WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

Lan­ge von Fans gewünscht und zum BlizzCon2017 dann von Bliz­zard ange­kün­digt: WORLD OF WARCRAFT CLASSIC lässt die Spie­ler eine deut­lich frü­he­re Ver­si­on des MMO spie­len, vor diver­sen Erwei­te­run­gen, aber eher nicht die aller­ers­te Fas­sung (genau­er gesagt wird es der Patch­stand 1.12 – »Drums Of War« – sein). Die Ent­wick­ler hat­ten bereits aus­ge­sagt, dass es kein gerin­ger Auf­wand war, die moder­nen Aspek­te des Cli­ents und der Gra­fik mit dem alten Con­tent zu ver­knüp­fen.

Jetzt gibt es einen offi­zi­el­len Start­ter­min: Ab dem 27. August 2019 wird man auf einem nost­al­gi­schen Azeroth her­um­lau­fen kön­nen. Oder auch frü­her, denn man kann sich um einen Zugang für die WOW-Clas­sic-Test­ser­ver bewer­ben, die wer­den im Rah­men eines geschlos­se­nen Beta­tests ab dem 15. Mai (also heu­te) bespiel­bar sein. Die­se Beta­pha­se soll bis Juli lau­fen. Ab dem 13. August kann man sei­ne Cha­rak­ter­na­men reser­vie­ren. Man kann sich für die Beta­tests über die Kon­to­ver­wal­tung im Batt­le Net bewer­ben.

Logo WOW Clas­sic Copy­right Bliz­zard Enter­tain­ment

Funcom macht Open World DUNE-MMO

Funcom macht Open World DUNE-MMO

Fun­com ist der Ent­wick­ler hin­ter dem bereits etwas betag­te­ren ANARCHY ONLINE, aber auch SECRET WORLD und zuletzt CONAN: EXILES. Die haben sich jetzt mit Legen­da­ry Enter­tain­ment zusam­men getan, um ein Open World-MMO basie­rend auf Frank Her­berts DUNE (deutsch: DER WÜSTENPLANET) zu rea­li­sie­ren.

Doch es geht nicht nur um ein MMO, es han­delt sich um einen Sechs­jah­res­ver­trag mit Legen­da­ry, der min­des­tens drei Spie­le für PC und Kon­so­len beinhal­tet, eins davon ist das genann­te Open World-MMO. Die Vor­pro­duk­ti­on für letz­te­res soll noch in die­sem Jahr begin­nen.

Fun­com-Chef Rui Casa­is sag­te:

Dune is one of the world’s best-known sci­ence fic­tion uni­ver­ses and a per­so­nal favo­ri­te of mine. To work on Dune games is a dream come true for many of us in Fun­com.

Dune ist eines der bekann­tes­ten Sci­ence-Fic­tion-Uni­ver­sen der Welt und eins mei­ner per­sön­li­chen Favo­ri­ten. An Dune-Spie­len zu arbei­ten, ist für vie­le von uns bei Fun­com ein wahr gewor­de­ner Traum.

Ein Grund für das Inter­es­se am Fran­chise dürf­te sicher der geplan­te Kino­film sein, bei dem Denis Ville­neuve Regie füh­ren wird und der am 20. Novem­ber 2020 in die US-Kinos kom­men soll.

DUAL UNIVERSE: Science Fiction-MMO geht in die Alpha

DUAL UNIVERSE: Science Fiction-MMO geht in die Alpha

Ich hat­te bereits mehr­fach über das MMO DUAL UNIVERSE berich­tet, das via Crowd­fun­ding finan­ziert wur­de. Es han­delt sich um ein Spiel, bei dem sämt­li­che ingame-Bau­ten und Vehi­kel durch die Spie­ler gestal­tet wer­den, das geht von der ärm­li­chen Hüt­te oder dem klei­nen Hover­bike bis zum Todes­stern, wenn sich genug Spie­ler mit Res­sour­cen zusam­men tun.

Bereits seit etli­chen Mona­ten lief eine pre-Alpha, bei der Back­er des Spiels frü­he Ver­sio­nen tes­ten konn­ten – und die gefi­le mir auch schon recht gut, wenn auch noch erheb­li­che Per­for­mance-Pro­ble­me den Spaß schmä­ler­ten, ich bin schon gespannt, ob die mit dem Start der Alpha beho­ben wer­den.

Heu­te um 14:00 Uhr geht DUAL UNIVERSE offi­zi­ell in die Alpha-Pha­se, des­we­gen hat Ent­wick­ler Novaquark auch einen Trai­ler dafür bereit gestellt. Der ers­te Test der neu­en Ver­si­on läuft bis mor­gen Mit­tag.

Aus der Pres­se­mit­tei­lung:

Das Spiel baut auf vier wesent­li­che Säu­len auf: Erfor­schung, Bau, Han­del und Erobe­rung. Die Alpha 1 von Dual Uni­ver­se erweckt die ers­ten drei Facet­ten die­ser gewal­ti­gen Sci­Fi-Sand­box zum Leben und gestat­tet es den Spie­lern, nach Her­zens­lust zu erkun­den und bei­na­he alles zu bau­en, was sie sich vor­stel­len kön­nen. Von unter­ir­di­schen Basen und futu­ris­ti­schen Stadt­land­schaf­ten bis hin zu Raum­schif­fen für inter­stel­la­re Rei­sen und pla­ne­ten­ge­bun­de­nen Hover­craft – es gibt kei­ne Begren­zun­gen.
Zudem haben die Spie­ler mit dem Start der Alpha 1 wesent­lich mehr Platz für ihre Krea­ti­vi­tät. Dank der inten­si­ven Ter­ra­forming-Akti­vi­tä­ten der Ent­wick­ler hat Alioth, der Start­pla­net des Spiels, mitt­ler­wei­le eine Flä­che erreicht, die an die Groß­bri­tan­ni­ens her­an­reicht. Er ist somit nicht nur der ers­te, son­dern auch der größ­te sta­ti­sche, erforsch­ba­re Pla­net aller Zei­ten in einem MMO.
Zusätz­lich zu den Ter­ra­forming- und Bau­mög­lich­kei­ten bie­tet die Alpha 1 eine gro­ße Zahl an Werk­zeu­gen, die den Spie­lern dabei hel­fen, Berg­bau zu betrei­ben, zu ern­ten, zu trans­por­tie­ren, zu lagern und eine Viel­zahl an Bau­res­sour­cen zu ver­kau­fen. Für den Ein­satz in der ers­ten Ite­ra­ti­on des Craf­ting-Sys­tems von Dual Uni­ver­se benö­ti­gen die Spie­ler alle Res­sour­cen, derer sie hab­haft wer­den können!Doch dies ist nur der Anfang der inter­stel­la­ren Rei­se von Dual Uni­ver­se in Rich­tung sei­ner Ver­öf­fent­li­chung. Die seit dem Beginn der Ent­wick­lung star­ke Ein­bin­dung der Com­mu­ni­ty wird natür­lich wei­ter­hin bestehen, und dem Feed­back der Spie­ler – sei­en es Vete­ra­nen oder Neu­lin­ge – wird gro­ßer Wert bei­gemes­sen, wäh­rend das Team ein ech­tes Gaming-Meta­ver­sum schafft und einen Sci­Fi-Traum Wirk­lich­keit wer­den lässt.
Als Beleg des Enga­ge­ments für die­se Visi­on heißt Dual Uni­ver­se bis zum Ende des Jah­res alle Kick­star­ter-Unter­stüt­zer zur Alpha 1 will­kom­men – unab­hän­gig davon, wel­chen Betrag sie gege­ben haben. Auf die­se Wei­se wird die Bevöl­ke­rung des Spiels auf über 11.000 Spie­ler gebracht, die alle­samt in der­sel­ben, voll­stän­dig edi­tier­ba­ren Ser­vers­hard spie­len.
Dual Uni­ver­se ist jetzt in sei­ner Alpha 1-Fas­sung ver­füg­bar. Die Ver­öf­fent­li­chung der Alpha 2-Fas­sung ist für die ers­te Hälf­te 2019 geplant. Aktu­el­le Updates zu Dual Uni­ver­se gibt es auf der offi­zi­el­len Web­site, Twit­ter, Face­book, Dis­cord, Red­dit und You­Tube.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DUAL UNIVERSE Trailer: Community-Made Outposts

DUAL UNIVERSE Trailer: Community-Made Outposts

Ich hat­te an die­ser Stel­le bereits mehr­fach über DUAL UNIVERSE von Novaquark berich­tet. Es han­delt sich dabei um ein via Crowd­fun­ding finan­zier­tes (unter ande­rem auch von mir) Mul­ti­play­er-Com­pu­ter­spiel mit Schwer­punkt auf User Gen­ra­ted Con­tent. UGC hal­te ich für einen der zen­tra­len Punk­te in der Zukunft der Spielebran­che, denn Betrei­ber gro­ßer MMOs kön­nen allein längst nicht mehr mit dem Wunsch der Spie­ler nach neu­em Con­tent mit­hal­ten. Wenn bei­spiels­wei­se eine neue Erwei­te­rung für WORLD OF WARCRAFT her­aus kommt, dann führt das für weni­ge Wochen wie­der zu erheb­li­chem Spiel­er­zu­wachs. Von denen wan­dern aller­dings etli­che auch nach ver­gleichs­wei­se kur­zer Zeit wie­der ab, wenn sie den neu­en Con­tent durch­ge­spielt haben. Mit UGC könn­te es stän­dig neu­en Con­tent geben, auch wenn der natür­lich übli­cher­wei­se vor Ver­öf­fent­li­chung vom Betrei­ber auf Rechts­kon­for­mi­tät über­prüft wer­den muss. Der Auf­wand hier­für dürf­te aller­dings deut­lich gerin­ger sein, als immer neue Erwei­te­run­gen raus­zu­pum­pen, zudem man Kon­for­mi­tät mit Regeln auch durch Peer Reviews sicher­stel­len könn­te, also auch das kann man zumin­dest teil­wei­se in die Com­mu­ni­ty aus­la­gern.

DUAL UNIVERSE ist der­zeit in der Pre-Alpha-Pha­se und und wenn die Ser­ver alle paar Tage aktiv sind wird getes­tet, was die Vox­el-Engi­ne jetzt schon kann, die es Spie­lern ermög­licht, Bau­wer­ke oder Raum­schif­fe zu bau­en – vom klei­nen Ein­mann-Hover­craft bis zum Raum­schiff in der Grö­ße eines Stern­zer­stö­rers.

Aus einer aktu­el­len Pres­se­mit­tei­lung:

Den Kern von Dual Uni­ver­se bil­det eine völ­lig neue Tech­no­lo­gie, der CSSC (Con­ti­nuous Sin­gle-Shard Clus­ter). Die­ser ver­wal­tet das Meta­ver­sum, ein ein­zel­nes Uni­ver­sum, wel­ches Mil­lio­nen von Spie­lern gleich­zei­tig beher­bergt und ohne Lade­bild­schir­me aus­kommt. Die­se Frei­heit reprä­sen­tiert die Visi­on von Wis­sen­schaft­ler und KI-Exper­te Jean-Chris­to­phe Bail­lie, dem Grün­der von Novaquark.

Lei­der kann ich bis­her noch kei­ne Spiel­be­rich­te oder Screen­shots lie­fern, da nach wie vor eine Ver­schwie­gen­heits­ver­pflich­tung aktiv ist. Aber ein Video kann ich anbie­ten, in dem Novaquark selbst zeigt, was Spie­ler schon so alles gebaut haben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Spannend: Trailer zum VR-Drama KISS ME FIRST

Spannend: Trailer zum VR-Drama KISS ME FIRST

Nein, die Serie wird nicht in der vir­tu­el­len Rea­li­tät prä­sen­tiert, aber sie ist das zen­tra­le The­ma in der Chan­nel 4-Rei­he KISS ME FIRST, die sich dar­um dreht, wie vir­tu­el­le Wel­ten das rea­le Leben beein­flus­sen kön­nen.

Neu­lich gab es eine merk­wür­di­ge vira­le Wer­bung für ein neu­es Gaming Device namens Azana­Band. Wie ich schon anhand des Web­sei­ten­in­ha­bers her­aus­fin­den konn­te, han­del­te es sich dabei tat­säch­lich um wer­bung für irgend­ein Pro­jekt von Chan­nel 4, und es ging eben um die­se Serie.

KISS ME FIRST folgt den Aben­teu­ern des trau­ern­den Mau­er­blüm­chens Lei­la (Tal­lu­lah Had­don) und des extro­ver­tier­ten Par­ty­girls Tess (Simo­na Brown). Die ver­brin­gen ihre Frei­zeit in der Online­welt Azana. Eine vir­tu­el­le Umge­bung in der sie eine per­sön­li­che Zuflucht gefun­den haben – und die Ein­fluss auf ihr rea­les Leben nimmt.

Man darf sehr gespannt sein, wie das umge­setzt wur­de. Gamer erken­nen Par­al­le­len zu WORLD OF WARCRAFT oder ande­ren MMORPGs, und es dürf­te span­nend wer­den zu sehen, ob kom­pe­tent mit dem The­ma umge­gan­gen wird, oder ob man nur Kli­schees der Off­li­ner bedient. Bei den Eng­län­dern mache ich mir da aller­dings erheb­lich weni­ger Sor­gen, als wenn es sich um eine deut­sche Serie han­deln wür­de, bei der man von hau­fen­wei­se mah­nend erho­be­nen Zei­ge­fin­gern aus­ge­hen könn­te.

KISS ME FIRST star­tet in Eng­land am 2. April 2018, wir bekom­men das mög­li­cher­wei­se via Net­flix zu sehen.

Das sieht ziem­lich span­nend aus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Blue­ho­le, der süd­ko­rea­ni­sche Ent­wick­ler hin­ter dem dies­jäh­ri­gen Spie­le-Über­ra­schungs­er­folg PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (mehr als 20 Mil­lio­nen Ver­käu­fe) haben einen neu­en Titel ange­kün­digt. Und der ist ein over the top-Steam­fan­ta­sy-MMO mit dem Titel ASCENT: INFINITE REALM.

Neben domi­nie­ren­den Steam­punk-Ele­men­ten wie Luft­schif­fen fin­den sich unter ande­rem Mecha, Schwert­kämp­fe, Magie und sogar Dra­chen in dem MMORPG. Das Open World-Game soll unter ande­rem Realm vs Realm-Luft­schiff­kämp­fe ermög­li­chen.

Blue­ho­le sagt dazu:

Ascent: Infi­ni­te Realm takes place in a high fan­ta­sy steam­punk world whe­re machi­nes and magic rule and ever­yo­ne is depen­dent on flight to explo­re, tra­vel, and con­quer. In search of a new home, adven­tu­rers take to the ski­es using a wide selec­tion of air­ships, vehi­cles, and fly­ing mounts to tra­ver­se A:IR’s open, high­ly ver­ti­cal world.

Ein Erschei­nungs­da­tum wur­de bis­her nicht genannt.

Die übli­chen Trol­le trol­len über die schein­bar gerin­ge Frame­ra­te, die der Trai­ler zeigt, dabei soll­te man sich dar­über im Kla­ren sein, dass man hier eine frü­he Fas­sung des Spiels sehen dürf­te, die noch nicht opti­miert wur­de.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

DUAL UNIVERSE ist ein Com­pu­ter­spiel, bei dem die Spie­ler die Umwelt, Sta­tio­nen und auch Raum­schif­fe aus Voxeln gestal­ten kön­nen. Im ver­gan­ge­nen Jahr war das Spiel der gro­ße Gewin­ner beim Crowd­fun­ding auf Kick­star­ter und konn­te ordent­lich Geld ein­heim­sen. Seit­dem infor­miert man mit monat­li­chen Vide­os über die Fort­schrit­te. Ges­tern konn­te ich mir auf der games­com in Köln eine per­sön­li­che Prä­sen­ta­ti­on anse­hen und ich bin sehr beein­druckt, was die aktu­el­le Pre-Alpha-Ent­wick­ler­ver­si­on bereits zu leis­ten in der Lage ist. Ich habe dar­auf­hin zuhau­se mei­nen Sil­ver-Pleg­de auf einen Gold-Sta­tus geho­ben, um bei der für Spie­ler zugäng­li­chen pre-Alpha dabei zu sein und das Game tes­ten zu kön­nen.

Denn wie ges­tern ange­kün­digt wur­de, star­tet die­se Pre-Alpha für die Back­er am 30. Sep­tem­ber 2017. Wer noch dabei sein will hat bis zum 7. Sep­tem­ber Zeit, sei­nen Back­er-Sta­tus auf Gold-Level zu heben. Das ist auf der offi­zi­el­len Web­sei­te zum Spiel mög­lich.

Ent­wick­ler Novaquark ist äußerst ambi­tio­niert, was die­ses MMO mit User Gene­ra­ted Con­tent angeht: Das gesam­te Spiel soll sich auf einem ein­zi­gen Ser­ver abspie­len (sin­gle shard), das bedeu­tet, alle Spie­ler sind gemein­sam auf die­sem einen Ser­ver und gestal­ten zusam­men die Welt und agie­ren zusam­men – oder eben gegen­ein­an­der.

Novaquark wur­de 2014 von Vete­ra­nen aus der Spielebran­che gegrün­det, die zuvor bei­spiels­wei­se für Ubi­soft, Sony, Apple oder Gameloft gear­bei­tet haben.

Als Erklär­bär­vi­de­os hier der ursprüng­li­che Kick­star­ter-Clip:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

… und das letz­te der monat­li­chen Dev Dia­ry-Updates:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Hell and damnation, Cowboy! Großartig! Gameplay Video zu WILD WEST ONLINE

Hell and damnation, Cowboy! Großartig! Gameplay Video zu WILD WEST ONLINE

Wow. In einem Game­play-Video zei­gen die Ent­wick­ler von WILD WEST ONLINE ihre Game Engi­ne zum ers­ten mal in Akti­on. Und das sieht ein­fach jetzt schon ver­teu­felt gut aus, obwohl sie natür­lich dar­auf hin­wei­sen, dass es sich erst um eine Pre-Alpha-Ver­si­on han­delt.

WILD WEST ONLINE soll noch in 2017 gestar­tet wer­den, die Alpha­tests begin­nen Anfang August. Ich wer­de berich­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WILD WEST ONLINE: Jede Menge neue Informationen auf der offiziellen Webseite

WILD WEST ONLINE: Jede Menge neue Informationen auf der offiziellen Webseite

Eigent­lich soll­ten wei­te­re Details zum Wes­tern-MMO WILD WEST ONLINE erst deut­lich spä­ter ver­öf­fent­licht wer­den, aber ver­mut­lich auf­grund der gran­dio­sen Reso­nanz im Web haben sich die Cow­boys von 612 Games offen­bar ent­schlos­sen, vor­zu­zie­hen. Auf der offi­zi­el­len Web­sei­te gibt es neue Bil­der und reich­lich Details zum Game.

Die ver­mut­lich wich­tigs­te Infor­ma­ti­on ist, dass es doch nicht aus­schließ­lich um PvP gehen wird, es sol­len auch NPCs bereits ste­hen, die Mis­sio­nen ver­ge­ben kön­nen. Das hat­te ich mir aller­dings auch schon so gedacht.

Die Ent­wick­ler schrei­ben:

Wir wer­den WWO mit einer gro­ßen Kar­te laun­chen, die Wild­niss, Sied­ler­camps, ein­sa­me Far­men, klei­ne Sied­lun­gen, gro­ße Städ­te, Bahn­sta­tio­nen, Gang-Ver­ste­cken, und Land­mar­ken. Wei­ter­hin wird es unent­deck­te bizar­re Orte geben, die neu­gie­ri­ge Ent­de­cker suchen wer­den.

Man kann sowohl einen ganz nor­ma­len Bür­ger spie­len, aber eben auch zum Ban­di­ten wer­den. Dann bekommt man es aller­dings mit den Spie­lern zu tun, die sich für einen Job als Ord­nungs­hü­ter oder Kopf­geld­jä­ger ent­schie­den haben.

Man darf wei­ter­hin sehr gespannt sein, wie genau das Gan­ze in Sachen Spiel­me­cha­ni­ken umge­setzt wer­den wird. Wird man bei­spiels­wei­se den She­riff einer Stadt wäh­len kön­nen? Wie funk­tio­niert der Tod? Per­ma­de­ath ten­diert ja den »nor­ma­len« Spie­ler zu frus­trie­ren und ist eher was für Hard­core-Zocker.

Wie auch immer: Die bekom­men für die­ses Kon­zept auf jeden Fall Geld von mir, wenn die Kick­star­ter-Kam­pa­gne star­tet.

Jede Men­ge wei­te­re Details zu die­sem über­aus inter­es­san­ten neu­en MMO seit heu­te auf der offi­zi­el­len Web­sei­te.

Logo und Screen­shots WILD WEST ONLINE Copy­right 612 Games

WILD WEST ONLINE – MMO für Western-Fans

WILD WEST ONLINE – MMO für Western-Fans

Nicht erst seit WESTWORLD gibt es offen­bar wie­der ein gestei­ger­tes Inter­es­se an Wes­tern. Ein neu­es Mas­si­ve Mul­ti­play­er Online-Game möch­te sich an die­sen Trend hän­gen. Es trägt den Titel WILD WEST ONLINE und ers­te Screen­shots wur­den für eine PC-Ver­si­on von RED DEAD REDEMPTION gehal­ten, bis sich das auf­klär­te. Das ange­kün­dig­te Spiel stammt von einem neu­en Stu­dio namens 612 Games, des­sen Mit­ar­bei­ter vor­her an Titeln wie CRYSIS oder LEAGUE OF LEGEND mit­ge­wirkt haben.

Wie man es sich bei dem The­ma den­ken kann, wird es sich um ein PvP-MMO han­deln. Man kann eine Spe­zia­li­sie­rung (lies: Klas­se) wäh­len, näm­lich Gathe­rer, Pro­s­pec­tor oder Far­mer und die gesam­mel­ten und her­ge­stell­ten Resour­cen kann man dann offen­bar in einem Wirt­schafts­sys­tem ver­wen­den.

Spä­ter in die­sem Monat soll eine Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne auf Kick­star­ter begin­nen. Erst ein­mal will man gera­de mal 250000 Dol­lar sam­meln, aller­dings wird es natür­lich wie üblich Stretch­goals geben.

Die Screen­shots sehen auf jeden Fall schon mal groß­ar­tig aus. Ich den­ke, ich wer­de mal Geld in die Kick­star­ter-Kam­pa­gne inves­tie­ren (und das obwohl ich nun wahr­lich kein PvP-Spie­ler bin).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch auf der Web­sei­te zu WILD WEST ONLINE (aller­dings erst in knapp 14 Tagen).

Pro­mo­gra­fi­ken WILD WEST ONLINE Copy­right 612 Games

Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER

Steampunk Sandbox-Game als Early Access: STEAM HAMMER

Sand­box-Games sind spä­tes­tens seit MINECRAFT der ganz gro­ße Hype, an den sich jeder hän­gen möch­te, der irgend­wie eine Game-Engi­ne beherrscht.

Ein wei­te­rer Ver­tre­ter nennt sich STEAM HAMMER und das geht auf Steam am 12. Mai 2017 in den »Ear­ly Access«-Status, sprich: es ist eine Vor­ver­si­on, die man durch Geld unter­stüt­zen kann und bei der das Feed­back der Unter­stüt­zer in die wei­te­re Ent­wick­lung ein­geht. Meis­tens.

Die Ent­wick­ler spre­chen in der Pres­se­mit­tei­lung von einem »Hard­core-Steam­punk-Rol­len­spiel«, das Ear­ly-Access-Video zeigt das Sam­meln von Res­sour­cen, Ent­wick­len von Tech­no­lo­gi­en und Craf­ting, aber auch Kämp­fe und Luft­schif­fe. Zitat:

Steam Ham­mer is the first hard­core sand­box RPG in a steam­punk set­ting fea­turing sur­vi­val ele­ments.

The­re are no easy ways, but the­re is coöpe­ra­ti­on. The­re are no clear bounda­ries – it all depends on your ima­gi­na­ti­on. You find yours­elf in a world free from rules and restric­tions, with no pre-defi­ned roles and impo­sed goals. This is your world.

Das sieht alles noch unfer­tig aus, aber das soll­te bei einer frü­hen Ver­si­on auch nie­man­den wun­dern. STEAM HAMMER könn­te eine Men­ge Poten­ti­al haben, wenn man über die der­zei­ti­gen offen­sicht­li­chen Defi­zi­te in Sachen Gra­fik hin­weg sieht. Und letzt­lich ist Gra­fik nicht alles, der Spiel­witz zählt mehr – wie man eben bei MINECRAFT sah.

Auf der offi­zi­el­len Web­sei­te kann man den Beta-Zugang bereits für 11,99 Dol­lar kau­fen, bei Steam dann ab dem 12. Mai.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik Copy­right Big Way

DUAL UNIVERSE Crowdfunding

DUAL UNIVERSE Crowdfunding

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DUAL UNIVERSE ist ein MMO, das ich auf­grund sei­nes inno­va­ti­ven Ansat­zes schon län­ger beob­ach­te. Ers­tens han­delt es sich nicht um das umpf­zigs­te Fan­ta­sy-Spiel, son­dern es ist Sci­ence Fic­tion. Zwei­tens basier­te es auf Vox­el-Tech­no­lo­gie, bei dem der Spie­ler die Welt aktiv beein­flus­sen, ver­än­dern und Struk­tu­ren erschaf­fen kann. Das letz­te äußerst viel­ver­spre­chen­de Pro­jekt in der Rich­tung war (EVERQUEST) LANDMARK, nach dem Ver­kauf des gesam­ten EVER­QUEST-Fran­chise durch Sony ging es da aber lei­der steil berg­ab.

DUAL UNIVERSE wird ein Sand­box-Spiel, bei dem alle Teil­neh­mer auf dem­sel­ben Shard spie­len sol­len, also auf einem ein­zi­gen Ser­ver, statt auf vie­len davon, wie bei ande­ren MMOs. Alles in DUAL UNIVERSE wird von Spie­lern erschaf­fen, Sta­tio­nen, Häu­ser, Raum­schif­fe, Orbi­tal­sta­tio­nen, Städ­te – angeb­lich gibt es kei­ne Begren­zung der Grö­ße (abge­se­hen ver­mut­lich von Game­play- und öko­no­mi­schen Begren­zun­gen). Es soll eine Öko­no­mie geben, die aus den Hand­lun­gen der Spie­ler ent­steht und es wer­den sowohl PvP als auch non-PvP-Spiel mög­lich sein. Was man nach Fer­tig­stel­lung wird tun kön­nen:

  • Zusam­men mit Freun­den eine mond­gro­ße Raum­sta­ti­on bau­en
  • Ein inter­ga­lak­ti­sches Empi­re grün­den
  • Sich mit tau­sen­den ande­ren in Spie­ler-gemach­ten Städ­ten ver­sam­meln
  • Hun­der­te Spie­ler in einem For­schungs­schiff
  • Mas­sen­pro­duk­ti­on selbst­ent­wor­fe­ner Schif­fe, um sie an ande­re Spie­ler zu ver­kau­fen
  • Were ein Händ­ler, ein Logis­ti­ker oder ein Indus­tri­el­ler
  • Pro­gram­mie­re kom­ple­xe Ver­hal­ten­wei­sen für Dei­ne Kontruk­tio­nen
  • Lebe in einer Sta­ti­on einen Kilo­me­ter unter der Erde oder auf einem abge­le­ge­nen Mond
  • Mache Dir einen Namen als Raum­schiff-Desi­gner oder Archi­tekt von Außen­pos­ten
  • und natür­lich noch vie­les mehr …

Novaquarks Spiel kann man noch 19 Tage lang unter­stüt­zen, es sol­len 500000 Dol­lar zusam­men kom­men, davon wur­den fast 350000 bereits gespen­det. Wei­te­re Details fin­det man auch auf der Kick­star­ter-Sei­te des Pro­jekts oder der Home­page. Die Clo­sed Beta wur­de für Dezem­ber 2018 ange­kün­digt. Etli­che der Vide­os zei­gen aber schon offen­bar weit for­ge­schrit­te­ne Inhal­te.

Hier ein Video zur ver­wen­de­ten Vox­el-Tech­no­lo­gie.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.