DUAL UNIVERSE Trailer: Community-Made Outposts

DUAL UNIVERSE Trailer: Community-Made Outposts

Ich hat­te an dieser Stelle bere­its mehrfach über DUAL UNIVERSE von Novaquark berichtet. Es han­delt sich dabei um ein via Crowd­fund­ing finanziertes (unter anderem auch von mir) Mul­ti­play­er-Com­put­er­spiel mit Schw­er­punkt auf User Gen­rat­ed Con­tent. UGC halte ich für einen der zen­tralen Punk­te in der Zukun­ft der Spiel­e­branche, denn Betreiber großer MMOs kön­nen allein längst nicht mehr mit dem Wun­sch der Spiel­er nach neuem Con­tent mithal­ten. Wenn beispiel­sweise eine neue Erweiterung für WORLD OF WARCRAFT her­aus kommt, dann führt das für wenige Wochen wieder zu erhe­blichem Spiel­erzuwachs. Von denen wan­dern allerd­ings etliche auch nach ver­gle­ich­sweise kurz­er Zeit wieder ab, wenn sie den neuen Con­tent durchge­spielt haben. Mit UGC kön­nte es ständig neuen Con­tent geben, auch wenn der natür­lich üblicher­weise vor Veröf­fentlichung vom Betreiber auf Recht­skon­for­mität über­prüft wer­den muss. Der Aufwand hier­für dürfte allerd­ings deut­lich geringer sein, als immer neue Erweiterun­gen rauszupumpen, zudem man Kon­for­mität mit Regeln auch durch Peer Reviews sich­er­stellen kön­nte, also auch das kann man zumin­d­est teil­weise in die Com­mu­ni­ty aus­lagern.

DUAL UNIVERSE ist derzeit in der Pre-Alpha-Phase und und wenn die Serv­er alle paar Tage aktiv sind wird getestet, was die Vox­el-Engine jet­zt schon kann, die es Spiel­ern ermöglicht, Bauw­erke oder Raum­schiffe zu bauen – vom kleinen Ein­mann-Hov­er­craft bis zum Raum­schiff in der Größe eines Sternz­er­stör­ers.

Aus ein­er aktuellen Pressemit­teilung:

Den Kern von Dual Uni­verse bildet eine völ­lig neue Tech­nolo­gie, der CSSC (Con­tin­u­ous Sin­gle-Shard Clus­ter). Dieser ver­wal­tet das Metaver­sum, ein einzelnes Uni­ver­sum, welch­es Mil­lio­nen von Spiel­ern gle­ichzeit­ig beherbergt und ohne Lade­bild­schirme auskommt. Diese Frei­heit repräsen­tiert die Vision von Wis­senschaftler und KI-Experte Jean-Christophe Bail­lie, dem Grün­der von Novaquark.

Lei­der kann ich bish­er noch keine Spiel­berichte oder Screen­shots liefern, da nach wie vor eine Ver­schwiegen­heitsverpflich­tung aktiv ist. Aber ein Video kann ich anbi­eten, in dem Novaquark selb­st zeigt, was Spiel­er schon so alles gebaut haben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

[gamescom] DUAL UNIVERSE startet in die Pre-Alpha

DUAL UNIVERSE ist ein Com­put­er­spiel, bei dem die Spiel­er die Umwelt, Sta­tio­nen und auch Raum­schiffe aus Vox­eln gestal­ten kön­nen. Im ver­gan­genen Jahr war das Spiel der große Gewin­ner beim Crowd­fund­ing auf Kick­starter und kon­nte ordentlich Geld ein­heim­sen. Seit­dem informiert man mit monatlichen Videos über die Fortschritte. Gestern kon­nte ich mir auf der gamescom in Köln eine per­sön­liche Präsen­ta­tion anse­hen und ich bin sehr beein­druckt, was die aktuelle Pre-Alpha-Entwick­lerver­sion bere­its zu leis­ten in der Lage ist. Ich habe daraufhin zuhause meinen Sil­ver-Plegde auf einen Gold-Sta­tus gehoben, um bei der für Spiel­er zugänglichen pre-Alpha dabei zu sein und das Game testen zu kön­nen.

Denn wie gestern angekündigt wurde, startet diese Pre-Alpha für die Backer am 30. Sep­tem­ber 2017. Wer noch dabei sein will hat bis zum 7. Sep­tem­ber Zeit, seinen Backer-Sta­tus auf Gold-Lev­el zu heben. Das ist auf der offiziellen Web­seite zum Spiel möglich.

Entwick­ler Novaquark ist äußerst ambi­tion­iert, was dieses MMO mit User Gen­er­at­ed Con­tent ange­ht: Das gesamte Spiel soll sich auf einem einzi­gen Serv­er abspie­len (sin­gle shard), das bedeutet, alle Spiel­er sind gemein­sam auf diesem einen Serv­er und gestal­ten zusam­men die Welt und agieren zusam­men – oder eben gegeneinan­der.

Novaquark wurde 2014 von Vet­er­a­nen aus der Spiel­e­branche gegrün­det, die zuvor beispiel­sweise für Ubisoft, Sony, Apple oder Gameloft gear­beit­et haben.

Als Erk­lär­bärvideos hier der ursprüngliche Kick­starter-Clip:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

… und das let­zte der monatlichen Dev Diary-Updates:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DUAL UNIVERSE Crowdfunding

DUAL UNIVERSE Crowdfunding

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

DUAL UNIVERSE ist ein MMO, das ich auf­grund seines inno­v­a­tiv­en Ansatzes schon länger beobachte. Erstens han­delt es sich nicht um das umpfzig­ste Fan­ta­sy-Spiel, son­dern es ist Sci­ence Fic­tion. Zweit­ens basierte es auf Vox­el-Tech­nolo­gie, bei dem der Spiel­er die Welt aktiv bee­in­flussen, verän­dern und Struk­turen erschaf­fen kann. Das let­zte äußerst vielver­sprechende Pro­jekt in der Rich­tung war (EVERQUEST) LANDMARK, nach dem Verkauf des gesamten EVERQUEST-Fran­chise durch Sony ging es da aber lei­der steil bergab.

DUAL UNIVERSE wird ein Sand­box-Spiel, bei dem alle Teil­nehmer auf dem­sel­ben Shard spie­len sollen, also auf einem einzi­gen Serv­er, statt auf vie­len davon, wie bei anderen MMOs. Alles in DUAL UNIVERSE wird von Spiel­ern erschaf­fen, Sta­tio­nen, Häuser, Raum­schiffe, Orbital­sta­tio­nen, Städte – ange­blich gibt es keine Begren­zung der Größe (abge­se­hen ver­mut­lich von Game­play- und ökonomis­chen Begren­zun­gen). Es soll eine Ökonomie geben, die aus den Hand­lun­gen der Spiel­er entste­ht und es wer­den sowohl PvP als auch non-PvP-Spiel möglich sein. Was man nach Fer­tig­stel­lung wird tun kön­nen:

  • Zusam­men mit Fre­un­den eine mond­große Raum­sta­tion bauen
  • Ein inter­galak­tis­ches Empire grün­den
  • Sich mit tausenden anderen in Spiel­er-gemacht­en Städten ver­sam­meln
  • Hun­derte Spiel­er in einem Forschungss­chiff
  • Massen­pro­duk­tion selb­stent­wor­fen­er Schiffe, um sie an andere Spiel­er zu verkaufen
  • Were ein Händler, ein Logis­tik­er oder ein Indus­trieller
  • Pro­gram­miere kom­plexe Ver­hal­tenweisen für Deine Kon­truk­tio­nen
  • Lebe in ein­er Sta­tion einen Kilo­me­ter unter der Erde oder auf einem abgele­ge­nen Mond
  • Mache Dir einen Namen als Raum­schiff-Design­er oder Architekt von Außen­posten
  • und natür­lich noch vieles mehr …

Novaquarks Spiel kann man noch 19 Tage lang unter­stützen, es sollen 500000 Dol­lar zusam­men kom­men, davon wur­den fast 350000 bere­its gespendet. Weit­ere Details find­et man auch auf der Kick­starter-Seite des Pro­jek­ts oder der Home­page. Die Closed Beta wurde für Dezem­ber 2018 angekündigt. Etliche der Videos zeigen aber schon offen­bar weit forgeschrit­tene Inhalte.

Hier ein Video zur ver­wen­de­ten Vox­el-Tech­nolo­gie.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.