Echt jetzt: Making of DER EINSAME DER ZEIT

Echt jetzt: Making of DER EINSAME DER ZEIT

Einer der end­lo­sen Trep­pen­wit­ze aus dem PERRY RHO­DAN-Umfeld ist nicht etwa die end­lo­se Dis­kus­si­on über einen neu­en PR-Film oder eine Fern­seh­se­rie. Nein, vor unge­fähr fünf­zig Jah­ren mach­ten sich ein paar Fans um H.J. Thu­n­ack auf, einen Fan­film um Atlan, den Ein­sa­men der Zeit, zu dre­hen. Es wur­den zahl­lo­se Auf­nah­men gemacht und ein für die dama­li­ge Zeit immenser Auf­wand betrie­ben. Das Pro­jekt war dann aber offen­bar so über­am­bi­tio­niert, dass es nie fer­tig wur­de. Danach gab es über die Jahr­zehn­te regel­mä­ßig Rück­mel­dun­gen, dass jetzt aber mal wie­der dran gear­bei­tet wird und er ganz sicher »dem­nächst« fer­tig wird. Und genau so sicher pas­sier­te dann nichts.

Und jetzt erscheint es wie ein Wun­der: Anläss­lich der PERRY RHO­DAN-Tage Braun­schweig wur­de ein Making-Of ver­öf­fent­licht, das zeigt, wie der Film mit Hil­fe moder­ner 3D-Soft­ware (Blen­der, die ist Open Source und kos­ten­frei zu nut­zen) tat­säch­lich fer­tig gestellt wur­de. Das passt natür­lich zum 60-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Auf­tau­chens von Atlan in der Sci­ence Fic­tion-Serie, lei­der soll die Pre­miè­re des fer­tig gestell­ten Films erst im nächs­ten Jahr statt­fin­den. Hof­fent­lich. Aber dies­mal sieht es gut aus.

Und auch wenn ich hier ein wenig witz­le: Ich fin­de es äußerst bemer­kens­wert, dass das Ding nach all die­ser Zeit mit Hil­fe von Fans und moder­ner Tech­nik doch noch fer­tig­ge­stellt wer­den wird. Gute Arbeit!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DER EINSAME DER ZEIT – Perry Rhodan Fanfilm

Als ich Mit­te der 70er Jah­re mit dem Lesen von PERRY RHODAN begann, stol­per­te ich auf den Leser­kon­takt­sei­ten immer wie­der mal über Bil­der aus einem soge­nann­ten »Fan­film« mit dem Titel DER EINSAME DER ZEIT. Eini­ge Fans hat­ten es sich zur Auf­ga­be gemacht, den gleich­na­mi­gen Roman von Rho­dan-Mit­er­fin­der K. H. Scheer zu ver­fil­men. Was heut­zu­ta­ge ange­sichts von Com­pu­ter­schnitt und ‑Ani­ma­ti­on oder You­tube kei­nen mehr hin­ter dem Ofen her­vor­lockt, war damals eine klei­ne Sen­sa­ti­on und ich kann mich noch deut­lich erin­nern, wie die­se Bil­der in den Heft­ro­ma­nen mich ani­mier­ten, selbst mal zu ver­su­chen, Raum­schiff­mo­del­le zu bauen.

Aus diver­sen Grün­den ging es dann irgend­wann nicht mehr so recht vor­an mit die­sem Pro­jekt und es wur­de eine Art unend­li­che Geschich­te dar­aus, die dadurch zusätz­lich erschwert wor­den ist, dass die 8mm-Tech­nik ver­schwand. Jetzt konn­te durch die Mög­lich­keit des Digi­ta­li­sie­rens doch noch die Chan­ce geschaf­fen wer­den, DER EINSAME DER ZEIT nach vier­zig Jah­ren fer­tig zu stel­len. Laut Regis­seur und Haupt­dar­stel­ler Hans Joa­chim Thu­n­ack arbei­tet man am Schnitt der letz­ten Sze­nen und »in Kür­ze« soll die Arbeit an dem 165 Minu­ten lan­gen Film abge­schlos­sen sein.

Wenn man den fol­gen­den Trai­ler begut­ach­tet, soll­te man dar­an den­ken, dass das Mate­ri­al aus den Sieb­zi­gern stammt und mit wel­chem schie­ren Auf­wand unter ein­fachs­ten Bedin­gun­gen das Pro­jekt damals rea­li­siert wur­de, das sich kaum hin­ter dem tra­shi­gen vier Mil­lio­nen DM PERRY RHO­DAN-Film SOS AUS DEM WELTALL aus dem Jahr 1966 ver­ste­cken muss. Und selbst­ver­ständ­lich war damals auch in Sachen SF-Film noch alles ganz anders… :) Ich bin jeden­falls sehr gespannt auf das fer­ti­ge Produkt!

Das Pro­jekt hat immer wie­der mit tech­ni­schen Schwie­rig­kei­ten zu kämp­fen und Unter­stüt­zung (als Man­power oder finan­zi­ell) ist von­nö­ten, Kon­takt­mög­lich­kei­ten fin­det man auf der Web­sei­te zum Pro­jekt.

Auf den You­tube-Kanal von Hans Joa­chim Thu­n­ack gibt es noch wei­te­re Trai­ler und Tea­ser, sowie hau­fen­wei­se Hintergrundmaterial.

Creative Commons License
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.