, wird sich der Launch-Ter­min je­doch ins Jahr 2013 ver­schie­ben. Man be­nö­tigt mehr Zeit zum »Po­lie­ren«.

Ent­wick­ler Dar­rell Gal­lag­her sag­te:

Es ist un­ser ober­stes Ziel si­cher­zu­stel­len, dass wird ein Spiel von höch­ster Qua­li­tät ab­lie­fern. Um dies tun zu kön­nen, ha­ben wir uns ent­schlos­sen, den Ver­öf­fent­li­chungs­ter­min um ein paar Mo­na­te zu ver­schie­ben, und zwar vom Herbst 2012 ins er­ste Quar­tal 2013.
Wir ar­bei­ten an Din­gen die für TOMB RAI­DER völ­lig neu sind und zu­sätz­li­che ent­wick­lungs­zeit wird uns er­lau­ben ab­schlie­ßen­de Fein­hei­ten ins Spiel zu brin­gen und es in ei­ner Art auf­zu­po­lie­ren, die ihr ver­dient habt.

Our prio­ri­ty now is to make sure we ful­ly de­li­ver the very hig­hest qua­li­ty game. In or­der to do this, we have de­ci­ded to move the game’s re­lease date by a few mon­ths, from Fall 2012 to the first quar­ter of 2013.
We’re doing things that are com­ple­te­ly new to Tomb Rai­der in this game and the ad­di­tio­nal de­ve­lop­ment time will al­low us to put the fi­nis­hing tou­ches into the game and polish it to a le­vel that you de­ser­ve.

Auf der E3 sol­len De­tails zum Spiel ver­öf­fent­licht wer­den. Man darf ge­spannt sein, wie das neue TOMB RAI­DER aus­sieht und wie es sich spielt. Der ge­ren­der­te Film zum Spiel un­ter dem Ti­tel TUR­NING POINT ist je­den­falls schon­mal der Knül­ler.

Creative Commons License

Pro­mo-Gra­fi­ken Co­py­right 2012 Ei­dos

Gerücht: Olivia Wilde als Lara Croft

Die bei­den Ver­fil­mun­gen der Com­pu­ter­spiel­rei­he TOMB RAI­DER mit An­ge­li­na Jo­lie als Lara Croft sind von den »pro­fes­sio­nel­len« Kri­ti­kern – sa­gen wir mal vor­sich­tig – nicht eben wohl­wol­lend auf­ge­nom­men wor­den, bei Gamern und Fans sah die Re­zep­ti­on deut­lich po­si­ti­ver aus. Man soll­te bei ei­nem Film nach ei­nem Com­pu­ter­spiel eben nicht die tief­schür­fen­den phi­lo­so­phi­schen Ex­kur­sio­nen ei­nes us­be­ki­schen Au­to­ren­films er­war­ten…

In­zwi­schen mun­kelt man auch bei die­sem The­ma über ein Re­boot, es wa­ren be­reits meh­re­re Schau­spie­le­rin­nen für die Rol­le der Lara Croft  im Ge­spräch, bei­spiels­wei­se Kri­sten Ste­wart (au weia) oder Kim Kar­da­shi­an (hm…). Jetzt wird ein neu­er Name ge­nannt: Oli­via Wil­de. Die hat nach ih­rer Rol­le als Quor­ra in TRON: LE­GA­CY of­fen­bar in Hol­ly­wood für Auf­se­hen ge­sorgt und könn­te des­we­gen nun viel­leicht die brau­nen Shorts und das grü­ne Tank-Top der Ar­chäo­lo­gin an­le­gen.

Die näch­ste Fas­sung von TOMB RAI­DER soll dem Ver­neh­men nach »deut­lich dü­ste­rer und ernst­haf­ter« wer­den (soso…), der­zeit ist man auf der Su­che nach ei­nem be­kann­ten Re­gis­seur und ei­nem Dreh­buch für das Pro­jekt.

Wahr­schein­lich ist das Ge­rücht eine Kom­plet­ten­te, aber im­mer­hin gab es mir die Ge­le­gen­heit, oben links ein Foto von Oli­via Wil­de ein­zu­bau­en. :o)

Creative Commons License

Bild: Oli­via Wil­de 2010, aus der Wi­ki­pe­dia

Trailer: LARA CROFT AND THE GUARDIAN OF LIGHT

Ein Game­play-Trai­ler zu LARA CROFT AND THE GUAR­DI­AN OF LIGHT zeigt, dass das neu­este Aben­teu­er um die wohl be­lieb­te­ste weib­li­che Spiel-Prot­ago­ni­stin spie­le­risch nichts mehr mit den bis­he­ri­gen zu tun hat. Das sieht aus wie ein DIA­BLO-Klon, des­we­gen wohl auch der Ver­zicht auf den Ti­tel TOMB RAI­DER. Au weia, ich ste­he auf »third per­son«, das da ist de­fi­ni­tiv nicht mei­ne Art von Spiel, ich konn­te schon mit DIA­BLO nichts an­fan­gen…

Ei­dos will THE GUAR­DI­AN OF LIGHT an­geb­lich aus­schließ­lich als Down­load ver­trei­ben.

via Cynx

Straße wird nach Lara Croft benannt

Lara CroftIm bri­ti­schen Der­by hat man für 36,2 Mil­lio­nen Pfund eine neue Ring­stra­ße ge­baut, für die ein Name ge­fun­den wer­den muss­te. Es gab Vor­schlä­ge und die 240000 Be­woh­ner der Stadt in Der­by­shire durf­ten on­line dar­über ab­stim­men, nach wem man die Stra­ße be­nen­nen soll­te – die vor­ge­schla­ge­nen Per­so­nen stam­men al­le­samt aus dem Co­un­ty.

Soc­cer-Spie­ler Ste­ve Bloo­mer, Astro­nom John Flam­s­teed so­wie In­ge­nieur Ge­or­ge Soro­cold wur­den aber von ei­ner si­cher­lich deut­lich be­kann­te­ren Per­son ge­schla­gen – selbst wenn die­se in rea­li­tas gar nicht exi­stiert: Vi­deo­spiel-Iko­ne Lara Croft.

Von den ab­ge­ge­be­nen 27000 Stim­men wa­ren ein­deu­ti­ge 87% für eine Be­nen­nung der neu­en Stra­ße als »Lara Croft-Way«.

Die Fi­gur wur­de Mit­te der Neun­zi­ger von Toby Gard für Core De­signs Spiel TOMB RAI­DER ent­wickelt, die Fir­ma hat­te ih­ren Sitz in Der­by. Ne­ben zahl­lo­sen Ite­ra­tio­nen in Form von Vi­deo- und Kon­so­len­spie­len fand die »Ar­chäo­lo­gin« und Hom­mage an In­dia­na Jo­nes Lara auch ih­ren Weg auf die Film­lein­wand – dar­ge­stellt von An­ge­li­na Jo­lie – und ist ne­ben Klemp­ner Ma­rio eine der be­kann­te­sten Vi­deo­spiel­cha­rak­te­re über­haupt.

Wird Zeit, dass auch bei uns Stra­ßen über On­line-Ab­stim­mun­gen be­nannt wer­den… :o)

Bild: Lara Croft, Co­py­right Ei­dos In­ter­ac­tive & Cry­s­tal Dy­na­mics