Offizieller Trailer: VENOM

Offizieller Trailer: VENOM

Es gab bereits diverse Teaser und Vorgucker, jetzt ist der sogenannte “offizielle Trailer” zu VENOM da, einer weiteren Verfilmung eines Charakters aus dem Marvel-Portfolio.

Wie bereits bekannt wird Tom Hardy die Rolle des Antihelden Eddie Brock spielen, der durch einen Alien-Symbionten zu VENOM wird. Die Figur ist ein Spinoff der SPIDER-MAN-Comics. In weiteren Rollen: Michelle WilliamsJenny SlateWoody HarrelsonRiz Ahmed und Marcella Bragio. Und Gerüchten zufolge soll auch Tom Holland alias SPIDER-MAN im Film in Erscheinung treten.

Regie führt Ruben Fleischer (ZOMBIELAND) nach einem Drehbuch von Kelly MarcelWill BeallScott Rosenberg und Jeff Pinkner.

Deutscher Kinostart ist 4. Oktober 2018.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Virtual Reality Update für die WIPEOUT OMEGA COLLECTION

Virtual Reality Update für die WIPEOUT OMEGA COLLECTION

2017 erschien für Sonys Playstation 4 die WIPEOUT OMEGA COLLECTION, eine Sammlung mit remasterten Versionen der futuristischen Racer WipEout HD (2008), WipEout HD Fury (2009) und WipEout 2048 (2012). Das erste Spiel der Reihe (eben WIPEOUT) wurde bereits 1995 für die erste Playstation veröffentlicht.

Wer die verschiedenen WIPEOUT-Inkarnationen kennt, der weiß, dass es da schnell zur Sache geht und schnelle Reflexe gefragt sind.

Besitzer der PS4-Sammlung die auch über ein PSVR-Headset verfügen können sich freuen, denn jetzt gibt es ein kostenfreies VR-Update dafür. Dabei sind die hohen Geschwindigkeiten und scharfen Kurven natürlich eigentlich ein Garant für Übelkeit durch Simulator Sickness. Bei der Adaption für VR versuchte man das allerdings abzumildern. Zum einen gibt es diverse Komfort-Einstellungen, zum anderen hat man die Präsentation verändert, beispielsweise sieht man in der VR-Fassung ein Cockpit, welches sich auch noch unabhängig vom restlichen Schiff drehen kann, was das Renngeschehen nochmal abmildert.

Wer das Spiel besitzt muss einfach nur ein Update ausführen, um an die PSVR-Version zu bekommen. Wer den Sale bei Aldi verpasst hat, kann das Spiel aktuell für ca. 30 Euro kaufen.

Die WIPEOUT OMEGA COLLECTION steht hier im Schrank, ich werde das VR-Update mal ausprobieren und dann berichten, wie schnell es zum ersten Erbrechen kam … :)

Promografik Copyright Sony Computer Entertainment

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Chris Hemsworth in MEN IN BLACK?

Chris Hemsworth in MEN IN BLACK?

Sony plant bekanntermaßen weitere MEN IN BLACK-Filme ohne Tommy Lee Jones und Will Smith, also mit anderen Agenten der geheimen Agentur. Sicher darf man sich allerdings sein, dass es weiterhin eher witzig werden wird, denn am Konzept will man nichts ändern.

Unklar war bisher noch, wer die neuen Agenten spielen soll. Jetzt ist offenbar Chris Hemsworth alias THOR in ersten Gesprächen, um mitzumachen, vermutlich in einer Hauptrolle. Das fände ich prima, denn seine komödiantischen Fähigkeiten hat er bereits mehrfach unter Beweis gestellt, zum Beispiel in THOR: RAGNARÖK oder als Sekretär bei den GHOSTBUSTERS. Mir würde das gut gefallen.

Für den Film gibt es bereits ein Startdatum, nämlich den 14. Juni 2019, Regie führt F Gary Gray (FAST & FURIOUS 8) nach einem Drehbuch von Matt Holloway und Art Marcum (beide IRON MAN).

Bild Chris Hemsworth von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Offizieller Teaser: VENOM

Offizieller Teaser: VENOM

Wie gestern bereits vermutet (in dem Artikel stehen auch alle Details zum Film), gibt es jetzt einen ersten Vorgucker auf den Film zu Marvels VENOM, in dem Tom Hardy die Titelrolle spielt.

Sony klotzt allerdings nicht, sondern zeigt einen eher nichtssagenden Trailer.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MEN IN BLACK-Reboot wieder in Arbeit

MEN IN BLACK-Reboot wieder in Arbeit

Als man das letzte Mal was darüber hörte, war ein Reboot von MEN IN BLACK geplant, das ein Crossover mit JUMP STREET sein sollte, aber dieses Projekt scheint glücklicherweise sanft entschlafen zu sein.

Nachdem jetzt JUMANJI gezeigt hat, dass ein gut gemachtes Reboot äußerst erfolgreich sein kann, begann Sony, das Projekt MEN IN BLACK erneut anzugehen.

Das Studio befindet sich derzeit in Gesprächen mit F Gary Gray (Straight Outta ComptonFast & Furious 8), der soll bei der Neuauflage die Regie übernehmen. Ein Drehbuch gibt es auch bereits, das stammt von Matt Holloway (IRON MAN) und Art Marcum (IRON MAN).

Details zum Inhalt gibt es noch nicht, aber ich würde mal davon ausgehen, dass wir neue Agenten zu sehen bekommen (wobei ich Gastauftritte der Herren Smith und Jones nicht ausschließen würde).

Will ich das sehen? Sicher, denn gerade bei dem Thema macht es inhaltlich viel Sinn, auch die Abenteuer anderer Agenten zu zeigen.

Logo MIB Copyright Sony Studios

Aibo – The Next Generation

Aibo – The Next Generation

Fast 12 Jahre ist es her, dass Sony die Produktion seines Roboterhundes Aibo eingestellt hat. Jetzt soll es eine Neuauflage geben, die natürlich viel mehr kann, als die erste Fassung.

In Aibo 2 (alias ERS-1000) werkelt eine 64-bit Quadcore-CPU, er hat OLED-Augen und insgesamt 22 Gelenke. Weiterhin Mikrofone und Lautsprecher, um mit seinem Herrchen zu kommunizieren, sowie Kameras für Objekterkennung, um durch die Wohnung navigieren zu können, ohne vor jeden Stuhl zu dotzen.

Der Preis soll 198000 Yen betragen, das wären derzeit etwa 1500 Euro, aktuell wird der Aibo allerdings ausschließlich in Japan angeboten. Da jedoch auch eine internationale Webseite existiert, darf man davon ausgehen, dass der Roboter auch in anderen Ländern vermarktet werden wird.

Allerdings muss man neben dem Kauf des Droiden auch noch ein Cloudabo abschließen, darüber kommuniziert das Viech mit dem Smartphone, und in der Cloud werden auch sämtliche Daten gesichert, so dass man die entstehende Persönlichkeit des Aibo 2 bei einem Defekt auf ein neues Gerät überspielen kann. Für das Abo werden nochmal ca. 25 Euro im Monat fällig, und spätestens hier fragt man sich, was die bei Sony eigentlich für Drogen nehmen? Weiterhin wäre abzuwarten, ob Aibo 2 die vergleichsweise strengen Datenschutzbedingungen hierzulande einhält, oder ob er wie gewisse Puppen von den Behörden als Wanze eingestuft werden würde.

Promofotos Aibo 2 Copyright Sony

In Arbeit: MEN IN BLACK-Spinoff

In Arbeit: MEN IN BLACK-Spinoff

Nachdem Sony sein Vorhaben, ein Crossover zwischen MEN IN BLACK und dem neuen 21 JUMP STREET glücklicherweise auf Eis gelegt hat, arbeiten sie jetzt mit Hochdruck an einem Spinoff der Filmserie um die Alien-Einreisebehörde.

Beim Spinoff sollen neue Protagonisten die Hauptrolle spielen, und eine jüngere Garde die schwarzen Anzüge überziehen (man kann sich aber gut Gastauftritte von Smith oder Jones vorstellen).

Das Drehbuch wird geschrieben von Matt Holloway und Art Marcum (IRON MAN), wie schon beim ersten Teil soll Steven Spielberg als ausführender Produzent agieren, es produzieren Walter F. Parkes und Laurie MacDonald zusammen mit David Beaubaire von Sony. Einen Aspiranten für den Job des Regisseurs gibt es noch nicht, dafür einen Starttermin: am 17. Mai 2019 soll der noch unbenannte Streifen in die US-Kinos kommen.

Die Filmreihe basiert auf gleichnamigen Comics aus dem Aircel (die von Malibu Comics gekauft wurden, die inzwischen Marvel gehören). Der erste Kinofilm kam im Jahr 1997 in die Kinos, das ist also auch schon 20 Jahre her …

Promofoto MEN IN BLACK Copyright Sony Pictures & Columbia

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

ROBOTECH (alias MACROSS) wird zum Kinofilm

ROBOTECH (alias MACROSS) wird zum Kinofilm

Das klassische Animé- und Manga-Thema ROBOTECH (in Japan und Deutschland: MACROSS), um mehrere Generationen von Helden, die in Raumjägern, die sich in Mechas verwandeln können, die Erde gegen außerirdische Invasoren verteidigen, wird von Sony in einen High-Budget-Kinofilm umgesetzt.

Bereits im Juli war bekannt gegeben worden, dass Andy Muschietti (IT 2017) Regie bei dem Projekt führen soll, zu dem Zeitpunkt gab es allerdings noch keinen Drehbuchautor. Der ist jetzt gefunden, das Skript soll Jason Fuchs verfassen, der ist einer der Co-Autoren von WONDER WOMAN und schrieb auch die Drehbücher zu Ice Age: Continental Drift und Pan.

Das Projekt ist bei Sony bereits länger in der Warteschleife, ohne dass es bisher zu etwas Konkretem gekommen ist, auch James Wan (ANNABELLE, MACGYVER) war mal als Regisseur im Gespräch. Jetzt scheint der ROBOTECH-Film Fahrt aufzunehmen.

Details zur Besetzung oder einen Starttermin gibt es derzeit noch nicht.

Promografik ROBOTECH Copyright Harmony Gold USA Inc.

[gamescom] Playstation Now in Deutschland gestartet

[gamescom] Playstation Now in Deutschland gestartet

Zur Spielemesse gamescom hat Sony seinen Spiele-Streamingdienst Playstation Now nun auch offiziell in Deutschland an den Start gebracht. Mit dessen Hilfe kann man Spiele auf eine PS4 oder einen Windows-PC streamen. Voraussetzung dafür ist eine Internet-Bandbreite von mindestens 5 MBit, ein Sony-Konto und die Installation einer App auf dem Endgerät. Der PC muss dabei keine hohen Anforderungen erfüllen, angeblich reicht ein Core i3 mit 2 GHz. Gesteuert wird am PC mit einem ganz normalen Sony Dualshock-Controller, der dank USB ohnehin auch unter Windows funktioniert. Um PS Now nutzen zu können, muss man auf der Konsole oder dem Rechner eine App installieren.

Dass die Anforderungen an den PC gering sind wundert nicht, denn die Games werden auf den Sony-Servern ausgeführt und gelangen eben als interaktiver Stream zum Endnutzer.

Das Spieleangebot ist noch eingeschränkt und besteht zu einem großen Teil aus PS3-Games, aktuelle Knaller fehlen leider, sollen aber kommen, denn Sony will das Angebot sukzessiver weiter ausbauen.

Man sollte also gut darüber nachdenken, ob einem das die 17 Euro im Monat wert sind. Wer das Ganze mal testen möchte, hat dafür sieben kostenlose Tage Zeit.

Promografik Playstation Now Copyright Sony

MASTERS OF THE UNIVERSE hat einen Starttermin

MASTERS OF THE UNIVERSE hat einen Starttermin

Im vergangenen Januar hieß es, dass Sony einen neuen Film um He-Man und die MASTERS OF THE UNIVERSE machen wolle, als Regisseur desselben sollte kein anderer als McG (CHARLIE’S ANGELS, TERMINATOR: SALVATION) fungieren. Und dann war Schweigen im Walde.

Weitere Details zu Inhalten oder Besetzung gibt es immer noch nicht, dafür überrascht das Studio unerwartet mit einem Starttermin. Pünktlich zu Weihnachten, am 18. Dezember 2019, soll der Streifen um Mattels Actionfiguren in die Lichtspielhäuser kommen.

Na, da sind wir aber alle mal gespannt, ob Dolph Lundgren Zeit für einen Gastauftritt haben wird … :)

Promografik MASTERS OF THE UNIVERSE Copyright Cannon

Neues zu einer WHEEL OF TIME-Fernsehserie

Neues zu einer WHEEL OF TIME-Fernsehserie

Es gab immer wieder mal Meldungen dass Robert Jordans Romanreihe WHEEL OF TIME im Kino oder als Serie umgesetzt werden könnte. Konkretes ist dabei nie herausgekommen. Bis jetzt.

Offenbar hat sich SONY jetzt konkret des Stoffes angenommen und plant zusammen mit Red Eagle Entertainment und Radar Pictures eine Umsetzung als Fernsehserie.

Showrunner bei WHEEL OF TIME wird Rafe Judkins sein, der ist kein Neuling in Sachen Phantastik im TV, denn er produzierte und schrieb an AGENTS OF S.H.I.E.L.D. mit, und hatte auch mit Neflix’ Horrorserie HEMLOCK GROVE als Autor zu tun. Auch CHUCK hatte er seinen Stempel aufgeprägt.

Ausführende Produzenten sind Rick Selvage und Larry Mondragon von Red Eagle, es produzieren Ted Field (LAST SAMURAI) und Mike Weber (RIDDICK) von Radar Pictures. Ebenfalls als Produzentin mit an Bord ist Robert Jordans Witwe Harriet McDougal.

Aufgrund der frühen Projektphase gibt es noch keine Details zu Startterminen oder Besetzung.

Rick Selvage hatte bereits mit einem völlig übersehenen und zu recht vergessenen WHEEL OF TIME-Serienpiloten namens WINTER DRAGON (mit Billy Zane und Max Ryan) zu tun, der Anfang Februar 2015 auf FXX lief. Der war allerdings weitestgehend unerträglich.

Promografik WHEEL OF TIME Copyright TOR Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GHOSTBUSTERS: Laut Ivan Reitman sind weitere Filme auf dem Weg

GHOSTBUSTERS: Laut Ivan Reitman sind weitere Filme auf dem Weg

Die Neuauflage von GHOSTBUSTERS im vergangenen Jahr war kein Flop, aber auch nicht rasend erfolgreich, möglicherweise aufgrund der bekloppten Kontroversen um weibliche Hauptdarsteller. Mir hatte der Film gefallen. Dennoch waren die Einspielergebnisse nicht so gut, dass seitens Sony und Columbia eine direkte Fortsetzung geplant ist.

Das scheint allerdings nicht das Ende des GHOSTBUSTERS-Franchise an sich zu sein. Ivan Reitman (Regisseur der beiden Originalfilme) erläuterte gegenüber io9, dass zum einen der Animationsfilm, über den vor ca. zwei Jahren bereits geredet wurde, noch nicht vom Tisch ist. Weiterhin sind seinen Aussagen zufolge auch noch weitere Realfilme in Planung.

Die Produktion am Animationsfilm hat wie er sagt direkt nach dem Produktionsende von GHOSTBUSTERS 2016 begonnen. Und auch die Planungsphase für die genannten weiteren Filme ist bereits gestartet. All diese Projekte sollen offenbar zusammenhängen und Reitman sagte, es sei seine Aufgabe sicherzustellen, dass alles zusammenpasst.

Das macht auch deswegen eine Menge Sinn, weil im Jahr 2015 extra eine Tochterfirma von Columbia Pictures mit dem Namen “Ghost Corps” gegründet wurde, um die Marke GHOSTBUSTERS auszubauen. Man redete über Real- und Animationsfilme fürs Kino, Fernsehserien, Merchandising und andere, neue, Produkte aus dem Bereich Unterhaltung. Chefs von GhostCorps sind Dan Aykroyd und Ivan Reitman.

Logo GhostCorps Copyright Ghost Corps, a division of Columbia Pictures Industries Inc.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.