Spektakulär: Science Fiction-Kurzfilm THE BEACON

Spektakulär: Science Fiction-Kurzfilm THE BEACON

Für den SF-Kurz­film THE BEACON muss man sich ein wenig mehr Zeit neh­men, als für ande­re ähn­li­che Fil­me, denn er ist knapp über 25 Minu­ten lang. Das lohnt sich aber alle­mal, denn ins­be­son­de­re die com­pu­ter­ge­ne­rier­ten VFX sind nichts weni­ger als spek­ta­ku­lär zu nen­nen, des­we­gen soll­te man ihn viel­leicht lie­ber auf einem gro­ßen Bild­schirm schau­en.

Mark and Kara Ver­ne are both young ship­ping pilots struggling to make ends meet. When Kara goes mis­sing mon­ths after taking a lar­ge inter­stel­lar con­tract, Mark tra­vels to the far reaches of the gala­xy in search of his wife.

Regie bei THE BEACON führ­te Chris Sta­eh­ler, der schrieb auch gemein­sam mit David Quandt das Dreh­buch. Es spie­len Dami­en Jime­nezKylie Cont­rea­ryEric SnowClai­re Mont­go­me­ryPhil­lip Ale­man und Aya Peard als »K«.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Hammer: Fan-Kurzfilm STAR WARS – THE LAST STAND

Der Hammer: Fan-Kurzfilm STAR WARS – THE LAST STAND

Man muss wirk­lich nicht viel Zeit auf­wen­den, um sich den Ultra­kurz­film STAR WARS: THE LAST STAND anzu­se­hen, denn er ist kei­ne zwei Minu­ten lang. Die haben es aller­dings in sich. Macher Seka­ni Solo­mon zeigt zusam­men mit ein paar Hel­fern in abso­lut film­rei­fen Bil­dern ein wenig Aner­ken­nung für Storm­t­ro­oper, über die meist nur Wit­ze gemacht wer­den, weil sie nicht tref­fen kön­nen.

Solo­mon schreibt dazu:

Storm­t­ro­o­pers are often por­tray­ed as some­what sil­ly and incom­pe­tent, so I wan­ted to crea­te a film to show­ca­se tro­o­pers as skil­led figh­ters, which is how I see them. Having the simp­le idea of showing Storm­t­ro­o­pers figh­t­ing, I knew the crux of the pro­ject would be to illus­tra­te the batt­le in an inte­res­ting way. To do this I wan­ted to use dyna­mic came­ra angles, focu­sing on moments and sce­nes we don’t usual­ly see in Star Wars films. I worked on this pie­ce on and off for 3 years, most­ly by mys­elf.

Sei­ne Web­sei­te fin­det man unter www.sekanimotiondesign.com. THE LAST STAND wur­de rea­li­siert in Cine­ma 4d, Hou­di­ni, Nuke, Reds­hift, X‑particles und der Ado­be Suite.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: ECHOES IN THE ICE

Science Fiction-Kurzfilm: ECHOES IN THE ICE

ECHOES IN THE ICE ist ein Sci­ence Fic­tion-Kurz­film von BJ Verot, mit Anklän­gen an Moti­ve von H. P. Love­craft. Vier Män­ner unter­su­chen eine ver­las­se­ne For­schungs­sta­ti­on, auf der unters­ten Ebe­ne ent­de­cken sie etwas Uner­klär­li­ches.

Fil­me­ma­cher Verot schreibt dazu:

I wan­ted to crea­te a pro­ject that play­ed with Love­craf­ti­an the­mes, and ECHOES IN THE ICE is that film. The sto­ry deals with four men as they search through an aban­do­ned Arc­tic rese­arch faci­li­ty that isn’t on any map, and they are in no way pre­pa­red for what they encoun­ter.
Some peop­le have said that, tonal­ly, ECHOES shares some com­mo­na­li­ties with JOHN CARPENTER’S THE THING vibe, which I take as a gre­at com­pli­ment. Howe­ver, whe­re­as THE THING and Lovecraft’s AT THE MOUNTAINS OF MADNESS take place in the Ant­arc­tic, this sto­ry takes place in the Arc­tic, just north of the con­ti­nen­tal U.S. and Cana­da. It’s in our own backy­ard, and if you were to stumb­le upon this faci­li­ty, you too would find yourself in dan­ger.
I typi­cal­ly like to shoot my films in 2.35 aspect ratio. There’s some­thing about sci­ence fic­tion films spe­ci­fi­cal­ly, that real­ly reso­na­te with that visu­al aes­the­tic. Per­so­nal­ly, I think it has some­thing to do with the wider framing in a nar­rower field of view. Ever­ything on screen is important, and you can use the nega­ti­ve space to your advan­ta­ge.
Many peop­le have asked if the­re is a gran­der sto­ry to ECHOES IN THE ICE, and the ans­wer is YES! This could easi­ly be seen as a dark, and ter­ri­ble pro­lo­gue that sets off a chain reac­tion of events as the situa­ti­on con­ti­nues to esca­la­te.

Wei­te­re Details zu den Machern fin­den sich auf Face­book und auf der Web­sei­te von Stra­ta Stu­di­os.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HERETIC: Phantastik-Kurzfilm, realisiert in Unity

HERETIC: Phantastik-Kurzfilm, realisiert in Unity

Die Ent­wick­ler der Unity Engi­ne haben mal wie­der einen Kurz­film raus­ge­hau­en, der zei­gen soll, was die neu­es­te Ver­si­on ihrer Spie­le-Ent­wick­lungs­um­ge­bung kann. Zum ers­ten mal sehen konn­te man HERETIC bereits auf der GDC 2019, aber jetzt steht der Film erst­ma­lig für alle auf You­tube zur Ver­fü­gung.

Was da abge­lie­fert wird ist schon sehr beein­dru­ckend, ins­be­son­de­re was den Haupt­cha­rak­ter angeht. Man soll­te sich aller­dings auch dar­über im Kla­ren sein, dass das nicht auf einem Com­pu­ter rea­li­siert wur­de, wie man ihn übli­cher­wei­se zuhau­se her­um­ste­hen hat. :)

Regie führ­te Vese­lin Efre­mov, der schrieb auch das Skript. Mehr Infor­ma­tio­nen zu den tech­ni­schen Hin­ter­grün­den fin­den sich auf einer Sei­te bei Unity.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Indie-Horror-Kurzfilm: KISS THE DEVIL IN THE DARK

Indie-Horror-Kurzfilm: KISS THE DEVIL IN THE DARK

Knapp eine hal­be Stun­de lang ist der via Crowd­fun­ding finan­zier­te Hor­ror-Kurz­film KISS THE DEVIL IN THE DARK. Bemer­kens­wert ist ins­be­son­de­re, dass mit Doug Jones (Saru in STAR TREK DISCOVERY, THE SHAPE OF WATER) ein hoch­ka­rä­ti­ger Schau­spie­ler mit­spielt.

Kurz­be­schrei­bung:

Mar­cus, a power­ful sorce­rer despe­ra­te to save his dying wife, makes a deal with the demon Dagon to save her soul. Dagon, howe­ver, has more in mind for Mar­cus than just a simp­le exch­an­ging of souls. With see­min­gly no other choice, Mar­cus accepts, thus cata­pul­ting him into a seri­es of events that will reve­al to all invol­ved the very mea­ning of betra­yal.

Regie führ­ten Jona­than & Rebec­ca Mar­tin, die haben auch zusam­men mit Ken Foxx pro­du­ziert. Das Dreh­buch ver­fass­ten Rebec­ca Mar­tin und Bla­ke Cas­sel­man. in wei­te­ren Rol­len: Dame­on Clar­ke, Amri­ta Acha­ria, John­ny Call, Gary Rei­mer, Rick Macy, Sonya Maca­ri, Bri­an Hig­gins, Jake Stor­mo­en, Amy Lia.

Pre­miè­re war bereits auf dem Scream­fest 2016, ab sofort kann man sich den Film auch auf You­tube anse­hen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: ORBIT nach Edgar Allan Poe

Science Fiction-Kurzfilm: ORBIT nach Edgar Allan Poe

Der Sci­ence Fiction_Kurzfilm ORBIT von Nicho­las Camp und Don Thiel II basiert auf der Sto­ry THE TELL-TALE HEART von Edgar Allen Poe.

An old astro­naut and his young trai­nee are stu­dy­ing a mys­te­rious pla­net in deep space. The trai­nee is dis­tres­sed over the old man’s defor­med eye, and it turns into a dead­ly obses­si­on. The trai­nee mur­ders the old man, and belie­ves he is free of the eye’s ghast­ly power.
While pre­sen­ting a spot­less crime sce­ne to the inves­ti­ga­tors, the trai­nee descends to an abyss of fear and para­noia. He hears the sound of a heart­beat com­ing from bene­ath the floor, and it begins to grow lou­der…

Mehr zur Pro­duk­ti­on unter HideousHeart.com und NicholasCamp.com.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

JURASSIC WORLD-Kurzfilm: BATTLE AT BIG ROCK

JURASSIC WORLD-Kurzfilm: BATTLE AT BIG ROCK

Am Ende von JURASSIC WORLD 2 bekam man einen Hin­weis dar­auf, war­um der Titel für die­se Film­tri­lo­gie gewählt wur­de. Wei­te­re Hin­wei­se gibt der Kurz­film BATTLE AT BIG ROCK, bei dem der Regis­seur Colin Tre­vor­row zum The­ma zurück kehrt, der wird auch Regie bei Teil drei füh­ren, der 2021 ver­öf­fent­licht wer­den wird. Er zudem den Regie­job beim ers­ten Teil (2015) inne.

Wie im Film ange­deu­tet sieht es so aus, als wür­den sich die Dinos über die Welt aus­brei­ten.

Von Chris Pratt oder Bryce Dal­las Howard ist im Kurz­film nichts zu sehen, man darf gespannt sein, ob es ein Wie­der­se­hen mit der Fami­lie geben wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: ECHOES IN THE ICE

Science Fiction-Kurzfilm: ECHOES IN THE ICE

ECHOES IN THE ICE ist ein Indie-SF-Kurz­film von BJ Verot aus Kana­da. Das Gan­ze han­delt in einer ver­las­se­nen For­schungs­sta­ti­on in der Ark­tis und der Macher hat nach eige­ner Aus­sa­ge einen »Love­craft-Vibe« wie­der­ge­ben wol­len.

Die offi­zi­el­le Kurz­be­schrei­bung lau­tet:

Four men explo­re an aban­do­ned rese­arch faci­li­ty. Wit­hin the sta­ti­on unsett­ling signs of dis­or­der are reve­a­led, and in the lowest level of the faci­li­ty, a chil­ling dis­co­very is made.

Mehr Infor­ma­tio­nen über den Macher auf einer eige­nen Web­sei­te und auf Face­book.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: THE REPLACEMENT

Science Fiction-Kurzfilm: THE REPLACEMENT

In der Wahl­nacht fühlt sich ein Haus­meis­ter um das Leben betro­gen, das er hät­te füh­ren kön­nen, denn sein Klon wird zum Prä­si­den­ten.

Das ist eine Kurz­ein­füh­rung zum SF-Kurz­film THE REPLACEMENT, bei dem Sean Mil­ler Regie geführt hat, er ver­fass­te auch das Dreh­buch. Die Haupt­rol­le wird gespielt von Mike McNa­ma­ra.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: Independent Science Fiction Kurzfilm THE MANUAL

Trailer: Independent Science Fiction Kurzfilm THE MANUAL

THE MANUAL ist ein SF-Kurz­film, der bereits auf eini­gen Fes­ti­vals ins­ge­samt elf Prei­se und fünf wei­te­re Nomi­nie­run­gen ein­heim­sen konn­te, und der dank sei­nes im Trai­ler gezeig­ten Mini­ma­lis­mus offen­bar eine gelun­ge­ne Anti­the­se zu den der­zeit in den Kinos übli­chen Block­bus­tern dar­stellt.

Prä­mis­se:

In the distant future, James is the last human on Earth. He is rai­sed and pro­tec­ted by a huma­no­id robot, the Machi­ne, who brings him up on a stran­ge com­po­si­te reli­gi­on descri­bed in a hand­held device cal­led The Manu­al.

Regie führ­te Wil Magness, der auch das Dreh­buch ver­fass­te. Es spie­len Lau­ren Eme­ry (als Machi­ne) und J.J. Johns­ton.

Anse­hen kann man sich THE MANUAL bei Ama­zon Video und auf Vimeo, in den USA wird wohl auch in aus­ge­wähl­te Kinos kom­men, bei uns sicher nicht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Science Fiction-Kurzfilm: FTL

Science Fiction-Kurzfilm: FTL

FTL ist ein SF-Kurz­film von Adam Stern, es spie­len Ty Ols­son, Karin Kono­val und Ali­yah O’Bri­en. Für die Unwis­sen­den: FTL ist die Abkür­zung für Fas­ter Than Light. Der Film hat auf diver­sen Film­fes­ti­vals Lob und Prei­se ein­ge­heimst.

Prä­mis­se:

Ein ein­sa­mer Astro­naut tes­tet den ers­ten über­licht­schnel­len Antrieb und reist wei­ter, als er sich es hät­te jemals vor­stel­len kön­nen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SF-Kurzfilm: 7TH AEON

SF-Kurzfilm: 7TH AEON

7TH AEON ist ein com­pu­ter­ani­mier­ter SF-Kurz­film von Mads Bro­ni, der durch sei­ne hand­ge­zeich­net wir­ken­de Ani­mé-Ästhe­tik besticht.

»Racing to the red light, only to find them­sel­ves wan­ting to go fur­ther. They have rip­ped the natu­ral world apart and sur­ren­de­red their free­dom to a joyless gra­ti­fi­ca­ti­on.«

Direc­tion, Ani­ma­ti­on: Mads Bro­ni, Illus­tra­ti­on, Cha­rac­ter Ani­ma­ti­on: Sal­la Leh­mus
Music, Sound Design: Echoic Audio, Nar­ra­ti­on: Gil­li­an Bur­ke, Spe­cial thanks to: Amber Par­son, Simon Trotz, Vero­ni­ca Moray.

Mehr auch unter bndl.tv

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.