BLADE RUNNER: Animé-Serie in Arbeit

Adult Swim, Crun­chy­roll und Alcon Enter­tain­ment haben sich zusam­men getan, um eine Ani­mé-Serie im BLADE RUNNER-Set­ting zu rea­li­sie­ren – genau­er gesagt basiert die Show auf dem Kino­film BLADE RUNNER 2049.

Als Regis­seu­re hat man gro­ßen Namen gewon­nen, näm­lich Shin­ji Ara­ma­ki (APPLESEED) und Ken­ji Kami­ya­ma (GHOST IN THE SHELL: STANDALONE COMPLEX). Crea­ti­ve Pro­du­cer wird Shin’i­chirô Watan­a­be (COWBOY BEBOP).

Wor­um es in der Serie mit dem Titel BLADE RUNNER: BLACK LOTUS genau gehen soll ist noch nicht bekannt, aber sie soll im Jahr 2032 han­deln, also 17 Jah­re vor den Gescheh­nis­sen des Kino­films, und zehn Jah­re nach dem Ani­mé-Kurz­film BLADE RUNNER: BLACK OUT 2022, bei dem eben­falls Watan­a­be Regie führ­te. Sola Digi­tal Arts, die für die Com­pu­ter­gra­fi­ken die­ses Kurz­films ver­ant­wort­lich waren, wer­den auch die neue Serie ani­mie­ren.

Wann die Pro­duk­ti­on begin­nen soll ist der­zeit noch unklar, erst ein­mal müs­sen Ara­ma­ki und Kami­ya­ma ihre Arbeit am Reboot von GHOST IN THE SHELL: STANDALONE COMPLEX been­det haben.

Pro­mo­gra­fik BLADE RUNNER: BLACK OUT 2022 Copy­right Alcon Enter­tain­ment und War­ner Bros.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.