Der Hammer: Fan-Kurzfilm STAR WARS – THE LAST STAND

Der Hammer: Fan-Kurzfilm STAR WARS – THE LAST STAND

Man muss wirk­lich nicht viel Zeit auf­wen­den, um sich den Ultra­kurz­film STAR WARS: THE LAST STAND anzu­se­hen, denn er ist kei­ne zwei Minu­ten lang. Die haben es aller­dings in sich. Macher Seka­ni Solo­mon zeigt zusam­men mit ein paar Hel­fern in abso­lut film­rei­fen Bil­dern ein wenig Aner­ken­nung für Storm­t­ro­oper, über die meist nur Wit­ze gemacht wer­den, weil sie nicht tref­fen können.

Solo­mon schreibt dazu:

Storm­t­ro­o­pers are often por­tray­ed as some­what sil­ly and incom­pe­tent, so I wan­ted to crea­te a film to show­ca­se tro­o­pers as skil­led figh­ters, which is how I see them. Having the simp­le idea of showing Storm­t­ro­o­pers figh­t­ing, I knew the crux of the pro­ject would be to illus­tra­te the batt­le in an inte­res­ting way. To do this I wan­ted to use dyna­mic came­ra angles, focu­sing on moments and sce­nes we don’t usual­ly see in Star Wars films. I worked on this pie­ce on and off for 3 years, most­ly by myself.

Sei­ne Web­sei­te fin­det man unter www.sekanimotiondesign.com. THE LAST STAND wur­de rea­li­siert in Cine­ma 4d, Hou­di­ni, Nuke, Reds­hift, X‑particles und der Ado­be Suite.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

STAR WARS goes Horror: DEATH TROOPERS

Cover Deathtroopers

Soeben erschie­nen ist der Roman DEATH TROOPERS, der klas­si­schen Hor­ror ins STAR WARS-Uni­ver­sum bringt. Schon das Titel­bild im Stil gewis­ser Hor­ror­fil­me läßt erah­nen, dass es dies­mal nicht zim­per­lich zur Sache geht. In Del­Reys Kata­log­be­schrei­bung liest man:

Als der impe­ria­le Gefan­ge­nen­trans­port PURGE in einem fer­nen und unbe­wohn­ten Teil der Gala­xis hava­riert, scheint die ein­zi­ge Hoff­nung in einem in der Nähe trei­bend gefun­de­nen, wra­cken Stern­zer­stö­rer zu lie­gen, der offen­bar von sei­ner Besat­zung auf­ge­ge­ben wur­de. Doch von einem Such­trupp der an Bord geschickt wird, um Ersatz­tei­le zu ber­gen, kehrt nur die Hälf­te lebend zurück – und bringt eine fürch­ter­li­che Krank­heit mit, die so töd­lich ist, dass inner­halb von Stun­den alle an Bord der PURGE ster­ben wer­den. Doch der Tod ist nur der Anfang…

Joe Schrei­bers Roman spielt unge­fähr ein Jahr vor A NEW HOPE (Epi­so­de IV) und ist seit dem 13. Okto­ber im Han­del erhält­lich, zeit­gleich wur­de DEATH TROOPERS als Hör­buch auf CD und zum Down­load veröffentlicht.

wei­ter­le­sen →