WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

Lan­ge von Fans gewünscht und zum BlizzCon2017 dann von Bliz­zard ange­kün­digt: WORLD OF WARCRAFT CLASSIC lässt die Spie­ler eine deut­lich frü­he­re Ver­si­on des MMO spie­len, vor diver­sen Erwei­te­run­gen, aber eher nicht die aller­ers­te Fas­sung (genau­er gesagt wird es der Patch­stand 1.12 – »Drums Of War« – sein). Die Ent­wick­ler hat­ten bereits aus­ge­sagt, dass es kein gerin­ger Auf­wand war, die moder­nen Aspek­te des Cli­ents und der Gra­fik mit dem alten Con­tent zu ver­knüp­fen.

Jetzt gibt es einen offi­zi­el­len Start­ter­min: Ab dem 27. August 2019 wird man auf einem nost­al­gi­schen Azeroth her­um­lau­fen kön­nen. Oder auch frü­her, denn man kann sich um einen Zugang für die WOW-Clas­sic-Test­ser­ver bewer­ben, die wer­den im Rah­men eines geschlos­se­nen Beta­tests ab dem 15. Mai (also heu­te) bespiel­bar sein. Die­se Beta­pha­se soll bis Juli lau­fen. Ab dem 13. August kann man sei­ne Cha­rak­ter­na­men reser­vie­ren. Man kann sich für die Beta­tests über die Kon­to­ver­wal­tung im Batt­le Net bewer­ben.

Logo WOW Clas­sic Copy­right Bliz­zard Enter­tain­ment

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC basiert auf Patch 1.12

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC basiert auf Patch 1.12

Lan­ge haben sie sich bei Bliz­zard geziert, aber es gab offen­sicht­lich mehr als genug Fans, die das wol­len – sonst wür­den sie es nicht machen: Zu einem noch unbe­kann­ten Zeit­punkt in der Zukunft wird es soge­nann­te Clas­sic-Ser­ver von WORLD OF WARCRAFT geben. Der Nost­al­gi­ker kann das nach wie vor belieb­tes­te MMO dann so spie­len, wie es vor allen Erwei­te­run­gen war.

Bliz­zard hat jetzt bekannt gege­ben, dass das alles kom­pli­zier­ter ist, als man es sich viel­leicht vor­stel­len könn­te, denn abge­se­hen von der Welt und den Regeln des Spiels hat sich natür­lich auch im Backend, in der Code­ba­se und in Sachen Opti­mie­rung seit 2006 eini­ges getan. Und wie sie aus­füh­ren, möch­te man einen Hau­fen die­ser Ver­bes­se­run­gen nicht ver­lie­ren. Es ist also nicht ein­fach damit getan, einen Ser­ver mit Patch­stand 1.12 auf­zu­set­zen (das soll der Stand sein, unter dem die Vanil­la-Ser­ver lau­fen, also DRUMS OF WAR am 22. August 2006, kurz vor BURNING CRUSADE), viel­mehr muss man den moder­nen Soft­ware­stand und die Infra­struk­tur irgend­wie mit dem alten Spiel­stand zusam­men bekom­men. Ich kann mir gut vor­stel­len, dass das eine gigan­ti­sche Auf­ga­be ist – und dass Bliz­zard sich das ver­mut­lich lie­ber gespart hät­te.

Wei­te­re Details zur Clas­sic-Ver­si­on von WOW sind bis dato offen, aber Bliz­zard wird ver­mut­lich in nächs­ter Zeit mit zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen raus­rü­cken.

Im Video zur Clas­sic-Ver­si­on schickt Chro­mie den Zuschau­er in die Ver­gan­gen­heit – wie pas­send.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.