Niantics HARRY POTTER: WIZARDS UNITE kommt erst in 2019

Niantics HARRY POTTER: WIZARDS UNITE kommt erst in 2019

HARRY POTTER: WIZARDS UNITE ist ein Spiel vom kali­for­nischen Entwick­ler­stu­dio Niantic und eine Art Real World Mobile MMO im Stil von INGRESS oder POKÉMON GO; das ist schon seit län­gerem bekan­nt, was bish­er noch fehlte war ein Releaseter­min. Angekündigt wor­den war es bere­its im Novem­ber 2017 und hätte eigentlich längst auf die Aushil­fs-Zauber­er los­ge­lassen wer­den sollen. Jet­zt hat Niantic zwar einen Teas­er veröf­fentlicht (siehe unten), aber gle­ichzeit­ig den Ter­min mal wieder ver­schoben: auf »irgend­wann in 2019« …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Auch verspätet: WONDER WOMAN 1984

Auch verspätet: WONDER WOMAN 1984

Von der Haupt­darstel­lerin Dianas selb­st, also Gal Gadot, kam via Twit­ter die Nachricht, dass sich nach diversen anderen großen Film­pro­jek­ten auch WONDER WOMAN 1984 nach hin­ten ver­schieben wird:

Der neue Start­ter­min ist am 5. Juni 2020, nach­dem zuerst ein Kinos­tart am 1. Novem­ber 2019 anvisiert war. Das sind gle­ich sieben Monate mehr Zeit, den Super­helden-Streifen fer­tig zu stellen. Es birgt aber in meinen Augen auch die Gefahr, dass das zu lange wird, um den Erfolg des ersten Teils zu einem Garan­ten für eine eben­falls erfol­gre­iche Fort­set­zung zu machen.

Auf der anderen Seite ist der Som­mer in den USA (und damit natür­lich inzwis­chen auch bei uns) die klas­sis­che Block­buster-Start­sai­son und das kön­nte auch ein­er Gründe für die Ver­schiebung sein. Auch der erste Teil war im Som­mer ges­tartet, näm­lich dem des Jahres 2017.

Pro­mo­fo­to WONDER WOMAN Copy­right Warn­er Bros. und DC Comics

GUARDIANS OF THE GALAXY III verspätet sich bis mindestens 2021

GUARDIANS OF THE GALAXY III verspätet sich bis mindestens 2021

Eigentlich hätte der Drehbe­ginn zum drit­ten Teil von GUARDIANS OF THE GALAXY im näch­sten Monat sein sollen. Da Dis­ney und Mar­vel sich allerd­ings durch eine Kam­pagne der Alt-Right dazu brin­gen ließen, den Regis­seur James Gunn rauszuschmeißen, lässt sich der bis­lang geplante Start nicht mehr hal­ten.

Mar­vel hat jet­zt offiziell bestätigt, dass man erst im Früh­jahr 2021 (!) mit den Drehar­beit­en begin­nen wird, damit kön­nte der Film Im Dezem­ber 2021 in die Kinos kom­men, wahrschein­lich­er ist allerd­ings eher das Früh­jahr 2022. Offen­bar rutscht der zweite Teil von DOCTOR STRANGE auf den Start­platz, den bish­er GOTG3 inne hat­te.

Doch selb­st wenn es irgend­wann tat­säch­lich weit­er geht, ist unklar was für eine art Film das wer­den wird. Die Schaus­piel­er haben sich deut­lich für James Gunn aus­ge­sprochen und Dave Bautista hat­te sog­ar angekündigt die Rolle von Drax nicht mehr zu übernehmen, falls Mar­vel und Dis­ney den Rauss­chmiss nicht zurück nehmen. Die Fans sehen das ähn­lich und wer auch immer den Job des Regis­serus übern­immt, wird keinen leicht­en Stand haben und man wird den drit­ten Teil mit hoher Wahrschein­lichkeit über­aus kri­tisch emp­fan­gen, denn es wird immer hin­ter­fragt wer­den, wie ein GUARDIANS OF THE GALAXY III von Gunn aus­ge­se­hen hätte.

Pro­mo­grafik GUARDIANS OF THE GALAXY Copy­right Mar­vel Stud­iso und Dis­ney

STAR CITIZEN: SQUADRON 42 verzögert sich auf »unbestimmte Zeit«

STAR CITIZEN: SQUADRON 42 verzögert sich auf »unbestimmte Zeit«

Kurz vor dem Cit­i­zen­Con am 27. Okto­ber in Frank­furt melden ver­schiedene Medi­en, dass Chris Roberts die Katze aus dem Sack gelassen hat: SQUADRON 42, die Solokam­pagne seines extrem erfol­gre­ichen Crowd­fund­ing-Pro­jek­ts STAR CITIZEN, wird ver­schoben – einen neuen Veröf­fentlichung­ster­min gibt es nicht. Der Release der Einzel­spiel­erkam­pagne wurde immer wieder ver­schoben, und der let­zte Ter­min lautete »erstes oder zweites Quar­tal 2017«.

Als Backer habe ich mich an die ständi­gen Ver­schiebun­gen von STAR CITIZEN längst gewöh­nt und mir ist auch klar, es alles auf­grund des Fea­ture Creep erhe­blich dauern wird, ein der­art inno­v­a­tives, per­sis­tentes, kom­plex­es, blick­winkelüber­greifend­es MMO auf die Beine zu stellen.

Dass sie allerd­ings die Einzel­spiel­erkam­pagne immer wieder ver­schieben und jet­zt noch nicht mal mehr einen Ter­min nen­nen wollen, ist in meinen Augen schon ziem­lich pein­lich.

Wenn man eins aus den ver­gan­genen Jahren gel­ernt hat, dann dass man alle Aus­sagen Roberts‹ zu Ter­mi­nen schlichtweg nicht glauben darf.

Ich selb­st war großer Fan, aber nach­dem mich der Sup­port von Cloud Imperi­um Games dreis­ter­weise des Betrugs bezichtigte, obwohl der Fehler in deren ver­bug­gten Sys­tem zu suchen war, habe ich eigentlich eh keinen Bock mehr auf das Spiel (und das, obwohl ich eine Menge Geld darin versenkt habe).

Logo STAR CITIZEN Copy­right Cloud Imperi­um Games

Verschoben: PACIFIC RIM UPRISING

Verschoben: PACIFIC RIM UPRISING

Der zweite Teil der Klop­pereien zwis­chen Riesen­ro­bot­ern und Kai­jus mit dem Titel PACIFIC RIM UPRISING wurde um einen Monat nach hin­ten ver­schoben. Neuer US-Kinos­tart ist jet­zt am 23. März 2018, ursprünglich sollte der Film am 23. Feb­ru­ar in die amerikanis­chen Licht­spiel­häuser kom­men. Für den Deutsch­land­start lis­ten diverse Seit­en nach wie vor den 1. März, ob das stimmt wage ich allerd­ings zu bezweifeln.

Der Grund für die Ver­schiebung wurde nicht angegeben. Damit startet UPRISING am sel­ben Kinowoch­enende mit ROBIN HOOD ORIGINS, aber ins­beson­dere auch mit Steven Spiel­bergs READY PLAYER ONE. Ob das so ein schlauer Plan war?

In der Fort­set­zung spie­len John Boye­ga (als Sohn von Idris Elbas Charak­ter aus dem ersten Film), Scott East­wood, Tian Jing, Cailee Spae­ny, Rinko Kikuchi, Burn Gor­man, Adria Arjona und Char­lie Day.

Regie sollte ursprünglich erneut Guiller­mo del Toro führen, nach­dem das Pro­jekt aber durch schwere Wass­er ging und es zwis­chen­durch sog­ar so aus­sah, als sei es gecan­celt wor­den, über­nahm dann Steven S. DeKnight (DAREDEVIL). Die Sto­ry schrieb del Toro, das Drehbuch ver­fassten Emi­ly Carmichael, DeKnight, T.S. Nowl­in und Kira Sny­der.

Pro­mo­fo­to Copy­right Uni­ver­sal Stu­dios

SIX BILLION DOLLAR MAN verzögert sich

SIX BILLION DOLLAR MAN verzögert sich

Die Neuau­flage des SECHS MILLIONEN DOL­LAR-MANNes mit Mark Wahlberg in der Haup­trol­le trägt den infla­tions­bere­inigten Namen THE SIX BILLION DOLLAR MAN (deutsch ver­mut­lich: DER SECHS MILLIARDEN DOLLAR MANN). Der sollte ursprünglich im Dezem­ber 2017 über die Kinolein­wände flim­mern, aber da noch nicht ein Meter Film gedreht wor­den ist, wird daraus nichts.

Ursprünglich sollte Peter Berg (Patri­ots Day) Regie führen, der ist allerd­ings inzwis­chen abge­sprun­gen, über­nom­men hat Damien Szifron (WILD TALES), der auch das Drehbuch ver­fasste.

Wahlberg übern­immt die Rolle des Risikopi­loten Steven Austin, der bei einem Flugzeu­gab­sturz lebens­ge­fährlich ver­let­zt wird. Er wird von einem Dok­torteam gerettet, die ihm bion­is­che Beine sowie einen bion­is­chen Arm ver­passen, und ein eben­solch­es Auge implantieren. Danach wird er ein Agent des »Office Of Sci­en­tif­ic Intel­li­gence«.

Einen neuen Ter­min nach der Ver­schiebung gibt es noch nicht, man spricht jet­zt von »irgend­wann in 2018«.

Bild Mark Wahlberg von Eva Rinal­di, aus der Wikipedia, CC BY-SA, bear­beit­et von mir

STAR TREK DISCOVERY: Sarek besetzt, möglicherweise wird Start erneut verschoben

STAR TREK DISCOVERY: Sarek besetzt, möglicherweise wird Start erneut verschoben

Wie wir bere­its wis­sen, spielt STAR TREK DISCOVERY unge­fähr zehn Jahre vor TOS. Und es war auch bere­its angekündigt wor­den, dass man vielle­icht Charak­tere aus der klas­sis­chen Serie zu sehen bekom­men kön­nte. Seit­ens der Pro­duzen­ten wurde jet­zt bekan­nt gegeben, dass Spocks Vater Sarek beset­zt wurde. Die Rolle übern­immt James Frain (GOTHAM, ORPHAN BLACK). Wenn man bedenkt, dass alle Fig­uren aus TOS bere­its existieren, wären noch mehr Cameos denkbar – und auch die Chance, die Uralt-Fans zu ver­prellen.

Die Fans ver­prellen kann man bei CBS aber auch anders. Der Start­ter­min wurde ja bekan­nter­maßen ver­schoben und der Showrun­ner Bryan Fuller gab den Posten ab – ver­mut­lich wegen der berüchtigten »kreativ­en Dif­feren­zen«. Das so etwas nicht gut für die Pro­duk­tion ist, ver­ste­ht sich von selb­st, und ein aktuelles State­ment von CBS gegenüber Enter­tain­ment Week­ly klingt nicht eben vielver­sprechend:

Pro­duc­tion on Star Trek: Dis­cov­ery begins next week. We love the cast, the scripts and are excit­ed about the world the pro­duc­ers have cre­at­ed.  This is an ambi­tious project; we will be flex­i­ble on a launch date if it’s best for the show.  We’ve said from the begin­ning it’s more impor­tant to do this right than to do it fast. There is also added flex­i­bil­i­ty pre­sent­ing on CBS All Access, which isn’t behold­en to sea­son­al pre­mieres or launch win­dows.

Daraus kön­nte man lesen, dass man den Start nochmal ver­schieben möchte. Die Begrün­dung »ist ja für einen Stream­ing­di­enst, da muss man sich anders als bei einem Fernsehsender nicht an Ter­mine hal­ten«, finde ich äußerst frag­würdig und es würde die Rep­u­ta­tion von CBS als Rechtein­hab­er von STAR TREK-Fernsehse­rien weit­er beschädi­gen. Sie und Para­mount hat­ten ja abseits der Quere­len um die Pro­duk­tion von DISCOVERY auch mit ihren real­itäts­fer­nen und arro­gan­ten Fan­film-Regeln für viel Unmut unter den Fans gesorgt. Wenn die Ver­ant­wortlichen beim Sender so weit­er machen, sehe ich für die mit Span­nung erwartete neue Serie im Prime-Uni­ver­sum lei­der keine rosige Zukun­ft.

Pro­mo­grafik STAR TREK DISCOVERY Copy­right CBS

GHOSTBUSTERS verschoben

GHOSTBUSTERS verschoben

Logo Ghostbusters

Wie jet­zt? Nach all den Quere­len rund um den neuen GHOSTBUSTERS-Film von Paul Feig mit dem rein weib­lichen Team kommt ger­ade eine Mel­dung von der Sony Pic­tures Releas­ing GmbH here­in. In der ste­ht, dass der Start­ter­min für Deutsch­land sich um eine Woche nach hin­ten ver­schiebt, also vom 28. Juli 2016 auf den 4. August 2016. Man darf jet­zt spekulieren, woran das liegen mag.

Beson­ders inter­es­sant daran finde ich, dass GHOSTBUSTERS hierzu­lande ohne­hin deut­lich später startet als in den USA, da läuft der bere­its am 15. Juli 2016 an. Nor­maler­weise ist es ja heutzu­tage üblich, dass Block­buster in den USA und bei uns zeit­gle­ich starten. Düm­mer kann man sich mein­er Ansicht nach gar nicht mehr anstellen und ver­mut­lich wer­den sich ille­gale Anbi­eter bere­its die Hände reiben …

Logo GHOSTBUSTERS Copy­right Sony Pic­tures Releas­ing GmbH

Verschoben: MASS EFFECT ANDROMEDA

Verschoben: MASS EFFECT ANDROMEDA

Promografik MASS EFFECT ANDROMEDA

Auch wenn BioWare in den Augen viel­er Fans das Ende der MASS EFFECT-Trilo­gie arg ver­saut hat, ist die Erwartung­shal­tung für MASS EFFECT ANDROMEDA doch ziem­lich hoch. Wie man Elec­tron­ic Arts ken­nt, wer­den sie zudem möglicher­weise erneut ver­suchen, nur ein halbfer­tiges Spiel zu verkaufen und die Spiel­er mit DLC ordentlich abzu­sei­hen. Was höchst unschön wäre.

Wie auch immer: Der Erschei­n­ung­ster­min von Com­man­der Shep­ards neuen Aben­teuern mit der SSV Nor­mandy 2 in der Nach­bar­galax­is wurde soeben ver­schoben. Hieß es zuerst, das Spiel werde noch in 2016 erscheinen, wurde daraus jet­zt »früh in 2017«. Ein Grund dafür kön­nte sein, dass Chefen­twick­ler Chris Schlerf kür­zlich zum Konkur­renten Bungie wech­selte, um dort an DESTINY 2 zu arbeit­en. Zudem möchte man sich laut einem EA-CEO in 2016 auf BATTLEFIELD, TITANFALL und die MIRRORS EDGE-Fort­set­zung konzen­tri­eren.

MASS EFFECT ANDROMEDA erscheint für Win­dows, Playsta­tion 4 und XBox One.

Pro­mo­grafik MASS EFFECT ANDROMEDA Copy­right BioWare und Elec­tron­ic Arts

 

STAR WARS Episode VIII um sieben Monate verschoben

STAR WARS Episode VIII um sieben Monate verschoben

Logo Star Wars

Eigentlich hätte der STAR WARS-Fans sich freuen kön­nen. Erst im Dezem­ber 2016 ROGUE ONE: A STAR WARS STORY und dann im Mai 2017, kaum sechs Monate später bere­its die Episode VIII. Doch daraus wird nichts, denn der Start­ter­min ist um sieben Monate nach hin­ten geschoben wor­den, also in den Dezem­ber 2017. Bish­er wur­den aber wed­er der Han Solo-Film ter­min­lich ver­schoben (Mai 2018 und damit kurz nach Ep. acht) und Episode IX soll im Mai 2019 in die Kinos kom­men.

Man kann jet­zt über den Grund spekulieren. THE FORCE AWAKENS hat so ziem­lich alle Reko­rde außer denen von AVATAR gebrochen. Solche Box­of­fice-Reko­rde passieren üblicher­weise entwed­er im Som­mer oder, weniger häu­fig, im Dezem­ber. Das kön­nte ein­er der Gründe gewe­sen sein. Ange­blich gab es aber auch ger­ad erst ganz grund­sät­zliche und umfan­gre­iche Änderun­gen im Drehbuch von Episode VIII, möglicher­weise auf­grund der Rück­mel­dun­gen zu THE FORCE AWAKENS. Auch das kann der Grund für die Ver­schiebung gewe­sen sein. Die Pro­duk­tion soll ange­blich noch in diesem Früh­jahr begin­nen.

Logo STAR WARS Copy­right Walt Dis­ney Pic­tures und Lucas­Film

SUPERMAN VS. BATMAN verschoben

supermanundbatman

Im Jahr 2015 kom­men im Kino haufen­weise poten­tielle Block­buster auf uns zu, darunter ist nun allerd­ings nicht mehr das Aufeinan­dertr­e­f­fen der bei­den wohl ikonis­chsten Super­helden aus dem DC-Uni­ver­sum. SUPERMAN VS. BATMAN wurde auf einen noch nicht näher benan­nten Ter­min im Jahr 2016 ver­schoben. Den Start­platz erhält PAN, ein Film darüber, wie aus einem ein­fachen Jun­gen Peter Pan wurde.

Warn­ers Aus­sage zum Ver­schieben ist kurz gesagt: »Wir benöti­gen mehr Zeit, um unsere Vision voll­ständig umset­zen zu kön­nen«. Möglicher­weise ist der Grund für den neuen Ter­min allerd­ings, dass man noch keinen Darsteller für den Film­bösewicht gefun­den hat. Derzeit ist Gerücht­en zufolge Joaquín Phoenix im Gespräch.

Die Ter­minän­derung kol­li­diert mit Ben Afflecks Agen­da, denn der sollte nach dem Ende der Drehar­beit­en sofort die Regie bei LIVE BY NIGHT übernehmen. Wird sich dieses Pro­jekt ver­schieben, oder ste­ht Affleck damit möglicher­weise nicht mehr für die Rolle als BATMAN zur Ver­fü­gung? Fra­gen über Fra­gen …

Der Druck auf Warn­er und Zack Sny­der ist groß, denn die Konkur­rent Mar­vel und Dis­ney haben eine über­aus erfol­gre­iche Rei­he von Super­helden-Fil­men am Start, die 2015 im zweit­en Teil der AVENGERS kul­minieren wer­den. Außer­dem ste­hen GUARDIANS OF THE GALAXY und ANT-MAN in den Startlöch­ern. Abge­se­hen von der DARK KNIGHT-Trilo­gie hat­te DC mit den Ver­fil­mungen sein­er Comics im Ver­gle­ich dazu eher Pech.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­tos aus MAN OF STEEL und DARK KNIGHT Coypright Warn­er Bros.

ALMOST HUMAN verschoben

ALMOST HUMAN verschoben

Fox treibt Spielchen mit sein­er neuen Sci­ence Fic­tion-Serie ALMOST HUMAN, in der Karl Urban einen Cop der Zukun­ft spielt, der keine Androiden mag, aber einen als Part­ner an die Seite gestellt bekommt. Ursprünglich hätte die Pilot­folge am 4. Novem­ber gesendet wer­den sollen, das wurde jet­zt auf den 17. Novem­ber ver­schoben. Grund: Man möchte einen soge­nan­nten »Doube Head­er«, also die ersten bei­den Episo­den an aufeinan­der­fol­gen­den Tagen senden. Der siebzehnte ist ein Son­ntag, die zweite Folge kommt dann direkt am Mon­tag danach. Wahrschein­lich­er dürfte aber etwas anderes sein: Fox hat­te immer wieder Prob­leme mit dem Start neuer Serien par­al­lel zu Foot­ball-Events durch den Start der Sai­son, wodurch die Shows untergin­gen. Auch dies­mal scheint ihnen das wieder sehr spät aufge­fall­en zu sein …

Um die Zeit zu verkürzen haut Fox dann auch gle­ich mehrere Pre­views und Fea­turet­ten raus.

http://www.youtube.com/watch?v=MppzdbaGXdY http://www.youtube.com/watch?v=UX8Z3mqLcEM http://www.youtube.com/watch?v=6raJ6jhcr2U