DUNE-Film: Immer noch in Arbeit

DUNE-Film: Immer noch in Arbeit

Es ist eine schier endlose Geschichte mit der Neuverfilmung von Frank Herberts Science Fiction-Klassiker DUNE (DER WÜSTENPLANET). Bekanntlich arbeitet Denis Villeneuve an einer Umsetzung. Der ist da nach eigenen Aussagen auch schwer am Ball, denn es handelt sich um eine Herzensprojekt des Regisseurs, der mit Arrival und  Blade Runner 2049 nachhaltig beeindruckte. Die angebotene Regiearbeit am nächsten James Bond hat Villeneuve zumindest schon mal zugunsten der DUNE-Verfilmung abgelehnt, es ist ihm also Ernst.

Aktuell gab er zu Protokoll, dass der Plan sogar ist, zwei Filme aus dem Stoff zu machen, möglicherweise mehr. Er geht davon aus, dass die Dreharbeiten für den ersten bis zu zwei Jahre in Anspruch nehmen könnten.

Weitere konkrete Informationen beispielsweise zu Drehbeginn, Starttermin oder Besetzung gibt es allerdings nach wie vor nicht.

Bild Denis Villeneuve von Gage Skidmore, aus der Wikipedia, CC BY-SA

DUNE-Neuverfilmung hat Regisseur

DUNE-Neuverfilmung hat Regisseur

Legendary Pictures hatte Ende 2016 die Rechte für eine Neuverfilmung von Frank Herberts SF-Klassiker DUNE (DER WÜSTENPLANET) erworben – und dann hörte man nichts mehr. Jetzt ist es offiziell, dass man einen Regisseur verpflichtet hat, denn das twitterte Herberts Sohn Brian, der mitproduziert. Der Auserwählte ist Denis Villeneuve. Der hat mit ARRIVAL bewiesen, dass er Science Fiction beherrscht (und erhielt eine Oscar-Nominierung dafür) und führt auch das Ruder bei BLADE RUNNER 2049. Diese Referenzen lassen hoffen.

Legendary hält nicht nur die Film- sondern auch die Fernsehrechte an DER WÜSTENPLANET. Thomas Tull, Mary Parent und Cale Boyter fungieren als Produzenten, Brian Herbert, Byron Merritt und Kim Herbert sind ausführende Produzenten.

Mehr darüber, wenn ich es erfahre.

Bild Denis Villeneuve von Georges Biard, aus der Wikipedia, CC BY-SA

Legendary Pictures kauft DUNE-Rechte

Legendary Pictures kauft DUNE-Rechte

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Seit der ersten Verfilmung in den 1980ern gab es immer wieder mal Bestrebungen, Frank Herberts DUNE alias DER WÜSTENPLANET erneut auf die große Leinwand zu bekommen. Zuletzt meldete Peter Berg, dass er an einer Umsetzung arbeiten würde und die Produktion bald beginnen solle – das war 2007. 2009 hieß es dann er sei raus, und Paramount suche nach einem anderen Regisseur.

Jetzt melden Legendary Pictures in einer Pressemeldung, dass sie die Film- und Fernsehrechte an DUNE erworben haben. Geplant sind offenbar gleich mehrere Projekte. Es produzieren Thomas Tull, Mary Parent und Cale Boyter, ausführende Produzenten sind Brian Herbert (Sohn des DUNE-Autors), Byron Merritt und Kim Herbert (Frank Herberts Tochter).

In einer fernen Zukunft ist Spice die Substanz, die überlichtschnelle Raumfahrt überhaupt erst ermöglicht. Sie wird ausschließlich auf dem Wüstenplaneten Arrakis abgebaut, um den streiten sich die adligen Familien des menschlichen Imperiums. Der “Auserwählte” Paul Atreides, dessen Familie um die Macht auf Dune, wie die Welt auch genannt wird, betrogen wurde, führt eine Rebellion an, um die Kontrolle zurückzuerlangen.

David Lynch adaptierte DUNE 1984 in einen Kinofilm, der ordentlich floppte, aber später zum Kult wurde.

Weitere Informationen dazu folgen, wenn ich mehr erfahre.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Kurzmeldungen am Freitag: MAD MAX 4 – DUNE – M:I4

J. J. AbramsJ. J. Abrams produziert M:I4 nur

Ursprünglich sollte das Hollywood-Wunderkind (ALIAS, STAR TREK 11, FRINGE) auch die Regie bei MISSION IMPOSSIBLE 4 übernehmen, aufgrund von massiven Terminproblemen hat er den Job nun allerdings abgegeben. Er bleibt aber weiterhin als Produzent an Bord, nachdem er das Projekt zusammen mit den Drehbuchschreibern Josh Appelbaum und Andre Nemec entwickelt hat. Ein neuer Regisseur wurde noch nicht benannt, geplant ist ein Kinostart in 2011.

Hardy und Theron in MAD MAX 4

Die in dieser Woche gemeldeten Gerüchte haben sich bestätigt: Tom Hardy (ROCKNROLLA) wird die Titelrolle in MAD MAX: FURY ROAD übernehmen, ihm zur Seite als weibliche Hauptrolle steht Charlize Theron. Dies wurde heute Nacht offiziell bestätigt.

Peter Berg raus aus DUNE?

Mehrere Quellen behaupten übereinstimmend, dass Peter Berg als Regisseur bei der Neuverfilmung von Frank Herberts DUNE (dt.: DER WÜSTENPLANET) raus ist und man nun bei Paramount nach einem neuen Mann am Ruder sucht. Weiterhin heißt es, dass mit Berg auch seine Produktionsfirma Film 44 das Projekt verlassen hat. Man kann nun munter spekulieren, wie es dazu kam, denn Berg war höchst enthusiastisch bei der Sache. Wahrscheinlich – wie so oft – “kreative Differenzen”.

Bild: J. J. Abrams, aus der Wikipedia