Pearl Abyss kauft CCP Games (EVE ONLINE)

Pearl Abyss kauft CCP Games (EVE ONLINE)

Der korea­ni­sche Deve­lo­per und Publisher Pearl Abyss (bei­spiels­wei­se BLACK DESERT) kauft den islän­di­schen Ent­wick­ler CCP Games, des­sen bekann­tes­tes Game sicher­lich das Welt­raum­si­mu­la­ti­ons und ‑Kampf-MMO EVE ONLINE ist.

Zuletzt waren diver­se Pro­jek­te von CCP Games gefloppt: Den im sel­ben Uni­ver­sum wie EVE spie­len­den Shoo­ter DUST 514 für die PS3 woll­te nie­mand spie­len. Auch der Aus­flug in die Vir­tu­al Rea­li­ty mit EVE: VALKYRIE, GUNJACK und GUNJACK 2 wur­den zwar von Kri­ti­kern und Spie­lern gelobt, brach­ten dem Stu­dio aber nicht wirk­lich Geld ein. Die VR-Spar­te wur­de dar­auf­hin bereits geschlos­sen.

Pearl Abyss hat für CCP Games 425 Mil­lio­nen US-Dol­lar gezahlt, das Geld geht an die drei eher unbe­kann­ten Grün­der der Fir­ma, und kommt damit in den Besitz der sicher­lich immer noch attrak­ti­ven EVE-Lizenz. Dem Ver­neh­men nach soll CCP Games zumin­dest teil­wei­se wei­ter­hin eigen­stän­dig blei­ben, zumin­dest was die Abtei­lun­gen in Reyk­ja­vik, Shang­hai und Lon­don betrifft. Tei­le der Geschäfts­füh­rung und Ent­wick­lung sol­len aller­dings mit den ent­spre­chen­den Gegen­stü­cken bei Pearl Abyss zusam­men­ge­legt wer­den.

Was aus EVE wird ist der­zeit offen, ich wür­de aller­dings davon aus­ge­hen, dass der neue Besit­zer das MMO inter­na­tio­nal wei­ter aus­bau­en möch­te.

Logo CCP Games Copy­right CCP Games

EVE ONLINE wird Free2Play – aber nicht wirklich

EVE ONLINE wird Free2Play – aber nicht wirklich

CCP Games hat soeben in einer Pres­se­mit­tei­lung ange­kün­digt, dass ihr lang­jäh­rig erfolg­rei­ches Sci­ence Fic­tion-MMO EVE ONLINE einen kos­ten­lo­sen Teil bekom­men wird. Rich­tig, denn anders als man­che Medi­en berich­ten, wird EVE eben nicht free2play, son­dern ermög­licht es, gewis­se Tei­le des Games kos­ten­los spie­len zu kön­nen.

Zukünf­tig wird es soge­nann­te Alpha- und Ome­ga-Klo­ne geben (für die Unin­iti­ier­ten: Man steu­ert in EVE einen Klon, oder meh­re­re nach­ein­an­der, je nach­dem, wie oft der eige­ne Cha­rak­ter zu Tode kommt, die Kopi­en machen die Figur qua­si unsterb­lich). Abon­nen­ten füh­ren Ome­ga-Klo­ne, die haben voll­stän­di­gen Zugriff auf alle Fea­tures des Spiels. Kos­ten­los darf man Alpha-Klo­ne steu­ern, die haben nur Zugriff auf bestimm­te niedri­g­ran­gi­ge Skills und Schif­fe. Im Prin­zip han­delt es sich also um eine Art erwei­ter­te Test­ver­si­on, denn sicher wer­den ambi­tio­nier­te Spie­ler schnell an die Gren­zen sto­ßen. Aus der Pres­se­mit­tei­lung und dem zuge­hö­ri­gen detail­lier­te­ren Blog­post geht nicht her­vor, ob man mit Alpha­k­lo­nen PLEX gene­rie­ren kann.

Star­ten soll das Gan­ze bereits im Novem­ber 2016. Der Sinn dürf­te klar sein: Neue Spie­ler zu EVE ONLINE brin­gen. Man wird abwar­ten müs­sen, wie die Shards den zu erwar­ten­den Ansturm ver­kraf­ten. Bei EVE spie­len alle im sel­ben Uni­ver­sum.

Mehr zum The­ma auch in einem beglei­ten­den Video von CCPs Seagull:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

GamesCom: CCP Games zeigt Trailer zum VR-Spiel GUNJACK

GamesCom: CCP Games zeigt Trailer zum VR-Spiel GUNJACK

Von EVE VALKYRIE hat man schon län­ger nichts mehr gehört. Das hin­dert CCP Games aber offen­bar nicht dar­an, noch ein wei­te­res VR-Spiel zu pro­du­zie­ren. Es nennt sich GUNJACK, ist ein Shoo­ter für Sam­sungs Vir­tu­al Rea­li­ty-Bril­le Gear VR und wird mit­tels der Unre­al 4‑Engine rea­li­siert. Jetzt zeigt CCP zur Games­Com einen Reveal-Trai­ler. Wie VALKYRIE spielt auch GUNJACK im Uni­ver­sum von EVE ONLINE.

Ich fra­ge mich aller­dings, war­um GUNJACK nicht auch für die Ocu­lus Rift ent­wi­ckelt wird, und VALKYRIE fürs Sam­sung-Gerät. So schwer soll­te die Anpas­sung nun wirk­lich nicht sein. Oder ob Sam­sung einen exklu­si­ven Titel woll­te?

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=JF2aruO5jAY[/ytv]

EVE ONLINE Fanfest Trailer: Emergent Threats

EVE ONLINE Fanfest Trailer: Emergent Threats

CCP Games haben anläss­lich ihres Fan­fes­tes einen neu­en EVE ONLINE-Trai­ler mit dem Titel »Emer­gent Thre­ats« raus­ge­hau­en, der eine neue Bedro­hung des EVE­ver­se zeigt. Wer­den jetzt alle assi­mi­liert? Sind die Pods nicht mehr sicher?

Und wo bleibt EVE: VALKYRIE?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Gameplay-Trailer von der E3: EVE VALKYRIE

Gameplay-Trailer von der E3: EVE VALKYRIE

[E3 2014] Auch CCP ließ sich nicht lum­pen und zeig­te auf der E3 einen Game­play-Trai­ler zu sei­nem im EVE-Uni­ver­sum ange­sie­del­ten Welt­raum­shoo­ter VALKYRIE. Das Game wird mit einem Ocu­lus Rift-VR-Head­set zu spie­len sein. Ich hat­te letz­tes Jahr auf der Games­Com in Köln eine frü­he Test­ver­si­on aus­pro­bie­ren kön­nen und war schwerst beein­druckt. Den­noch wird EVE VALKYRIE gegen Schwer­ge­wich­te wie STAR CITIZEN und ELITE: DANGEROUS anstin­ken müs­sen.

https://www.youtube.com/watch?v=FXx_gbdIUKg

PLEX for GOOD: CCP startet Benefiz-Programm für die Opfer des Taifun Haiyan

PLEX for GOOD: CCP startet Benefiz-Programm für die Opfer des Taifun Haiyan

Logo "Plex For Good"

Am 8. Novem­ber 2013 traf der Tai­fun Hai­yan die Phil­ip­pi­nen und hin­ter­ließ eine Spur der Ver­wüs­tung, die bis heu­te die Regi­on erschüt­tert. Um auf die­se Tra­gö­die zu reagie­ren, star­ten CCP Games und sei­ne aus mehr als einer hal­ben Mil­li­on Spie­lern bestehen­de Com­mu­ni­ty eine neue PLEX for GOOD Bene­fiz-Akti­on für die Opfer des Tai­funs.

Die PLEX for GOOD-Initia­ti­ve ist eine Koope­ra­ti­on zwi­schen CCP und ihrer EVE Online-Com­mu­ni­ty, durch die bereits Opfern von Natur­ka­ta­stro­phen, wie dem Erd­be­ben in Hai­ti 2010 oder Japan 2011 gehol­fen wer­den konn­te. PLEX, kurz für Pilot’s Licen­se Exten­si­on, ist ein wert­vol­les Item in EVE Online, mit dem man Spiel­zeit erlan­gen oder das man auf dem Markt in EVE Online ver­kau­fen kann. Anstatt es aber im Spiel zu ver­wen­den, spen­den die Spie­ler ihr PLEX im Rah­men der PLEX for GOOD-Akti­on. Seit sei­nem Start wur­den so bis­her etwa 108.000 Dol­lar für den guten Zweck gesam­melt.

Seit dem 20. Novem­ber und bis zum 7. Dezem­ber nimmt CCP PLEX for GOOD-Spen­den an. Mit jedem in die­ser Zeit gespen­de­ten PLEX unter­stützt CCP das Islän­di­sche Rote Kreuz mit 15 US-Dol­lar bis die Maxi­mal­sum­me von 75.000 US-Dol­lar erreicht ist. Als klei­nes Geschenk bekom­men Spen­der pro PLEX dafür zwei spe­zi­el­le vir­tu­el­le T‑Shirts für EVE Online.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu dem PLEX for GOOD-Pro­gramm kön­nen unter http://community.eveonline.com/news/dev-blogs/plex-for-good-philippines-typhoon-relief/ ein­ge­se­hen wer­den.

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung, Logo Plex For Good Copy­right CCP

Trailer: EVE ONLINE – RUBICON

Trailer: EVE ONLINE – RUBICON

Auch zur nächs­ten EVE ONLINE-Erwei­te­rung mit dem Titel RUBICON haut CCP wie­der eine beein­dru­cken­de Ani­ma­ti­ons­se­quenz raus, auch wenn der Sound lei­der arg chao­tisch gera­ten ist. Start der Erwei­te­rung für das Welt­raum-MMO ist am 19. Novem­ber.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer – EVE UNIVERSE: ORIGINS

Trailer – EVE UNIVERSE: ORIGINS

Ver­mut­lich eben­falls anläss­lich des zehn­jäh­ri­gen Jubi­lä­ums zeigt CCP einen cine­ma­ti­schen Trai­ler zu EVE ONLINE mit dem Titel ORIGINS.

From the begin­nings of the EVE Uni­ver­se, its inha­bi­tants were born into cha­os, fore­ver struggling to crea­te order only to wri­te a new chap­ter of dis­cord in the annals of histo­ry. Rising, cla­shing, and dis­co­vering, just to fall again as the machi­na­ti­ons of their efforts and ambi­ti­ons extend bey­ond their con­trol.

It is into this vicious cycle that you are now reborn, the cap­su­leers and mer­ce­n­a­ries that deci­de the fate of an ent­i­re uni­ver­se, chan­ging the future and alte­ring the cour­se of all that will be… fore­ver.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

EVE ONLINE – die Offensive zum zehnjährigen Jubiläum: Comics, Sammleredition, Quellenbände und Fernsehserie

EVE ONLINE vom islän­di­schen Anbie­ter CCP Games ist ein Aus­nah­me-MMO, das sich Kon­ven­tio­nen ver­schließt, es den Spie­lern nicht ein­fach macht (ins­be­son­de­re neu­en nicht) und das als Sand­box daher kommt. Trotz vie­ler Höhen und Tie­fen sowie Spie­ler­schwund durch schwer nach­voll­zieh­ba­re Ent­schei­dun­gen der Ent­wick­ler steht EVE immer noch gut da und hat eine Fan­ge­mein­de, die groß genug ist, um das MMO am Lau­fen zu hal­ten. Gera­de steht das zehn­jäh­ri­ge Jubi­lä­um des Sci­ence Fic­tion Spiels an und anläss­lich des­sen gibt es eini­ge Über­ra­schun­gen – eine Samm­ler­aus­ga­be des Spiels, sowie die Ankün­di­gung von Comics und sogar einer Fern­seh­se­rie!

Als ers­tes wur­de EVE: THE SECOND DECADE COLLECTOR´S EDITION ange­kün­digt. Das ist eine boxed Ver­si­on des Games, die zahl­rei­che Gim­micks und Samm­ler­ge­gen­stän­de ent­hält:

• INTO THE SECOND DECADE, ein 190-sei­ti­ges Hard­co­ver-Buch mit zahl­lo­sen Illus­tra­tio­nen, das die ers­ten zehn Jah­re in EVE Online reka­pi­tu­liert. INTO THE SECOND DECADE lie­fert Ein­zel­hei­ten zur Ver­öf­fent­li­chung von EVE Online und berich­tet über das Wachs­tum und die zahl­rei­chen Erwei­te­run­gen des Spiels, die Com­mu­ni­ty-Events, durch die das Spiel zu einer beson­de­ren Erfah­rung wur­de, und die Ver­öf­fent­li­chung von DUST 514.
• Rifter-USB-Hub, ein Vier-Port-USB-Hub in Form eines kul­ti­gen EVE Online-Raum­schiffs.
• EVE SYMPHONY CD, ein Live­mitt­schnitt des unver­kenn­ba­ren EVE-Sound­tracks, auf­ge­führt durch das Ice­lan­dic Sym­pho­ny Orches­tra, auf­ge­nom­men in Reyk­ja­vík wäh­rend des EVE Fan­fes­tes 2013.
• THE DANGER GAME, eine Adap­ti­on des popu­lä­ren islän­di­schen Brett­spiels. Erschaf­fen 1998 in den jun­gen Jah­ren von CCP, half THE DANGER GAME (islän­disch: HÆTTUSPIL) dabei, die Ent­wick­lung von EVE Online zu finan­zie­ren.

Die EVE: THE SECOND DECADE COLLECTOR´S EDITION wird zudem ein­ma­lig ein­lös­ba­re Codes für InGame-Items für EVE ONLINE und DUST 514 beinhal­ten, letz­te­res ein free-to-play Mas­si­ve­ly-Mul­ti­play­er-Shoo­ter für die PlayStation3, der im EVE-Uni­ver­sum ange­sie­delt ist.

Die InGame-Items beinhal­ten:

• »Gol­den Pod«, ein exklu­si­ver Skin für die kul­ti­ge Cap­su­le. (EVE)
• »Gno­sis« Blue­print, ein Ent­wurf des Jubi­lä­ums­schiffs Gno­sis, der Schlacht­kreu­zer der Socie­ty of Con­scious Thought. (EVE)
• »Time Cap­su­le«, eine Aus­wahl an Sam­mel­ob­jek­ten, basie­rend auf der Hin­ter­grund­ge­schich­te von EVE und denk­wür­di­gen Momen­ten aus der ers­ten Deka­de. (EVE)
• Ein neu­er Skin für die Amarr Magna­te Frigat­te. (EVE)
• Mäch­ti­ge Waf­fen und eine Kol­lek­ti­on an »Templar«-Dropsuits. (DUST)

In der Box wird man eben­falls einen Mys­te­ry-Code fin­den, der dem Besit­zer wei­te­re spe­zi­el­le, aber vor­erst gehei­me Zusät­ze für kom­men­de CCP-Pro­duk­te und Events beschert. Wer vor­be­stellt bekommt auch noch den »Nef­en­tar Thras­her«, einen Zer­stö­rer im Stil einer Glas­ka­no­ne für EVE Online und den »Amarr Tem­plar Drop Uplink«, ein Spawn-Punkt für DUST 514, der kei­ne spe­zi­el­len Skills benö­tigt, um ins Spiel gebracht oder genutzt zu wer­den.

wei­ter­le­sen →

EVE ONLINE: CRUCIBLE am 29. November

Es war ein über­aus tur­bu­len­tes Jahr für EVE ONLINE und ins­be­son­de­re für den Ent­wick­ler CCP. Im Zusam­men­hang mit der Erwei­te­rung INCARNA und schwer nach­voll­zieh­ba­ren Ent­schei­dun­gen muss­ten die Islän­der viel Schel­te ein­ste­cken, gerie­ten in die Defen­si­ve und wur­den sogar mit deut­li­chem Spie­ler­schwund kon­fron­tiert. Als das führ­te unter ande­rem auch zur Kün­di­gung von 100 Mit­ar­bei­tern.

Das alles hin­dert CCP aller­dings nicht dar­an Ende Novem­ber die 15. kos­ten­lo­se Erwei­te­rung für ihr Sci­ence Fic­tion-MMO zur Ver­fü­gung zu stel­len. Am 29.11.2011 erscheint CRUCIBLE. Ver­se­hen wur­de die Erwei­te­rung mit der Tag­li­ne »EVE – neu geschmie­det«.

CRUCIBLE …

… evol­ves the gra­phics, inter­face and game mecha­nics with over three dozen updated and impro­ved fea­tures based on feed­back and chal­len­ges put forth by its play­ers.

… ent­wi­ckelt die Gra­fik, das Inter­face und die Spiel­me­cha­ni­ken mit über drei Dut­zend aktua­li­sier­ten und ver­bes­ser­ten Fea­tures wei­ter, basie­rend auf dem Feed­back und den Her­aus­for­de­run­gen von Sei­ten der Spie­ler.

CCP wirbt bereits seit eini­ger Zeit für die Expan­si­on, zusam­men­ge­fass­te Infor­ma­tio­nen fin­det man auf der eigens ein­ge­rich­te­ten Mini­si­te. Unter ande­rem soll es neue DED-Kom­ple­xe geben, neue End­geg­ner, neue Schif­fe, mehr NPCs, man soll ISK über Ano­ma­li­en ver­die­nen kön­nen, es gibt bes­ser aus­ba­lan­cier­te Groß­schif­fe, sowie zahl­lo­se klei­ne Tweaks von bes­se­ren Schat­ten bis hin zu einem ska­lier­ba­ren Benut­zer­inter­face. Unklar ist für mich, inwie­fern man sich um die Pro­ble­me vie­ler Spie­ler durch die bei INCARNA deut­lich gestie­ge­nen Hard­ware­an­for­de­run­gen geküm­mert hat.

Ob CRUCIBLE den von CCP erwar­te­ten posi­ti­ven Effekt auf die Spiel­er­zah­len und ‑Zufrie­den­heit haben wird, muss sich zei­gen.

Creative Commons License

Dank an Kyr für den Hin­weis, Logo CRUCIBLE Copy­right 2011 CCP

EVE ONLINE: CCP trennt sich von 100 Mitarbeitern

Der Spie­ler­schwund, der nach diver­sen unver­ständ­li­chen und schwer nach­voll­zieh­ba­ren Ent­schei­dun­gen sei­tens des EVE ONLINE-Ent­wick­lers ein­ge­setzt hat, könn­te umfang­rei­cher sein als ange­nom­men, denn Ent­wick­ler CCP trennt sich von ca. 20 Pro­zent sei­ner Mit­ar­bei­ter. Laut Deve­lop wer­den die weit­aus meis­ten Stel­len der welt­weit ins­ge­samt 600 im ame­ri­ka­ni­schen Atlan­ta ein­ge­spart, es sind jedoch auch ein paar Mit­ar­bei­ter in Reyk­ja­vik betrof­fen.

Davon betrof­fen ist ins­be­son­de­re auch CCPs MMO-Umset­zung der WORLD OF DARKNESS, die in Atlan­ta ent­wi­ckelt wird. Man darf davon aus­ge­hen, dass die­ses Pro­jekt deut­lich zurück gefah­ren wird. CCP will sich nach eige­nen Anga­ben stär­ker auf EVE und den PS3-Shoo­ter DUST 514 kon­zen­trie­ren (wobei auch die Ent­schei­dung des Ent­wick­lers, die­sen mit EVE the­ma­tisch und spie­le­risch ver­ban­del­ten Titel nur für die Play­sta­ti­on 3 anzu­bie­ten, für viel Kri­tik sorg­te).

CCP berich­te­te zuvor über deut­lich gesun­ke­ne Spiel­er­zah­len beim Flagg­schiff EVE ONLINE und hat­te sich in den ver­gan­ge­nen Wochen mehr­fach unge­wohnt deut­lich bei den Spie­lern für unpo­pu­lä­re Ent­schei­dun­gen und Ände­run­gen in EVE ent­schul­digt. Man kann nur anneh­men, dass man neben den offen­sicht­lich began­ge­nen Feh­lern zudem auch noch zu zuver­sicht­lich in die Zukunft geblickt hat und die Fir­ma des­we­gen zu schnell gewach­sen ist. CCP Games kauf­te im Jahr 2006 den US-Publisher White Wolf (WORLD OF DARKNESS) und mach­te ihn, obwohl eigent­lich von einer »Fusi­on« die Rede war, zu einer unab­hän­gi­gen Toch­ter­fir­ma.

Creative Commons License

Logo CCP Games Copy­right CCP Games