Grandios: STAR TREK TNG-Fanfilm: THE HOLY CORE

Grandios: STAR TREK TNG-Fanfilm: THE HOLY CORE

Seit­dem Para­mount und CBS ihre unsäg­li­chen Fan­film-Regeln auf­ge­stellt haben ist es um die Sze­ne ruhig gewor­den. Die ent­hal­ten bei­spiels­wei­se die Regel, dass man nur offi­zi­ell lizen­sier­tes Mer­chan­di­sing nut­zen darf, also bei­spiels­wei­se Uni­for­men oder Props. Und das bzw. deren eher schlech­te Qua­li­tät ist dann auch offen­sicht­lich das ein­zi­ge Man­ko am TNG-Fan­film THE HOLY CORE, denn ansons­ten ist das mit der­art viel Hin­ga­be, Herz und Pro­fes­sio­na­li­tät gemacht, dass man sich nur dar­an erfreu­en kann. Abge­se­hen von Klei­nig­kei­ten steht das pro­fes­sio­nel­len TV-Pro­duk­tio­nen in kaum etwas nach.

The crew of a Fede­ra­ti­on star­ship assist the deeply reli­gious Vitans to res­to­re their pol­lu­t­ed atmo­s­phe­re after cen­tu­ries of war. Events soon take an unex­pec­ted turn howe­ver, and the crew must rely on their cou­ra­ge and princi­ples to pre­vent dis­as­ter…

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Film fin­det man auch auf der zuge­hö­ri­gen Web­sei­te.

Viel Spaß, ich hat­te ihn defi­ni­tiv und hof­fe von die­sem Team bekommt man noch mehr zu sehen. Die Grup­pe pro­du­zier­te bereits THE CHANCE ENCOUNTER.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Seth MacFarlane als Teenager in einem STAR TREK-Fanfilm

Seth MacFarlane als Teenager in einem STAR TREK-Fanfilm

Seth Mac­Far­la­ne ken­nen wir als den krea­ti­ven Kopf hin­ter der SF-Serie THE ORVILLE (sowie als Cap­tain des gleich­na­mi­gen Schif­fes), die nicht nur weni­ge Anlei­hen bei STAR TREK nimmt und offen­sicht­lich eine Hom­mage ist. Dass Mac­Far­la­ne ein Fan des Vor­bilds ist, ist auch nichts Neu­es.

Hier ein gran­dio­ses Video, das ihn als Teen­ager in einem STAR TREK-Fan­film zeigt. Ich wür­de wirk­lich gern wis­sen, wie das wei­ter geht …

Dank an Micha­el Keu­kert fürs Fin­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Grandios: GALACTIC BATTLES 2018 – The Ultimate Crossover Fanfilm

Grandios: GALACTIC BATTLES 2018 – The Ultimate Crossover Fanfilm

Cross­over zwi­schen Nerd-Favo­ri­ten-Fran­chises sind oft eher goofy und wenn man ehr­lich ist, kann man auch die­sem Pro­jekt eine gewis­sen Goof­y­ness nicht abspre­chen. Trotz­dem muss man ganz klar sagen, dass GALACTIC BATTLES 2018 ganz gran­di­os umge­setzt wur­de und ins­be­son­de­re die visu­el­len Effek­te sind der Knül­ler. Über Spocks Ohren wol­len wir an die­ser Stel­le mal nicht reden … ;)

Der Cross­over-Fan­film ver­mengt, was Puris­ten und Hard­core-Fans ver­mut­lich nie ver­mengt sehen woll­ten: STAR WARS, STAR TREK, MASS EFFECT und HALO. Die Rea­li­sie­rung hat erstaun­li­cher­wei­se nur 2000 Dol­lar gekos­tet, das ver­mag man ange­sichts des Gezeig­ten kaum zu glau­ben. Die Musik ist von Jose Pav­li.

Fun Fact am Ran­de: Com­man­der She­pard wird von Mark Meer gespro­chen, der das auch in den Spie­len tat.

Übri­gens soll­te man sich GALACTIC BATTLES 2018 unbe­dingt bis ganz zum Ende anschau­en, denn nach dem Abspann pas­siert noch was.

Dan­ke an Mar­cus R. Gil­man fürs Fin­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer für Fanfilm STAR TREK: FIRST FRONTIER

Trailer für Fanfilm STAR TREK: FIRST FRONTIER

Der Fan­film STAR TREK: FIRST FRONTIER erzählt die Geschich­te des ers­ten Cap­tains der USS Enter­pri­se, Robert April und des­sen Frau und ers­tem Offi­zier Dr. Sarah April sowie der Jung­fern­fahrt des iko­ni­schen Raum­schiffs.

Man darf jetzt schon gespannt sein, wie schnell Para­mount und CBS ihre Rechts­an­wäl­te von der Ket­te las­sen, um dem Pro­jekt eine Unter­las­sungs­auf­for­de­rung zuzu­stel­len. Auch dass sie den Ori­gi­nal­sound­track ver­wen­den hal­te ich für – gewagt …

Das hier ist der Trai­ler, der fer­ti­ge Film soll im März 2019 kom­men. Inter­es­sant ist, dass sowohl Nichel­le Nichols als auch John Bil­lings­ley bei der Beset­zung genannt wer­den.

Cast:
Robert Pral­go – Cap­tain Robert April
Tara Ochs – Dr. Sarah April
Bar­ry Cor­bin – John April
Nichel­le Nichols – Nyo­ta Uhu­ra
Mark Ashworth – Com­man­der Young
Paul Tel­fer – Com­man­der McCain
Vin­ce Can­las – Lt. Com­man­der Cor­bin
Bri­an­na Fer­ris – Lieu­ten­ant Lyra
Bran­don Tha­ne Wil­son – Ensign Brooks
Autumn Dawn Niero­de – Yeo­man Nichols
Dia­ny Rodri­guez – Lieu­ten­ant Tai
James Smith – Lieu­ten­ant DePriest
Chris­ti­ne Chaf­fee – Com­pu­ter Vocals
Joshua Reid-Davis – Nur­se Jacobs
Rhys Smith – Back­ground Vocals
Stan Har­ring­ton – Cap­tain Col­lins
Robert Bryan Davis – Admi­ral Tay­lor
Nata­lie Pero – Grace April
April Bil­lings­ley – Coun­selor Lynch

An der Ton­mi­schung arbei­ten sie hof­fent­lich noch mal …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Wird Nathan Fillions UNCHARTED-Fanfilm zur Streamingserie?

Wird Nathan Fillions UNCHARTED-Fanfilm zur Streamingserie?

 

Als Nathan Fil­li­on (FIREFLY) und Regis­seur All­an Ungar am Mon­tag ihren soge­nann­ten »Fan­film« zum UNCHAR­TED-Fran­chise online stell­ten, ist das Nerd-Inter­net zwar nicht explo­diert, aber weit davon ent­fernt war es auch nicht.

In einem Inter­view mit Enter­tain­ment Wee­kly haben die bei­den jetzt zu Pro­to­koll gege­ben, dass sie bei­de gro­ße Fans des Fran­chise sind und da der offi­zi­el­le Kino­film (mit Spi­der-Man Tom Hol­land in der Haupt­rol­le, pro­du­ziert von Shawn Levy) nicht aus dem Quark kom­me, woll­te man was eige­nes machen.

Jetzt hät­te man anneh­men kön­nen, dass Rech­te­inha­ber Sony das nicht so wit­zig fin­det. Etwas völ­lig ande­res scheint aber der Fall zu sein, denn wie Ungar im Gespräch zu Pro­to­koll gab, habe man ihn per Email ange­spro­chen, um even­tu­ell aus dem »Fan­film« eine Strea­ming­se­rie oder »viel­leicht noch mehr« zu machen. Genaue­res kön­ne er aller­dings zu die­sem Zeit­punkt lei­der nicht sagen. Nach­voll­zieh­bar. Wenn dar­aus etwas wird, könn­te das den Plot­an­satz aus dem Kurz­film fort­füh­ren.

Span­nend. Das gesam­te Inter­view der Enter­tain­ment Wee­kly mit Ungar und Fil­li­on kann man auf der EW-Web­sei­te nach­le­sen.

Screen­shot Copy­right All­an Ungar

UNCHARTED-Fanfilm mit … Nathan Fillion

UNCHARTED-Fanfilm mit … Nathan Fillion

Der immer wie­der mal ange­kün­dig­te Film zum Com­pu­ter­spiel UNCHARTED befin­det sich der­zeit in Hol­ly­woods Ent­wick­lungs­höl­le und kommt nicht so recht vor­an.

Da freut es den Fan, dass Nerd-Iko­ne Nathan Fil­li­on sich des The­mas ange­nom­men und mit einer Crew einen vier­tel­stün­di­gen »Fan­film« gemacht hat. Man kann nur hof­fen, dass Rech­te­inha­ber Sony und Naugh­ty Dog den nicht ent­fer­nen las­sen, aber ver­mut­lich wol­len die eher kei­ne nega­ti­ve PR durch Fil­li­on ris­kie­ren (oder das Ding war abge­seg­net).

Der Kurz­film beinhal­tet sogar eine Film­se­quenz in (naja, fast) 3rd Per­son-Sicht, bei der eine Kame­ra hin­ter Fil­li­on her­ge­lau­fen ist.

Regie führ­te All­an Ungar (GRIDLOCKED), nach einem Dreh­buch, das er mit Jes­se Whee­ler schrieb, es pro­du­zier­ten Nathan Fil­li­on, All­an Ungar, Bru­no Mari­no, Jes­se Whee­ler und Lou­is Sal­ler­son, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten waren Alex Lebo­vici & Ste­ve Pon­ce. Neben Fil­li­on spie­len Ste­phen Lang (AVATAR), Geno Segers (BANSHEE), Mir­cea Mon­roe (EPISODES) und Ernie Reyes (LIBRARIANS).

Damit steigt Nathan Fil­li­on erneut in mei­ner Gunst, obwohl das kaum noch mög­lich scheint …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Jens Scholz fürs Fin­den!

Grandios: THE LOST PATROL – A STAR WARS Fanfilm

Grandios: THE LOST PATROL – A STAR WARS Fanfilm

THE LOST PATROL ist ein Fan­film, der im STAR WARS-Uni­ver­sum spielt und der die Aben­teu­er einer Rebel­len­pa­trouil­le ver­folgt, die auf TIE-Figh­ter trifft. Man soll­te nicht zuviel Hand­lung erwar­te, letzt­end­lich wirkt das wie ein Aus­schnitt aus einem voll­stän­di­gen Film – aber das Gan­ze ist ein­fach gran­di­os gemacht, es kommt sofort jede Men­ge STAR WARS-Fee­ling auf. Und das hät­te man bei­na­he so auch tat­säch­lich in einem STAR WARS-Film sehen kön­nen.

Rogue Shark Pic­tures schrei­ben dazu:

Just a litt­le fan film for the fun of it. X‑Wings vs. TIE Figh­ters and a litt­le Top Gun.

Das trifft es ziem­lich genau. Gro­ßes Kino.

Und es zeigt wie­der ein­mal, was für gran­dio­se Ergeb­nis­se dabei her­aus­kom­men, wenn man wie Dis­ney und Lucas­Film Fan­fil­me zulässt, statt sie wie Para­mount und CBS zu unter­drü­cken.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

HARRY POTTER-Fanfilm – VOLDEMORT: ORIGINS OF THE HEIR

HARRY POTTER-Fanfilm – VOLDEMORT: ORIGINS OF THE HEIR

VOLDEMORT: ORIGINS OF THE HEIR ist ein knapp 53 Minu­ten lan­ger, via Crowd­fun­ding finan­zier­ter, inof­fi­zi­el­ler Fan­film zu HARRY POTTER, den man sich seit eini­gen Tagen in HD auf You­tube anse­hen kann. Wer kein Eng­lisch beherrscht, kann Unter­ti­tel akti­vie­ren (aller­dings lei­der kei­ne deut­schen).

Gian­ma­ria Pez­za­to: Direc­tor, Screen­play, Edi­t­ing, Visu­al Effec­ts
Ste­fa­no Pres­tia: Exe­cu­ti­ve Pro­du­cer, Sound Edi­t­ing, Foley, Sound FX, Prac­ti­cal FX

Es spie­len: Ste­fa­no Ros­si: Tom Mar­vo­lo Ridd­le, Mad­da­le­na Orca­li: Gri­sha McLag­gen, Ales­sio Dal­la Cos­ta: Gene­ral Maka­rov, Auro­ra Moro­ni: Gri­sha McLag­gen Jr., Andrea Baglio: WIglaf Sigurds­son Jr., Andrea Bon­fan­ti: Laza­rus Smith, Gel­so­mi­na Bas­set­ti: Hep­zi­bah Smith, Andrea Dea­ne­si: Wiglaf Sigurds­son, Davi­de Ellena: Lord Vol­de­mort, Ste­ven Toma­si: Vete­ran Soviet Auror, Pie­tro Miche­li­ni: Igor

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch auf der Web­sei­te zum Film, sowie auf Face­book.

Mög­li­cher­wei­se soll­te man schnell schau­en, bevor War­ner sei­ne Anwäl­te auf das Pro­jekt hetzt …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

STAR WARS-Fanfilm: CALL OF THE EMPIRE

STAR WARS-Fanfilm: CALL OF THE EMPIRE

Das Beson­de­re an die­sem STAR WARS-Fan­film von Tre­vor Kerr ist die Tat­sa­che, dass er fast aus­schließ­lich in 3D-Soft­ware erzeugt wur­de, näm­lich mit Cine­ma 4D, Arnold Ren­de­rer und Found­rys Nuke. Geschnit­ten wur­de in Pre­miè­re und der Sound ent­stand in Ado­be Audi­tion. Der T.I.E.-Fighter-Pilot ist aller­dings echt. :)

Crea­ted by: Tre­vor Kerr
Direc­tor: Tre­vor Kerr
Crea­ti­ve Direc­tors: Don­nie Bau­er, Micha­el Fig­ge
Pro­du­cers: Don­nie Bau­er, Tre­vor Kerr, Jon Desir
CGI Lead: Tre­vor Kerr
CGI Mode­lers: Wil­liam Tir­loy, Ara Ker­ma­niki­an, Tre­vor Kerr, Luis Mayor­ga
Ani­ma­ti­on: Tre­vor Kerr
Tech­ni­cal Direc­tors: Tre­vor Kerr, Micha­el Fig­ge
IT Sup­port: Roy Chung
Edi­tor: Tre­vor Kerr
Assi­stant Edi­tor: Don­nie Bau­er
Lead Com­po­si­tor: Tre­vor Kerr
Com­po­si­tor: Don­nie Bau­er
Logo Design: Mark But­ch­ko
2D Design: Don­nie Bau­er
Audio Engi­neer: Ian McDa­ni­el (Good Theo­ry Stu­di­os)

Sound Desi­gners: Zach Scheit­lin, Tre­vor Kerr

Pro­duc­tion credits:

Live Action Direc­tor: Micha­el Fig­ge
Pro­du­cers: Roy Chung, Ryan Chung, Alex Dol­ce, Kat­ie Plum­mer, Ker­ry Brown
TIE Pilot: Tre­vor Sovi­ne
Storm­t­ro­o­pers: Kit Sovi­ne, Edgar Alca­la

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ein Making-Of gibt es eben­falls und unter dem Video kann man sogar die Sze­ne-Datei­en her­un­ter laden. Das wer­de ich dann sofort mal machen … :)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Holy camolie! Trailer zu FAN-O-RAMA – Ein Futurama Fan Film

Holy camolie! Trailer zu FAN-O-RAMA – Ein Futurama Fan Film

Fan­fil­me sind nichts neu­es, davon fin­det man im Netz zuhauf. Ein Fan­film, bei dem ein Ani­ma­ti­ons­for­mat in einen Real­film über­tra­gen wird, ist auch nicht ohne Prä­ze­denz­fall, aber gera­de bei FUTURAMA wird es dann doch zu etwas Beson­de­rem.

FAN-O-RAMA wird genau das wer­den: Ein Real­film zu Matt Groenings Sci­ence Fic­tion-Par­odie FUTURAMA. Und das sieht groß­ar­tig aus, wenn auch stel­len­wei­se ziem­lich cree­py.

Mehr auch auf der Web­sei­te zum Pro­jekt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WARHAMMER 40.000 Fanfilm: EXTERMINATUS

WARHAMMER 40.000 Fanfilm: EXTERMINATUS

EXTERMINATUS ist ein Fan­film zu Games Work­shops Spie­le­rei­he WARHAMMER 40.000. Paul Dou­cet hat geschrie­ben, pro­du­ziert und auch Regie geführt.

As Dan­te IV is on the ver­ge of Exter­mi­na­tus, vete­ran Dark Angel ser­gent Ori­as departs on a sui­ci­de mis­si­on to gather some intel…

Wäh­rend Dan­te IV auf der Schwel­le zum Exter­mi­na­tus steht, bricht Dark Angel Ser­geant Ori­as zu einer Selbst­mord­mis­si­on auf, um Infor­ma­tio­nen zu sam­meln …

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=4V_PYDlfTDU[/ytv]

Crowdfunding für Fanfilm: VOLDEMORT – ORIGINS OF THE HEIR

Crowdfunding für Fanfilm: VOLDEMORT – ORIGINS OF THE HEIR

Der HARRY POTTER-Fan weiß es natür­lich: Vol­de­mort ist der Super­vil­lain der Rei­he, der böse Gegen­spie­ler der guten Ker­le von Hog­warts um den aus­er­wähl­ten Zau­ber­lehr­ling Pot­ter. Einer Rei­he von Fans wur­de der Hin­ter­grund des Bös­wat­zes, der ursprüng­lich mal Tom Mar­vo­lo Ridd­le hieß, in den Büchern und Fil­men offen­bar nicht aus­führ­lich genug aus­ge­brei­tet. Des­we­gen sam­meln sie auf Kick­star­ter Geld für einen Fan­film mit dem Titel VOLDEMORT – ORIGINS OF THE HEIR.

Fast 3000 der ange­peil­ten 15000 Euro sind bereits bei­sam­men und es sind noch 54 Tage Zeit, etwas zu spen­den, um zum Gelin­gen bei­zu­tra­gen. Ange­sichts des gerin­gen Bud­gets, sehen die Quid­ditch-Sze­nen aus dem Trai­ler gar nicht mal so schlecht aus, die Sze­nen ohne SFX sogar sehr gut.

Aller­dings lie­gen die Rech­te an HARRY POTTER bei War­ner Bros. und bekann­ter­ma­ßen, ver­kla­gen die einen schnel­ler, als man »Ava­da Kedav­ra« sagen kann.

Einen ers­ten Trai­ler gibt es bereits:

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=hF4X661BOM0[/ytv]