WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC startet am 27. August 2019

Lan­ge von Fans gewünscht und zum BlizzCon2017 dann von Bliz­zard ange­kün­digt: WORLD OF WARCRAFT CLASSIC lässt die Spie­ler eine deut­lich frü­he­re Ver­si­on des MMO spie­len, vor diver­sen Erwei­te­run­gen, aber eher nicht die aller­ers­te Fas­sung (genau­er gesagt wird es der Patch­stand 1.12 – »Drums Of War« – sein). Die Ent­wick­ler hat­ten bereits aus­ge­sagt, dass es kein gerin­ger Auf­wand war, die moder­nen Aspek­te des Cli­ents und der Gra­fik mit dem alten Con­tent zu verknüpfen.

Jetzt gibt es einen offi­zi­el­len Start­ter­min: Ab dem 27. August 2019 wird man auf einem nost­al­gi­schen Azeroth her­um­lau­fen kön­nen. Oder auch frü­her, denn man kann sich um einen Zugang für die WOW-Clas­sic-Test­ser­ver bewer­ben, die wer­den im Rah­men eines geschlos­se­nen Beta­tests ab dem 15. Mai (also heu­te) bespiel­bar sein. Die­se Beta­pha­se soll bis Juli lau­fen. Ab dem 13. August kann man sei­ne Cha­rak­ter­na­men reser­vie­ren. Man kann sich für die Beta­tests über die Kon­to­ver­wal­tung im Batt­le Net bewerben.

Logo WOW Clas­sic Copy­right Bliz­zard Entertainment

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC basiert auf Patch 1.12

WORLD OF WARCRAFT CLASSIC basiert auf Patch 1.12

Lan­ge haben sie sich bei Bliz­zard geziert, aber es gab offen­sicht­lich mehr als genug Fans, die das wol­len – sonst wür­den sie es nicht machen: Zu einem noch unbe­kann­ten Zeit­punkt in der Zukunft wird es soge­nann­te Clas­sic-Ser­ver von WORLD OF WARCRAFT geben. Der Nost­al­gi­ker kann das nach wie vor belieb­tes­te MMO dann so spie­len, wie es vor allen Erwei­te­run­gen war.

Bliz­zard hat jetzt bekannt gege­ben, dass das alles kom­pli­zier­ter ist, als man es sich viel­leicht vor­stel­len könn­te, denn abge­se­hen von der Welt und den Regeln des Spiels hat sich natür­lich auch im Backend, in der Code­ba­se und in Sachen Opti­mie­rung seit 2006 eini­ges getan. Und wie sie aus­füh­ren, möch­te man einen Hau­fen die­ser Ver­bes­se­run­gen nicht ver­lie­ren. Es ist also nicht ein­fach damit getan, einen Ser­ver mit Patch­stand 1.12 auf­zu­set­zen (das soll der Stand sein, unter dem die Vanil­la-Ser­ver lau­fen, also DRUMS OF WAR am 22. August 2006, kurz vor BURNING CRUSADE), viel­mehr muss man den moder­nen Soft­ware­stand und die Infra­struk­tur irgend­wie mit dem alten Spiel­stand zusam­men bekom­men. Ich kann mir gut vor­stel­len, dass das eine gigan­ti­sche Auf­ga­be ist – und dass Bliz­zard sich das ver­mut­lich lie­ber gespart hätte.

Wei­te­re Details zur Clas­sic-Ver­si­on von WOW sind bis dato offen, aber Bliz­zard wird ver­mut­lich in nächs­ter Zeit mit zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen rausrücken.

Im Video zur Clas­sic-Ver­si­on schickt Chro­mie den Zuschau­er in die Ver­gan­gen­heit – wie passend.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.