NO MAN’S SKY: BEYOND

NO MAN’S SKY: BEYOND

Seit vor­ges­tern gibt das Update BEYOND für Space Explo­ra­ti­on Game NO MAN’S SKY, es wird auch als Ver­si­on 2.0 des Spiels bezeich­net. Die her­aus­ra­gends­te Neue­rung ist wohl die bereits ange­kün­dig­te VR-Unter­stüt­zung für Steam VR und Play­sta­ti­on VR.

Aber auch Mul­ti­play­er wur­de deut­lich auf­ge­bohrt, auf dem PC kön­nen nun bis zu 32 Spie­ler zusam­men agie­ren, auf den Kon­so­len bis zu acht. Es gibt wei­ter­hin ein enues Com­mu­ni­ty-Hub, wo man ande­re Spie­ler tref­fen kann.

Wei­te­re Neue­run­gen sind erheb­lich umfang­reich – zu umfang­reich, um sie hier alle auf­lis­ten zu kön­nen, sie sind aber in der Tat gewal­tig, man kann sie auf der offi­zi­el­len Web­sei­te nach­le­sen. Das neue Update bedeu­tet einen Rie­sen­schritt wei­ter dort­hin, wo NO MAN’S SKY bereits zum Start hät­te sein sol­len, aber nicht lie­fern konn­te. Der dama­li­gen Kri­tik zum Trotz hat man beim Ent­wick­ler Hel­lo Games den­noch wei­ter gemacht und immer wie­der kos­ten­lo­se Erwei­te­run­gen her­aus gebracht, die das Game immer mehr in das ver­wan­deln, was der Vor­ab-Hype ver­spro­chen hat­te. Ich fin­de das äußerst bemer­kens­wert, ande­re hät­ten viel­leicht ein­fach hin­ge­wor­fen.

NO MAN’S SKY BEYOND ist seit dem 14.08.2019 live – und ich wer­de am Wochen­en­de sicher mal rein­schau­en.

Es gibt auch einen Launch-Trai­ler:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik NO MAN’S SKY BEYOND Copy­right Hel­lo Games

Trailer: NO MAN’S SKY – THE ABYSS

Trailer: NO MAN’S SKY – THE ABYSS

Irgend­wann Ende die­ser Woche kommt der nächs­te Patch für Hel­lo Games‹ umstrit­te­nes Welt­raum-Erfor­schungs­spiel NO MAN’S SKY. Das befin­det sich defi­ni­tiv auf einem guten Weg, ich habe es am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de mal wie­der gespielt und dafür neu ange­fan­gen, und es ist weit gekom­men. Man muss es den Machern hoch anrech­nen, dass sie trotz des anfäng­li­chen Back­lashs wegen zahl­lo­ser feh­len­der aber ange­kün­dig­ter Fea­tures stand­haft wei­ter gemacht haben.

In der kom­men­den Erwei­te­rung mit dem Titel THE ABYSS, die wie­der ein­mal kos­ten­los ist, liegt der zen­tra­le Fokus auf der Erfor­schung der Gewäs­ser auf den Wel­ten, etwas dass man bei NO MAN’S SKY bis­her eher nicht auf dem Schirm hat­te. Aber auch unter der Was­ser­ober­flä­che soll es zahl­lo­se Bio­me geben und man kann dort sogar Basen bau­en.

Wer lan­ge nicht hin­ein gese­hen hat, soll­te noch­mal einen Blick ris­kie­ren, ich fand NO MAN’S SKY ja schon immer nicht schlecht, aber es ist auf dem Weg ein rich­tig gutes Game zu wer­den. Aller­dings ein geruh­sa­mes, was ich gera­de gut fin­de.

Mehr zu THE ABYSS zeigt der Trai­ler:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: NO MAN’S SKY NEXT

Trailer: NO MAN’S SKY NEXT

Ich hat­te bereits über die … nächs­te Erwei­te­rung zu NO MAN’S SKY berich­tet, die trägt den Titel NEXT (im Text hin­ter dem Link fin­det sich eine Lis­te der neu­en Fea­tures). Die Kurz­fas­sung ist, dass es mit die­ser Erwei­te­rung end­lich ech­tes Mul­ti­play­er-Game­play in dem Sci­ence Fic­tion-Spiel geben wird.

Das SF-Game NO MAN’S SKY war vor dem Erschei­nen hef­tigst gehy­ped wor­den, und konn­te dann bei Erschei­nen den Erwar­tun­gen nicht gerecht wer­den, denn es fehl­te viel von dem, was ver­spro­chen wor­den war. Tat­säch­lich fin­de ich das Spiel als medi­ta­ti­ves Erfor­schungs­spiel tat­säch­lich gar nicht schlecht und flie­ge gern hin und wie­der mal eine Run­de, um Pla­ne­ten und Vie­cher zu ent­de­cken, oder mich mit miss­mu­ti­gen Ali­ens zu unter­hal­ten, aber ich kann die Ent­täu­schung etli­cher Fans beim Erschei­nen durch­aus nach­voll­zie­hen. Ent­wick­ler Hel­lo Games haben aller­dings in kos­ten­lo­sen Erwei­te­run­gen immer wie­der Fea­tures nach­ge­lie­fert und mit NEXT kommt jetzt offen­bar end­lich ech­tes Mul­ti­play­er.

Mei­ner Ansicht nach kann man Hel­lo Games durch­aus posi­tiv anrech­nen, dass sie nach dem Release-Desas­ter nicht das Hand­tuch gewor­fen, son­dern immer wie­der umfang­rei­che Erwei­te­run­gen für NO MAN’S SKY her­aus gebracht haben, zuletzt jetzt eben NEXT.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erschienen: EVE VALKYRIE WARZONE

Erschienen: EVE VALKYRIE WARZONE

WARZONE ist der Titel der neu­es­ten Erwei­te­rung für den Welt­raum-Shoo­ter EVE VALKYRIE. Der war usprüng­lich als VR-Spiel für die Ocu­lus Rift kon­zi­piert, spä­ter kamen nicht nur HTC Vive und Play­sta­ti­on VR hin­zu, das Game wur­de auch für Spie­ler ohne VR-Bril­le geöff­net.

Mit dem Update WARZONE kön­nen jetzt alle gegen­ein­an­der spie­len, also egal ob PC oder Play­sta­ti­on 4, egal ob mit oder ohne VR-Head­set

Wei­ter­hin bringt das Update neue Schif­fe und ver­bess­sert die Eigen­schaf­ten der bereits vor­han­de­nen. Neu ist bei­spiels­wei­se die ver­deckt agie­ren­de Covert-Klas­se. Als Spiel­mo­di sind vor­han­den: Team Death­match, Con­trol, Car­ri­er Ass­ault, Worm­ho­les, und der neue Extrac­tion-Modus. Eben­falls neu sind zwei Maps und ein ver­än­der­tes Pro­gres­si­ons-Sys­tem für die Schif­fe.

WARZONE ist für Besit­zer von EVE VALKYRIE kos­ten­los. Wer mit ein­stei­gen möch­te, muss zwi­schen 30 und 35 Euro auf den Tisch legen. Aus per­sön­li­cher Erfah­rung kann ich sagen, dass der Space-Shoo­ter ins­be­son­de­re mit VR-Bril­le einen rie­si­gen Spaß macht und man auch als alter Sack gegen Youngs­ters mit viel schnel­le­ren Refle­xen eine Chan­ce hat.

Der Launch-Trai­ler:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro­mo­gra­fik Copy­right CCP Games

EVE ONLINE wird Free2Play – aber nicht wirklich

EVE ONLINE wird Free2Play – aber nicht wirklich

CCP Games hat soeben in einer Pres­se­mit­tei­lung ange­kün­digt, dass ihr lang­jäh­rig erfolg­rei­ches Sci­ence Fic­tion-MMO EVE ONLINE einen kos­ten­lo­sen Teil bekom­men wird. Rich­tig, denn anders als man­che Medi­en berich­ten, wird EVE eben nicht free2play, son­dern ermög­licht es, gewis­se Tei­le des Games kos­ten­los spie­len zu kön­nen.

Zukünf­tig wird es soge­nann­te Alpha- und Ome­ga-Klo­ne geben (für die Unin­iti­ier­ten: Man steu­ert in EVE einen Klon, oder meh­re­re nach­ein­an­der, je nach­dem, wie oft der eige­ne Cha­rak­ter zu Tode kommt, die Kopi­en machen die Figur qua­si unsterb­lich). Abon­nen­ten füh­ren Ome­ga-Klo­ne, die haben voll­stän­di­gen Zugriff auf alle Fea­tures des Spiels. Kos­ten­los darf man Alpha-Klo­ne steu­ern, die haben nur Zugriff auf bestimm­te niedri­g­ran­gi­ge Skills und Schif­fe. Im Prin­zip han­delt es sich also um eine Art erwei­ter­te Test­ver­si­on, denn sicher wer­den ambi­tio­nier­te Spie­ler schnell an die Gren­zen sto­ßen. Aus der Pres­se­mit­tei­lung und dem zuge­hö­ri­gen detail­lier­te­ren Blog­post geht nicht her­vor, ob man mit Alpha­k­lo­nen PLEX gene­rie­ren kann.

Star­ten soll das Gan­ze bereits im Novem­ber 2016. Der Sinn dürf­te klar sein: Neue Spie­ler zu EVE ONLINE brin­gen. Man wird abwar­ten müs­sen, wie die Shards den zu erwar­ten­den Ansturm ver­kraf­ten. Bei EVE spie­len alle im sel­ben Uni­ver­sum.

Mehr zum The­ma auch in einem beglei­ten­den Video von CCPs Seagull:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GamesCom – Neue WORLD OF WARCRAFT-Erweiterung: LEGION

GamesCom – Neue WORLD OF WARCRAFT-Erweiterung: LEGION

Logo WOW Legion

[Games­Com] Die Details zur neu­en WORLD OF WARCRAFT-Erwei­te­rung mit dem Titel LEGION fin­det man seit ges­tern ab ca. 18:00 Uhr auf allen Web­sei­ten, die sich mit Games befas­sen – und noch eini­gen mehr. Des­we­gen möch­te ich an die­ser Stel­le auch kei­nen lang­wei­len, indem ich die­sel­ben Details noch­mals wie­der­käue.

Aber: Bliz­zard betreibt also erneut Recy­cling und Wie­der­ver­wer­tung. Ja, na klar, es gibt eine neue Gegend mit neu­en Ques­ten zu erfor­schen, und na klar, eine neue Hel­den­klas­se. Aber im Gro­ßen und Gan­zen nut­zen Bliz­zard für die Erwei­te­rung fast aus­schließ­lich alte Res­sour­cen, die immer­hin teil­wei­se mit neu­en Tape­ten belebt wur­den. Vry­kul und Val­kyr kennt man aus LICH KING, der Geg­ner ist mal wie­der die Bur­ning Legi­on, die man zuletzt in BURNING CRUSADE in die Schran­ken ver­wies, die Cha­rak­ter­mo­del­le der neu­en Hel­den­klas­se Demon Hun­ter hat man auch alle schon mal gese­hen, die neu­en Elfen wer­den sich ver­mut­lich von den alten eben­falls nur rudi­men­tär unter­schei­den. Bliz­zard machen es sich in mei­nen Augen ein wenig leicht, indem sie ein­fach alte Bau­ten und Cha­rak­ter­mo­del­le wie­der­ver­wen­den und dann »nur« ein wenig neue Sto­ry drum­her­um bas­teln. Sicher, man hat jetzt auch einen Skill­baum, um die epi­sche Waf­fe zu ver­bes­sern, aber auch das ist ja nur vom Cha­rak­ter auf das Objekt über­tra­gen wor­den.

Screenshot WOW Legion

Die Ent­wick­ler haben es nicht leicht: Sie müs­sen mög­lichst schnell neue Inhal­te raus­pum­pen, damit die Spie­ler wie­der ein Abo abschlie­ßen. Aber wenn offen­sicht­lich nur noch recy­cled wird, kann das eben­falls nicht der Weis­heit letz­ter Schluss sein, ins­be­son­de­re, wenn sie für die aus Wie­der­ver­wer­tung bestehen­de Erwei­te­rung das­sel­be Geld ver­lan­gen wie für LICH KING oder PANDARIA, da gab es wenigs­tens noch hau­fen­wei­se ech­tes neu­es Zeug.

Auf der ande­ren Sei­te bestand auch WARLORDS OF DRAENOR zu einem gro­ßen Teil aus Wie­der­ver­wer­tung, und die Expan­si­on hat­te mir aus­ge­spro­chen gut gefal­len, was Optik, Sto­ry­line und PVE-Con­tent anging (auch wenn der Con­tent mir zu knapp war, selbst ich, der nur unre­gel­mä­ßig spielt, war lei­der viel zu schnell durch, ich hät­te gern mehr geques­tet). Des­we­gen war­te ich mit einer end­gül­ti­gen Wer­tung mal ab, bis das Ding tat­säch­lich erschei­nen ist. Viel­leicht füh­le ich mich ja auch auf den Inseln wie­der zuhau­se und wer­de nost­al­gisch an gewis­se Boss­geg­ner mit Ikea-Namen aus LICH KING erin­nert. Schlim­mer als CATACLYSM (mal abge­se­hen von Vash´ir, das war gran­di­os – aber der Rest …) kann es kaum wer­den. Aber was mecker´ ich … ich wer­de selbst­ver­ständ­lich auch LEGION wie­der kau­fen. :)

Wann die Erwei­te­rung erscheint, wur­de noch nicht bekannt gege­ben, bereits im Herbst soll eine Beta star­ten, des­we­gen gehe ich davon aus, dass es ver­mut­lich Früh­jahr oder Mit­te 2016 wer­den wird.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=hmHY6hERT3s[/ytv]

Logo und Screen­shot Copy­right Bliz­zard

GamesCom: Erweiterung ELITE DANGEROUS: HORIZONS

GamesCom: Erweiterung ELITE DANGEROUS: HORIZONS

[Games­Com] Ange­kün­digt war so etwas bereits seit Län­ge­rem, jetzt man­cht man bei Fron­tier end­lich Nägel mit Köp­fen: Für ELITE: DANGEROUS erscheint zu den Weih­nachts­fei­er­ta­gen eine Erwei­te­rung namens HORIZONS, die es erst­ma­lig ermög­licht, mit dem eige­nen Schiff auf Pla­ne­ten zu lan­den. Das sind zuerst ein­mal nur eher schlich­te, fel­si­ge Wel­ten ohne Atmo­sphä­re, aber das soll wei­ter aus­ge­baut wer­den. Auf den Pla­ne­ten sind zudem Din­ge wie Raum­hä­fen, abge­stürz­te Schif­fe, ver­steck­te Basen und »vie­les mehr« zu ent­de­cken. Nach­dem man gelan­det ist, kann man das Schiff mit einem Ober­flä­chen­fahr­zeug ver­las­sen und auf den Wel­ten her­um­dü­sen. Dabei soll es zwar extrem schwie­rig sein, das Sur­face Recon Vehi­cle von einem Schiff aus zu beschie­ßen – aber durch­aus mög­lich.

Ich muss aller­dings zuge­ben, dass mir der Preis von 50 Euro für die­se Erwei­te­rung unnö­tig hoch und über­teu­ert erscheint. Das ist jedoch Geme­cker auf hohem Niveau, da ich als Inha­ber eines Pre­mi­um Beta Keys für E:D ohne­hin alle Erwei­te­run­gen umsonst bekom­me.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=B4sAe16UTDg[/ytv]

WORLD OF WARCRAFT – WARLORDS OF DRAENOR

WORLD OF WARCRAFT – WARLORDS OF DRAENOR

Screenshot Warlords Of Draenor

Vor ein paar Tagen hat­te sich Bliz­zard auf den Titel WARLORDS OF DRAENOR ein Trade­mark regis­trie­ren las­sen. Ich hat­te zu die­sem Zeit­punkt bereits ver­mu­tet, dass es sich um den Titel der nächs­ten WORLD OF WARCRAFT-Erwei­te­rung han­deln wür­de und ich lag damit rich­tig. Auf dem gera­de statt­fin­de­nen Blizz­con hat der Publisher des nach wie vor erfolg­reichs­ten MMOs das neue Addon offi­zi­ell ange­kün­digt.

Gespielt wird auf einer neu­en Welt, eben Dra­e­nor. Das ist der Hei­mat­pla­net der Dra­en­ei und auch der Orks und eigent­lich wur­de er zer­stört und die Über­res­te bil­de­ten bis­her die Scher­ben­welt ali­as Out­land. Wie man ihn jetzt trotz­dem besu­chen kann, ist noch nicht bekannt, viel­leicht eine Zeit­rei­se? »When Past And Pre­sent Col­li­de« könn­te dar­auf hin­deu­ten …

Offen­sicht­lich gibt es hier­bei jede Men­ge neu­en Con­tent, denn die Level­be­gren­zung wird nicht auf 95 son­dern auf 100 ange­ho­ben. Die Spie­ler wer­den Gar­ni­so­nen errich­ten kön­nen (wozu auch immer das gut sein mag) und die Cha­rak­ter­mo­del­le sowie Ani­ma­tio­nen will man behut­sam über­ar­bei­ten; der grund­sätz­li­che Car­toon-Look bleibt erhal­ten, sie wer­den aller­dings etwas detail­lier­ter. Neue Ras­sen oder Klas­sen wird es nicht geben. Man wird in der Lage sein, einen belie­bi­gen Cha­rak­ter (auch einen neu­en) auf Stu­fe 90 zu heben, um direkt am Kampf um Dra­e­nor teil­neh­men zu kön­nen. Zudem soll das Quest­sys­tem über­ar­bei­tet wer­den, das führt unter ande­rem dazu, dass man »beim noch­ma­li­gen Durch­spie­len Über­ra­schun­gen erle­ben kann«. Das wäre mal eine ech­te Neue­rung …

Ich gehe davon aus, dass ich bei Erschei­nen des Addons mal wie­der einen Blick auf WOW wer­fen wer­de – auch wenns schon wie­der um doo­fe Ork­se geht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Screen­shot aus WARLORDS OF DRAENOR Copy­right Bliz­zard Enter­tain­ment

Erstes DEFIANCE-Addon kommt am 20. August

Erstes DEFIANCE-Addon kommt am 20. August

Die Fern­seh­se­rie DEFIANCE war so erfolg­reich, dass sie eine zwei­te Staf­fel spen­diert bekommt (huz­zah!), beim Spiel gehen die Mei­nun­gen aus­ein­an­der. Den­noch wird Tri­on Worlds am 20. August einen ers­ten Erwei­te­rungs­pack auf die Spie­ler los­las­sen. Dazu wei­ter unten einen Trai­ler.

Der Titel des Updates lau­tet CASTITHAN CHARGE PACK, ent­hal­ten ist unter ande­rem eine neue spiel­ba­re Spe­zi­es, ein­mal dürft ihr raten, wel­che. :) Wei­ter­hin gibt es aber auch neue Spiel­mo­di und neu­en Con­tent. Detail­lier­ter: neue Char­ge-Waf­fen, einen Are­na­mo­dus, einen Truck für vier Per­so­nen und neue Achie­ve­ments und Tro­phä­en, die nur die Käu­fer des Packs errin­gen kön­nen. Käu­fer? Ja, die Erwei­te­rung ist nicht kos­ten­los (was bei einem free2­play-Spiel auch nicht ver­wun­dert), son­dern kos­tet 9,99 Dol­lar bzw. 800 Micro­soft-Points. Wer ein Abo besitzt, einen soge­nann­ten Sea­son Pass, erhält die Erwei­te­rung kos­ten­los. Erschei­nen wird der Pack am 20. August für Xbox 360, PS3 und PC.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Trailer zum WOW-Patch 5.2: THUNDER KING

Bliz­zard hat einen Trai­ler zum nächs­ten Patch sei­nes MMOs WORLD OF WARCRAFT vor­ge­stellt. Die Erwei­te­rung mit der Num­mer 5.2 dreht sich um den »Thun­der King« und ist kos­ten­los – wenn man im Besitz von MISTS OF PANDARIA ist. Für einen Trai­ler in Ingame-Gra­fik ist das wirk­lich nett gemacht.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GUILD WARS 2‑Update am 22.Oktober

Aren­aNet hält Wort, was die kos­ten­lo­sen Updates für ihren MMO-Block­bus­ter GUILD WARS 2 angeht: am 22. Okto­ber 2012 wer­den neue Inhal­te ver­füg­bar gemacht. Die bezie­hen sich unter ande­rem ange­sichts des Datums nicht ganz uner­war­tet auf das bevor­ste­hen­de Hal­lo­ween.

Aren­aNet schreibt dazu (mit Über­set­zung von mir):

Hal­lo­ween has a long histo­ry in Tyria, and in times past was always mar­ked by the spi­rit of Mad King Thorn cavor­ting among the peop­le unlea­shing his own brand of insa­ni­ty. Howe­ver, it’s been over 250 years sin­ce he was last seen, and for most peop­le he is merely a figu­re of folk­lo­re. Despi­te this, rumors per­sist among the popu­lace that some­thing wicked this way comes.

Hal­lo­ween hat eine lan­ge Tra­di­ti­on in Tyria und in lan­ge ver­gan­ge­nen Tagen war es stets beseelt durch den Geist des Ver­rück­ten Königs Thorn, der sich unter die Völ­ker misch­te und sei­ne beson­de­re Art des Irr­sinns ver­brei­te­te. Doch nun ist es mehr als 250 Jah­re her, dass man sei­ner das letz­te Mal ange­sich­tig wur­de – und für die meis­ten ist er nur mehr eine Mär­chen­ge­stalt. Den­noch gehen Gerüch­te unter der Bevöl­ke­rung um, denen zufol­ge sich etwas Böses auf den Weg gemacht hat …

Anläss­lich Hal­lo­weens wird es zeit­lich beschränk­te beson­de­re Inhal­te geben, die vom 22. bis zum 31. Okto­ber zur Ver­fü­gung ste­hen. In ganz Tyria wird man pas­sen­de Deko­ra­tio­nen fin­den, es wird the­ma­tisch pas­sen­de neue events und Mini­spie­le geben. Das gesam­te Spek­ta­kel ist auf­ge­teilt in vier Akte und ich wür­de mal ver­mu­ten wol­len, dass Geis­ter und Unto­te kei­ne ganz unbe­deu­ten­de Rol­le spie­len wer­den. Bei der Schwarz­lö­wen-Han­dels­ge­sell­schaft kann man Kos­tü­me und ande­re the­ma­tisch pas­sen­de Gim­micks erwer­ben.

Aber auch ansons­ten wird das Spiel gepimpt: Man kan mit fün­fer-PvP-Teams an beson­de­ren Kämp­fen teil­neh­men, für die aller­dings eine Teil­nah­me­ge­bührt fäl­lig wird. Die­ses Fea­ture war bereits ange­kün­digt und seit Län­ge­rem bekannt. Bei die­sen Tur­nie­ren kann man bes­se­ren Loot erhal­ten, als üblich. Tur­nier­ti­ckets kann man sich durch Sie­ge in regu­lä­ren Tur­nie­ren ver­die­nen oder im Edel­stein­shop kau­fen.

Wei­ter­hin wird man nach dem Update auch abseits von Hal­lo­ween auf der Welt Tyria neue Events, neue Boss­geg­ner, neue Jump & Run-Rät­sel und nicht zuletzt auch neue Mini-Dun­ge­ons vor­fin­den.

Coo­le Sache, ich bin sehr gespannt. GUILD WARS 2 macht der­zeit eine Men­ge Spaß. Die noch nicht ange­fass­te MISTS OF PAN­DA­RIA-Box modert irgend­wo im Schrank vor sich hin …

Creative Commons License

Logo, Pro­mo­gra­fik Kür­bis und Pro­mo­gra­fik Hal­lo­ween Copy­right Aren­aNet & NCSoft

Dungeon-Editor für GRIMROCK

Vor eini­ger Zeit hat­te ich LEGEND OF GRIMROCK vor­ge­stellt, eine moder­ni­sier­te Neu­fas­sung des Klas­si­kers DUNGEON MASTER, in der old­school-Game­play mit moder­ner Gra­fik kom­bi­niert wur­den – und das zu einem äußerst attrak­ti­ven Preis. Für das Spiel gibt es nun ein Update, das nicht nur Feh­ler besei­tigt, son­dern gleich­zei­tig einen Edi­tor ins Spiel ein­fügt, über den es ermög­lichst wird, selbst Dun­ge­ons zu erzeu­gen. Die­se kann man dann selbst­ver­ständ­lich mit Freun­den tau­schen oder auch ganz ein­fach im Netz bereit stel­len. Wer GRIMROCK über Steam erwor­ben hat, kann die selbst­er­schaf­fe­nen Level auch über den dor­ti­gen Work­shop anbie­ten.

Wie das Spiel ist auch der Edi­tor gera­de­her­aus und ver­zich­tet auf über­flüs­si­gen Schnick­schnack. Er ist ohne gro­ße Ein­ar­bei­tung sofort ver­ständ­lich und leicht zu bedie­nen. Die­se Erwei­te­rung des Spiel kos­tet – nichts. Das fin­de ich äußerst erfreu­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der Web­sei­te der Ent­wick­ler.