ULTRAMAN: computeranimierte Animé-Serie bei Netflix

ULTRAMAN: computeranimierte Animé-Serie bei Netflix

Nochmal Netflix: Im Frühjahr 2019 soll auf dem Streamingdienst eine computeranimierte Animé-Serie starten, die auf den ULTRAMAN-Mangas und der Animé-Serie aus dem Jahr 1966 basiert. Wie immer weltweit.

Viz Media, die die ULTRAMAN-Mangas in den USA vertreiben, beschreiben die Story wie folgt (Übersetzung von mir):

Vor Jahrzehnten schloss sich ein Wesen das als “Giant  Of Light” bekannt war mit Shin Hayata von der “Scientific Special Search Party” zusammen, um die Erde vor einer Invasion schrecklicher Monstren zu retten, sogenannter Kaiju. Viele Jahre sind seitdem vergangen und diese dunklen Tage verblassen im Gedächtnis der Menschen. Doch in den Schatten formiert sich eine neue Bedrohung, eine Gefahr, der nur von einer neuen Art Held begegnen kann – eine neue Art von ULTRAMAN.
Shinjiro ist ein ganz normaler Teenager, doch sein Vater ist der legendäre Shin Hayata. Eines Tages erfährt er, dass sein Vater ihm den legendären “Ultraman Faktor” vererbt hat, und dass er dadurch unglaubliche Kräfte besitzt – und nichts wird mehr sein wie zuvor.

Regie führen Kenji Kamiyama (Ghost in the Shell: Stand Alone ComplexEden of the East) und Shinji Aramaki (Appleseed, Harlock: Space Pirate, Starship Troopers: Traitor of Mars). Production I.G (Ghost in the Shell: Stand Alone Complex, Eden of the East) und Sola Digital Arts (Appleseed Alpha, Starship Troopers: Invasion, Starship Troopers: Traitor of Mars) produzieren das Spektakel computeranimiert.

Prmomografik ULTRAMAN Copyright siehe im Bild

GIANT ROBOTS FROM OUTER SPACE: animierter SF-Kurzfilm

GIANT ROBOTS FROM OUTER SPACE: animierter SF-Kurzfilm

GIANT ROBOTS FROM OUTER SPACE ist ein computeranimierter Kurzfilm, der von der Design-Akademie Supinfocom Rubika produziert wurde. Regie führten und Animationen von: Aurélien FernandezElsa LamyLouis Ventre, Valentin Watrigant und François Guery.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Phantastik-Kurzfilm: GEIST

Phantastik-Kurzfilm: GEIST

Aus Irland kommt der computeranimierte Phantastik-Kurzfilm GEIST, der zeigt, wie ein schiffbrüchiger Fischer einem dunklen Geheimnis auf die Spur kommt.

Regie führten Alex Sherwood, Ben Harper und Sean Mullen, produziert hat Daniel Spencer, Sprecher: Cormac O’Sullivan und Remy Purtill.

Weitere Details findet man auf der Vimeo-Seite zum Film.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: TERGO

Science Fiction-Kurzfilm: TERGO

TERGO ist ein kleiner Roboter in London, der hinter uns Menschen her räumt und der in eine Existenzkrise kommt.

TERGO ist aber auch der fünfte Kurzfilm des Londoner Künstlerkollektivs Pallas Pictures, allerdings ihr erster, der einen CGI-Charakter als Hauptfigur hat. Regie führte der Pallas Pictures-Gründer Charles Wilcox.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

THE BALLAD OF THUNDERCLUCK

THE BALLAD OF THUNDERCLUCK

THE BALLAD OF THUNDERCLUCK ist ein computeranimierter Kurzfilm von Paul Allen Tillery IV. Ich sag zum Inhalt jetzt mal nichts, außer: Ansehen! Mehr dazu unter thundercluck.com.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Video: STAR WARS – wie aus Lupita Nyong’o Maz Kanata wurde

Video: STAR WARS – wie aus Lupita Nyong’o Maz Kanata wurde

Auch wenn Regisseur J. J. Abrams und das Team für die STAR WARS-Episode THE FORCE AWAKENS eine Menge Wert auf praktische Effekte und echte Props gelegt haben, gan es natürlich auch haufenweise CGI. Weit vorne dabei natürlich der Charakter Maz Kanata, die durch Motion Capturing entstand, und von der Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong’o gespielt wurde.

Aber auch hier ein interessanter Ansatz: Der Kopf des Charakters wurde real als Modell gebaut, dann eingescannt und das wurde dann als Basis für die Computeranimation genommen.

Mehr dazu, wie Maz realisiert wurde, im folgenden Video.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: PEANUTS

Trailer: PEANUTS

Nach dem Teaser, den es vor einiger Zeit gab, nun ein erster echter, offizieller Trailer zur computeranimierten Version der PEANUTS von Charles M. Schulz. Es gibt ja bei solchen modernen, computerifizierten Umsetzungen immer wieder nörgelnde Puristen, die meinen, dass früher[tm] alles besser war, aber ich finde, das sieht großartig aus und fängt den Geist der früheren Episoden und Filme grandios ein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: R´HA

Der SF-Kurzfilm R´HA stammt von Kaleb Lechowski, der hat das  Drehbuch geschrieben, Regie geführt und auch die Animationen übernommen, den Sound hat Hartmut Zeller übernommen und gesprochen hat Dave Masterson. Für die Computeranimationen der Produktion wurden Maya, Nuke und Blender verwendet. Besonders bemerkenswert: Kaleb ist Autodidakt.

Grandios!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

via Cynx

Trailer: LOVE LIKE ALIENS

Der computeranimierte Kurzfilm LOVE LIKE ALIENS wurde inspiriert von den Bildern des japanischen Künstlers Sorayama Hajime und zeigt einen Krieg zwischen robotischen Engeln und TRON-ähnlich beleuchteten Kreaturen. Regisseur des Films ist Rashad Haughton.

Text zum Film (Übersetzung von mir):

In einer nicht zu fernen Zukunft hat sich die Menschheit so weit entwickelt, dass die Grenze zwischen Mensch und Androide kaum noch festzulegen ist. Dies musste geschehen, um das Überleben der Spezies zu sichern. Technologie hat es den Menschen ermöglicht, in den Weltraum zu reisen, um fremde Planeten und Galaxies zu besiedeln – denn die Erde wurde unbewohnbar. Eines der unglücklicheren Resultate dieses robotischen Darwinismus´ ist die Tatsache, dass sich das menschliche Verhalten und Bewusstsein ebenfalls verändert haben. Vielen, was die Menschen einmal ausgemacht hat – Liebe, Familie, Intimität – wurde zur Legende. Oder fast zur Legende …

Sieht großartig aus!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

RUIN – computeranimierter Kurzfilm von OddBall Animation

Ohne Computer und insbesondere das Internet wären solche Kleinodien weder möglich, noch könnten wir sie uns ansehen. RUIN ist eine komplett am Computer generierte Version einer postapokalyptischen Zukunft, in der die Welt in Ruinen liegt. Brilliant. Die Seite von OddBall Animation ist definitiv einen Besuch wert und ich vermute, dass wir von diesem Studio noch hören … äh … sehen werden!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Danke an Manfred vom Fandom Observer für den Hinweis!

Fanfilm: STAR TREK: AURORA

Der Fanfilm STAR TREK: AURORA beschäftigt sich nicht wie üblich mit Sternenflottenoffizieren, sondern mit der Crew eines Frachters. Wir sind von Hollywoods Animationsfilmen verwöhnt, deswegen sollte man das Gezeigte aber keinesfalls geringschätzen, sondern der Arbeit Anerkennung zollen, denn für “Heimarbeit” ist die gezeigte Computergrafik großartig. Der Film ist sagenhafte 55 Minuten lang.

Schöpfer von AURORA ist Tim Vining.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.