Trailer: A THOUSAND SUNS – Science Fiction-Kurzfilmanthologie auf Youtube

Unter dem Titel A THOUSAND SUNS hat Black­milk Stu­dio auf You­tube eine Antho­lo­gie aus Sci­ence Fic­tion-Fil­men ver­öf­fent­licht. Das wei­ter unten ist der Trai­ler dazu – und das sieht ins­be­son­de­re für Indie-Pro­duk­tio­nen qua­li­ta­tiv äußerst bemer­kens­wert aus. Und vor allem ist es nicht das zum hun­derts­ten Mal auf­ge­wärm­te Fran­chise der Hol­ly­wood-Stu­di­os, son­dern es han­delt sich um ori­gi­na­le und ori­gi­nel­le Stoffe.

Die offi­zi­el­le Beschrei­bung liest sich wie folgt:

Intro­du­cing A THOUSAND SUNS, a mind-ben­ding sci­ence fic­tion antho­lo­gy series of short sto­ries that explo­res visi­ons of humanity’s future, shaped by the actions of our world today: a gate­way to our hopes, dreams and night­ma­res. The series was crea­ted by Mac­Gre­gor and pro­du­ced by Black­Milk Stu­dio. The first six epi­so­des were direc­ted by Ruai­ri Robin­son, Mac­gre­gor, Tyson Wade John­s­ton and Tim Hyten, writ­ten in col­la­bo­ra­ti­on with screen­wri­ter Phil­ip Gel­att.

Über den Video­link zum Trai­ler kommt man auf die zuge­hö­ri­ge Sei­te und dort sind die sechs Epi­so­den verlinkt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Black­milk und den Kurz­fil­men fin­det man unter www.1Ksuns.com und www.blackmilk.studio.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen