STAR CITIZEN: SQUADRON 42 verzögert sich auf “unbestimmte Zeit”

STAR CITIZEN: SQUADRON 42 verzögert sich auf “unbestimmte Zeit”

Kurz vor dem CitizenCon am 27. Oktober in Frankfurt melden verschiedene Medien, dass Chris Roberts die Katze aus dem Sack gelassen hat: SQUADRON 42, die Solokampagne seines extrem erfolgreichen Crowdfunding-Projekts STAR CITIZEN, wird verschoben – einen neuen Veröffentlichungstermin gibt es nicht. Der Release der Einzelspielerkampagne wurde immer wieder verschoben, und der letzte Termin lautete “erstes oder zweites Quartal 2017”.

Als Backer habe ich mich an die ständigen Verschiebungen von STAR CITIZEN längst gewöhnt und mir ist auch klar, es alles aufgrund des Feature Creep erheblich dauern wird, ein derart innovatives, persistentes, komplexes, blickwinkelübergreifendes MMO auf die Beine zu stellen.

Dass sie allerdings die Einzelspielerkampagne immer wieder verschieben und jetzt noch nicht mal mehr einen Termin nennen wollen, ist in meinen Augen schon ziemlich peinlich.

Wenn man eins aus den vergangenen Jahren gelernt hat, dann dass man alle Aussagen Roberts’ zu Terminen schlichtweg nicht glauben darf.

Ich selbst war großer Fan, aber nachdem mich der Support von Cloud Imperium Games dreisterweise des Betrugs bezichtigte, obwohl der Fehler in deren verbuggten System zu suchen war, habe ich eigentlich eh keinen Bock mehr auf das Spiel (und das, obwohl ich eine Menge Geld darin versenkt habe).

Logo STAR CITIZEN Copyright Cloud Imperium Games

Verschoben: PACIFIC RIM UPRISING

Verschoben: PACIFIC RIM UPRISING

Der zweite Teil der Kloppereien zwischen Riesenrobotern und Kaijus mit dem Titel PACIFIC RIM UPRISING wurde um einen Monat nach hinten verschoben. Neuer US-Kinostart ist jetzt am 23. März 2018, ursprünglich sollte der Film am 23. Februar in die amerikanischen Lichtspielhäuser kommen. Für den Deutschlandstart listen diverse Seiten nach wie vor den 1. März, ob das stimmt wage ich allerdings zu bezweifeln.

Der Grund für die Verschiebung wurde nicht angegeben. Damit startet UPRISING am selben Kinowochenende mit ROBIN HOOD ORIGINS, aber insbesondere auch mit Steven Spielbergs READY PLAYER ONE. Ob das so ein schlauer Plan war?

In der Fortsetzung spielen John Boyega (als Sohn von Idris Elbas Charakter aus dem ersten Film), Scott Eastwood, Tian Jing, Cailee Spaeny, Rinko Kikuchi, Burn Gorman, Adria Arjona und Charlie Day.

Regie sollte ursprünglich erneut Guillermo del Toro führen, nachdem das Projekt aber durch schwere Wasser ging und es zwischendurch sogar so aussah, als sei es gecancelt worden, übernahm dann Steven S. DeKnight (DAREDEVIL). Die Story schrieb del Toro, das Drehbuch verfassten Emily Carmichael, DeKnight, T.S. Nowlin und Kira Snyder.

Promofoto Copyright Universal Studios

SIX BILLION DOLLAR MAN verzögert sich

SIX BILLION DOLLAR MAN verzögert sich

Die Neuauflage des SECHS MILLIONEN DOLLAR-MANNes mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle trägt den inflationsbereinigten Namen THE SIX BILLION DOLLAR MAN (deutsch vermutlich: DER SECHS MILLIARDEN DOLLAR MANN). Der sollte ursprünglich im Dezember 2017 über die Kinoleinwände flimmern, aber da noch nicht ein Meter Film gedreht worden ist, wird daraus nichts.

Ursprünglich sollte Peter Berg (Patriots Day) Regie führen, der ist allerdings inzwischen abgesprungen, übernommen hat Damien Szifron (WILD TALES), der auch das Drehbuch verfasste.

Wahlberg übernimmt die Rolle des Risikopiloten Steven Austin, der bei einem Flugzeugabsturz lebensgefährlich verletzt wird. Er wird von einem Doktorteam gerettet, die ihm bionische Beine sowie einen bionischen Arm verpassen, und ein ebensolches Auge implantieren. Danach wird er ein Agent des “Office Of Scientific Intelligence”.

Einen neuen Termin nach der Verschiebung gibt es noch nicht, man spricht jetzt von “irgendwann in 2018”.

Bild Mark Wahlberg von Eva Rinaldi, aus der Wikipedia, CC BY-SA, bearbeitet von mir

STAR TREK DISCOVERY: Sarek besetzt, möglicherweise wird Start erneut verschoben

STAR TREK DISCOVERY: Sarek besetzt, möglicherweise wird Start erneut verschoben

Wie wir bereits wissen, spielt STAR TREK DISCOVERY ungefähr zehn Jahre vor TOS. Und es war auch bereits angekündigt worden, dass man vielleicht Charaktere aus der klassischen Serie zu sehen bekommen könnte. Seitens der Produzenten wurde jetzt bekannt gegeben, dass Spocks Vater Sarek besetzt wurde. Die Rolle übernimmt James Frain (GOTHAM, ORPHAN BLACK). Wenn man bedenkt, dass alle Figuren aus TOS bereits existieren, wären noch mehr Cameos denkbar – und auch die Chance, die Uralt-Fans zu verprellen.

Die Fans verprellen kann man bei CBS aber auch anders. Der Starttermin wurde ja bekanntermaßen verschoben und der Showrunner Bryan Fuller gab den Posten ab – vermutlich wegen der berüchtigten “kreativen Differenzen”. Das so etwas nicht gut für die Produktion ist, versteht sich von selbst, und ein aktuelles Statement von CBS gegenüber Entertainment Weekly klingt nicht eben vielversprechend:

Production on Star Trek: Discovery begins next week. We love the cast, the scripts and are excited about the world the producers have created.  This is an ambitious project; we will be flexible on a launch date if it’s best for the show.  We’ve said from the beginning it’s more important to do this right than to do it fast. There is also added flexibility presenting on CBS All Access, which isn’t beholden to seasonal premieres or launch windows.

Daraus könnte man lesen, dass man den Start nochmal verschieben möchte. Die Begründung “ist ja für einen Streamingdienst, da muss man sich anders als bei einem Fernsehsender nicht an Termine halten”, finde ich äußerst fragwürdig und es würde die Reputation von CBS als Rechteinhaber von STAR TREK-Fernsehserien weiter beschädigen. Sie und Paramount hatten ja abseits der Querelen um die Produktion von DISCOVERY auch mit ihren realitätsfernen und arroganten Fanfilm-Regeln für viel Unmut unter den Fans gesorgt. Wenn die Verantwortlichen beim Sender so weiter machen, sehe ich für die mit Spannung erwartete neue Serie im Prime-Universum leider keine rosige Zukunft.

Promografik STAR TREK DISCOVERY Copyright CBS

GHOSTBUSTERS verschoben

GHOSTBUSTERS verschoben

Logo Ghostbusters

Wie jetzt? Nach all den Querelen rund um den neuen GHOSTBUSTERS-Film von Paul Feig mit dem rein weiblichen Team kommt gerade eine Meldung von der Sony Pictures Releasing GmbH herein. In der steht, dass der Starttermin für Deutschland sich um eine Woche nach hinten verschiebt, also vom 28. Juli 2016 auf den 4. August 2016. Man darf jetzt spekulieren, woran das liegen mag.

Besonders interessant daran finde ich, dass GHOSTBUSTERS hierzulande ohnehin deutlich später startet als in den USA, da läuft der bereits am 15. Juli 2016 an. Normalerweise ist es ja heutzutage üblich, dass Blockbuster in den USA und bei uns zeitgleich starten. Dümmer kann man sich meiner Ansicht nach gar nicht mehr anstellen und vermutlich werden sich illegale Anbieter bereits die Hände reiben …

Logo GHOSTBUSTERS Copyright Sony Pictures Releasing GmbH

Verschoben: MASS EFFECT ANDROMEDA

Verschoben: MASS EFFECT ANDROMEDA

Promografik MASS EFFECT ANDROMEDA

Auch wenn BioWare in den Augen vieler Fans das Ende der MASS EFFECT-Trilogie arg versaut hat, ist die Erwartungshaltung für MASS EFFECT ANDROMEDA doch ziemlich hoch. Wie man Electronic Arts kennt, werden sie zudem möglicherweise erneut versuchen, nur ein halbfertiges Spiel zu verkaufen und die Spieler mit DLC ordentlich abzuseihen. Was höchst unschön wäre.

Wie auch immer: Der Erscheinungstermin von Commander Shepards neuen Abenteuern mit der SSV Normandy 2 in der Nachbargalaxis wurde soeben verschoben. Hieß es zuerst, das Spiel werde noch in 2016 erscheinen, wurde daraus jetzt “früh in 2017”. Ein Grund dafür könnte sein, dass Chefentwickler Chris Schlerf kürzlich zum Konkurrenten Bungie wechselte, um dort an DESTINY 2 zu arbeiten. Zudem möchte man sich laut einem EA-CEO in 2016 auf BATTLEFIELD, TITANFALL und die MIRRORS EDGE-Fortsetzung konzentrieren.

MASS EFFECT ANDROMEDA erscheint für Windows, Playstation 4 und XBox One.

Promografik MASS EFFECT ANDROMEDA Copyright BioWare und Electronic Arts

 

STAR WARS Episode VIII um sieben Monate verschoben

STAR WARS Episode VIII um sieben Monate verschoben

Logo Star Wars

Eigentlich hätte der STAR WARS-Fans sich freuen können. Erst im Dezember 2016 ROGUE ONE: A STAR WARS STORY und dann im Mai 2017, kaum sechs Monate später bereits die Episode VIII. Doch daraus wird nichts, denn der Starttermin ist um sieben Monate nach hinten geschoben worden, also in den Dezember 2017. Bisher wurden aber weder der Han Solo-Film terminlich verschoben (Mai 2018 und damit kurz nach Ep. acht) und Episode IX soll im Mai 2019 in die Kinos kommen.

Man kann jetzt über den Grund spekulieren. THE FORCE AWAKENS hat so ziemlich alle Rekorde außer denen von AVATAR gebrochen. Solche Boxoffice-Rekorde passieren üblicherweise entweder im Sommer oder, weniger häufig, im Dezember. Das könnte einer der Gründe gewesen sein. Angeblich gab es aber auch gerad erst ganz grundsätzliche und umfangreiche Änderungen im Drehbuch von Episode VIII, möglicherweise aufgrund der Rückmeldungen zu THE FORCE AWAKENS. Auch das kann der Grund für die Verschiebung gewesen sein. Die Produktion soll angeblich noch in diesem Frühjahr beginnen.

Logo STAR WARS Copyright Walt Disney Pictures und LucasFilm

SUPERMAN VS. BATMAN verschoben

supermanundbatman

Im Jahr 2015 kommen im Kino haufenweise potentielle Blockbuster auf uns zu, darunter ist nun allerdings nicht mehr das Aufeinandertreffen der beiden wohl ikonischsten Superhelden aus dem DC-Universum. SUPERMAN VS. BATMAN wurde auf einen noch nicht näher benannten Termin im Jahr 2016 verschoben. Den Startplatz erhält PAN, ein Film darüber, wie aus einem einfachen Jungen Peter Pan wurde.

Warners Aussage zum Verschieben ist kurz gesagt: “Wir benötigen mehr Zeit, um unsere Vision vollständig umsetzen zu können”. Möglicherweise ist der Grund für den neuen Termin allerdings, dass man noch keinen Darsteller für den Filmbösewicht gefunden hat. Derzeit ist Gerüchten zufolge Joaquín Phoenix im Gespräch.

Die Terminänderung kollidiert mit Ben Afflecks Agenda, denn der sollte nach dem Ende der Dreharbeiten sofort die Regie bei LIVE BY NIGHT übernehmen. Wird sich dieses Projekt verschieben, oder steht Affleck damit möglicherweise nicht mehr für die Rolle als BATMAN zur Verfügung? Fragen über Fragen …

Der Druck auf Warner und Zack Snyder ist groß, denn die Konkurrent Marvel und Disney haben eine überaus erfolgreiche Reihe von Superhelden-Filmen am Start, die 2015 im zweiten Teil der AVENGERS kulminieren werden. Außerdem stehen GUARDIANS OF THE GALAXY und ANT-MAN in den Startlöchern. Abgesehen von der DARK KNIGHT-Trilogie hatte DC mit den Verfilmungen seiner Comics im Vergleich dazu eher Pech.

Creative Commons License

Promofotos aus MAN OF STEEL und DARK KNIGHT Coypright Warner Bros.

ALMOST HUMAN verschoben

ALMOST HUMAN verschoben

Fox treibt Spielchen mit seiner neuen Science Fiction-Serie ALMOST HUMAN, in der Karl Urban einen Cop der Zukunft spielt, der keine Androiden mag, aber einen als Partner an die Seite gestellt bekommt. Ursprünglich hätte die Pilotfolge am 4. November gesendet werden sollen, das wurde jetzt auf den 17. November verschoben. Grund: Man möchte einen sogenannten “Doube Header”, also die ersten beiden Episoden an aufeinanderfolgenden Tagen senden. Der siebzehnte ist ein Sonntag, die zweite Folge kommt dann direkt am Montag danach. Wahrscheinlicher dürfte aber etwas anderes sein: Fox hatte immer wieder Probleme mit dem Start neuer Serien parallel zu Football-Events durch den Start der Saison, wodurch die Shows untergingen. Auch diesmal scheint ihnen das wieder sehr spät aufgefallen zu sein …

Um die Zeit zu verkürzen haut Fox dann auch gleich mehrere Previews und Featuretten raus.

http://www.youtube.com/watch?v=MppzdbaGXdY http://www.youtube.com/watch?v=UX8Z3mqLcEM http://www.youtube.com/watch?v=6raJ6jhcr2U

JURASSIC PARK IV hat einen Titel und ein Startdatum

JURASSIC PARK IV hat einen Titel und ein Startdatum

Logo Jurassic Park

Universal Pictures spielt weiter “Bäumchen wechsel dich” mit Kinostartdaten. Nachdem der Termin für den vierten Teil der Dinosaurier-Saga JURASSIC PARK erst im Mai verschoben wurde, gibt es nun laut Variety ein definitves Startdatum – und auch einen Titel: JURASSIC WORLD soll am 12, Juni 2015 in die Lichtspielhäuser der Vereinigten Staaten kommen, nachdem es zuvor hieß, er starte irgendwann in 2014.

Ob das ein schlauer Plan ist, wird man sehen müssen, denn im Jahr 2015, und dort insbesondere in einem viermonats-Bereich, tummeln sich die Blockbuster nur so: Whedons AVENGERS 2: AGE OF ULTRON, Abrams´STAR WARS EPISODE VII, Snyders BATMAN/SUPERMAN-Film, der TERMINATOR-Reboot von Alan Taylor, ANT-MAN, Emmerichs INDEPENDENCE DAY-Fortsetzung und PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES. Direkt zusammen mit JURASSIC WORLD werden starten: Dreamsworks´ Animationsfilm BUREAU OF OTHERWORLDLY OPERATIONS (alsia B.O.O., am 5. Juni 2015 in den USA) und die Filmumsetzung des Computerspiels ASSASSINS CREED (19. Juni 2015 in den USA).

Das Drehbuch zu JURASSIC WORLD wurde ursprünglich von Rick Jaffa und Amanda Silver (RISE OF THE PLANETS OF THE APES) verfasst, dann hat das Studio im Mai allerdings entschieden, den Film von 2014 nach 2015 zu verschieben, damit Regisseurt Colin Trevorrow und Produzent Pat Crowley Zeit haben, ihre Version des Skripts zu schreiben. Offizielle Details zum Plot gibt es bisher nicht, nur jede Menge Gerüchte.

Logo Jurassic World

Creative Commons License

Logo JURASSIC PARK und JURASSIC WORLD Copyright Universal Studios

SEVENTH SON hat es nicht leicht

SEVENTH SON hat es nicht leicht

Seventh Son

Ursprünglich sollte das Fantasy-Spektakel SEVENTH SON mit Jeff Bridges bereits im Oktober 2013 starten (ich hatte einen Trailer gezeigt). Dieser Termin wurde verschoben auf Januar 2014. Von der Prime Time aufs Abstellgleis, sagten manche. Jetzt ist der Film komplett aus den Terminkalendern verschwunden.

Grund dafür ist, dass der Achtjahresvertrag zwischen Warner Bros. und Legendary Pictures Ende des Jahres ausläuft und Warner sich aufgrund des Terminwechsels auf Januar entschlossen hat, nicht mehr als Distributor aufzutreten. Deswegen wurden seitens Legendary erst einmal alle Termine abgesagt. Glücklicherweise hate das Studio den Streifen komplett selbst finanziert, und der Hollywood Reporter meldet, dass er nun ein Teil der neu geformten Partnerschaft zwischen Legendary und Universal werden wird. Letztere sollen auch die Distribution von SEVENTH SON übernehmen. Ein Universal-Sprecher sagte, man “habe noch keinen Starttermin ausgesucht”. Das kann bedeuten, dass sich der Film noch weiter nach hinten verschiebt, er könnte aber auch wieder früher in die Kinos kommen.

Was für ein Heckmeck …

Creative Commons License

Promofoto SEVENTH SON Copyright Legendary Pictures

MINECRAFT 1.4 verzögert sich (aber nur kurz)

Eigentlich sollte heute die Version 1.4 des beliebten Independent-Sandbox-Spiels MINECRAFT erscheinen, doch daraus wird nichts. Grund: Bugs! Die neue Version war nicht nur aufgrund der vielen Änderungen auch als “Pretty Scary Update” bekannt, der Name zeigte sich als korrekt, denn laut Mojang ist 1.4 aufgrund zahlloser kleiner Fehler noch nicht bereit, ausgeliefert zu werden:

Wir haben ein ziemlich großes Problem das dazu führt, dass Mobs ersticken und durch hölzernen Boden fallen, das wir dringend beheben mussten. Andere Bugs drehen sich um Redstone Repeater, die dauerhaft auf “eingeschaltet” blieben und dass Fledermäuse viel zu oft gespawnt sind. Wir kümmern uns aber auch um kleinere Fehler, wie beispielsweise, dass “nasse Wölfe zu gruselig aussehen”.

Das “Pretty Scary”-Update heisst ursprünglich deswegen so, weil es sich um ein Halloween-Release handelt, das dem Spiel diverse neue thematisch passende Monstren hinzufügen sollte: Hexen, Wither-Skelette und der dreiköpfige Wither-Boss. Zombies und Skelette sollen zudem neuerdings mit Equipment spawnen und das auch im Kampf benutzen können.

Neben den neuen Unholden gibt es aber zahllose weiter Neuheiten: Auf Ambossen kann man seine Ausrüstung reparieren, das Portalsystem wurde überarbeitet und es gibt neue dekorative Gegenstände. Verbessert worden sein soll auch die künstliche Intelligenz der Dorfbewohner, weiterhin soll das Herunterladen und installieren von Mods einfacher werden.

Der neue Releasetermin ist bereits morgen. Wer nicht bis dahin warten möchte, kann eine Vorversion testen.

Creative Commons License

Minecraft-Logo Copyright Mojang