TRON wird vielleicht zum Virtual Reality-Film

Lei­der hat­te Dis­ney alle Pläne für eine Fort­set­zung für TRON: LEGACY (2010) weggeaxt, und das obwohl der Streifen halb­wegs erfol­gre­ich und wirk­lich nicht schlecht war. Trotz­dem gibt es Hoff­nung auf eine Fort­set­zung, zumin­d­est für all jene, die ein VR-Head­set besitzen (und das kön­nten mit dem näch­sten Win­dows 10-Update deut­lich mehr wer­den).

Regis­seur Joseph Kosin­s­ki und Fly­nn-Schaus­piel­er Jeff Bridges geben zu Pro­tokoll, dass offen­bar ein solch­er VR-Film in Arbeit ist. Laut Bridges hat Kosin­s­ki das Drehbuch bere­its fer­tig, und er selb­st hätte gern, dass Olivia Wilde wieder die Rolle von Qor­ra übern­immt.

Weit­er ist das Pro­jekt allerd­ings offen­bar bish­er lei­der nicht gediehen. Mehr dazu, wenn ich es erfahre …

Pro­mo­grafik TRON: LEGACY Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.